Hecht - Hecht angeln trotz Zanderschonzeit

Dieses Thema im Forum "- Raubfischangeln" wurde erstellt von Halvdan, 12. Mai 2009.

  1. AustroPetri

    AustroPetri Süßwasser Spezi

    Registriert am:
    13. Januar 2008
    Beiträge:
    1.274
    Likes erhalten:
    1.186
    Ort:
    2333
    Hoi!

    Ich in Niederösterreich habe auch das "Problem" mit der Zanderschonzeit...

    Ich angle genau so wie du mit großem Köfi und Pose... Hab aber totz dem unter Tags in 15 m Uferentfernung nen stattlichen Zander erwischt... Nun da ich mit nem Angstdrilling angle hab ich den Anschlag gleich (ca. 5-10 sek.) nach untertauchen der Pose gesetzt... Hab ihn ganz vorne im Maul gehakt und gleich wieder zurück gesetz... Nun wie schon vorher gesagt Zander kann man, wenn man mit Köfi angelt, nie ganz ausschließen...

    Ich werde wohl warten bis die Schonzeit vorbei ist und dann meine PoUp-Köfis präsentieren... Das hat immer den meisten Erfolg gebracht...

    Ich find es nämlich schade wenn man die Fische in der Schonzeit raus fängt (auch wenns "unabsichtlich" ist) die sind dann ziehmlich gestresst, und ich glaub das kann das Laichverahlten der gefangenen Fische stören...

    Nun aber wenn man so wie du angelt ist ein Zander unter Tag eher unwahrscheinlich (ABER NICHT AUSZUSCHLIESSEN!!!!!):angler:

    Petri Heil aus Österreich!!!:prost
     
    Halvdan gefällt das.
  2. pike 84

    pike 84 Porzellanstadtangler

    Registriert am:
    22. Januar 2009
    Beiträge:
    1.320
    Likes erhalten:
    946
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Ahrensfelde
    dauert ja nicht mehr lange dann ist sie bei uns vorbei ( 1.Juni)
     
  3. oberesalzach

    oberesalzach The Voice of Austria

    Registriert am:
    24. März 2009
    Beiträge:
    2.797
    Likes erhalten:
    2.065
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    5020
    Morgen !

    Und darum wurde bei uns in Salzburg die Hechtschonzeit mit der
    Zanderschonzeit gleichgestellt. Weil mans eben nicht verhindern
    kann das beim Hechtangeln ein Zander oder wie bei dir ein
    Haubentaucher beißt.

    Lg. Oberesalzach
     
    Halvdan, Jubo und AustroPetri gefällt das.
  4. Angel_Max

    Angel_Max Super-Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    5. Juni 2008
    Beiträge:
    535
    Likes erhalten:
    182
    Ort:
    96178
    Hallo!

    Eigentlich spricht nichts dagegen auf Hecht zu Fischen obwohl der Zander gesperrt ist. Die meisten Gewässer haben aber die gleiche Schonzeit für Hecht und Zander um das zu unterbinden.

    Servus und Petri
     
    theduke und Halvdan gefällt das.
  5. AustroPetri

    AustroPetri Süßwasser Spezi

    Registriert am:
    13. Januar 2008
    Beiträge:
    1.274
    Likes erhalten:
    1.186
    Ort:
    2333
    Jo bei uns im Verein gilt diese Regelung ab 2010... Find ich eigentlich eine gute Sache... Da die Fische dann ganz in Ruhe ablaichen können!!!!

    Und ohne hin kann man sich dann voll und ganz auf die Rüssler konzentrieren!!!

    Petri Heil aus Österreich!!!
     
