Gesamte Fisch-Hitparade durchsuchen

Karpfen - Ist eine Abhakmatte Pflicht

Dieses Thema im Forum "- Friedfischangeln" wurde erstellt von Fish-Fan96, 5. Oktober 2011.

  1. Andree68

    Andree68 Der mit dem Barsch tanzt

    Registriert am:
    19. April 2011
    Beiträge:
    503
    Likes erhalten:
    518
    Ort:
    44147
    Ich bitte doch darum :)

    Daher ja ....."heuchlerisch"
    ich benutze für alle Fische die abgehakt werden ein feuchtes Tuch und die, die in der Pfanne landen dürfen auch mal auf den Arm/in die Hand sofern der Fisch ein Bildchen wert ist.

    Gut, ich bin auch kein Großwildjäger, daher auch keine dem Hype entsprechende Ausrüstung, eher Old Shool Karpfenjagd :)

    Karpfen ist zum essen da, deshalb haben die lieben Mönche, Gott vergelte es ihnen an seiner Tafel, ja auch die tolle Zucht hier eingeführt.

    Mich stören da eher die Bilder eines Wallers, mit denen man sein Jagdglück verewigt hat, der im Graß vor sich hinschmoddert. Wieso hat der keine Matte verdient ? Wo doch die selbe Person sie für Karpfen zwingend vorschreibt ?

    Jaja....ich weis ....alter Sack, labert nur Müll. :prost
     
  2. tingelianer

    tingelianer Raubfischpolizei

    Registriert am:
    15. September 2009
    Beiträge:
    1.383
    Likes erhalten:
    1.159
    Ort:
    16761
    Weil die meisten Hecht- und Zanderangler aktiv beim Spinnfischen unterwegs sind und eine Matte da wohl sehr hinderlich ist. Für Fliegenfischer gilt das selbe. Wenn man auf Hecht und oder Zander ansitzt kann man diese Fische wunderbar versorgen ohne sie auf den Boden legen zu müssen, andernfalls sollte man eine Matte benutzen!! Wer die Fische zurücksetzen möchte und die Fische auf den Boden schmeißt, sollte sein Handeln noch einmal überdenken.

    Bei einem Karpfen bleibt einem nur die Matte, denn Karpfen lassen sich meist nur schwer Abhaken, wenn man sich nicht hinlegt;)

    Eine Abhakmatte ist ein sehr nützliches und für mich auch wichtiges Utensil !!
    Selbst wenn ich mit Boot unterwegs bin, habe ich eine Matte an Bord, falls ich den Fisch aus welchen Gründen auch immer doch ablegen muss, bzw. nicht gleich im Wasser abhaken kann.

    Und wer zurücksetzen möchte und wem dann wirklich die 15€ für eine Matte zu viel sind, der sollte sich ein anderes Hobby suchen... Oder das releasen sein lassen.
    Aber auch wenn ne Matte 50€ kosten würde, hätte ich eine.
    Gibt es zwar auch klar, aber da ich als hauptsächlicher Spinnfischer keine sooO häufige Verwendung dafür habe, reicht mir eine einfachere aus.. in meinem Fall eine Fox Stalker.
     
    Andree68 gefällt das.
  3. Andree68

    Andree68 Der mit dem Barsch tanzt

    Registriert am:
    19. April 2011
    Beiträge:
    503
    Likes erhalten:
    518
    Ort:
    44147
    Siehst du, das meine ich.

    Wenn du nun als Spinnangler unterwegs bist, jeder kennt es, nicht immer kommen die großen, ziehst du auch kleine Gesellen aus dem Wasser.
    Nimmt man dort dannbilligend die "Verendung" in kauf wenn man sie zurücksetzt ?

    Da müsste man dann ja nun die ganze Spinnangelei hinterfragen.
    Denn wenn schon die Gesundheit der Tiere angesprochen wird muss sie einheitlich gelten und nicht nur für Ansitzangler.

