Gesamte Fisch-Hitparade durchsuchen

Karausche - Karausche...aber wie?

Dieses Thema im Forum "- Friedfischangeln" wurde erstellt von Der-Stipper, 16. August 2008.

  1. Der-Stipper

    Der-Stipper Karpfenfreund

    Registriert am:
    9. August 2008
    Beiträge:
    1.476
    Likes erhalten:
    1.170
    Ort:
    32051
    Hallo,
    Wir habe in unserem Angelteich Karauschen und auch nicht grade kleine. Wie ist denn die beste Technik auf Karauschen? Auf grund mit mais made und co.?
    Kurz übern Grund?

    Ich hoffe ihr könnt mir helfen denn ich möchte gerne mal eine Karausche fangen ;).
     
  2. x-treme Elbangler

    x-treme Elbangler Angelfreak

    Registriert am:
    3. Februar 2008
    Beiträge:
    248
    Likes erhalten:
    89
    Ort:
    06909
    ja...
    oder mit mist/rotwurm

    was ist bei dir {nicht gerade klein}?
     
  3. Der-Stipper

    Der-Stipper Karpfenfreund

    Registriert am:
    9. August 2008
    Beiträge:
    1.476
    Likes erhalten:
    1.170
    Ort:
    32051
    30 40 cm :grins. Und den Wurm dann wo anbieten? Was soll ich denn eventuel anfüttern?
     
  4. Steinbachfischer

    Steinbachfischer Steinbachangler

    Registriert am:
    16. Mai 2008
    Beiträge:
    376
    Likes erhalten:
    897
    Ort:
    53894
    Meine Karauschen die ich im Urlaub an einem Privatgewässer gefangen habe, habe ich alle an der Pose auf Made 3-4 Stück am Haken kurz über Grund gefangen. Waren keine Riesen aber immerhin. Habe auf meiner Profilseite in Meinen Alben, Bilder davon.

    Gruß und Petri Heil
    Steinbachfischer:angler:
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. August 2008
  5. Trout 1985

    Trout 1985 Karpfenangler

    Registriert am:
    5. Mai 2008
    Beiträge:
    473
    Likes erhalten:
    591
    Ort:
    17328
    Hallo!
    Da ja Karauschen sehr vorsichtig sind,würde ich dir die Hebemethode(Liftmethode) empfehlen!Wie schon Steinbachfischer sagte sind Maden keine schlechte Wahl,um Karauschen zu fangen!
     
  6. Der-Stipper

    Der-Stipper Karpfenfreund

    Registriert am:
    9. August 2008
    Beiträge:
    1.476
    Likes erhalten:
    1.170
    Ort:
    32051
    Danke euch beiden erst mal. Aber wie sieht das denn jetzt mit lockfutter oder vielleicht partikeln aus? Und zu der Liftmotage. Also meinst du das ich im grunde gebnommen ein Waggler mit hebeblei nehmen sollte!? :confused:
     
  7. Trout 1985

    Trout 1985 Karpfenangler

    Registriert am:
    5. Mai 2008
    Beiträge:
    473
    Likes erhalten:
    591
    Ort:
    17328
    Zum Grundfutter kann ich dir nichts genaues sagen,weil da jeder seine eigne Meinung hat!Die Waggler-Pose wäre genau die richtige Pose für die Hebemontage!
    Petri Heil!
     
  8. Der-Stipper

    Der-Stipper Karpfenfreund

    Registriert am:
    9. August 2008
    Beiträge:
    1.476
    Likes erhalten:
    1.170
    Ort:
    32051
    Ok... danke.