    Halvdan gefällt das.
  6. oberesalzach

    oberesalzach The Voice of Austria

    Registriert am:
    24. März 2009
    Beiträge:
    2.797
    Likes erhalten:
    2.065
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    5020
    Wir haben das schon 5 Jahre und hat sich wirklich bewährt.
    Seit dem treiben nicht mehr so viele tote Zander im Zeich herum
     
    Halvdan und AustroPetri gefällt das.
  7. Ronnie

    Ronnie Super-Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    22. Mai 2007
    Beiträge:
    782
    Likes erhalten:
    1.210
    Ort:
    76744
    Bei dem Problem muss aus meiner Sicht ganz einfach der Gesetzgeber oder Angelverin handeln.
    So wie bei mir im Verein: Generelles Köderfisch und Kunstköderverbot vom 01.02.-31.05.
    Zwar hart aber dann hgibts keine Ausreden mehr. Und Räuber gibt es eh viel zu wenige in unseren Gewässern....
    Fakt ist: Solange es Grauzonen gibt nutzen sie (einige, viele) Menschen einfach aus. Deshalb Klarheit schaffen und wer sich nicht dran hält kriegt den Schein abgenommen. Basta!
     
  8. AustroPetri

    AustroPetri Süßwasser Spezi

    Registriert am:
    13. Januar 2008
    Beiträge:
    1.274
    Likes erhalten:
    1.186
    Ort:
    2333
    Jo is zwar hart vom 01.02 - 31.05 aber ja wenn ihr Raubfische drinnen habt die von 01.02 an geschont sind is es gut so!!!

    @ Obersalzach

    Naja ganz so schlimm is es bei uns nicht...

    Naja aber es gibt leute die sitzen 7 Stunden mit nem Köfi im Wasser fangen einen Zander nach dem anderen (setzen ihn eh wieder zurück) und werfen jedes mal wieder an die selbe Stelle... Das find ich schon unsinnig.... Aber ja sind wieder die "älteren Semester" und denen will ich nix drein reden sonst heißts wieder "der Rotzbau...."

    auf solche ansagen kann ich sehr gut verzichten....

    Petri Heil aus Österreich!!!
     
    Halvdan gefällt das.
  9. oberesalzach

    oberesalzach The Voice of Austria

    Registriert am:
    24. März 2009
    Beiträge:
    2.797
    Likes erhalten:
    2.065
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    5020
    Tja da Zander die Eigenschaft haben meist in Schulen zusammen zu stehen
    Ist das natürlich sehr Contraproduktiv. So fängt man einen nach den
    anderen und vielleicht auch noch schön schlucken lassen.

    Lg. Oberesalzach
     
    Halvdan gefällt das.
  10. AustroPetri

    AustroPetri Süßwasser Spezi

    Registriert am:
    13. Januar 2008
    Beiträge:
    1.274
    Likes erhalten:
    1.186
    Ort:
    2333
    Jo aber wie gesagt... Denen kann mans nicht mehr lernen...

    Naja solange sie die Fische wieder ins Wasser zurücksetzten (schonend) hält sich der Schaden hofe ich in Grenzen!!!:wein
     
    Halvdan gefällt das.


  11. oberesalzach

    oberesalzach The Voice of Austria

    Registriert am:
    24. März 2009
    Beiträge:
    2.797
    Likes erhalten:
    2.065
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    5020

    Nächstes Jahr wirds ja dann anders bei euch bzw. besser.

    Peter
     
    Halvdan gefällt das.
  12. Torsten1

    Torsten1 Gast

    @Halvdan
    Sollte kein Nörgeln meiner seits sein,auch keinen Streit verursachen.;)

    Mein Gedanke war ebend nur,wenn ich andauernd drüber nachdenke,aber keine richtig zufriedenstellende Lösung finde,würde ich auf die paar Wochen verzichten,damit hätte sich für mich das Problem erledigt.
    Natürlich gönne ich Dir die Hechtangelei,warum auch nicht.:)
    In diesem Sinne,Petri Heil.
    @all
    Bevor jetzt ewig weiter über den Sinn von überlappenden Schonzeiten geredet wird,was Halvdan in der Tat nicht hilft,lasst das mal hier jetzt weg.
    Vielleicht hat ja jemand in der Tat eine zufriedenstellende Lösung.
    Nicht das Er nachher durch zig Seiten blättern muss um diese eine dann zu finden.;)
     
    Halvdan gefällt das.
  13. AustroPetri

    AustroPetri Süßwasser Spezi

    Registriert am:
    13. Januar 2008
    Beiträge:
    1.274
    Likes erhalten:
    1.186
    Ort:
    2333
    @ Obersalzach

    Und wenn ich dann in der Schonzeit jemanden mit Köfi oder der gleichen angeln sehe schmeiss ich ihn ins Wasser!!! *gg*

    @ Torsten

    Jop...

