Habt ihr Ideen?

Dieses Thema im Forum "- Allgemeines" wurde erstellt von Kuddel1968, 27. April 2019.

  1. Kuddel1968

    Kuddel1968 Der, der den Fisch isst

    Registriert am:
    12. Mai 2006
    Beiträge:
    366
    Likes erhalten:
    499
    Ort:
    10000
    Hallo
    Ich habe mal wieder morgens vor meinem aufgebrochenen Keller gestanden...
    Nun möchte ich ungern dem geneigten Dieb die Freude lassen die Sachen ungestört zu verkaufen. Ich will aber auch nicht hier alle Sachen veröffentlichen die weg sind, weil er sonst vorsichtig wird.

    Habt ihr Ideen, wo man im Internet noch so speziell suchen kann, außer in der Bucht und Bucht-Kleinanzeigen?
     
  2. Jack the Knife

    Jack the Knife Schnitzeltechniker/Rebell

    Registriert am:
    26. Juli 2007
    Beiträge:
    6.252
    Likes erhalten:
    10.749
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Bayern
    Servus,

    sowas ist natürlich ärgerlich.


    Hmm, im Internet würden mir jetzt nur diverse Angelforen oder eben die speziellen Zielfischforen einfallen.

    Seiten, wie "Meine Stadt" oder ähnliches könnten ebenfalls was bringen, wenn man sich dort mal umsieht..
    Die diversen (a-) sozialen Medien würden mir ebenfalls noch in den Sinn kommen, wenn man aber nicht in der gleichen Interessengruppe oder sonstigen Themengruppierung ist, wirds schwierig überhaupt was mit zu bekommen.

    Neben der Bucht, gäbe es noch
    -Rakuten
    -Dawanda
    -Allyouneed
    -Etsy
    -Hood.de
    -Yatego
    -Avocado Store

    Alibaba und Amazon schließe ich jetzt mal aus, wäre unter Umständen auch möglich.
    Da es aus meiner Sicht zu viele Möglichkeiten gibt ist die Suche meiner Meinung nach fast aussichtslos, mit Ausnahme der Dieb stellt das Ganze bei E-Bay rein, wäre nicht der erste Idiot, der sich selbst zum Auffliegen bringt, das sind dann die, die unter der Runrik "Dümmste Verbrecher" zu sehen sind!

    Ansonsten noch die schwarzen Bretter in den Supermärkten, Flohmärkte oder bekannte Trödelhändler der Umgebung.
    Naheliegend wäre natürlich auch, das deine Angelsachen jetzt irgendwo über die deutsche Grenze verschoben wurden.

    Hoffe die Anzeige , wenn du eine gemacht hast bringt was, meist verläuft dies ja irgendwo im Sand.
     
    Zuletzt bearbeitet: 27. April 2019
    Thilo McBar$ch und theduke gefällt das.
  3. Spaik

    Spaik Super-Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    28. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.566
    Likes erhalten:
    10.415
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Gera, Germany
    Da gibt es bei FB schon etliche Seiten, da wirst du es schwer haben.
    Ich hatte es 3x und alle Anzeigen verliefen im Sand.
     
    Thilo McBar$ch und theduke gefällt das.
  4. Thilo McBar$ch

    Thilo McBar$ch Petrijünger

    Registriert am:
    11. September 2018
    Beiträge:
    93
    Likes erhalten:
    153
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Berlin - Pankow
    Moin Kuddel!

    Das ist wirklich eine große Sauerei sowas, ich hoffe auch das Deine Anzeige etwas bringt.
    Ich denke auch das es schwer werden wird Dein Tackel wieder zu bekommen, die vielen Plattformen die man dazu nutzen kann. Aber vielleicht hast Du ja Glück, so wie ich einst mit meinem Fahrrad.

    Ich überlege auch dauernd den Keller noch mehr zu sichern, auch so zu verkleiden das man nichts sehen kann...
    Dann denke ich mir aber so, dass es dann ggf. noch mehr das Interesse geweckt werden wird den Keller aufzubrechen. Im Grunde muss also eine größere Wohnung her mit einem Zimmer nur für meine Angelsachen.
    Meine Ruten werde ich wohl demnächst auch irgendwo in die Wohnung stellen, und nur noch die Köderboxen etc. im Keller aufbewahren. Meine Frau wird zwar mit den Augen rollen, aber das soll mir egal sein, die Ruten waren teuer genug.
     
    theduke und Jack the Knife gefällt das.
  5. Jack the Knife

    Jack the Knife Schnitzeltechniker/Rebell

    Registriert am:
    26. Juli 2007
    Beiträge:
    6.252
    Likes erhalten:
    10.749
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Bayern
    Servus,

    in meiner früheren Wohnung hatte ich Garagen, welche durch Stahltore und Türen gesichert waren mit guten Zylinderschlössern, da hatte ich keine bedenken.

