-

Gummiknüppel für Zander Kiesgrube etc

Dieses Thema im Forum "- Raubfischangeln" wurde erstellt von Marcus92, 15. August 2019.

  1. Marcus92

    Marcus92 Neuer Petrijünger

    Registriert am:
    15. August 2019
    Beiträge:
    1
    Likes erhalten:
    0
    Geschlecht:
    männlich
    Hallo,

    Erstmal zu mir, Ich heiße Marcus und bin 27 Jahre alt. Normalerweise angel Ich nur auf Karpfen und gelegentlich geht's mit der Spinnrute an die Elbe. Da es mich aber immer mehr begeistert, suche Ich jetzt noch eine leichtere Version für tiefe Kiesgruben mit ca 10m Tiefe und allgemein für stille Gewässer. Köder sind hauptsächlich Gufi's in ca 10cm Länge, manchmal auch kleiner und Jigköpfen bis zu 17g. Wobei die 17ner eher sehr selten ans Band kommen werden. Die Gufi's wiegen hauptsächlich um die 20g-25g mit Jigkopf. Das Gewässer was Ich beangeln möchte, wäre eine Kiesgrube mit ordentlichen Zander bestand. Das einzige Problem ist hier die Weite, ich muss so weit es geht raus, da kein Boot etc erlaubt ist und Erfahrungsgemäß jeder Meter zählt. Mit meiner Zanderkant ist das natürlich komplett überdimensioniert. Ich habe auch schon gegoogelt was das Zeug hält aber eine Rocksweeper nano oder Gushi bunko usw sind leider nicht mehr erhältlich. Das Preisbudget würde Ich auch bei 250euro ansetzen. Es soll schon ein feiner Stock her und vorallem eine sehr gute Rückmeldung haben. So nun ist aber gut, es weitet sich nur zu weit aus Ich hoffe Ich habe nichts vergessen und wäre für Ratschläge, bestenfalls mit eigener Erfahrung, sehr dankbar.

    Petri
     


  2.  
  3. jiggi4

    jiggi4 Petrijünger

    Registriert am:
    13. August 2019
    Beiträge:
    11
    Likes erhalten:
    10
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Bad Fussing, Germany
    Hey Marcus

    ich hatte vor kurzem genau das gleiche Problem. Vereinssee mit 8-9 Meter, kein Boot und muss weit raus.
    Mit meiner Gamakatsu Akilas wollte das nicht so richtig gut. Also hatte ich die Idee Rutenlänge zu erhöhen auf 3,05 m und dünnere Schnur. Tatsächlich hat nur die dünnere Schnur wirklich was gebracht.

    Nach langer Suche hinsichtlich Wurfweite habe ich ein Video bei Youtube aus den USA gesehen. Die Jungs dort hatten mit den Weitwurf Ringen von American Tackle Company die Wurfweiten deutlich erhöht.

    Allerdings ist es auf dem deutschen Markt gar nicht so einfach eine entsprechende Rute mit Line Control zu finden da ja fast überall die Fuji verbaut werden. Am ende habe ich mich dann für die K.P Custom Zander Rute entschieden (https://www.major-fish.de/KP-Custom-Spinnrute-Zander-Serie). Würde bei dir auch ganz gut im Budget liegen.

    Meiner Meinung nach bringt das vllt nicht viel aber einen Unterschied stelle ich auf jeden Fall fest. Deutlich mehr jedenfalls als das bei der längeren Rute der Fall war. Wenn es keine von der Stange sein soll gibt es die Micro Guides auch so zu kaufen. Braucht man dann halt einen fähigen Rutenbauer
     

Diese Seite empfehlen