Gesamte Fisch-Hitparade durchsuchen

Spinnfischen - Hilfe beim Angeln mit Gummifisch

Dieses Thema im Forum "- Angeltechniken" wurde erstellt von alfred1986, 20. Mai 2012.

  1. alfred1986

    alfred1986 Petrijünger

    Registriert am:
    4. Februar 2007
    Beiträge:
    57
    Likes erhalten:
    10
    Ort:
    26725
    Hallo, ich habe so meine Probleme mit dem Angeln mit Spinnrute und Gummitfisch. Ich weiß nicht was ich falsch mache, ich kriege einfach keine Bisse. An der Montage kann es eigentlich nicht liegen, oder? Spinnrute, Rolle, Schnur, Wirbel (gibt es spez. Wirbel für die Spinnrute?) und zum Schluss den Gummifisch.

    Ich werfe den Gummifisch rein, warte ein bißchen und fange langsam an zu drehen/kurbeln.

    Kann mir jemand Tipps geben? Ich gehe oft nach Feierabend noch kurz zum Kanal um Abzuschalten, aber wenn man nie Erfolg hat macht es irgendwann keinen Spaß mehr und man verliert die Lust daran.

    Danke schon mal im Voraus
     
  2. the_viper98

    the_viper98 Raubfischfreund

    Registriert am:
    21. März 2012
    Beiträge:
    412
    Likes erhalten:
    125
    Ort:
    Erlangen, Germany
    Hallo

    Ich denke wenn du auf Zander angeln willst würde ich ihn zum grund absinken lassen und dann die Rute nach oben rucken damit der Fisch vom Boden nach oben springt, du musst dabei dir schnur im auge behalten wenn sie zur seite geht oder sonst eine komische bewegung macht sofort anhauen.
    Wies aussieht kurbelst du ihn einfach ein, das ist wenn eher was für Hechte.
     
    alfred1986 gefällt das.
  3. alfred1986

    alfred1986 Petrijünger

    Registriert am:
    4. Februar 2007
    Beiträge:
    57
    Likes erhalten:
    10
    Ort:
    26725
    Danke für die schnelle Antwort, werde es Morgen gleich ausprobieren:angler:
     
  4. TeamBockwurst

    TeamBockwurst aka Dr.Esox

    Registriert am:
    11. Juli 2007
    Beiträge:
    1.974
    Likes erhalten:
    2.650
    Ort:
    0815
    Ahoi,

    Fische leben- und damit bewegen sie sich auch ;).


    Also verschiedene Tiefen testen, ist einmal die richtige Tiefe gefunden hat man mitunter den ganzen Tag dort die Fische.

    Countdown Methode und so ;).


    Grüße
     
    alfred1986 gefällt das.
  5. PIKEHUNTER007

    PIKEHUNTER007 Super-Profi-Petrijünger Gutachter-Kollegium

    Registriert am:
    6. Januar 2008
    Beiträge:
    1.555
    Likes erhalten:
    2.287
    Ort:
    54292
  6. alfred1986

    alfred1986 Petrijünger

    Registriert am:
    4. Februar 2007
    Beiträge:
    57
    Likes erhalten:
    10
    Ort:
    26725
  7. Lord Adi

    Lord Adi Pro C&R

    Registriert am:
    10. Juli 2009
    Beiträge:
    296
    Likes erhalten:
    665
    Enzio und alfred1986 gefällt das.
  8. alfred1986

    alfred1986 Petrijünger

    Registriert am:
    4. Februar 2007
    Beiträge:
    57
    Likes erhalten:
    10
    Ort:
    26725
    danke dir, das video ist richtig gut, gerade für einsteiger wie mich.
     
  9. stingray11

    stingray11 Vom Wasser großgezogen

    Registriert am:
    23. April 2012
    Beiträge:
    597
    Likes erhalten:
    1.846
    Ort:
    42105
    Wenn du zum abend hingehst dann probier doch mal Flachaufende Wobbler aus die fangen echt super auf Zander!
    Und ebenso auf Barsch aber eher als Beifang beim Zanderwobblern.
     
    alfred1986 gefällt das.
  10. grannie881

    grannie881 ehemaliger Hirnazubi

    Registriert am:
    16. April 2012
    Beiträge:
    339
    Likes erhalten:
    153
    Ort:
    007
    Du könntest probieren deine Gummifische mit Jigköpfen zu versehen. Außerdem gibt es Ghosts, das sind gläserne Durchziehgewichte, welche der Fisch unter Wasser nicht erkennt. Die kann ich sehr empfehlen.
     
    alfred1986 gefällt das.


  11. Stimpy

    Stimpy Petrijünger

    Registriert am:
    18. Juni 2012
    Beiträge:
    71
    Likes erhalten:
    39
    Ort:
    18273
    Eine weitere sehr effektive Methode ist das Faulenzen. Dabei wird der Köder lediglich über die Rolle gestartet. Mit 2-3 Kurbelumdrehungen hebt man den Köder vom Boden ab und lässt ihn dann an gespannter Schnur wieder zu Boden sinken. In die Absinkphasen kommen 90% der Bisse die am besten mit einen sofortigen Anschlag beantortet werden sollen. Ich finde, es ist mit einer der besten Methoden um Jagd auf Zander und dicke Barsche zu machen. Ist innerhalb weniger Minuten zu lernen und geht genau so leicht in Fleisch und Blut über. Kannst ja mal hier reinschauen http://www.youtube.com/watch?v=90QjSNwL6O4. Mich würde auch interessieren, ob du mitlerweile schon Erfolge auf Gummi verbuchen konntest.
     
    alfred1986 gefällt das.

Diese Seite empfehlen