-

Hecht - Hechte trotz Temperaturstorz

Dieses Thema im Forum "- Raubfischangeln" wurde erstellt von chgleissner, 14. Oktober 2009.

  1. chgleissner

    chgleissner Petrijünger

    Registriert am:
    9. Juni 2009
    Beiträge:
    17
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    36404
    Hallo Läute was sagt euch eure Erfarung! Lohnt es sich bei einem Temperaturstorz von letster Woche 20°Cauf Häute 4°c ans Wasser auf Hecht zugehen?:confused::confused::confused:
     


  2.  
  3. RedScorpien

    RedScorpien Boiliebademeister

    Registriert am:
    30. April 2009
    Beiträge:
    1.052
    Likes erhalten:
    628
    Ort:
    Velten, Germany
    klar die fressen doch jetzt ihr winterspeck an und fressen alles was den in die quere kommt

    2h wobbeln gewesen 7 bisse leider kein landen könn also gute quote würde ich sagen
     
  4. oberesalzach

    oberesalzach The Voice of Austria

    Registriert am:
    24. März 2009
    Beiträge:
    2.797
    Likes erhalten:
    2.065
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    5020
    Nur zu je kälter umso besser. Also wir haben bei uns im See im November bei sehr frostigen Temperaturen immer gut Hecht gefangen. Aber zu beachten GROSSE KÖDERFISCHE !!
     
    AustroPetri, Harzer und heitinga2 gefällt das.
  5. Svenno

    Svenno G.barschjäger&Meeresspezi

    Registriert am:
    18. Februar 2007
    Beiträge:
    2.528
    Likes erhalten:
    2.337
    Ort:
    Hamburg, Germany
    Der Temperatursturz ist meist von Gewässer zu Gewässer unterschiedlich, habe schon
    beides erlebt, Bisse auf Bisse und , mal überhaupt kein Biss, aber da das Wetter so bleibt würde ich es mal pro-
    bieren sowie die nächsten Tage auch, denn da werden Hecht vor allem aber auch der Zander sehr wach und begegeben sich auf Beutezug, also versuch macht klug;)

    LG Svenno
     
  6. mastermirk

    mastermirk Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    18. März 2009
    Beiträge:
    422
    Likes erhalten:
    592
    Ort:
    16547
    Du glücklicher,

    gestern auch gut 1 1/2h mit verschiedenen Kukös probiert. Mal wieder (seit 4 Wochen) als Schneider nach Haus gegangen...
     
  7. Bohne

    Bohne Gast

    Also fressen tun sie auf jeden Fall. Gerade jetzt gehts gut ab in sachen Köderfisch oder Wobbler twitchen.
     
  8. mic1969

    mic1969 Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    29. Oktober 2008
    Beiträge:
    228
    Likes erhalten:
    542
    Ort:
    86156
    bei uns ist es echt schweinekalt geworden die letzten tage!!war schon drei mal beim spinnangeln auf hecht aber nix gegangen!!den letzten fing ich als es noch einigermassen ging mit den temperaturen!!ich glaub schon bald den jungs ist der temperatursturz auf den magen geschlagen!!werde es noch mal mit kleinen köfis probieren vielleicht geht dann was!!??
     
  9. oberesalzach

    oberesalzach The Voice of Austria

    Registriert am:
    24. März 2009
    Beiträge:
    2.797
    Likes erhalten:
    2.065
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    5020
    Je kälter das Wetter umso größer die Köderfische, das darfst du mir glauben. Auch große Spinnköder und Wobbler für die kalte Jahreszeit nehmen.
     
    Thuny und Harzer gefällt das.
  10. Harzer

    Harzer Salmonidenfreund

    Registriert am:
    5. März 2007
    Beiträge:
    5.156
    Likes erhalten:
    5.766
    Ort:
    31195
    Das hat sich scheinbar noch nicht rumgesprochen Peter. Aber wir Alten, wir wissen
    Bescheid.
    Je kälter desdo größer.
    Kukö oder Köderfisch. Nur keine Angst vor Gummifischen in XXXL also bis 30 cm
    und auch die Köfis dürfen ruhig die gleiche Größe haben.
    Bei uns lauern wir immer schon auf den ersten strengen Frost.
    Dann ist Hechtzeit angesagt.
    Wichtig: Beim Kuköfischen im bereits kalten Wasser.
    Vergesst die Hektik des Sommers. Langsam, Langsam ist jetzt angesagt.
    Gruss Armin
     
    Mac 27, Thuny und 270CDIT-Model gefällt das.
  11. strasse

    strasse Eishackler ;)

    Registriert am:
    12. Juli 2008
    Beiträge:
    786
    Likes erhalten:
    919
    Ort:
    85625
    Sollten dann die XXl Köderfische am Grund oder Schwebend angeboten werden ?
     


