Gesamte Fisch-Hitparade durchsuchen

Allgemein - Grundeln: Es ist doch zum Kotzen

Dieses Thema im Forum "- Angelalltag" wurde erstellt von andy1974, 30. August 2012.

  1. Andree68

    Andree68 Der mit dem Barsch tanzt

    Registriert am:
    19. April 2011
    Beiträge:
    503
    Likes erhalten:
    518
    Ort:
    44147
    problem ist dann allerdings das der Friedfischbestand ebenfalls rückläufig ist.
    Ein großer Räuber pfeift sich ebend nicht nur Grundeln rein sondern auch alles was nicht bei drei im Schilf verschwindet.
     
  2. Maestro

    Maestro Super-Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    31. Dezember 2009
    Beiträge:
    881
    Likes erhalten:
    1.149
    Ort:
    59192

    Ist ja schön dass die Zander, Hechte und Barsche die Grundeln als Beute betrachten und sich daran mästen. Dafür betrachten die Grundeln, die in Massen auftreten, den Laich der Räuber ebenfalls als Festmahl....wer da am Ende wohl den Kürzeren zieht!
     
  3. Ron17

    Ron17 Super-Profi-Petrijünger Gutachter-Kollegium

    Registriert am:
    6. Juli 2010
    Beiträge:
    785
    Likes erhalten:
    3.136
    Ort:
    Cologne, Germany

    Blättere mal auf Seite 1 fast ganz unten, da habe ich quasi den gleichen Satz geschrieben wie Du. Und Fairbanks hat geantwortet...
     
  4. Maestro

    Maestro Super-Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    31. Dezember 2009
    Beiträge:
    881
    Likes erhalten:
    1.149
    Ort:
    59192
    Auf deinen Wink hin habe ich mal auf Seite 1 geblättert.

    Ich finde die Grundeln sind aber sehr speziell, vor allem da sie zweimal im Jahr laichen.Möglicherweise regulieren sich die Bestände wirklich irgendwann von alleine.Wollen wir es mal hoffen ....
     
  5. Henry62

    Henry62 Petrijünger

    Registriert am:
    30. September 2007
    Beiträge:
    53
    Likes erhalten:
    127
    Ort:
    Ettlingen, Germany
  6. Spinnking

    Spinnking Super-Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    11. August 2009
    Beiträge:
    556
    Likes erhalten:
    203
    Ort:
    9999
    Ich hab nichts gegen die, habe beim Köfi angeln einige gefangen zum ersten mal.

    Super Köderfische =)....
     
  7. Tacklefreak

    Tacklefreak Hecht- & Dorschfreund

    Registriert am:
    8. April 2012
    Beiträge:
    245
    Likes erhalten:
    328
    Ort:
    23xXx
    Wie verhällt es sich eigentlich mit normalen Süßwasserseen? Können sich die Grundeln auch dort vermehren, wenn Sie z.B. eingesetzt werden oder über verschiedene Flüsse/Zuläufe einen Weg finden.

    Mein Befürchtung ist z.B. der Ratzebuger See, der über die Wakenitz und Trave mit der Ostsee verbunden ist. Die Trave selbst ist ja bereits befallen.
     
  8. Welsgeier

    Welsgeier schlimmster Fischreiher

    Registriert am:
    3. April 2009
    Beiträge:
    327
    Likes erhalten:
    159
    Ort:
    50
    das wird sich zeigen.
     
  9. zanderjuergen

    zanderjuergen Zander -Jürgen

    Registriert am:
    27. Oktober 2009
    Beiträge:
    294
    Likes erhalten:
    199




    Total interressant Ditmar,

    ob du da aber Recht hast, bei der Anzahl von diesen Mistviechern, fast unvorstellbar.
    :shock Ob ich in Ufernähe, im Mittelwasser oder von mir aus auch in der Strömung fische, auf Grund oder über Grund, egal ob mit Maden, Mais oder Köderfisch, diese Grundel gehen einfach auf ALLES.

    Macht zur Zeit keine Freude am Wasser. :shock:shock:shock
     
  10. Brahma27

    Brahma27 Gast

    Ich gehe davon aus. Wir haben hier durch illegalen Besatz Abertausende Zwergwelse. Die wird man auch nicht mehr los!
     


  11. Tacklefreak

    Tacklefreak Hecht- & Dorschfreund

    Registriert am:
    8. April 2012
    Beiträge:
    245
    Likes erhalten:
    328
    Ort:
    23xXx
    Ich habe mich etwas umgeschaut und aus meiner Umgebung mal einen Thread gefunden, der die Problematik aufgreift und versucht zu erklären anhand einiger Zitate. Ich denke, dass es ein ganz informativer Thread ist:

    http://www.luebecker-anglerforum.de...ndel-Neozoen-gt-oder-Die-biologische-Invasion

    @Brahma: Da bleibt mir wohl nur die Hoffnung, dass die Grundeln das Süßwasser meiden und Brackwasser bevorzugen. Ansonsten müsste man ja in meinem Fall den See vom Fluss trennen.:durcheina
     
  12. Brahma27

    Brahma27 Gast

    Ich denke, das mit dem Süsswasser ist geklärt... (Rhein, Mosel, Donau).:)
     
    Tacklefreak gefällt das.
  13. sunny79

    sunny79 The Machine

    Registriert am:
    1. Juni 2006
    Beiträge:
    397
    Likes erhalten:
    504
    Ort:
    54293
    Schaut mal was die mit den Grundeln machen...das müsste hier auch gesetzlich erlaubt werden...das ist eine feine Sache....bei min 59 zeigt er wie er seine Grundel aufzieht....echt geiiiiilllll.:klatsch

    Bei min 1:02:53 zeigt er es nochmal... ich glaube der Dietmar Isaiasch würde das primitives Fireball nennen...