    Also ich würde den Köfi so präparieren das er nur ganz knapp unter der Oberfläche schwebt... (mit Styrodur ausstopfen und im Flachwasser testen)... Das ganze ohne Pose oder mit ner Wasserkugel....

    Was anderes fällt mir auf die Schnelle nicht ein...

    Petri Heil aus Österreich!!!
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. Mai 2009
    Halvdan gefällt das.
  14. mastermirk

    mastermirk Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    18. März 2009
    Beiträge:
    422
    Likes erhalten:
    592
    Ort:
    16547
    Hallo,

    ich möchte nur mal am Rande bemerken, dass ich es schade finde, dass man hier bei uns (also D, A) vieles immer wieder reglementieren muss.
    Schuld sind nicht Politik, Lobbyismus oder andere öffentliche Einrichtungen, sondern der Mensch als Nutzer einer Sache selbst.

    Mich erinnert das generelle Kunstköderverbot zur Laichzeit ein wenig an die Diskussion um ein generelles Tempolimit auf deutschen Autobahnen. Warum werden diese Stimmen laut? Sicher nicht, weil Angler sowie Autofahrer mit ihren Rechten verantwortungsvoll und diszipliniert umgehen. Schade.

    In meinen Augen gibt es für einheitliche Lösungen immer ein für und wider. Dies jetzt zu diskutieren würde keinen Sinn machen, da jeder für sich entscheiden muss, welche Meinung er dazu hat. Dennoch schätze ich es in Brandenburg sehr, dass ich während der Hecht laicht auf Zander gehen kann (könnte, dürfte) und umgekehrt. Zum einen obliegt es mir selbst, mit diesem Privileg zu verfahren und zum anderen haben die beiden Arten ja de facto unterschiedliche Laichzeiten. Des Weiteren haben laichende Rogner bei den Hechten eine Fresshemmung, was zusätzlich das Risiko eines Bisses einschränkt, wohlgemerkt nicht ausschließt. Wie es beim Zander ist, weiß ich nicht zu 100%, aber ich glaube ähnlich.

    Viel wichtiger erscheint mir der Umgang mit der Natur und dem Fisch als Individuum. So lange es noch Angler mit gesunden Menschenverstand gibt, muss nicht alles gesetzlich o.ä. geregelt sein. Ich habe aus diesem Grund auch Respekt vor den Anglern, die grundsätzlich auf Raubfischangelei während der verschiedenen Laichzeiten verzichten. Ich gebe zu, es würde mir extrem schwer fallen. Ich denke aber, dass jene "Verzichter" auch super gern mal für 1-2h mit der Spinnrute losziehen würden um den ein oder anderen Hecht zu überlisten, während freund Zander grad fleißig laicht. So lange man dies in Maßen tut und eventuell auftretende Bisse des geschützten Fisches umgehend und konsequent mit dem Abbruch der Angelaktivität quittiert ist nach meinem Dafürhalten, dem nichts zu entgegnen. Wenn dann noch entsprechende Köder für den offenen Zielfisch verwendet werden, kann man durchaus ungewünschte Resultate minimieren.

    Dieser Roman, entschuldigt die länge, soll die insb. die Hardliner ansprechen und zeigen, dass jede Medaillie zwei Seiten hat.

    Grüße
    Mastermirk
     
    theduke, Halvdan, fishmania und 3 anderen gefällt das.
  15. oberesalzach

    oberesalzach The Voice of Austria

    Registriert am:
    24. März 2009
    Beiträge:
    2.797
    Likes erhalten:
    2.065
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    5020
    Habe mit Interesse Deine Ausführungen gelesen und muß Dir
    da nur zustimmen. Wenn jeder die Vernunft walten ließe dann
    bräuchten wir nicht so viele unsinnige Ge-und Verbote die eigentlich
    selbstverständlich sind. Aber wie in A und in D gibts eben Leute die sich nur so maßregeln lassen. Leider.

