Gesamte Fisch-Hitparade durchsuchen

hilfe beim spachteln eines Bootes

Dieses Thema im Forum "- Allgemeines" wurde erstellt von erik88, 14. Oktober 2012.

  1. erik88

    erik88 Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    1. April 2012
    Beiträge:
    223
    Likes erhalten:
    124
    Ort:
    Leuna, Germany
    Hey,

    bin besitzer eines Anka 3 ruderbotes.....


    beim Angeln am wochenende ist mir die Ruderaufnahme am Boot ausgeplatzt


    ich weiß nur das man irgend ne glasfasermatte und nen polyesterspachtel nehmen soll....


    könnt ihr mir sagen was man genau nehmen sollte und was man beachten muss????

    gruß erik
     

    Anhänge:

  2. ...andreas.b...

    ...andreas.b... in dubio pro lucio Gutachter-Kollegium

    Registriert am:
    20. Juni 2011
    Beiträge:
    2.018
    Likes erhalten:
    3.763
    TeamBockwurst gefällt das.
  3. erik88

    erik88 Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    1. April 2012
    Beiträge:
    223
    Likes erhalten:
    124
    Ort:
    Leuna, Germany
    er oder die ham wo ahnung davon?
     
  4. Stefan2010

    Stefan2010 Gast

    gieb einfach mal in youtube
    TeamBockwurst



    ein da siehst ob die ahnung haben , ich sage nur wenn nicht die wer dann.
     
    dermichl und TeamBockwurst gefällt das.
  5. ...andreas.b...

    ...andreas.b... in dubio pro lucio Gutachter-Kollegium

    Registriert am:
    20. Juni 2011
    Beiträge:
    2.018
    Likes erhalten:
    3.763
    :hahaha: Der war gut!

    Schaust du hier!
     
    dermichl und TeamBockwurst gefällt das.
  6. TeamBockwurst

    TeamBockwurst aka Dr.Esox

    Registriert am:
    11. Juli 2007
    Beiträge:
    1.974
    Likes erhalten:
    2.650
    Ort:
    0815
    Ahoi,

    kein Beinbruch ;)- lässt sich wieder reparieren.

    1: Nimm Dir einen Lappen und befeuchte ihn mit Verdünnung oder Nitro- anschließend legst Du den feuchten Lappen irgendwo auf das gebrochene Stück oder daneben.

    Löst sich die Farbe ist 1K Lack drauf und du musst selbigen runter schleifen (2K hält nicht auf 1K- Harz ist 2K). Dann schleifst Du soweit runter bis sich keine Farbe mehr löst, Du also auf eine 2K Schicht stößt. Am besten schleift man soweit runter bis das schleifen richtig schwer fällt- dann hast Du die Schicht erreicht in der die Anka ausgeliefert wird.

    Spar nicht an Schleifpapier- die Schleifarbeit legt die Basis für eine erfolgreiche Reperatur. Nimm am besten 40er, 60er und 80er Körnung...hochwertiges Papier lohnt! (Bosch, Festool, Elefanten etc.) Wenn Du hast nimm ne ordentliche Schleifmaschine, falls nicht- n Schleifpad ;).

    Dann schleifst Du den Bereich +20-25cm rund um die Stelle aus- wie gesagt bis zur 2K Schicht. Abschließend mit Aceton reinigen und Fette sowie Schleifstaub lösen. Ich würde vermutlich auch die gebrochene Stelle aussägen, also die Hülse freilegen.


    2: Such Dir in jedem Fall n warmen Platz! Epoxidharz reagiert so bis 15°C ordentlich, darunter verlangsamt und schlechter. Feuchtigkeit sollte man ebenso meiden! Also trocken und warm, Garage z.b..

    Richte die Hülse aus und spachtel erst einmal alles plan- also so wie es vorher war. Dafür wirst Du so 100- 200g Spachtel benötigen.

    Ich würde in jedem Fall Epoxidspachtel verwenden. Ist etwas teurer, hält am Ende aber mehr Kraft aus.

    Ist die Stelle um die Hülse herum dann plan schleifst Du die Spachtelmasse wieder an- also alle Bereiche wo Spachtel aufgetragen wurde. Anschließend wieder mit Aceton reinigen.


    3: Wenn Du willst kannst Du anschließend noch 2- 3 Lagen Glasgewebe auflaminieren. Quasi als "Wand" für die Spachtelmasse. Ich denke es ist sinnvoll- lieber zu stabil :grins.

    Im Grunde war es das schon.


