Gesamte Fisch-Hitparade durchsuchen

Hecht - Hecht in der Nacht

Dieses Thema im Forum "- Raubfischangeln" wurde erstellt von qsor, 16. Oktober 2009.

  1. tingelianer

    tingelianer Raubfischpolizei

    Registriert am:
    15. September 2009
    Beiträge:
    1.383
    Likes erhalten:
    1.159
    Ort:
    16761
    Ich glaube weniger das es etwas damit zu tun hat das er was verbotenes tun will.
    Sondern viel mehr damit das er sich Nachts bessere Chancen ausrechnet und das auch berechtigt.
    Und vllt gehts ihm ja wie mir und er findet das Nachtangeln einfach interessanter ;).
    Ich zB find es spannend wenn tagsüber Bewegung in Pose kommt, aber Nachts ist mein Adrenalinpegel meist noch ne ganze Ecke höher und man auch teilweise erst am Ende des Drills sieht wie groß der Gegner tatsächlich ist, weil die Einschätzung wesentlich schwerer fällt.
    Habt ihr darüber schonmal nachgedacht?!
    Bevor ihr der Meinung seid das er etwas verbotenes tun will...
     
    qsor gefällt das.
  2. perik

    perik Fischjäger

    Registriert am:
    30. November 2008
    Beiträge:
    409
    Likes erhalten:
    490
    Ort:
    70949
    Hallo nochmal!

    zum Rätselthema: lebendiger Köfi. :nein --> Ich bin schon etwas älter, als ich auf meinem Bild aussehe. Als ich das Fischen erlernt habe WAR DER LEBENDIGE KÖFI NOCH ERLAUBT!
    Da staunste WAS???
    Was ich hier Erfahrungswerte nenne basiert nicht nur aus Fängen an der eigenen Rute, sondern dazu rechne ich jeden Fisch dessen Fang ich selbst gesehen habe, egal mit welchem Köder und an welcher Rute.

    Viel Spaß wünsche ich auch jedem der gerne bei Nacht angelt!

    :prost
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. November 2009
    Herbert303 und schweyer gefällt das.
  3. Spinnking

    Spinnking Super-Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    11. August 2009
    Beiträge:
    556
    Likes erhalten:
    203
    Ort:
    9999
    Entweder auf Grund oder mit der 10gr. Pose vor dem Kraut oder Seerosen...
    Setz dich mal ein Tag hin so ab morgens 10 uhr bis 20 uhr, ist nicht die beste Zeit aber sehr gemütlich und auch fängig genug :).
    Nachts fängt man gelegentlich auch, für Hecht aber eher Tagsüber.
    Nacht setz dich lieber mal auf Zander hin garnicht weit draußen angeln, die Fische kommen ans Ufer :).
    @ perik : Meine worte :) du hast recht! Obwohl Ausnahmen gibt es immer, hab etliche Zander auch schon Tagsüber gefangen!
     
    perik gefällt das.
  4. tingelianer

    tingelianer Raubfischpolizei

    Registriert am:
    15. September 2009
    Beiträge:
    1.383
    Likes erhalten:
    1.159
    Ort:
    16761
    Nee wundert mich nich..
    Aber das tut auch nichts zur Sache denn nun ist es ja nunmal verboten ;)

    Back to the topic :
    Klar prozentuell gesehn beißen die meisten Hechte am Tage, jedoch hört man des öfteren das gerade große Hechte Nachts an den Haken gehen.
    Ich selbst habe noch nicht so oft die Erfahrung gemacht weil ich doch eher der kukö Angler bin :)
     
    qsor gefällt das.
  5. Leo-168

    Leo-168 Raubfischangler

    Registriert am:
    12. August 2008
    Beiträge:
    213
    Likes erhalten:
    204
    Ort:
    47546
    auf grund müsste es nachts gut gehn und tut es auch denn der hecht sieht nachts nicht so gut, aber er kann noch riechen und sucht sich dann frisch verstorbene fische vom grund auf. beim nachtangeln mache ich das immer so das ich nachts die ruten auf grund lege und mittags eine auf grund und zwei mit pose :angler:
    außerdem ist es ein richtiger andrenalin kick wenn man mitten in der nacht seinen bissanzeiger aufheulen hört und man rausprintet:prost
     
    tingelianer gefällt das.
  6. GreenMonsta

    GreenMonsta Kunstköder Freak !

