Gesamte Fisch-Hitparade durchsuchen

Allgemein - Gewicht eurer Hecht-Spinn-Combos

Dieses Thema im Forum "- Angelgeräte und Zubehör" wurde erstellt von Bartelmann, 3. Mai 2010.

  1. Bartelmann

    Bartelmann Super-Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    13. August 2008
    Beiträge:
    694
    Likes erhalten:
    582
    Ort:
    22417
    Hallo,

    ich wüsste gerne mal von euch was eure Spinn Combos für Hechte so wiegen, ich hab nämlich manchmal das Gefühl, dass meine ein bisschen schwer ist und auch fürs Pilken benutzt werden kann...

    Das ist meins:

    Rute: Pezon & Michel Redoutable Bass 270 H: 243 Gramm
    Rolle: Shimano Nexave 4000 FB : 360 Gramm
    =603 Gramm

    Ich will nicht sagen, dass es mir schwerfällt damit zu angeln, aber im Vergleich zu anderen hab ich halt immer das Gefühl, dass das viel zu schwer ist:confused:.
     
  2. Holtenser

    Holtenser Super-Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    7. Januar 2008
    Beiträge:
    2.424
    Likes erhalten:
    3.995
    Ort:
    37079
    Hi

    Rute 3,00m WG 60g = 235g
    Red Arc 10200 = 275g

    Das ist meine Combo fürs normale Spinnangeln, BC, Jerk Ultra Light und Light müsst ich nachwiegen aber bei der BC Combo liegt das Gesamtgewicht so bei 300-400g.

    Gruss
    Olli
     
    Jack the Knife gefällt das.
  3. cyberpeter

    cyberpeter Allrounder

    Registriert am:
    21. April 2009
    Beiträge:
    1.401
    Likes erhalten:
    785
    Ort:
    86916
    Hallo,

    Rute: Infinity Q 2,70m WG 30-60g -- Gewicht 170g
    Rolle: Abu Sorön STX 40 -- Gewicht 289g

    Gesamtgewicht: 459g

    Gruß Peter
     
    Jack the Knife gefällt das.
  4. doug87

    doug87 Freier Fischer

    Registriert am:
    4. August 2008
    Beiträge:
    1.047
    Likes erhalten:
    644
    Ort:
    22159
    Zum Beispiel:

    Black Stream - 225g
    Stradic 4000 FG - 340g

    Meine Kombo vom WE!

    Ich tausche ziehmlich viel!
     
    Jack the Knife gefällt das.
  5. Lorenz89

    Lorenz89 .

    Registriert am:
    11. November 2007
    Beiträge:
    1.807
    Likes erhalten:
    2.269
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Bad Kreuznach
    Hi

    Ich hab auf die schnelle mal ein paar Katalogangaben rausgefischt...

    Rhino DF H 3,1m ~290g
    Berkley Skeletor 3m,8-32g WG ~190g
    WFT UBS Vertigo 1,8m ~140g
    Alle anderen Ruten verwende ich nur selten auf Hecht...


    Spro Blue Arc 7200 280g
    Ryobi Applause 4000 320g
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. Mai 2010
    Jack the Knife gefällt das.
  6. Thomas91341

    Thomas91341 Petrijünger

    Registriert am:
    5. September 2009
    Beiträge:
    23
    Likes erhalten:
    28
    Ort:
    91341
    Ob es jetzt direkt ne Hecht-Spinn-Combo ist kann ich dir leider nicht sagen.
    Vielleicht schlagen jetzt einige Leser sogar die Hände über dem Kopf zusammen. :erschrock

    Hab diesbezüglich noch nicht viel Erfahrung sammeln können
    und war erst ein paar Mal auf "Räuber" angeln.

    Hierfür hab ich mir vor kurzem erst zum "Spinnen" diese Combo zugelegt.

    Jenzi OplusOne LH 2,70m - 203 g
    Quantum Trance FD 930 - 309 g

    Gesamtgewicht ~ 512 g

    Finde sie recht handlich und nicht zu schwer.
     
