Gesamte Fisch-Hitparade durchsuchen

Naturköder - Gekeimte Kichererbsen?

Dieses Thema im Forum "- Angelköder und Anfutter" wurde erstellt von Rich, 15. August 2017.

  1. Rich

    Rich Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    24. Februar 2014
    Beiträge:
    242
    Likes erhalten:
    458
    Ort:
    Giessen, Germany
    Hi zusammen, erster Post seit langem, außer ein PB Karpfen war nicht viel los, auch überhaupt viel zu wenig geangelt.

    Dennoch vor lauter Angeln über die letzten 2 Tage bin ich nicht hinter meine Futtervorbereitung hinterher gekommen. Heute Nachmittag nach Hause gekommen und sehe die Kichererbsen die ich schon gestern kochen wollte (die Nacht davor in Wasser) haben gekeimt.

    Einfache Frage; sind sie noch gut zu verwenden? Sie riechen ganz normal (habe sie inzwischen aufgekocht) und ich vermute es spricht nichts dagegen?
     
  2. querkopp

    querkopp ist angelbekloppt

    Registriert am:
    29. Juli 2011
    Beiträge:
    1.440
    Likes erhalten:
    2.333
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    95???
    Kann mir nicht vorstellen, dass das was ausmachen könnte !
    Am Ende ist es noch der totale Bringer ! Teste und berichte !!! :zwinkernd
     
  3. theduke

    theduke Dackel Fischer

    Registriert am:
    16. August 2008
    Beiträge:
    4.534
    Likes erhalten:
    6.343
    Ort:
    95100
    @Rich. Rohe Kichererbsen sind giftig, mußte aber selber nachlesen ob dieses Gift erst duch das kochen zerstört wird. Soweit ich es verstanden habe, ist das giftige Phasin nach der Keimung abgebaut, denn man kann diese auch ohne Bedenken essen.
    Warum hast du aber Bedenken weil sie 2 Tage im Wasser lagen? Auch wenn Mais keine Hülsenfrucht ist, mein Vergleich etwas hinkt, so lagere ich meinen angesetzten ungekochten Hartmais (Rest vom Urlaub) Zuhause sogar bis zum nächsten Jahr auf. Friedfischangler lassen ihren Hanf sogar 1-2 Tage keimen. Gekeimte Kichererbsen halten sogar besser am Haken als die gekochten.
     
  4. Rich

    Rich Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    24. Februar 2014
    Beiträge:
    242
    Likes erhalten:
    458
    Ort:
    Giessen, Germany
    @theduke Danke für die Bestätigung. Eigentlich habe ich mir das alles schon gedacht, zumal neben den Topf mit den Erbsen lag tatsächlich einen zweiten mit Hanf wo ich keine Gedanken gemacht habe. Ich war lediglich leicht verunsichert weil die Kichererbsen eben NICHT in Wasser gelegen haben. Das hatte ich bereits Tage zuvor abgegossen, dann aber doch nicht aufgekocht (zu viel zu tun). Also haben sie sich schön warm und feucht vor sich hingekeimt. Habe also nur sicherheitshalber eine zweite Meinung gesucht :)

    Danke an euch beiden!

    Benutzt habe ich sie jedoch nicht, sondern eingefroren. Der futterbedarf hat sich auf Grund wiederholten Schneideransitze kurzfristig geändert;)
     
    Zuletzt bearbeitet: 23. August 2017
  5. kingfisher61

    kingfisher61 Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    3. April 2011
    Beiträge:
    437
    Likes erhalten:
    181
    Ort:
    04924
    mein gekochter Hartmais gärt nun den 4. Monat die Graser lieben das
     
    Rich gefällt das.

Diese Seite empfehlen