    Hier: http://www.youtube.com/watch?v=sja6lezs6jg&feature=related

    Petri
    barbus99
     
    Zuletzt bearbeitet: 28. September 2012
  14. zanderjuergen

    zanderjuergen Zander -Jürgen

    Registriert am:
    27. Oktober 2009
    Beiträge:
    294
    Likes erhalten:
    199



    Moin

    Da gibt es aber noch Hoffnung....

    wir hatten ab ca. 2005 das gleiche Problem, unmengen von Zwergwelsen, die von heute auf morgen die Saar bevölkerten.

    Auch wir waren der Meinung, illegaler Besatz, stimmte aber nicht.

    Das Paradoxe, so schnell wie diese Zwergwelse im Gewässer da waren, nach ca. 5 Jahren waren sie genau so schnell auch wieder verschwunden, und zwar bis auf den letzten Zwergwels.

    Niemand weiss übrigens, was mit diesen Fischen passiert ist, Fressfeinde hatten sie ja bedingt durch ihre Kiemenstacheln so gut wie keine.

    Wir waren natürlich seit letztem Jahr unendlich dankbar dafür, doch dann kamen diese Grundeln, und ob diese Viecher auch wieder von heut auf morgen verschwinden, wolln wirs hoffen.

    Gruß Juergen :angler:
     
  15. Welsgeier

    Welsgeier schlimmster Fischreiher

    Registriert am:
    3. April 2009
    Beiträge:
    327
    Likes erhalten:
    159
    Ort:
    50
    die grundeln die welseier weggefressen vielleicht?
     
  16. Maestro

    Maestro Super-Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    31. Dezember 2009
    Beiträge:
    881
    Likes erhalten:
    1.149
    Ort:
    59192
    Letzten Sonntag wurden beim Vereinsangeln am Dattel-Hamm-Kanal, neben einigen Rotaugen und Barschen, mit Stückgewichten bis 2 Pfund, auch ganze 6 Kilo Grundeln an Land gezogen:)
     
    Reaver gefällt das.
  17. sunny79

    sunny79 The Machine

    Registriert am:
    1. Juni 2006
    Beiträge:
    397
    Likes erhalten:
    504
    Ort:
    54293
    Besser nicht...für den Stipper ein Fluch...für uns Raubfischangler ein Segen...:klatsch
    Eine bessere Nahrungsquelle für unsere Raubfische hätte sich nie aufgetan. War am Mittwoch mit einem Kollegen am Saarburger Hafen....unglaubliche 15 Barsche und 8 Zander(waren alle so um die 40-50cm). Aber da sieht man ja das die Population an Raubfisch zunimmt. War zwar nur Kleinvieh die Zander, aber mein PB in der Stückzahl...hoffe das Andi voran macht mit den Bildern, die er mir zukommen lassen wollte.


    Petri
    barbus99
     
  18. Jenne91

    Jenne91 Neuer Petrijünger

    Registriert am:
    6. Oktober 2021
    Beiträge:
    1
    Likes erhalten:
    0
    Geschlecht:
    männlich

    Grundeln werden mehr und mehr.
    TeltowKanal. Wie wirkt sich das auf unsere heimischen Gewässer aus? Leckere speisefische oder nutzlos. Konkurrenzfisch oder Bereicherung?
     
  19. Jens_FHP

    Jens_FHP Super-Profi-Petrijünger Moderator Gutachter-Kollegium

    Registriert am:
    26. Februar 2007
    Beiträge:
    541
    Likes erhalten:
    533
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Berlin
    Mittlerweile kannste im Teltowkanal ja sogar gezielt auf Grundel stippen :2lol:
     
  20. Fuerstenwalder

    Fuerstenwalder gesperrt

    Registriert am:
    6. März 2008
    Beiträge:
    2.616
    Likes erhalten:
    2.224
    Ort:
    Berlin, Germany
    Erst Plage, dann Bereicherung. Ich kann mich an Berichte hier im Forum erinnern, die besagten, dass erst allgemein die Fischbestände zurückgingen (die Grundel ist ein Laichräuber), dann jedoch gingen erst die Raubfischzahlen, speziell von Zander und Barsch hoch. Die hatten dann nämlich die Grundel als Futter erkannt. Danach zogen wieder die restlichen Fischbestände nach.
     
Ähnliche Themen
  1. mariuswagener
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    2.278
  2. FM Henry

    Aktuelle Fangergebnisse - Vollmond-und es geht doch

    Antworten:
    8
    Aufrufe:
    1.064
  3. heiko12

    Bei dem Wetter kann nix gehen - Und es geht doch was

    Antworten:
    9
    Aufrufe:
    1.742
  4. Florian Hütter
    Antworten:
    5
    Aufrufe:
    1.051
  5. Dietmar
    Antworten:
    67
    Aufrufe:
    16.676

Diese Seite empfehlen