    Beachte! Bei 3 Lagen Glasgewebe sollte man bei ca. 20° morgens mittags und abends laminieren. Also die erste Lage um 8, die zweite gegen 12 und die dritte gegen 17-18Uhr.

    Warum? Ne klebrige Oberfläche ist besser als ne feuchte. Damit läuft das Harz nicht ab und die neue Lage hat ordentlichen Halt auf der alten. Beschleunigen kannst Du es mit Wärme. Ein Heizlüfter, gerichtet auf die Stelle, kann wahre Wunder wirken und die Verarbeitung beschleunigen.


    Nachdem alles gehärtet ist (rund 24h) kannst Du wieder anschleifen und Farbe auftragen. Du Kannst das Harz aber auch grau einmischen und sparst Dir das anpinseln.


    Links:

    Spachtel- entweder Airconautic

    http://bootsservice-behnke.de/contents/de/d66.html


    oder Microfiber (zum selbst mischen)

    http://bootsservice-behnke.de/contents/de/d22.html


    Harz:

    http://bootsservice-behnke.de/contents/de/d61.html

    1kg 300er und 3040er Härter


    Filament 280 oder 390g

    http://bootsservice-behnke.de/contents/de/d9.html


    Mit dem kilogramm hast Du Reserven- kannst z.b. deinen Spachtel selbst mit Microfiber mischen. Der Gewichtsanteil liegt bei bis zu 20%- also 200g Microfiber auf 1kg Harz/ Härtergemisch. Beste Konsistenz zum spachteln...dicker Honig!




    Und so laminierst Du- wichtig! Entlüfter kaufen...Luftblasen schwächen die reparierte Stelle.




    http://bootsservice-behnke.de/contents/de/d27.html

    Nimm den aus Teflon- arbeitet sich besser damit.


    Tja, was gibts noch zu sagen- wenn Du die Tipps beherzigt kann nix schief gehen.


    Grüße
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. Oktober 2012
    Stephan Wolfschaffner und FM Henry gefällt das.
  7. TeamBockwurst

    TeamBockwurst aka Dr.Esox

    Registriert am:
    11. Juli 2007
    Beiträge:
    1.974
    Likes erhalten:
    2.650
    Ort:
    0815
    Hier mal skizziert wie ich dass ganze machen würde.

    Anschleifen

    [​IMG]


    Bruchmaterial austrennen

    [​IMG]


    Spachtel

    [​IMG]


    Laminieren

    [​IMG]
     
    donak und FM Henry gefällt das.
  8. Modellbauer

    Modellbauer Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    24. August 2009
    Beiträge:
    293
    Likes erhalten:
    351
    Ort:
    Berlin, Germany
    vielleicht eine grössere Hülse mit einlaminieren (Alu oder Kunststoff),denn wenn du so eine "Kleine" Hülse hast wirken die Kräfte genau so und es kann wieder passieren,die Kräfte also mehr verteilen würde ich als Modellbauer so sehn.
     
  9. TeamBockwurst

    TeamBockwurst aka Dr.Esox

    Registriert am:
    11. Juli 2007
    Beiträge:
    1.974
    Likes erhalten:
    2.650
    Ort:
    0815
    Ahoi,

    die Hülse ist nicht das Problem ;). Das Problem ist eine zu geringe Wandstärke an dieser Stelle. In der Planwirtschaft wurde mitunter stark gespart- es gibt also Anka die brrechen und welche die nicht und vor allem niemals brechen. Wir haben mitunter Anka mit +/10kg gewogen ;).

    Zudem muss der Zapfen passen, da benötigt man schon eine handgefertigte Hülse.


    Grüße
     
  10. erik88

    erik88 Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    1. April 2012
    Beiträge:
    223
    Likes erhalten:
    124
    Ort:
    Leuna, Germany
    also schon mal nen riesen dankeschön an alle ;)

    ich hab nicht die möglichkeit das bott in ne halle zu stellen und will es die woche direkt am see machen.... ist es schlimm wenn die temp unter 15 grad gehen?????

    oder dauert das aushärten da nur länger?
     