    In meiner jetzigen Wohnung wäre es auch ok, es sind stabile Brandschutztüren, aber witterungsbedingt sind die Keller manchmal so feucht, daß man im Abteil dann Plattfische züchten könnte, also nicht der Bringer für Werkzeug und Angelgerät!
    Wenn ich mir manche Kellerabteile in diversen Stadtwohnungen so ansehe, meist sind es ja nur "Bretterverschläge", dort würde ich mein Angelzeug und auch mein Werkzeug niemals unterbringen wollen.

    Zum Glück hat meine Wohnung neben den normalen Räumen auch einen " kleine Abstell- oder Vorratsraum" , so habe ich mir dort auf etwa 12 m² + einen Raum eingerichtet, wo das ganze Werkzeug , mein Angelzeug und auch eine kleine Werkbank Platz fanden.
    Mit diversen Schränken, Regalen und fahrbarem Rutenständer top gelöst.
     
    Thilo McBar$ch gefällt das.
  6. schweyer

    schweyer .

    Registriert am:
    8. Januar 2009
    Beiträge:
    2.039
    Likes erhalten:
    3.897
    Ort:
    Berlin, Germany
    Eine Brandschutztür mag vielleicht Sicherheit gegen Einbruch vorgaukeln, sie hält lediglich....wie der Name schon sagt..... je nach Klassifizierung einem Feuer 30, 60 oder auch neunzig Minuten Stand.
    Ein Profi zieht einen Zylinder, egal ob Rund- oder Profilzylinder unter einer Minute und dann steht die Tür zum Abtransport offen.
    Sollte die Tür gar nicht abgeschlossen sein, ist sie mit einem Streifen z.B. einer PET-Flasche binnen weniger Sekunden offen.......es sei denn, die Falle ist gekerbt.

    Abhilfe schafft da nur eine Mehrfachverriegelung, möglichst nach zwei Seiten. Diese werden aber in aller Regel nur bei Haus- bzw. Wohnungseingangstüren verbaut.
     
  7. Jack the Knife

    Jack the Knife Schnitzeltechniker/Rebell

    Registriert am:
    26. Juli 2007
    Beiträge:
    6.252
    Likes erhalten:
    10.749
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Bayern

    Da es sich bei den Kellerräumen um ehemalige Lagerräume handelt, hier im Haus war bzw ist noch ein Geschäft.Ob es sich letztendlich wirklich um Brandschutztüren oder andere Metalltüren handelt ist mir im Prinzip schnurtz
    Die Türen haben Mehrfachverriegelung und die Zylinder und Schlüssel sind wie bei einer Schließanlage beschaffen, nur der jeweilige Wohnungseigner kann die Räume öffnen.

    Gleiches galt auch für die Garagentüren und Tore in meiner vorherigen Wohnung.

    Mit einem PET-Flaschenstreifen oder ähnlichem öffnen kannst stecken, außer du bedienst deinen Plastikstreifen mit einer Fernbedienung und lenkst ihn um die "tausend" Ecken.

    Die Kellerräume hier im Haus sind auf alle Fälle besser, wie die meisten Kelleräume in städtischen Mehrparteienhäusern/Altbauwohnungen usw etc , wo es sich meist um einen "Bretterverhau" oder Bretterverschlag im Keller handelt mit einer ebenso windigen Tür und Vorhängeschloß, wo nicht mal ein Bolzenschneider für das Schloß benötigt wird, weil sich der Holzverhau so eindrücken läßt.

    Spielt für mich aber auch keine Rolle, da ich , wie oben schon geschrieben, die Kellerräume wegen der witterungsbedingten Feuchtigkeit nicht nutze!