    Registriert am:
    4. August 2008
    Beiträge:
    740
    Likes erhalten:
    312
    Ort:
    37154
    Ich habe bis jetzt nur Hechte durch zufall beim Zanderangeln in der Nacht gefangen,das Leute nachts gezielt auf Hecht gehen hab ich noch nie gehört. Aber ich habe vor kurzem in einer Angelzeitschhrift gelesen das die Hechte zu dieser Jahreszeit auch nachts aktiv sind.


    lg
     
  7. Nils.F.

    Nils.F. snoekbaarsvisser

    Registriert am:
    16. Juni 2009
    Beiträge:
    65
    Likes erhalten:
    83
    Ort:
    47623
    nicht Zufall, richtige Stelle richtiger Zeitpunkt...
     
  8. Weiherangler

    Weiherangler ;)

    Registriert am:
    10. Dezember 2009
    Beiträge:
    187
    Likes erhalten:
    31
    Ort:
    66506
    War noch nie Nachts auf Hecht angeln.
    Ich wollte mal Fragen wie das eigentlich funktioniert.
    Ist das nicht total Unübersichtlich?

    Petri Heil !!
     
  9. 2911hecht

    2911hecht Super-Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    3. Dezember 2009
    Beiträge:
    1.435
    Likes erhalten:
    2.032
    Ort:
    18109
    Hallo!Es ist nicht umbedingt zu empfehlen Nachts auf Hecht zu angeln.Der Hecht Jagdt eigentlich dass ganze Jahr über am Tag. Nachts ruht er auf dem Gewässerboden,es gibt aber auch Zeiten im Sommer wo es Tags über so warm ist,dass der Hecht erst Nachts Raubt. Und für die Jahreszeit Winter sollte es fast unmöglich sein ein Hecht Nachts zu fangen! Dar selbst seine Aktive Zeit des Tages nun wirklich sehr kurz ist!
     
    stadtangler gefällt das.
  10. auf14gabe

    auf14gabe Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    3. August 2009
    Beiträge:
    121
    Likes erhalten:
    57
    Ort:
    14947
    Meine besten Hechte in der Elbe habe ich Nachts auf Grund mit einer halben Makrele gefangen
     


  11. qsor

    qsor Fish'n'Fun

    Registriert am:
    11. Dezember 2008
    Beiträge:
    157
    Likes erhalten:
    49
    Ja ich hab auch schon sehr oft gehört
    das Makrele ein guter Köder für Hecht
    ist.
     
  12. hechtnarr

    hechtnarr Petrijünger

    Registriert am:
    19. Dezember 2009
    Beiträge:
    69
    Likes erhalten:
    26
    Ort:
    85
    Würde 1 Angel auf Grund mit Durchlaufblei einlegen und 1 Angel auf 0,5 - 1 Meter mit schlanker Pose einlegen
     
    qsor gefällt das.
  13. Ephraim

    Ephraim Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    10. Dezember 2008
    Beiträge:
    172
    Likes erhalten:
    158
    Ort:
    15234
    Ich würd sagen, das ist sicherlich auch gewässerabhängig.Probiers einfach mal aus.Du kannst dich ja nachmittags schon hinsetzen, dann hast du beide Möglichkeiten abgedeckt.Versuch deine eigenen Erfahrungen zu sammeln, du siehst ja- möglich ist alles!
    Ich hoffe es hat keiner was dagegen, wenn ch mal ne kurze Zwischenfrage stelle.
    Wie und wann setzt Ihr den Anschlag beim Hecht?Wartet Ihr ne Weile, oder schlagt ihr sofort an?
     
    qsor gefällt das.
  14. perik

    perik Fischjäger

    Registriert am:
    30. November 2008
    Beiträge:
    409
    Likes erhalten:
    490
    Ort:
    70949
    Anschlag beim Hechten

    Beim Hechtangeln mit Köfi:
    1. Einzelhaken klein und Köfi groß --> ne Zeit lang laufen lassen, je nachdem wie er sich verhält. Er sollte am besten einmal gestanden haben, sodass er dabei die Chance hatte den Köderfisch passend hinzudrehen. Dann anschlagen.

    Ich bevorzuge:
    2. Drilling groß Köfi mittel bis klein --> ein paar Sekunden warten oder direkt den Anhieb setzten.

    Wenn der Hecht auch nur halbwegs maßig ist sollte er den Fisch soweit haben, dass er am großen Drilling hängen bleibt.
    In der Regel hängt er gut und relativ weit vorne, sodass kaum Probleme durch starke Verletztungen entstehen!


