Allgemein - Helfer beim Angeln

Dieses Thema im Forum "- Fischereischein / Jungangler und Neueinsteiger" wurde erstellt von Marc-A, 3. Mai 2015.

  1. dermichl

    dermichl Super-Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    23. Juli 2009
    Beiträge:
    1.699
    Likes erhalten:
    1.625
    Ort:
    59320
    das video passt zum thema



    ab 8:35
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15. Mai 2015
  2. FM Henry

    FM Henry Super-Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    8. November 2004
    Beiträge:
    1.996
    Likes erhalten:
    11.738
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Berlin, Germany
    Finde ich nicht.

    Karpfen sind glaubhaft, Hecht, Zander, gleichzeitig auf Wurm und ein neugieriger Fischereiaufseher wohl dann doch eher aus dem Reich der Legenden.

    Gruß Henry
     
  3. Flossenjäger

    Flossenjäger Allround-Angler

    Registriert am:
    14. Juni 2011
    Beiträge:
    2.054
    Likes erhalten:
    3.921
    Ort:
    XXXX
    Also, beim Fischen auf Karpfen und Weißfischen, vorallem Brassen kann das schonmal passieren. Aber diese hier beschriebene Situation ist für mich auch nicht glaubhaft, sorry!
     
    jimminy32 gefällt das.
  4. jimminy32

    jimminy32 Friedfischjäger

    Registriert am:
    25. Mai 2013
    Beiträge:
    1.070
    Likes erhalten:
    666
    Ort:
    13439
    Wie schon geschrieben ist mir das beim Friedfischangeln schon öffter passiert das mal zwei Brassen auf zwei ruten beißen , gerade beim Feedern . Oder auch mal ne Plötze an ner Matchrute und ne Brasse an der Feeder , hatte ich auch schon . Nur sollte man nicht beide anschlagen und den Fisch an der einen Rute zappeln lassen sondern erst ein Rute anschlagen und den Fisch reinholen . Denn so hat der Fisch an der anderen Rute die Chance sich selber zu befreien , entweder spuckt er den Köder wieder aus oder er schlitzt sich selber aus . Das ist Humaner als den Fisch angeschlagen an der Rute zappeln zu lassen und ihm dadurch ne menge Stress zu zufügen .
    Und wie Henry schon geschrieben hat das ein Hecht und ein Zander gleichzeitig auf Wurm beißen ist schon sehr weit hergeholt .Und dann noch ein Fischreiaufseher der nur daneben steht , naja wers glaubt .
    Auf jedenfall ne schöne Geschichte
    , die man mal am Stammtisch erzählen kann .
     
  5. AutorBln

    AutorBln Petrijünger

    Registriert am:
    23. September 2009
    Beiträge:
    38
    Likes erhalten:
    12
    Ort:
    13359
    Hallo,


    Ich würde in so einem (sicher äusserst seltenen Fall) auf Sicherheit gehen und nur einen Fisch landen.

    Es kommt auch ein wenig draufan, wie hoch eine Strafe bei sowas sein kann. Ich denke, das wird nicht so schlimm gewertet. Aber bevor ich paar Hundert Euro zahlen muss und mein Fischereischein ne Weile gesperrt ist, würde ich lieber einen im Wasser lassen.

    In Berlin weiss ich, das viele Kontrolleure unterwegs sind. In Brandenburg ist das eher selten. Da sind sie auch ned so streng, glaub ich. :-)

    MfG
    René
     
  6. jimminy32

    jimminy32 Friedfischjäger

    Registriert am:
    25. Mai 2013
    Beiträge:
    1.070
    Likes erhalten:
    666
    Ort:
    13439
    Hallo Rene !
    Wenn du einen netten Fischreiaufseher vor dir hast , belässt er es bei einer ermahnung . Aber es gibt auch welche die haben Spass und nützen ihre Machtposition aus , die schreiben dann gleich ne Anzeige . Je nachdem wie schwer der Fall liegt kann es auch passieren das dein Schein auf Lebenszeit entzogen wird .
    Ob die Kontrolleure in Berlin strenger sind als in Brandenburg , kann ich so nicht sagen . Bis jetzt hab ich so richtig negatives Verhalten seitens der FA noch nicht gehabt . Hin und wieder kann man mal ein Schwätzen halten und bekommt ab und an auch mal nen Tip . Wie nett der FA ist , hängt auch selbst von dir ab . Denke mal wenn du nett bist ist er es auch .

    MfG
     
    AutorBln und pankower75 gefällt das.
  7. Fliege 2

    Fliege 2 Fliegenfischer

    Registriert am:
    29. März 2007
    Beiträge:
    2.779
    Likes erhalten:
    5.802
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Berlin, Germany
    Hallo Jimminy,

    und dann gibt es Fischereiaufseher, die in Ihrer Tätigkeit als FA das machen, was sie tun müssen und was auch von Ihnen verlangt wird.

    Jimminy, das ist deren Job!!!

    Fliege 2
     
    Zuletzt bearbeitet: 22. Mai 2015
    BatzenBenno69 und theduke gefällt das.
  8. pankower75

    pankower75 Petrijünger

    Registriert am:
    25. Juni 2014
    Beiträge:
    6
    Likes erhalten:
    2
    Ort:
    13189
    Hallo Fliege 2,
    logisch haben die FA eine bestimmte Aufgabe, aber es liegt auch immer an der Verhältnismäßigkeit und dem Verhalten des Anglers dem Fa gegenüber (wie auch Jimminy schon schrieb).
    In Sachsen gibt es z.B. einen sog. Angelbußgeld oder auch Strafkatalog, wo bestimmte leichte Vergehen eingetragen werden und erst bei wiederholter Tat hart bestraft werden.
    Ich finde eine Ermahnung und Belehrung bei kleineren Verstößen ist oftmals auch ausreichend.
    Siehe Polizei im Straßenverkehr.

    MfG,
     
  9. AutorBln

    AutorBln Petrijünger

    Registriert am:
    23. September 2009
    Beiträge:
    38
    Likes erhalten:
    12
    Ort:
    13359
    Hallo,


    Ja recht hast du, jimminy32. Ich würde jetzt auch nicht draufpochen, das der FA nett ist oder nicht vorbeikommt. Sich an die Regeln halten passt schon.

    Bisher habe ich noch keinen Kontrolleur getroffen. Ich weiss nur ausm Fischereischeinunterrricht, das die FA´s in Berlin strenger sind und aus kleinen Dingen grosse Probleme machen. Das kann aber auch Gerede sein.

    MfG
    René
     

Diese Seite empfehlen