    Zurück zum eigentlichen Thema, genug OT!
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. April 2019
    theduke gefällt das.
  8. Thilo McBar$ch

    Thilo McBar$ch Petrijünger

    Registriert am:
    11. September 2018
    Beiträge:
    93
    Likes erhalten:
    153
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Berlin - Pankow
    Moin Jack! :-)

    Genau das ist mein Debakel, es ist einfach nur einer dieser ollen Bretterverschläge aus DDR-Zeiten mit Vorhängeschloss. Trocken ist es dort alle Male, daher lässt sich das Angelgerät dort gut trocknen (Setzkescher, Belly Boat etc.). Kleinkram und Futter werde ich dort weiterhin lagern, es bietet sich einfach an. Auch meine gute, selbst gemachte Marmelade bleibt dort. Ich weiß sonst einfach nicht wo ich noch etwas in der Wohnung unterbringen soll, Kind und Kegel brauchen ja auch Platz.:2lol:
    Ich bin jedoch bei uns im Haus erstaunt. Unsere Fahrräder müssen wir Zwangs Platzmangels im Treppenhaus (im Treppenauge) stehen lassen. Die können wir sogar mal kurzzeitig stehen lassen ohne sie anschließen zu müssen.

    Ich überlege mir jetzt wie ich im Flur oder Schlafzimmer noch etwas an die Decke Konstruieren kann. Vielleicht eine Art liegenden Rutenständer den ich mittels Seilzug auf und ab bewegen kann. Haben viele ja früher auch mit ihren großen Eisenbahnplatten so gemacht, da sollte es mit den Ruten kein Thema sein.:gruebel:

    Sollten wir dann irgendwann doch mal umziehen, dann werde ich mal mit meiner Liebsten reden das es eine Vier-ZKB wird, muss ja kein großes Spielzimmer für mich sein. Ich würde es auch teilen, so als Vorratsraum z.B., ich bin ja kompromissbereit.
     
  9. schweyer

    schweyer .

    Registriert am:
    8. Januar 2009
    Beiträge:
    2.039
    Likes erhalten:
    3.897
    Ort:
    Berlin, Germany
    Unser ehemaliger Forumskoch glaubt wohl auch nur das, was seiner eigenen Feder entspringt.
    Man könnte dies durchaus auch als beratungsresistent bezeichnen.

    Egal....jeder seriöse Schlüsseldienst bedient sich bei einer lediglich ins Schloss gefallenen Tür erst mal dieser Methode und ist in einer Vielzahl der Fälle erfolgreich. Zugegebenermaßen verwendet er eine Schlüsselkarte, eine zurechtgeschnittene PET-Flasche erfüllt aber den gleichen Zweck. Ob die Tür dabei über eine Mehrfachverriegelung mit Bolzen oder Pilzkopf verfügt ist völlig irrelevant, da sie ja wie oben bereits erwähnt nur "ins Schloss gefallen" sein darf.
    Sicherheitsvorkehrungen gegen diese Art des Öffnens sind durchaus auf dem Markt erhältlich, ich behaupte aber mal aus dem Bauch heraus, dass der Anteil dieser die 50%-Hürde noch nicht übersprungen haben.

    Wie unglaublich einfach dies geht ist in diesem Viedeo

    https://www.bauen-und-heimwerken.de/selbermachen-videos/tuer-oeffnen-ohne-schluessel.htm

    ganz nett anzuschauen und auch für den ungeübten Einbrecher durchfürbar. Sogar meine Tochter hat dies geschafft.
    Firmen, die Sicherheitstechnik vertreiben verweisen ebenso auf diese Methode

    Schließanlagen sind grundsätzlich mal kein Sicherheitskriterium, sie weisen lediglich durch entsprechende Fräsung einem Schlüssel bestimmte Funktionen/Türen zu.

    Sollte mal jemand von Euch in die Verlegenheit kommen und der Schlüsseldienst MUSS aufbohren, ein Profilzylinder ist für ungefähr € 20 mit drei Schlüsseln im Eisenwarenladen zu haben, beim Rundzylinder wirds etwas teurer und man ist mit ungefähr € 80 dabei, wobei dies der niedrigen Stückzahlen mittlerweile geschuldet ist. Fräsung auf einen vorhandenen Schlüssel schlägt mit unter € 10 zu Buche. Hier sprechen wir von Markenzylindern der Firmen ABUS, DOM oder BKS.
    Bei Schließanlagen geht allerdings in der Richtung ohne Schlüsselschein gar nichts.
    Dies jetzt nur, weil teilweise abartige Beträge verlangt werden.
     