  12. Harzer

    Harzer Salmonidenfreund

    Registriert am:
    5. März 2007
    Beiträge:
    5.156
    Likes erhalten:
    5.766
    Ort:
    31195
    Das kannste halten wie Du möchtest.
    Ich bevorzuge jedoch die Methode an der Pose.
    Der See den ich bis letztes Jahr befischte hat eine lange Schilfkante die aber nur
    vom gegenüberliegenden Ufer einer kleinen Halbinsel erreicht werden kann.
    Auch da wären aber für eine Grundmontage nicht erreichbare Wurfweiten erforderlich um
    die fängige Kante zu erreichen.
    Und da stehen eben die Dicken dieses Sees.
    Da bietet sich die Posenmontage mit meiner Luftballonnummer im Wind gradezu an.
    Schwere Köderfische ohne Werfen punktgenau ans Ziel zu bekommen.
    Siehe hier
    https://www.fisch-hitparade.de/angeln.php?p=77410&hightlight=Luftballonnummer#post77410
    Gruss Armin
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 14. Oktober 2009
    strasse gefällt das.
  13. Thuny

    Thuny HH-Infizierter

    Registriert am:
    27. November 2008
    Beiträge:
    144
    Likes erhalten:
    129
    Ort:
    01987
    Hallo Zusammen.
    Stimmt, die Hechte bevorzugen so langsam etwas größere Brocken. Ist aber nicht verwunderlich. In der "schmalen" Jahreszeit verschwenden die Esox keine großen Energien für kleine Happen. Da muß sich ne Anstrengung schon lohnen.
    Armin, irgendwie funzt der Link nich. Könnte aber auch an mir liegen.
     
    Harzer und 270CDIT-Model gefällt das.
  14. strasse

    strasse Eishackler ;)

    Registriert am:
    12. Juli 2008
    Beiträge:
    786
    Likes erhalten:
    919
    Ort:
    85625
    @Harzer
    Wie funktioniert den die Luftballonmontage ?
    Dein Link funkt irgendwie nicht
     
  15. Harzer

    Harzer Salmonidenfreund

    Registriert am:
    5. März 2007
    Beiträge:
    5.156
    Likes erhalten:
    5.766
    Ort:
    31195
    Unser Admin hat den Link geändert. Ich hatte ein Komma statt einen Punkt gesetzt.
    Jetzt funzt er wieder.
    Gruss Armin
    @strasse
    Du kannst den Köderfisch natürlich auch auf Grund anbieten und zwar in zwei Varianten.
    Erstens als direkte Grundmontage mit aufliegendem Köfi
    oder zweitens mit einer Grundmontage und auftreibendem Köderfisch.
    In beiden Fällen würde ich am See auf eine zusätzliche Beschwerung durch ein Grundblei verzichten.
    Beim Anbieten des Fisches auf Grund aufliegend also nur Hauptschnur, starker Wirbel, Stahlvorfach (lang).
    Mehr nicht.
    Der Köderfisch wird nun schön langsam auf Grund absinken und sehr locker auf dem Grund aufliegen.
    Schwimmblase zerstechen.
    Auftreibend angeboten brauchst Du natürlich eine zusätzliche Beschwehrung, da sonst der Köfi ja nun gar nicht
    absinken wollte.
    Aber auch hier grade soviel nehmen das der Köderfisch schön langsam untergeht und nicht
    abstürzt wie ein Fallschirmspringer im freien Fall.
    Ich nehm da gern kleine Birnenbleie mit Öese. Die gibts in einer breiten Gewichtspalette und somit kann man seine
    Köderfisch fein austarieren.
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. Oktober 2009
  16. Fängtnix

    Fängtnix Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    9. April 2007
    Beiträge:
    214
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    21347
    Soll man schon ins tiefe oder nach im flacheren uferbereich fischen?
     
  17. Bohne

    Bohne Gast

    Ich probiere es noch im Flachen. In der letzten Woche haben wir alle Hechte direkt vor dem Schilf in ca. 2m Wassertiefe gefangen. Kommt allerdings auf die Tiefe und Beschaffenheit deines Gewässers an. Verallgemeinern kann man solche Sachen immer schlecht.
     
    Harzer gefällt das.

Diese Seite empfehlen