    Jack the Knife gefällt das.
  7. Baerbel

    Baerbel Petrijünger

    Registriert am:
    21. Mai 2008
    Beiträge:
    84
    Likes erhalten:
    80
    Ort:
    14913
    Combos:
    1. Gummi und Jerks
    Berkley Pulse Spin 2,40m 15-50g CW: 124g
    Ryobi Ecusima 3000: 302g
    Summe: 426g


    2. Wobbler und kleine Twister
    Ist eher ne Barsch/Zander-Spinn-Combo, hab damit aber auch schon einige gute Hechte gefangen.
    Berkley PHAZER 2 Spin 2,7m 7-29g: 196g
    Shimano Sienna 1000FB: 210g
    Summe: 406g

    Gruß
    Kai
     
    Jack the Knife gefällt das.
  8. Thunfisch

    Thunfisch Super-Profi-Petrijünger Gutachter-Kollegium

    Registriert am:
    6. Dezember 2005
    Beiträge:
    2.334
    Likes erhalten:
    5.274
    Ort:
    64625
    Moin,

    Rute: CMW Prototyp-Blank Wg. 10-40 Gr. mit Titan Ultraleichtberingung ca. 85 Gr.
    Rolle: Shimano Twinpower MG 1000 s ca. 175 Gr.

    bzw.

    Rute: CTS Elite spin Blank mit Fuji Hardloy Ringen ca. 95 Gr.
    Rolle: Spro Passion 710 ca. 270 Gr.

    Gruß Thorsten
     
    Holtenser und Jack the Knife gefällt das.
  9. Holtenser

    Holtenser Super-Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    7. Januar 2008
    Beiträge:
    2.424
    Likes erhalten:
    3.995
    Ort:
    37079
    :respekt Neid ;)
    Selber gebaut oder bauen lassen ?

    Gruss
    Olli
     
    Thunfisch und Jack the Knife gefällt das.
  10. zottel

    zottel Webhamster

    Registriert am:
    7. März 2006
    Beiträge:
    1.493
    Likes erhalten:
    1.783
    Ort:
    12345
    Schwere Combo:
    Exori X-Point SCR Heavy 145 g
    ABU Garcia Revo STX 250 g
    --------------------------------
    Gesamt 395 g

    leichte Combo:
    BERKLEY PULSE CAST 98 g
    Revo Premier 179 g
    --------------------------------
    Gesamt 277 g

    Ätsch ;-)
     
    Jack the Knife gefällt das.


  11. Hechtforelle

    Hechtforelle Super-Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    31. Oktober 2008
    Beiträge:
    2.622
    Likes erhalten:
    2.769
    Ort:
    21129
    Hi Zusammen,

    Rute: Uli Beyer Spezial "UBS" WG -85gr. 260gr.
    Rolle: Okuma Cimeron CI 40 301gr.
     
    Jack the Knife gefällt das.
  12. Biervampier85

    Biervampier85 Da geht noch was!!!!!!!!

    Registriert am:
    4. Juli 2007
    Beiträge:
    848
    Likes erhalten:
    1.582
    Ort:
    41363
    Zum Hecht angeln benutze ich eine.
    Berkley Pulse spinn 2,40m 15-50g
    und einer Spro Red Arc 10400 bespult mit 0,17 Fireline.
    Habe sie gerade gewogen mit stahlvorfach und ohne Köder
    genau 490g.

    Für Barsch, Zander und Forellen.
    Berkley Skeletor 2 2,70m 7-28b
    und einer Spro Red Arc 10200 bespult mit einer 0,10 Fireline.
    Mit Kevlar vorfach genau 485g.

    Ich komme mit beiden Ruten super klar und benutze sie auch teilweiße über 8 Stunden am Stück und erst gegen ende tut mir die schulter leicht weh das kann aber auch am Rucksack liegen.
     
    Jack the Knife gefällt das.
  13. Jack the Knife

    Jack the Knife Schnitzeltechniker/Rebell

    Registriert am:
    26. Juli 2007
    Beiträge:
    6.428
    Likes erhalten:
    11.045
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Bayern
    Hi Leute ,

    meine Spinnruten haben 146g-270g (UL-Hecht ) , die dazugehörigen Rollen besitzen ein Gewicht von 210-355g .
    So kommen meine Kombos auf Gewichte zwischen 356g (Forelle/Barsch) und 625g(für schwere Gummis mit Bleiköpfe) .
    Mein mittleres Spinnkombo dürfte bei etwa 450g liegen .

    Mit der leichten und mittleren Kombo läßt sich sehr gut und ermüdungsfrei angeln(sie sind ausgewogen und kommen einen leichter vor) , mit der schweren Kombo braucht man ab und zu eine Pause .
    Die UL-Kombo hat aber genügend Rückgrat um auch mit Hechten fertig zu werden , größter damit beim Spinnfischen im Forellenbach bisher 79cm auf 3er Mepps.

    Durch Bleigewichte , kann man zB kopflastige Kombos ausgleichen und ein beschwerdefreies Spinnangeln ist dadurch wieder möglich .