  10. Jack the Knife

    Jack the Knife Schnitzeltechniker/Rebell

    Registriert am:
    26. Juli 2007
    Beiträge:
    6.252
    Likes erhalten:
    10.749
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Bayern

    Dito.

    Suche du dir jemand anderes aus, auf dem du meinst rumhacken zu können!

    Ich weiß, daß man diese Türen so nicht öffnen kann und gut!

    Aufbohren geht, wie bei allen anderen Türen auch, allerdings dauerts bei manchen länger.

    Hier gings aber im ganzen Thread weder darum, wie man was aufbrechen kann, falls du es noch nicht kapiert haben solltest, sondern darum, was man gegen das Aufbrechen machen, bzw wo letztendlich das Angelzeug des TE´s noch gefunden werden könnte!


    Kenne ich, die Schlösser der ersten sind hier bei den Türen verbaut und dritten Marke ist auch bekannt.


    Schlüsseldienste habe ich bisher auch nie benötigt, wozu auch.

    Du hast damit begonnen das nicht vorhandene Thema platt zu treten, und am eigentlichen Thema vorbei zu reden wie von dir so üblich!
    Platt- und breittreten von Themen ist ja so deine Spezialität, andere Beiträge bringst ja nicht zustande.
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. April 2019
    theduke und schweyer gefällt das.
  11. schweyer

    schweyer .

    Registriert am:
    8. Januar 2009
    Beiträge:
    2.039
    Likes erhalten:
    3.897
    Ort:
    Berlin, Germany
    ...... die Erde eine Scheibe ist. Gelle
     
  12. theduke

    theduke Dackel Fischer

    Registriert am:
    16. August 2008
    Beiträge:
    4.323
    Likes erhalten:
    5.906
    Ort:
    95100
    Seit wann ist Jack ein ehemaliger Forumskoch? Er ist doch kein Geist, zudem noch aktiv, was man von manchen sehr seltenen Zaungästen nicht behaupten kann. Und wie ging das Lied aus meiner Kinderzeit nochmal?
    Ein Mops kam in die Küche................
    @Kuddel1968 Mir erging es im 2006 im Angelurlaub so wie dir mit deinem Keller. Ratschläge kamen ja schon auf welche Plattformen du suchen kannst. Polizei ist nicht mal am Platz aufgetaucht. und ist ist in meinen Augen ein Witz. Wurde bei mir auch nach ca 3 Monaten eingestellt.. Bei dir kommt aber noch folgendes dazu, deine Versicherung zahlt sicher nur den geschätzten Zeitwert.

    Thilo. Das hat mit DDR nichts zu tun. Wir wohnten bis 2011 in einer West Bauvereinwohnung und da sind es auch nur Dachlattenwände.- bzw Türen an den Kellern vorhanden.
    Wie wäre es die Frau oben an die Decke zu binden, so hast du unten mehr Platz im Schlafzimmer:banane: Nennt sich auch Liebesschaukel:2lol:
    O.t.: Mal im ernst. Wir zogen 2011 in eine kleine 65qm Wohnung einer privaten Vermieterin. Da wir im 3 Etagen Haus die einzigen Mieter sind, durfte (darf) ich alle Kellerräume für mich nutzen. Oben kein Platz, also alles in Keller.
    Unten sind alle Angelsachen fürs Camping im Gartenkeller untergebracht, Ruten, Taschen, Rollen usw sind im Angel.- Aquarium.- PC Kellerzimmer. Für Ruten fehlte trotzdem Platz, also Deckenlösung die ich in der vorherigen Wohnung schon nutzte. Horizontale abgehängte Holzmontage an der Decke.
    100_4363.JPG
    Alte Wohnung, ehemaliges Kinderzimmer bis 2011
    100_3477.JPG
    Keller seit 2011
     
  13. schweyer

    schweyer .

    Registriert am:
    8. Januar 2009
    Beiträge:
    2.039
    Likes erhalten:
    3.897
    Ort:
    Berlin, Germany
    Um Zweiteres zu lösen muss man erstmal Punkt Eins verstehen.
    Mein Beitrag sollte lediglich dazu dienen, sich mit vermeintlich sicheren Zylinderschlössern nicht in Sicherheit zu wiegen. Soooo schwer kann es doch nicht sein, dies zu verstehen.