    Grüße Oberesalzach
     
    Halvdan und mastermirk gefällt das.
  16. Holtenser

    Holtenser Super-Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    7. Januar 2008
    Beiträge:
    2.424
    Likes erhalten:
    3.995
    Ort:
    37079
    Hi

    Bei Zanderüberhang im Gewässer würde ich pers. verzichten bei Hecht würd ich so fischen das allein mein Zielfisch angesprochen wird, man kann die Wahrscheinlichkeit eines Zanderbisses zwar nie ausschliessen aber bei der verwendung von Oberflächenködern und Flachläufern (-0,50m) ist man relativ auf der sicheren Seite.
    Ist ne Entscheidung die jeder selber nach den örtlichen gegebenheiten und mit ein wenig Nachdenken leicht fällen kann.

    Gruss
    Olli
     
    Halvdan und mastermirk gefällt das.
  17. AustroPetri

    AustroPetri Süßwasser Spezi

    Registriert am:
    13. Januar 2008
    Beiträge:
    1.274
    Likes erhalten:
    1.186
    Ort:
    2333
    @ Torsten

    es geht hier meines erachtens nach um die Möglichkeiten mit Köfi zu angeln...

    Is nicht böse gemeint oder so...:schmatz

    Aber ja, die Flachläufer wären theoretisch auch eine Alternative, aber für eingefleischte Ansitzangler eher nicht...

    Naja wie gesagt den Köfi (in welcher art und weise auch immer) so präparieren
    das er knapp unter der Oberfläche schwebt!!!

    Petri Heil aus Österreich!!!:prost
     
    Halvdan gefällt das.
  18. Holtenser

    Holtenser Super-Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    7. Januar 2008
    Beiträge:
    2.424
    Likes erhalten:
    3.995
    Ort:
    37079
    Hi

    Es ist ja nicht allzu schwer nen Posenstopper auf Vorfachlänge zu schieben ( 45cm Vorfach ), das man in der Zanderschonzeit nicht auf Grund etc fischt sollte doch eigentlich selbstverständlich sein.

    Gruss
    Olli
     
    Halvdan gefällt das.
  19. Fairbanks

    Fairbanks ---------------------

    Registriert am:
    22. Februar 2006
    Beiträge:
    1.054
    Likes erhalten:
    3.434
    Ort:
    Leverkusen, Germany
    Hallo zusammen,

    habe mir nicht jeden einzelnen post durchgelesen, und es liegt mir auch fern hier irgendwem auf den Schlips treten zu wollen, das nur vorab.
    Aufgrund meiner persönlichen Erfahrung, habe mindestens genauso viele Zander auf Slider und kleinere Wobbler gefangen wie auf Köfi, etwa 30 - 40% dieser Fänge waren im Hellen, und aufgrund der Erfahrung das Zander eher empfindlich auf den, mit einem Drill unweigerlich verbundenen Stress reagieren, sowie als Konsequenz aus meiner Einstellung das ich keine Fische beangele die ich nicht verwerten kann/darf, verzichte ich auf´s Spinnfischen komplett bis auch der Zander wieder auf ist. Man muß nicht jede Regelung bis an die Grenze auslegen, und kann auch mal der Vernunft folgen (ok, kann nicht jeder), auch wenn die Gesetzeslage mehr hergibt. Vernünftigerweise gilt bei uns am Vereinsgewässer z.B. ein Kukö und Köfiverbot bis Ende der Zanderschonzeit. Können alle mit leben, jedenfalls gab es keine Vereinsaustritte deswegen.
    Gruß Fairbanks
     
    Flunderfänger, Akawuma, yog_ und 3 anderen gefällt das.
  20. Mentos69

    Mentos69 Gast

    mal ne frage an die profis:
    Ich will mit Pose und köderfisch auf zander angeln (an einem see)
    hab aber keine ahnung wo ich die köfis anködern soll, Wie tief ich die montage anbieten soll und was für haken ich verwenden soll? Könnte mir jemand helfen?
     
    Halvdan gefällt das.

Diese Seite empfehlen