    Vielleiht kannzu Grundfutter ja auch einer einen Beitrag abgeben. :)
     
  9. Allrounder123

    Allrounder123 Spinnfischer

    Registriert am:
    30. April 2008
    Beiträge:
    523
    Likes erhalten:
    324
    Ort:
    50226
    Hallo Stipper
    Ich fange meine Karauschen grundsätzlich alle auf Grund mit Made oder Denrobenas an der Feeder mit Futterkorb.
    Wenn zu viel kleinszeugs am Haken hängt biet ich zusätzlich zum Wurm noch ein Maiskorn an. Und immer daran denken ANFÜTTERN !!
    Mfg allrounder123
     
  10. Der-Stipper

    Der-Stipper Karpfenfreund

    Registriert am:
    9. August 2008
    Beiträge:
    1.476
    Likes erhalten:
    1.170
    Ort:
    32051
    Ja ok aber was sind den Dendrobedans (wenn ichs jetzt richtig geschrieben hab)? Und WAS anfüttern. Partikel, maden oder grundfutter? Oder alles?:confused:
     


  11. Steinbachfischer

    Steinbachfischer Steinbachangler

    Registriert am:
    16. Mai 2008
    Beiträge:
    376
    Likes erhalten:
    897
    Ort:
    53894
    Hallo Stipper
    Dendrobenas sind Würmer

    Gruß
    Steinbachfischer
     
    Zuletzt bearbeitet: 18. August 2008
  12. Der-Stipper

    Der-Stipper Karpfenfreund

    Registriert am:
    9. August 2008
    Beiträge:
    1.476
    Likes erhalten:
    1.170
    Ort:
    32051
    Aaah ok...

    Aber was nun anfüttern ? :grins
     
  13. Regenbogenforelle17

    Regenbogenforelle17 Die Ostsee ruft!

    Registriert am:
    15. August 2005
    Beiträge:
    721
    Likes erhalten:
    755
    Ort:
    22527
    am besten du nimmst nen ganz normales süßes Futter mit einem nicht zu kleinem lebendfutteranteil und fügst nochn bischen mais hinzu. Meine Idee:

    Vanille-Futter:
    1kg Paniermehl
    500g Maisgries (Maispolenta)
    500g Maismehl
    Vanilinzucker (nach beliben ca5 tüten)
    2-3 Tüten Vanillepuddingpulver

    das ganze schon mit wasser anrühren (nicht zu breiig werden lassen)
    Mais und Maden zufügen und in Mandarinengroßen Bällen einwerfen.

    Später Maden und Mais nachschießen

    Viel Glück und Petri Heil!
     
    Der-Stipper gefällt das.
  14. Brassenboy

    Brassenboy Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    7. Oktober 2007
    Beiträge:
    366
    Likes erhalten:
    237
    Ort:
    14469
    Ich füttere in meinem Vereinssee mit normalem Grundfutter an und an den Hacken hänge ich eine kleine Kugel Teig am 10/0 bis 14/0 Haken.
     
  15. schmeLL€

    schmeLL€ joooooo

    Registriert am:
    29. Mai 2008
    Beiträge:
    58
    Likes erhalten:
    166
    Ort:
    33617
    moin
    also es ist natürlich schwierig gezielt karauschen zu fangen, weil man viel beifang hat brasssen, plötzen, etc. , welche schneller an den haken gehen. also such dir am besten eine stelle wo wenig kleine fische zu erwarten sind und dann würde ich mit wurm, mais kombi kurz über dem grund.
     
  16. Zanderschreck2

    Zanderschreck2 Stachelritterfan

    Registriert am:
    28. Dezember 2008
    Beiträge:
    294
    Likes erhalten:
    98
    Ort:
    02708
    Ich hab zwar keine Karauschen dafür öfters mal einen Giebel das ist ja fast das gleiche dazu nehme ich einfach die Feederrute mach meinen ganz einfachen Futtermix aus Paniermehl und einfach ein paar Dosenmaiskörnchen oder ne Flocke an de 8ter Haken und dann ab vor die Schilfkante oder ans Seerosenfeld und schwub hat man nen Giebel meiner Meinung müsste das auch bei Karauschen funktionierren.Damit hab ich einen 35cm Giebel gefangen für unsere Verhältnisse groß.

    Ganz einfach nix verkompliezieren.Dann müsstes klappen.Ich wünsch dir mal viel Glück beim nächsten mal.
     