    Ansonsten kann ich deinem Beitrag nur zustimmen und finde ich sehr gut geschrieben.
     
  4. tingelianer

    tingelianer Raubfischpolizei

    Registriert am:
    15. September 2009
    Beiträge:
    1.383
    Likes erhalten:
    1.159
    Ort:
    16761
    Warum die Verendung der kleineren Fische ??
    Die werden nach Möglichkeit direkt im Wasser abgehakt, ansonsten per Handlandung und abhaken, damit sie den trockenen Boden nicht berühren.
    Dann natürlich umgehend und gern auch ohne Foto zurück.
     
  5. Asphaltmonster

    Asphaltmonster Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    30. Dezember 2007
    Beiträge:
    161
    Likes erhalten:
    125
    Ort:
    56220
    Warum sollte man eine Brassen nicht " auf die Matte legen"? Ist der Fisch "schlechter" als ein Karpfen???:confused:
     
    Ron17, Andree68 und HTK gefällt das.
  6. HTK

    HTK Boiliesternekoch

    Registriert am:
    11. August 2011
    Beiträge:
    1.047
    Likes erhalten:
    709
    Ort:
    52428
    Angeregt durch diesen Thread habe ich mir soeben eine bestellt!
    Danke! :klatsch

    Bin aber kein Karpfenangler, sonder Feld-, Wald- und Wiesenangler und werde die Matte jetzt auch für die Fische nutzen, die hingelegt werden müssen... schlechter als im Gras oder auf den Steinen kann es nicht sein!
     
    Ron17 und Andree68 gefällt das.
  7. Andree68

    Andree68 Der mit dem Barsch tanzt

    Registriert am:
    19. April 2011
    Beiträge:
    503
    Likes erhalten:
    518
    Ort:
    44147
    Mein Reden :) Alle bringen die Matte nur mit Karpfen in Verbindung, ich aber auch mit allen anderen Fischen die man wieder ins das Wasser entlassen will :)
     
  8. Nash

    Nash Super-Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    9. April 2008
    Beiträge:
    639
    Likes erhalten:
    1.419
    Ort:
    Berlin, Germany
    Abhakmatte


    Für einen Angler der es auf grosse und schwere Fische wie zb Karpfen,Wels etc abgesehen hat,ist eine Abhakmatte absolut Pflicht,ohne wenn und aber.

    Die Matte dient dem Fisch zum Schutz vor äusseren Einwirkungen und Verletzungen,zb.durch Steine,Äste,Nägel im Steg dem hartem Bootsboden usw.

    Weiter dient sie dem Fisch beim Fototermin zum Schutz wenn er doch mal aus den Händen gleiten sollte.

    Eine Abmessung von 1,20m - 1,40m und mindestens einer Breite von 80cm ist gerade beim Karpfenangeln ein muß.

    Eine gute Matte besitzt des weiterem einen hohen Rand der den Fisch auf unebenen Gelände am herunter rutschen hindert,das Wasser um den Fisch feucht zu halten hält oder wenn er eben mal aus den Händen gleiten sollte ihn sicher auffängt.

    Kann das alles auch ein Müllsack???

    Wenn ich da so Ratschläge wie die mit dem Müllsack lese,streuben sich mir echt die Nackenhaare.

    Ein Müllsack kann und wird niemals eine Matte ersetzen!!!!

    Wer schon mit solchen Gedanken ans Wasser geht,sollte sich lieber einen anderen Zielfisch suchen.


