Gesamte Fisch-Hitparade durchsuchen

Schwarzfischer - Immer mehr Schwarzangler unterwegs

Dieses Thema im Forum "- Meckerecke" wurde erstellt von Jörg Komrovski, 5. Juni 2005.

  1. jewe68

    jewe68 Pikehunter

    Registriert am:
    20. August 2012
    Beiträge:
    1.558
    Likes erhalten:
    5.502
    Ort:
    Schorfheide
    Ich habe die Erfahrung gemacht,das einige sogenannte Fischereiaufseher die größten Fischräuber weit und breit waren...da wird mit 5-10 Ruten geangelt und selbst frisch eingesetzte Satzkarpfen gleich wieder rausgeangelt um damit die Hühner zu füttern...und da kann man nur mit den Kopf schütteln und sich an die untere Fischereibehörde wenden.Von kommt dann...müssen wir mal gucken kommen wenn mal Zeit ist...usw.
    Was macht man gegen solche Idioten?
     
  2. Spaik

    Spaik Super-Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    28. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.567
    Likes erhalten:
    10.394
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Gera, Germany
    Na wat schon, an die Hühner verfüttern ;)
     
  3. Lahriette

    Lahriette Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    28. Juni 2010
    Beiträge:
    309
    Likes erhalten:
    615
    Ort:
    Berlin, Germany
    naja das mit den Kontrolleuren = raubritter ist meiner meinung nach auch sehr populistisch, allerdings komme ich nicht umhin, das in meiner ecke schwarzangelei auch an der tagesordnung ist. ich kann gar nicht mehr sagen wie oft ich schon unsere osteuropäischen "freunde" mit untermaßigen hechten gesehen habe. teilweise waren die noch nicht mal 30cm. oder was auch lustig ist, wenn so manch einer mit 4 ruten gleichzeitig angelt und nebenbei noch ne runde blinkert. wenn man diese leute anspricht heißts dann gleich man wäre ein ****. naja soviel dazu.
    ich jedenfalls halte mich an die vorschriften und werde auch als angler immer wieder leute anquatschen. sollte mir wer drohen, dann soll er kommen, er hat ne reelle chance.:mad: ich aber auch:)
     
  4. Donau Fischer

    Donau Fischer Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    14. März 2013
    Beiträge:
    291
    Likes erhalten:
    247
    Ort:
    94315
    Es ging ums Schwarzangeln und schon wird wieder Richtung C&R abgedriftet.

    Warum bringen wir Angler es nicht auf die Reihe und einig zu sein? Soll doch jeder "echte" Angler mit seinem Fisch machen was er will. Laut Gesetz ist es teilweise verboten zu Releasen, findet euch damit ab. (Ohne Foto kein Beweis)

    Auf den Straßen ist das Tempo auch auf 100kmh gesetzlich beschränkt....

    Schwarzangler gabs immer und wird's immer geben. Aber ich habe das Gefühl das Angeln immer beliebter wird. Vor 18 Jahren wurden noch Mitglieder gesucht, vor 10 Jahren musste Fischwasser zugepachtet werden damit mehr Jahreskarten ausgegeben werden können, vor 5 Jahren wurde dann selektiert wer wirklich ans Wasser geht und im Verein aktiv ist somit gabs eine Jahreskarte.... (Das war mein Ausstieg und ich angle nur noch an Vereinsfreien Gewässern)

    Persönlich würden mir auch die "Jedermanns" Gesetze mehr gefallen, die in anderen nordischen Ländern gelten. Aber ich bin in Deutschland und fertig hier ist C&R verboten und ich darf auch nur 100 auf der Landstraße fahren.
     
  5. ...andreas.b...