    Viele Grüße aus Stuttgart:prost
     
    qsor und Ephraim gefällt das.
  15. hortkind

    hortkind hortkind

    Registriert am:
    19. Dezember 2009
    Beiträge:
    13
    Likes erhalten:
    7
    Ort:
    55130
    hab dieses jahr schon mehrere hechte mit pose aber auch auf grund gefangen...alles im altarm vom rhein...persönlich hatte ich am meisten glück in den frühen morgenstunden und abends in der dämmerung, am tage eher mäßig, dafür aber an bedeckten, regnerischen tagen umso besser...hab bei den montagen experimentiert...die tragkraft der pose ist bei mir abhängig von der größe des köfis(bei den wird die schwimmblase zerstochen) und da ich köfis ab 20 cm nehme dürfte ne pose mit 2gr tragkraft ihre probleme haben(es sei ich angle mit laufpose auf grund)
    meine einstellung der pose wird gern verändert...ich würde kurz über grund bzw. nen meter unter der oberfläche anbieten...gruß
     
    qsor gefällt das.
  16. Barschpezi

    Barschpezi Gast

    also ich würd versuchen im sommer mit schwarzen flachlaufenden wobblern!
     
    qsor gefällt das.
  17. 000in000

    000in000 Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    7. Juli 2009
    Beiträge:
    394
    Likes erhalten:
    189
    Ort:
    30880

    Hechte beissen in der nacht sehr gut habe mehr als die häflte meiner hechte in der nacht gefangen dann aber eher tief bei 3m tiefe in 2m tiefe habe ich die hechte gefangen.
     
    qsor gefällt das.
  18. perik

    perik Fischjäger

    Registriert am:
    30. November 2008
    Beiträge:
    409
    Likes erhalten:
    490
    Ort:
    70949
    hechtquote

    Hallo 000in000, mich würde interessieren: Wieviele Hechte hast du denn schon ungefär gefangen?
    Größenordnung reicht völlig.

    MfG:prost
     
    qsor gefällt das.
  19. pike 84

    pike 84 Porzellanstadtangler

    Registriert am:
    22. Januar 2009
    Beiträge:
    1.320
    Likes erhalten:
    946
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Ahrensfelde

    wenn du einen klaren see in der nähe hast leuchte mal in der
    nacht mit ner guten lampe die uferbereiche aus und dann
    wirste sehen was da alles an hecht räubert praktisch gesehen
    brauchste den köder dem hecht nur vor der nase zu halten.
     
    qsor gefällt das.
  20. canislupo

    canislupo Profi Allrounder

    Registriert am:
    6. September 2008
    Beiträge:
    271
    Likes erhalten:
    231
    Ort:
    49565
    Hechte gerade die grossen nehmen gerne einen toten Köfi. Auch in der Nacht sind deine Chancen sehr gut, Hechte haben einen sehr ausgeprägten Geruchsinn.

    Ganz England fischt mit toten Köfi's, meistens Seefische. Die Angelgeschäfte in England führen sie, eingeschweisst in Beuteln. Meine Empfehlung ist versuche es auf Grund.

    Montage folgendermassen Drillingsystem mit 4 er Drillingen einer am Ende des Stahlvorfaches der andere ca. 12-15 cm dahinter. Der erste Drilling am toten Fisch direkt hinter die Kiemen am Kopf einstechen, den zweiten in die Schwanzwurzel. Das Stahlvorfach mit einem Faden hinter dem zweiten Drilling an der Schwanzwurzel festbinden.

    Der Köfi bekommt nun einen Auftriebskörper in das Maul geschoben und unter dem Köfi auf das Stahlvorfach ein oder zwei dicke Spaltbleie drücken, sodas er ca 2-3cm über dem Grund senkrecht hochsteht. Jetzt noch mit dem scharfen Messer einritzen damit er gut duftet.

    Die Grundmontage, Blei 60 Gramm, frei laufend auf der Schnur, danach eine Gummikugel als Aufschlagdämpfer vor den Wirbel. Dann das Stahlvorfach mit dem Köfi. Jetzt auf die Stelle werfen die man befischen will. Die Rute auf das Rodpod legen und den Schwinger nach ganz oben machen, das heist wir drehen die Schnur auf Spannung. Das hat den Vorteil wenn der Hecht den Köder aufnimmt sackt der Schwinger nach unten.

    Wir erkennen dadurch den Biss besser. In England gibt es spezielle Bissanzeiger für diese Methode, siehe http://www.youtube.com/watch?v=xA8Xz84ecJc

    hier noch ein anderer Link von dem du viel lernen kannst, Mick Brown ist die Hechtanglerlegende in England http://www.youtube.com/watch?v=1oDg2zpkrWo

    Hier noch ein Link mit Matt Hayes auch sehr lehrreich http://www.youtube.com/watch?v=LMxQWaKKFcc&feature=related
    Gruss Wolfgang
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. Januar 2010
    qsor gefällt das.

Diese Seite empfehlen