Gesamte Fisch-Hitparade durchsuchen

Grundmontage lässt KöFi unnatührlich nach oben Gucken ?

Dieses Thema im Forum "- Angelgeräte und Zubehör" wurde erstellt von Stachelritter_Chris, 21. Juni 2013.

  1. Stachelritter_Chris

    Stachelritter_Chris Zander - Jäger

    Registriert am:
    31. August 2010
    Beiträge:
    633
    Likes erhalten:
    2.219
    Ort:
    Frankfurt am Main, Germany
    Hey Leute ...

    DIe zeit des Ansitzens rückt näher und ich mache mir wieder mal einige Gedanken. Diesmal habe ich
    mir mal überlegt, ob es nicht sonn macht, die Grundmontage bzw bei meiner Grundmontage den KöFi
    anders anzuhaken.

    Meine Montage ist simpel. Auf ner Anti Tangle Boom mein Grundblei, danach Gummiperle, Wirbel, und darauf
    ein Meter Vorfach mit einzelhaken und ein auftreibenden KöFi dran.

    Das ganze schaut dann unter wasser (Fluss) wohl so aus :

    Quelle Google:

    [​IMG]

    Lasst ihr euren KöFi auch kopf hoch so im Wasser taumeln, oder habt ihr eine Lösung wie ich den
    einzelhaken verbaut bekomm, dass der KöFi waagerecht und somit natührlich schwebt ?


    Und weiterhin die Frage:

    Habt ihr mal versucht anstelle des Grundbleis ein Futterkorb mit Fischstückchen als Lockmittel zu Montieren?
     
  2. dermichl

    dermichl Super-Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    23. Juli 2009
    Beiträge:
    1.699
    Likes erhalten:
    1.625
    Ort:
    59320
    köder den köfi anders rum an als auf dem bild,dann sieht es natürlich aus,so als er gerade von grund fressen will ;)
     
    Stachelritter_Chris gefällt das.
  3. ...andreas.b...

    ...andreas.b... in dubio pro lucio Gutachter-Kollegium

    Registriert am:
    20. Juni 2011
    Beiträge:
    2.018
    Likes erhalten:
    3.763
    Moin Chris,

    zum einen wird wahrscheinlich im Fluß durch die Strömung dein Köfi in eine schwimmähnliche Position gedrückt. Zum anderen kannst du mal eine Montage mit zwei Drillingen probieren. Ähnlich der Montage beim Posenangeln nur dass der zweite Drilling dann am Bauch und nicht im Rücken sitzt.
     
    Stachelritter_Chris gefällt das.
  4. Stachelritter_Chris

    Stachelritter_Chris Zander - Jäger

    Registriert am:
    31. August 2010
    Beiträge:
    633
    Likes erhalten:
    2.219
    Ort:
    Frankfurt am Main, Germany
    Na Michel, wenn der Zander ihn dann frisst, üblicherweise mit dem Kopf voraus habe ich schon
    keine Chance mehr ihn zu Haken da die Hakenenden ja richtung Kopf schauen... :/

    die Idee mit dem 2. Drilling wäre mir schon lieber, ich kann sie jedenfalls versuchen !
     
  5. dermichl

    dermichl Super-Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    23. Juli 2009
    Beiträge:
    1.699
    Likes erhalten:
    1.625
    Ort:
    59320
    @chris
    siehe pm :)
     
  6. jewe68

    jewe68 Pikehunter

    Registriert am:
    20. August 2012
    Beiträge:
    1.558
    Likes erhalten:
    5.502
    Ort:
    Schorfheide
    Na das kommt mir ja sehr bekannt vor:)
    Der Zander greift den Fisch sicher von hinten oder der Seite an,macht er ja bei nem Gummifisch auch,und dreht ihn sich zurecht.
    Ich denke wenn du ihn lässt (den Zander)ist die Köderung ,wie ich sie dir geschrieben habe,okay.
    Ist dir das zu unsicher,ziehste noch nen Haken von hinten mit der Ködernadel durch.
     
    Stachelritter_Chris gefällt das.
  7. Pokerface

    Pokerface Petrijünger

    Registriert am:
    14. Mai 2009
    Beiträge:
    43
    Likes erhalten:
    63
    Ort:
    76646
    dann ist aber meistens der bauch oben! must es mal mit leichten gewichten am bauchdrilling versuchen.
     
  8. flipper92

    flipper92 Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    10. April 2012
    Beiträge:
    177
    Likes erhalten:
    28
    Ort:
    38100
    schwimmblase kaputt stechen.. dann benutze ich eine bereits fertige auftreibmontage.. sieht so aus dass ein kleiner auftriebskörper mit zwei drillingen versehen ist . Den auftriebskörpr schiebt man dem köfi durch den mund und mit den drillingen befestigt man den fisch.. somit schwimmt / steht der fisch perfekt waagerecht..

    http://http://www.google.de/imgres?imgurl=http://i1092.photobucket.com/albums/i409/jojole123/Bild6_zps92d5e794.jpg&imgrefurl=http://www.ebay.de/itm/Balsa-Auftriebsholz-Zwischenmontage-zum-Grundangeln-/320994253943&h=768&w=1024&sz=53&tbnid=tmDsG-r6EqyjLM:&tbnh=119&tbnw=159&zoom=1&usg=__nh4zLIYrqbsel2oaqms-1xZqisk=&docid=ZyOsYXUQCeW2tM&sa=X&ei=JH_FUbO4HcjwtQaNqYGoAg&ved=0CFsQ9QEwBQ&dur=598
     
    Barsch272 und david harly gefällt das.
  9. icke bins

    icke bins Petrijünger

    Registriert am:
    11. März 2010
    Beiträge:
    41
    Likes erhalten:
    21
    Ort:
    15890
    Hallo Chris,

    Ich ziehe den köder wie du mit ner Ködernadel auf und zusätzlich schlitze ich den Bauch auf und stecke Styropor rein. Somit schwebt er inner waagerechte. Dem Zander ist es eigentlich egal wie der Köfi schwebt. wenn er appetiet hat, nimmt er ihn auch so wie du anköderst.

    Petri

    immer krumme Ruten:angler::angler::angler:
     
  10. DameKreuz

    DameKreuz Petrijünger

    Registriert am:
    3. Juni 2013
    Beiträge:
    55
    Likes erhalten:
    140
    Ort:
    54426
    Hey Chris
    Ich hab ja bislang beim Ansitzen gar kein Auftriebsmittel verwendet, obwohl ich überwiegend mit TK-Rotfeder die Zander zum beißen überredet habe.
    Ich denke einfach weniger ist manchmal mehr. Für den Herbst wollte ich eig am Köder an sich nix ändern, da ich damit doch schonmal was gefangen habe. Sollten die Grundeln aggressiver werden und meine Köderfische zerpflücken werde ich versuchen ein etwa 1.50 Vorfach zu binden und dann bei etwa 80-90 cm hinter eem Wirbel einen Längsstreifen Kork mit durchziehen. Dann müsste (wenn ich Recht habe) mein Köfi etwa 30 cm über Grund in der Strömung stehen. Bzw durch fie Strömung sich bewegen wie der "sterbende Schwan"! Aber du kennst mich. Das ist ne Anfängertherorie, sollte es aber Erfolg bringen, bist du der 1. der es erfährt!!!
     
    theduke gefällt das.


Diese Seite empfehlen