    Hätte ich jetzt auch wie duke Fotos vom ehemaligen Kinderzimmer aus dem Jahr 2011 veröffentlicht, würdest Du es bestimmt für zielführender halten.....gelle
     
  14. Kuddel1968

    Kuddel1968 Der, der den Fisch isst

    Registriert am:
    12. Mai 2006
    Beiträge:
    366
    Likes erhalten:
    499
    Ort:
    10000
    Nu is ja gut - warum streitet ihr?
    Eine türkische Redensart sagt: Schlösser sind für Freunde - nicht für Diebe...
    Je besser das Schloss, desto mehr lässt sich der Dieb einfallen und kommt dann schlussendlich dennoch rein...
    Besseres Schloss = besseres Werkzeug = offen

    In der Tat wollte ich wissen, wo man noch nach dem Zeug suchen kann. Dazu habe ich nun etliche Hinweise bekommen. Danke dafür.

    Zur Sicherung:
    Man kann einen Keller zu Fort Knox machen - rein kommen die sowieso. Also habe ich mich beraten lassen.
    Vertreiben ist ein probates Mittel sich dagegen zu wehren. Wenn es in den Ohren schmerzt und dazu vielleicht auch noch Nachbarn aufmerksam werden, die dann auch die Polizei rufen, wird der Dieb vielleicht nicht die Zeit haben so viel, oder überhaupt etwas mitzunehmen. Schrillalarm bei nicht autorisierter Türöffnung soll also helfen.
    Wie ich das einbaue, überlege ich mir noch.

    Ach, erwähnte ich schon, dass eine Nachbarin den Täter mit meinen Angeln davonfahren sah und eben nicht die Polizei rief? Er kam sogar noch einmal zurück - hatte wohl was vergessen. Und da - rief sie wieder nicht die Polizei, sondern machte ein Foto von seinem Fahrrad und fragte ihn, ob er denn ins Haus gehöre. :gewalt:
    Man möchte brechen...:frusty:
     
  15. Jack the Knife

    Jack the Knife Schnitzeltechniker/Rebell

    Registriert am:
    26. Juli 2007
    Beiträge:
    6.252
    Likes erhalten:
    10.749
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Bayern
    Keine Ursache!





    Hmmm, tolle Nachbarschaft, da fragt man sich dann auch, "Wo iss´n des Hirn!"

    Mag deutschlandweit anders sein, aber hier kennt man seine Nachbarn noch mit Namen , nicht nur flüchtig vom Sehen, man paßt mehr oder weniger gegenseitig auf, paßt dann mal was nicht ganz ins Bild, stehen schon mal die grünen, ähh die blauen Herren auf der Matte und das sogar ziemlich zügig.

    Kann sein, daß dies auch viel ausmacht.
     
    Zuletzt bearbeitet: 2. Mai 2019
    Kuddel1968 und theduke gefällt das.
  16. Thilo McBar$ch

    Thilo McBar$ch Petrijünger

    Registriert am:
    11. September 2018
    Beiträge:
    93
    Likes erhalten:
    153
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Berlin - Pankow
    Das sollte nicht bewertend klingen Wolfi. Es war nicht alles schlecht in der Ehemaligen DDR, von der ich nur als Kind etwas mitbekam.

    Wäre ja mal eine Überlegung wert. :gruebel: Ob ich das erst mit ihr bespreche, oder sie damit überrasche? :banane:

    Bei uns im Haus, Platte mit 10 Parteien im Aufgang, wird es schwer mit dem Keller ganz allein für mich. Schön, dass Du diese Möglichkeiten hast und auch nutzen kannst! Würde ich auch nehmen, oder eben das nächste mal eine Wohnung mit einem Zimmer mehr. Statt dessen kommen die beiden anliegenden Nachbaraufgänge jedoch auch in unseren Kellerbereich hinein, wenn sie denn möchten.
    Ich habe jetzt mal die Ruten aus dem Keller ins Schlafzimmer verfrachtet. Spätestens im Winter werde ich mir eine finale Lösung gebaut haben. Ich dachte an eine Ablage wie Du sie abgebildet hast, jedoch so, das ich sie an einem Seil auch runterlassen und wieder hochziehen kann. Na ja, gut Ding will weilen...

    Da könnte man Knochen ko**en!
     
    theduke und Kuddel1968 gefällt das.

Diese Seite empfehlen