    MfG Nash
     
    Carp Fisher MKK gefällt das.
  9. aspiusaspius

    aspiusaspius Wobbler-Sammler

    Registriert am:
    18. September 2011
    Beiträge:
    481
    Likes erhalten:
    2.294
    Ort:
    93
    Hallo,
    auf Grund dieser Diskusion habe ich mir bei Ebay sehr günstig eine Bestellt( 10,50 Euro inclus. Versand ).Eins ist sicher: beim Spinnen werde ich sie sicherlich nicht dabei haben. Ich bin aber nicht wirklich überzeugt von diesem Utensil.Ein Fisch einer gewissen Größe wird oft mit einem Kescher gelandet, die Schleimhaut kommt also mit diesem in Kontakt.Dann wird der Fisch mit den (nassen?) Händen angefasst.Wieder die Schleimhaut misshandelt. Dann kommt der Fisch beim Trophäenfoto auch noch in Berührung mit der Kleidung des Anglers.Bitte klärt mich auf:warum ist dann das Gras so furchtbar tödlich für den Karpfen(oder jeder andere Fisch) nachdem er die vorangegangenen Prozeduren so tapfer ausgehalten hat.Ich lasse mich gerne davon überzeugen,daß es sich nicht um Karpfenanglerschnickschnack handelt.
     
  10. Spaik

    Spaik Super-Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    28. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.567
    Likes erhalten:
    10.394
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Gera, Germany
    Sobald es nass ist, kannst du den Fisch auch dort ablegen.....mit ruhigem Gewissen.
     
    HTK und aspiusaspius gefällt das.


  11. aspiusaspius

    aspiusaspius Wobbler-Sammler

    Registriert am:
    18. September 2011
    Beiträge:
    481
    Likes erhalten:
    2.294
    Ort:
    93
    Nachtrag:in der aktuellen Ausgabe des "Blinker" wird ein Karpfensack angepriesen in dem man das Tier die ganze Nacht zwischenlagert,damit dann bei Tageslicht das obligatorische Foto gemacht werden kann.Auf dem abgdruckten Bild erkennt man daß das "Verpacken" des Karpfens aber immerhin auf einer Abhakmatte erfolgt. Wie rücksichtsvoll.
    Unter dem Bild ist zu lesen:der Karpfensack bietet auch größeren Fischen genügend Platz.Da frage ich mich warum in der Teichwirtschaft Karpfen in Teichen und nicht in Säcken gehalten werden.Also egal wie sehr wir die Kreatur Fisch auch schinden,die Abhakmatte muss mit.
     
  12. Der-Stipper

    Der-Stipper Karpfenfreund

    Registriert am:
    9. August 2008
    Beiträge:
    1.476
    Likes erhalten:
    1.170
    Ort:
    32051
    Ja sonst wird dein Schein unverzüglich eingezogen.
     
  13. Nash

    Nash Super-Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    9. April 2008
    Beiträge:
    639
    Likes erhalten:
    1.419
    Ort:
    Berlin, Germany
    @ aspiusaspius

    :respekt

    Du hast nichts verstanden,oder willst es einfach nicht verstehen.

    Ich glaube zweiteres trifft es in deinem Fall voll auf den Kopf.

    :klatsch

    MfG Nash
     
    Carp Fisher MKK und aspiusaspius gefällt das.
  14. Fish Mo

    Fish Mo Team Cormoran

    Registriert am:
    29. April 2008
    Beiträge:
    365
    Likes erhalten:
    262
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Cologne, Germany
    Bin auf diesen Eintrag gestoßen weil ich nach dem Begriff Karpfensack gesucht habe.
    Hier wird zwar mal kurz auf den Karpfensack eingegangen, jedoch bin ich immer noch nicht schlauer.

    Wofür wird ein Karpfensack verwendet? Würde doch nie auf die Idee kommen wie im Zitat beschrieben, einen Fisch darin zu hältern...:gruebel:
     
  15. Tommy80

    Tommy80 Blechschwinger

    Registriert am:
    20. Mai 2012
    Beiträge:
    877
    Likes erhalten:
    896
    Ort:
    65522
    Der ist aber zum Hältern gedacht, soll den Fisch beruhigen, für die Fotosession am nächsten Morgen. In England gewiss immer noch im Dauereinsatz, nach den Setzkescherverboten in Deutschland indiskutabel, aber zuvor auch genutzt.
     