    ...andreas.b... in dubio pro lucio Gutachter-Kollegium

    Registriert am:
    20. Juni 2011
    Beiträge:
    2.018
    Likes erhalten:
    3.763
    sorry for off-topic
    Setze bitte Bayern und die bayerische Fischereigesetzgebung nicht mit Deutschland gleich. :)
     
    mesh1 und Donau Fischer gefällt das.
  6. jewe68

    jewe68 Pikehunter

    Registriert am:
    20. August 2012
    Beiträge:
    1.558
    Likes erhalten:
    5.502
    Ort:
    Schorfheide
    @Donau Fischer

    Im Prinzip hast du Recht das es wieder um C&R geht,aber wenn jemand,wie in meinem Bericht Hechte abknüppelt und es waren mehr wie 3...dann setze ich das mit Schwarzangelei gleich...egal ob er ne Karte hat oder nicht,denn auf der Karte steht eindeutig was entnommen werden darf.
    Und genau deshalb meine Reaktion,raus aus meinem Boot!!!
     
    Donau Fischer gefällt das.
  7. Lahriette

    Lahriette Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    28. Juni 2010
    Beiträge:
    309
    Likes erhalten:
    615
    Ort:
    Berlin, Germany
    ich sehe das wie jewe, und er hat recht daran getan mit seiner entscheidung.

    ich weiß das es hier ums schwarzangeln geht und nicht um c&r.
    ich wollte nur damit nur meinen persönlichen standpunkt dahingehend unterstreichen, dass ich nicht wie andere jeden spritzer mitnehme.

    würden bestimmte kritiker mal 1-2 wochen fast täglich bei mir in hennigsdorf am kanal stehen und sehen was die leute so abschlagen, angelerlaubnis hin oder her, dann würden sie meinen standpunkt verstehen. ob das schleien sind die auf 25cm gestreckt werden weil sie eigentlich 24cm haben oder wenn 3 hechte mitgenommen werden deren mindestmaß als hochgradig knapp zu bezeichnen ist, bezeichne ich als schwarzangler und werde regelmäßig den mund aufmachen wenn ich sowas sehe.
     
  8. Donau Fischer

    Donau Fischer Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    14. März 2013
    Beiträge:
    291
    Likes erhalten:
    247
    Ort:
    94315
    Nun gut stimmt bin aus Bayern und es ist nicht der Mittelpunkt von Deutschland :) aber die 100kmh Regel gilt in der ganzen BRD ;)
    Und ich habe geschrieben "laut Gesetz ist es teilweise verboten" unter teilweise verstehe ich hier die Unterscheidung nach Länderebene und somit gültige Landesfischereigesetze.

    Das allergrößte Problem aus meiner Sicht ist das man mit dem aufbauschen von kleineren Streitereien uns Angler aufeinander hetzt und somit von größeren Problemen ablenkt. Wer demonstriert denn gegen Kanalausbauten oder setzt sich zur sehr wenn Gewässer zur Verlandung frei gegeben werden, habe da von PETA Seite noch nix gehört. Ständig neue Turbinen werden in die Flüsse gepflanzt und teilweise erst Jahre danach Fischtreppen oä. installiert. Der Kormoran war vor kurzem noch Vogel des Jahres obwohl er von uns Anglern und auch Berufsfischern als Schädling angesehen wird (interessiert bloß keinen bestenfalls gibt's ein wenig Subvention damit wieder Ruhe ist). Jeder ccm des Wassers ist verpachtet und wieder unterverpachtet. Wir bezahlen steuern als Bürger der BRD (also eigentlich unsere Flüsse und Seen) Bund und Länder verpachten an Stromerzeuger (bekommen also wieder Geld dafür), die Stromerzeuger verpachten an Vereine und Verbände und da bezahlen wir Angler wieder. Viele Baustellen und alle Beteiligten zanken wie soll da jemals ein Fortschritt erkennbar werden?

    Aber interessiert wenige und noch weniger die Naturschützer zu groß ist die macht der Lobby und des Geldes. Aber wir Angler und unsere Dachverbände bekriegen uns untereinander wegen Ländergesetze, C&R und was weiß ich noch für kleinmist und die da oben die richtig Geld einstreichen lachen sich eins.

    Zurück zum Thema ich bin auch der Meinung das nur das entnommen werden darf was im Bereich des Schonmaßes ist, außerhalb der Schonzeit gefangen wird und wenn reglementiert nur bestimmte Stückzahlen entnommen werden dürfen. Wer sich daran nicht hält ist genau so ein Schwarzangler wie jene ohne Schein oder Erlaubnisskarte.