  11. TeamBockwurst

    TeamBockwurst aka Dr.Esox

    Registriert am:
    11. Juli 2007
    Beiträge:
    1.974
    Likes erhalten:
    2.650
    Ort:
    0815
    ...es reagiert schlechter und verzögert. feuchtigkeit während der aushärtung ist auch nicht förderlich.

    gibts keine tiefgarage oder sowas? ist sonst verschenkte mühe...


    grüße
     
  12. erik88

    erik88 Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    1. April 2012
    Beiträge:
    223
    Likes erhalten:
    124
    Ort:
    Leuna, Germany
    liegt halt aufm see und bekomm es dort net mehr wirklich runter...

    würde ne heißluftpistole die ich richtig einstelle und ne halbe stunde draufhalte da schon weiter helfen???? am freitag sollen übern tag auch 18 grad werden da müsste das ja auch gehen oder?
     
  13. Vielfischangler

    Vielfischangler Träger Ehrennadel Gold

    Registriert am:
    8. Januar 2009
    Beiträge:
    899
    Likes erhalten:
    1.226
    Ort:
    13051
    Was machst du mit dem Angelkahn im Winter?:confused:

    Das mit der Heissluftpistole würde ich lassen, ist doch nur Pfusch.

    Gruß VFA
     
  14. erik88

    erik88 Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    1. April 2012
    Beiträge:
    223
    Likes erhalten:
    124
    Ort:
    Leuna, Germany
    da wird der kahn umgedreht und auf land gelegt. so wie es alle machen ^^
     
  15. TeamBockwurst

    TeamBockwurst aka Dr.Esox

    Registriert am:
    11. Juli 2007
    Beiträge:
    1.974
    Likes erhalten:
    2.650
    Ort:
    0815
    Ahoi,

    Zu viel Hitze macht mehr kaputt als es nutzt.

    Frag dich durch, irgendein Bauer wird dir seine Halle für wenig Geld vermieten.
     
  16. erik88

    erik88 Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    1. April 2012
    Beiträge:
    223
    Likes erhalten:
    124
    Ort:
    Leuna, Germany
    die ausbruchtstelle wird nur gespachtelt oder muss dort auch schon so nen netz aufgetragen werden?
     
  17. Neutzel

    Neutzel Gummizuppler

    Registriert am:
    3. Dezember 2011
    Beiträge:
    1.122
    Likes erhalten:
    843
    Ort:
    99819
    Das Netzt heißt Gewebe und bringt die Stabilitaet ;-)

    Man kann manche Dinge mit GFK Spachtel zu schmieten weil das Zeug hart wird und durch die GFK Additive auch eine hohe Zugfestigkeit hat.

    Das waere aber immer das Lwtzte was man machen sollte. Schadstellen reinigen und praeparieren, danach mit Gewebe/Gelege sorgsam auffuellen, selbiges fixieren und mit Harz Impraegnieren. Nach der vollstaendigen Aushaertung kann man das mit div. Dpachtelmassen schoenen/verschleifen. Dabei aber bitte nicht die tragenden Gewebeschichte verletzen.

    Wenn man sich Spachtelmassen als eone Art Schminke vorstellt ergibt sich der Anwendungsbereich fast von alleine ;-)

    Und immer den vorhergehenden Arbeitsschritt so ausfuehren um anschl. Spachteln etc. zu vermeiden.


    edit: Die meisten und gaengigsten Epoxidharze moegen eine Verarbeitungstemperatur von 20°C. die Koennen auch gerne auf bis zu 70°C hochgeheitzt werden, das verkuerzt die Arbeitszeit aber dermaßen das man schon ganz genau wissen muss was man tut. Daneben moechte die Temperatur der Umgebung kein allzugrosses Gefaelle haben weil die Masse sonst doch auskuehlt und das Tempern nicht den Gewuensten Erfolg bringt. Entweder Gatage mit Heitzung oder warten bis sommer ist ;-)
     
    Zuletzt bearbeitet: 17. Oktober 2012
  18. TeamBockwurst

    TeamBockwurst aka Dr.Esox

    Registriert am:
    11. Juli 2007
    Beiträge:
    1.974
    Likes erhalten:
    2.650
    Ort:
    0815
    dieser post zeigt dass du meine beiträge nicht liest...daher spare ich mir weitere mühen
     
  19. Neutzel

    Neutzel Gummizuppler

    Registriert am:
    3. Dezember 2011
    Beiträge:
    1.122
    Likes erhalten:
    843
    Ort:
    99819
    ...alternativ koennte man, den unguenstigen Wetterverhaeltnissen entsprechend auch ein 2-3 mm starkes Blech abwinkeln, die Huelse aus Metall einschweisen, verzinken lassen/streichen und mit dem Bootskoerper verschrauben.
    Geht schnell, ist kostenguenstig und haltbar!
     

Diese Seite empfehlen