    Fish Mo gefällt das.
  16. Fish Mo

    Fish Mo Team Cormoran

    Registriert am:
    29. April 2008
    Beiträge:
    365
    Likes erhalten:
    262
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Cologne, Germany
    Ist ja toll das sowas immernoch verkauft wird.
    Habe bei Askari einen Wiegesack bestellt, da war der Karpfensack mit dabei.
    Dachte man könnte den zu irgendwas gebrauchen.
    Mir fällt aber auch schon eine Verwendung dazu ein. Bierflaschen rein und ins Wasser hängen zum kühl halten :hahaha:
     
  17. Epi99

    Epi99 seit 26.07.2012 Papa

    Registriert am:
    6. Dezember 2007
    Beiträge:
    1.566
    Likes erhalten:
    3.495
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    02627
    eignen sich auch gut zum Murmeln trocknen beim Angeln!
     
  18. theduke

    theduke Dackel Fischer

    Registriert am:
    16. August 2008
    Beiträge:
    4.535
    Likes erhalten:
    6.334
    Ort:
    95100
    Warum denn nicht? Das Thema für Foto lasse ich mal weg. Ein Karpfen, wie auch ein Graser, lassen sich in solchen Karpfensäcken humaner hältern als in so manchen Setzkeschern. Die Kritiker die den Sack verteufeln, hatten diesen sicher noch nie benutzt bzw noch nie einen Vergleich gemacht.
    Einen Karpfen im Setzkescher am Ufern hältern, setzt den Karpfen mehr unter Stress als ein Karpfensack.
    Warum? Der S-Kescher wird am Uferrand befestigt, die Randzone ist wärmer, es ist oft keine Wasserbewegung vorhanden und der Karpfen sieht das er gefangen ist. Er versucht die ganze Zeit mit dem Kopf (Maul) gegen das Keschernetz zu schwimmen und macht Sprünge um es zu verlassen.
    Passt aber der Karpfensack, der nicht aus groben Netzgewebe, sondern aus feinen weichen Nylongewebe besteht und kaum Licht durchläßt, ihn man dazu noch richtig einsetzt, ist das sicherlich schonender als ein Setzkescher.
    Ich hatte noch keinen gestressten Karpfen im Sack. Ganz im Gegenteil, sie sind mit dem Sack (5-10m Schnur) gemühtlich vom Ufer weggeschwommen und hatten sich komplett ruhig verhalten. Mit der Länge der Sicherungskordel konnten sie in tiefere Schichten abtauchen wo es kühler und dunkler als am Ufer war. Verstehe die Kritik gegen den Sack also nicht.
     
    Rich und FM Henry gefällt das.
  19. martinaaa

    martinaaa Petrijünger

    Registriert am:
    22. Mai 2015
    Beiträge:
    30
    Likes erhalten:
    8
    Ort:
    01069
    Hab mal eine Frage zur Abhakmatte: War nämlich schon längere Zeit auf der Suche nach einem ordentlichen Teil und habe eine gefunden, die man sogar aufpusten kann, um dem Fisch noch mehr Sicherheit zu geben. Aber muss das wirklich sein oder tut es die hier auch: www.carp-pellets.de/Carp-Madness-Abhakmatte-Unhooking-Mat-deluxe-floating :confused: Die zum aufpusten ist natürlich 60€ teuer,als die andere. Aber wenn es mehr Sinn macht, würde ich auch die teure kaufen.
     
  20. wernerbig

    wernerbig Wernerbig

    Registriert am:
    9. August 2009
    Beiträge:
    2
    Likes erhalten:
    5
    Ort:
    54439
    Hi Martina
    Ich verwende seit Jahren solche Matten, sind groß genug und praktisch.
    Und da ich nur am Fluss den Carps nachstelle, brauche ich schon wegen der vielen steine eine robuste Matte.
    Aufblasbare haben sich bei uns nicht bewährt da die zu schnell löcher bekommen.

    Petri Werner
    :angler:
     
    Susanne90, Wernerles und FM Henry gefällt das.

Diese Seite empfehlen