    Klar es ging auch leichter , dies ist allerdings eine Frage des Geldes , denn je weniger eine Rute wiegt , desto teurer ist sie , meistens jedenfalls .

    mfg Jack the Knife
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. Mai 2010
    Hechtforelle, Thunfisch und Holtenser gefällt das.
  14. Thunfisch

    Thunfisch Super-Profi-Petrijünger Gutachter-Kollegium

    Registriert am:
    6. Dezember 2005
    Beiträge:
    2.334
    Likes erhalten:
    5.274
    Ort:
    64625
    Hi Olli,

    den Spaß laß ich mir doch nicht nehmen! :grins

    Ich möchte die Gelegenheit nutzen, um mal gegen ein uraltes Vorurteil anzugehen:
    "Leichte" Ruten seien für das Angeln auf Hechte nicht geeignet...
    Das habe ich früher auch gerne geglaubt und folglich einen Besenstiel jeder "filigranen" Rute vorgezogen. Mittlerweile - und etliche kampfstarke Fische später - bin ich von leichten Ruten völlig überzeugt. Mein Vertrauen in das leichte Equipment ist mit jedem gelandeten Fisch gewachsen und mittlerweile habe sogar ich die Bedeutung von gut abgestimmten Gerät erkannt.
    Jeder, der mal das Vergnügen hatte an feinem Geschirr einen kapitalen Hecht zu landen, wird zukünftig auf diese Erlebnisse nicht mehr verzichten wollen.

    Das ist jetzt natürlich nicht als Aufruf zu verstehen, am Bodden mit unterdimensioniertem Gerät auf Großhechte zu angeln... :augen

    Gruß Thorsten
     
    Jack the Knife und Holtenser gefällt das.
  15. Holtenser

    Holtenser Super-Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    7. Januar 2008
    Beiträge:
    2.424
    Likes erhalten:
    3.995
    Ort:
    37079

    :danke: Du weisst scho das ich in 3 Wochen Geburtstag hab? Wenn du heut anfängst hmmmmmmm :gruebel: :) ( Spass ).

    Ansonsten hast Du recht moderne leichte Ruten sind genial. Und das Angeln mit ihnen kann unglaublichen Spass machen. Aber für klassische Hechtköder ( Gewicht 50 g und mehr ) sind sie leider nicht geschaffen oder in einer Preisklasse die jenseits von gut und böse liegt :(.

    Gruss
    Olli
     
    Thunfisch gefällt das.
  16. Lorenz89

    Lorenz89 .

    Registriert am:
    11. November 2007
    Beiträge:
    1.807
    Likes erhalten:
    2.269
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Bad Kreuznach
    Hi
    Wielange sind die denn?
    Hast du noch ne Kombi für schwere Köder oder geht das mit den Sahnestücken auch?

    Ich fische auch gerne feine Ruten,zumal wenn der Hechtbestand eh nicht so der Hit ist und ich "kleinere" Köder fische.Schnur und Vorfach wie gehabt,15lbs...
     
  17. Thunfisch

    Thunfisch Super-Profi-Petrijünger Gutachter-Kollegium

    Registriert am:
    6. Dezember 2005
    Beiträge:
    2.334
    Likes erhalten:
    5.274
    Ort:
    64625
    Hi Lorenz,

    die CMW ist ca. 210 cm lang und die CTS ca. 240 cm.

    Klar habe ich für schwerere Köder noch andere Ruten. Z.B. die SHIMANO BEASTMASTER BX SPINNING 270 XH - die ist aber mit ihrem Gewicht von knapp 300 Gr. und der dafür vorgesehenen Mitchell Rolle als Combo für einen langen Angeltag zu schwer. Wie gesagt, wenn es an meinen bevorzugten Gewässern auf Hecht geht, dann reichen die leichten Modelle völlig aus. Selbst meine heiß geliebte Powermesh ( < 25 Gr.) kommt mir mittlerweile in Kombination mit der 10400 RedArc als echtes "Schwergewicht" vor. :grins

    Seit ich die leichteren Kombinationen verwende, bin ich auch die von Biervampier geposteten Schulterbeschwerden los. Die konnten einem schon ein wenig den Spaß an einem langen Angeltag verderben...:crying

    Gruß Thorsten
     
    Lorenz89, Holtenser und Jack the Knife gefällt das.
  18. Allrounder123

    Allrounder123 Spinnfischer

    Registriert am:
    30. April 2008
    Beiträge:
    523
    Likes erhalten:
    324
    Ort:
    50226
    Shimano Beastmaster BX Spinning = 223 Gramm
    Daiwa ProCaster 2500x = 325 Gramm
    Das macht 548 Gramm
     
    Holtenser gefällt das.

Diese Seite empfehlen