    Doch sollte jeder Angler der sich, mit seinem Hobby, Passion, Sport, Lebenseinstelung oder wie auch immer es jeder einzelne bezeichnet, auseinander setzt zu dem Schluss kommen das man vernünftig mit Fisch und Natur umgehen soll(te)!!
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. April 2013
  9. Lahriette

    Lahriette Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    28. Juni 2010
    Beiträge:
    309
    Likes erhalten:
    615
    Ort:
    Berlin, Germany
    Donau Fischer genau darum gehts mir um nichts anderes.
     
    Donau Fischer gefällt das.
  10. 420fischer

    420fischer Petrijünger Gesperrte(r) User(in)

    Registriert am:
    31. Juli 2013
    Beiträge:
    5
    Likes erhalten:
    4
    Ort:
    30159
    So bitte erklärt mir mal warum man nen Fischereischein braucht , wenn man von kleinauf das Angeln gelernt hat ..
    Wirklich ich hab nicht geangelt bevor ich Fischarten auswendig konnte, Knoten /Haken binden, artgerechter Umgang mit den Tieren
    Hab halt immer auf einem Privatgründstück geangelt..

    Kann mir nur kein FS und Vereinskram leisten..
    Hinzu kommt dass selbst die Gast -Tages/wochenkarte soviel kosten, wenn man nur 2-5H täglich nach der Arbeit angelt ... lohnt das garnicht und ist unbezahlbar.

    Bleibt einem ja nur Schwarzangeln !
    Und ihr braucht euch auch nicht wundern wenn ihr mal eine vor'n Latz bekommt wenn ihr nen Schwarzangler wie mir dumm kommt oder zuweit geht! (u.a. Bullen rufen) Man sieht sich doch immer zweimal im Leben..


    Bei jemand der untermaßige Tiere bei sichführt (usw) , kann ich das absolut verstehen.
    Aber jemand der da friedlich sitzt , keine Fische quält , den Bestand nicht in geringster Art gefährdet, sich an alle REGELN des jeweiligen Gewässers hält , anzukacken bringt doch GARNICHTS.


    Was macht den FS besitzenden zum besseren Angler als den "Schwarzangler"

    Habe genug mit Schein erlebt die die größten Tierquäler überhaupt waren! Lebende Köfi/krebse ach will garnicht damit anfangen....krank

    edit: hingegen ich selber fast immer Catch n Rel. handhabe... es sei denn man soll die karpfen nicht wieder einsetzen..^
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. August 2013
    Buzz Lightyear gefällt das.


  11. ...andreas.b...

    ...andreas.b... in dubio pro lucio Gutachter-Kollegium

    Registriert am:
    20. Juni 2011
    Beiträge:
    2.018
    Likes erhalten:
    3.763
    don't feed the troll
    [​IMG]
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. August 2013
  12. jewe68

    jewe68 Pikehunter

    Registriert am:
    20. August 2012
    Beiträge:
    1.558
    Likes erhalten:
    5.502
    Ort:
    Schorfheide
    Dann bleib da mal:hahaha:

    Oder bleib doch nicht da und komm zu uns...wir stehen auf solche Typen mit nen großen Rand...Und welche die uns eine vor'n Latz hauen wollen


    Darum geht's ja nicht,denn zum Autofahren brauchste auch nen Führerschein:hahaha:

    Da geb ich dir Recht
    Trotzdem denke ich du merkst nix und bist mit dieser Einstellung sicher im falschen Forum
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. August 2013
    Enzio, Flossenjäger, BIG OMA und 2 anderen gefällt das.
  13. NiPe72

    NiPe72 Entspannter Schneider

    Registriert am:
    20. Juni 2013
    Beiträge:
    229
    Likes erhalten:
    770
    Ort:
    78464

    Oder ein anderes Hobby suchen.
     