  17. alex15

    alex15 Karpfenangler

    Registriert am:
    31. Januar 2008
    Beiträge:
    706
    Likes erhalten:
    410
    Ort:
    97956
    Winklepicker

    Ich würde eine Winklepicker - Rute nehmen und daran einen geschlossenen Futterkorb dranmachen, wo man Maden und Würmer einfüllen kann.
    Dann würd ich eine mit Maden beködern.
    Und eine mit Mistwürmern.
    Das ganze natürlich auf Grund.

    Eine andere Möglichkeit wäre jedoch, mit Matchrute (max-15gr Wurfgewicht). Dann stelle den Schwimmer/Pose so flach wie möglich denn gerade in den wärmeren Jahreszeiten sind die Karauschen auch in der Mittagssonne z.b an der Oberfläche von Seerosenfeldern oder Schilfgürteln.

    Ein Versuch ist es allemal wert. !

    Ich hoffe das ich dir weiter helfen konnte. :prost
     
  18. Eberhard Schulte

    Eberhard Schulte Flyfisher

    Registriert am:
    12. Juli 2007
    Beiträge:
    3.909
    Likes erhalten:
    8.918
    Ort:
    47495
    Hallo Stipper,
    auf Karauschen anfüttern kannst Du genauso, wie Du auf Weißfische oder Brassen anfüttern würdest, d. h. mit den gleichen Materialien. Als Hakenköder dürften Maden unübertrefflich sein, wie schon meine Vorposter schrieben.
    Die Futterzusammenstellung mußt Du ausprobieren, wie Du es ja für die Weißfische Deines Gewässers auch müßtest. Paniermehl mit zermatschtem Weißbrot vermischt, etwas Flavour u. eine Dose Pinkies dazu dürfte schon ausreichen. Kaurauschen nehmen sämtliche Friedfischklöder.
    Je nach Gewässerbeschaffenheit kannst Du mit feststehender Pose oder auch mit Waggler fischen.
    Gruß
    Eberhard
     
    alex15 gefällt das.
  19. AustroPetri

    AustroPetri Süßwasser Spezi

    Registriert am:
    13. Januar 2008
    Beiträge:
    1.274
    Likes erhalten:
    1.186
    Ort:
    2333
    Hoi aller zusammen...

    ich habe schöne Erfahrungen beim Grundangeln (ohne Pose) mit Karauschen gemacht...

    Mit einer Laufblei Montage und einer Kleinen Brotflocke... ich habe außer dem gemerkt das weissbrot besser geht als schwarzbrot...

    einfach trockene Flocke an den Haken, das treibt schön auf und der Fisch findet es leichter...

    Natürlich anfütten....

    In meinem Album könnt ihr euch von der Methode überzeugen...

    Petri Heil...
     
  20. blackpike

    blackpike Durst kommt beim trinken

    Registriert am:
    21. November 2008
    Beiträge:
    1.211
    Likes erhalten:
    1.867
    Ort:
    13088
    wenn ich speziell auf fische gehe wie karausche ,schlei oder brassen dann nehme ich da wo es möglich ist immer eine stippe

    ich finde da ist der drill immernoch am intensivsten grad bei einer schönen kräftigen karausche

    ich biete bei soetwas immer einen kleinen mistwurm an kurz über grund dazu ganz feines material

    18er haubtschnur
    16er vorfach
    und nen kleinen harken max nen 10er

    wenn du ganz sicher gehen willst dann bindest du harken direkt an die hauptschnur dann hast du nichtmal ne schwachstelle -(verbindung der haubtschnur und dem vorfach )

    stachelschwein pose so ausgelotet das nur noch 1cm aus dem wasser schaut dann sind hebebisse sehr gut zu erkennen

    eine bleimurmel kurz über den harken 2cm. damit hebebisse sofort erkannt werden
    denn meine erfahrung ist es damit die karausche ganz leicht hebt und das war es dann muss der anhib kommen

    wenn du dann eine am harken hast viel geduld beim drill dann hält das feine zeug auch
    habe bisher grosse karauschen nur mit feinen material gefangen und etwas glück war sicher auch dabei:engel
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. Februar 2009
    Der-Stipper und BassHunter86 gefällt das.

Diese Seite empfehlen