    BIG OMA gefällt das.
  14. Privatepaula

    Privatepaula Sonderschule

    Registriert am:
    15. August 2011
    Beiträge:
    516
    Likes erhalten:
    540
    Es ist ganz einfach.
    Wer einen Sachkundenachweis, also die Prüfung, erfolgreich abgelegt hat der hat zu wissen wie man richtig mit den Fischen umzugehen hat. Der wird sie unterscheiden können und richtig, Waidgerecht, töten können.
    Wenn sich jemand trotz der abgelegten Prüfung falsch verhält kann man diesem vorwerfen das er sich wider besseren Wissens oder eben Vorsätzlich falsch verhält.
    Das geht aber eben nur bei abgelegter Prüfung.
    Oder anders, man kann nur den bestrafen der wissen muss das er was falsch macht.
     
  15. Dr. Fu Man Shu

    Dr. Fu Man Shu Ballistic Separator

    Registriert am:
    22. Juli 2011
    Beiträge:
    317
    Likes erhalten:
    390
    Ort:
    40545
    Unwissenheit schützt vor Strafe nicht!
    Sonst könnte man sich ja jedes mal rausreden, wenn man ohne Führerschein besoffen Auto fährt ;)
    Dann bräuchten wir keine Gesetze und könnten alle machen was wir wollen.
    Außerdem sollte meiner Meinung nach Blödheit bestraft werden, dann wären wir auf dem richtigen Weg ;)
     
  16. ...andreas.b...

    ...andreas.b... in dubio pro lucio Gutachter-Kollegium

    Registriert am:
    20. Juni 2011
    Beiträge:
    2.018
    Likes erhalten:
    3.763
    Das ist nicht ganz richtig, hier gilt der Grundsatz: "Unwissenheit schützt vor Strafe nicht!"

    ups, da war wer schneller!
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. August 2013
  17. Privatepaula

    Privatepaula Sonderschule

    Registriert am:
    15. August 2011
    Beiträge:
    516
    Likes erhalten:
    540
    Das ist allerdings richtig.
    Ich habe das zu allgemein gehalten.
    Wer allerdings ohne Papiere am Wasser steht, also Schwarzangler ist, von dem erwartet man nicht die Details einer Prüfung zu kennen.
    Fischwilderei ist dann eh das relevantere, hier ja sogar Straftat.
    Käme Tierquälerei dazu wäre das ein Thema, nicht aber etwas in der Art wie zuviele Ruten oder Verstoss gegen lokale regeln.

    Und wenn der Grundsatz "Unwissenheit schützt vor strafe nicht" alleine ausreichend wäre, so bräuchte man auch keinen Führerschein, es wäre dann ja jeder angehalten sich selber zu informieren.
    Der Gesetzgeber geht da aber den einfacheren Weg und erzwingt ein Grundwissen. Dadurch ist es einfacher von Tätigkeit "wider besseren Wissens" und auch von Vorsatz zu sprechen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. August 2013
  18. Alter Däne

    Alter Däne In ewiger Erinnerung

    Registriert am:
    24. Februar 2007
    Beiträge:
    1.192
    Likes erhalten:
    2.105
    Ort:
    126
    Also einen derartigen Beitrag als Einstieg in die FiHi zu wählen,:respekt.
    Vorschlag von mir; betrachte diesen Beitrag auch als Ausstieg aus der FiHi und lass uns mit so einem dummen Geschwätz in Ruhe.
    Besonders "gefallen" hat mir, dass Du uns Fischereiaufsehern vor`n Latz hauen willst - sag mal, wer bist Du denn überhaupt ?
    Auch der Rest Deines Beitrages ist eigentlich für die Tonne - also Tschüß !
     
  19. Privatepaula

    Privatepaula Sonderschule

    Registriert am:
    15. August 2011
    Beiträge:
    516
    Likes erhalten:
    540
    Haste ja Recht.
    Aber was bewegen kann man nur bei jemandem der zuhört, so man das will, nicht aber bei jemandem der nicht hier ist.
     
  20. Alter Däne

    Alter Däne In ewiger Erinnerung

    Registriert am:
    24. Februar 2007
    Beiträge:
    1.192
    Likes erhalten:
    2.105
    Ort:
    126
    Bei derart "schrägen" Ansichten, die er hier vertritt, kann nix mehr bewegt werden, jedenfalls nicht im positiven Sinne.
     
    jewe68 und Flossenjäger gefällt das.

Diese Seite empfehlen