Köderfische - Gekaufte Köfis - abschreckend für den Fisch?

Dieses Thema im Forum "- Angelköder und Anfutter" wurde erstellt von retty, 24. Juni 2012.

  1. retty

    retty Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    8. Oktober 2011
    Beiträge:
    273
    Likes erhalten:
    88
    Ort:
    39112
    Moin,

    hab mal ne etwas komische Frage. Da wir gestern leider unsere Köfis zuhause vergessen haben ( :mad: ) mussten wir uns fix welche kaufen, sonst wärs nix mit angeln geworden. Im Glas waren 20 Stück und wir fragen uns die ganze Zeit in was die eingelegt waren. Für mich roch es leicht nach Alkohol, Öl war es irgendwie nicht. Formaldehyd, kann das sein? Dabei kam uns dann die Frage auf, ob das nicht irgendwie die Zander abschreckt, denn wir hatten trotz bekannter Stellen nichtmal einen Zupper...

    Grüße, Retty
     


  2.  
  3. Tacklefreak

    Tacklefreak Hecht- & Dorschfreund

    Registriert am:
    8. April 2012
    Beiträge:
    245
    Likes erhalten:
    328
    Ort:
    23xXx
    Kann ja alles gut und gerne sein zwecks Konservierung seitens des Zulieferers.
    Ich glaube nicht, dass darauf überhaupt ein Fisch beißen wird, denn wenn ich auf Hecht mit Köderfisch angel achte ich streng darauf, dass der Fisch frisch ist. Sprich am besten gerade das Rotauge oder die Rotfeder geangelt abgeschlagen und ran an den Drilling.

    Ansonsten hatte ich auch nur schlechte Erfahrungen mit Experimenten wie z.B. diverse KöFis drei Tage vorher fischen und schnell einfrieren. Da hatte ich auch gar keinen Biss. :)
     
  4. Maestro

    Maestro Super-Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    31. Dezember 2009
    Beiträge:
    881
    Likes erhalten:
    1.149
    Ort:
    59192
    Die Fische aus dem Glas taugen nix.Das Geld kann man sich sparen.
     
    Knasti, Rabauke175 und mesh1 gefällt das.
  5. mesh1

    mesh1 Petrijünger

    Registriert am:
    9. März 2010
    Beiträge:
    76
    Likes erhalten:
    74
    Ort:
    16767
    Da muss ich Dich korrigieren ich angle fast ausschliesslich mit selbst eingefrorenen Ködern und war z.B. letzte Woche nachts mit dem Boot raus und hatte mindestens 5 Bisse auf fingerlange Rotaugen an der Posenmontage...leider konnte ich nicht einen verwandeln:heulend:
    Dafür fing ich aber meinen ersten Wels auf Tauwurm und Grund das tröstete ein wenig.

    BtT Aber Bisse gibts auch auf TK Köder keine Frage!
     
    Holtenser gefällt das.
  6. Murphydo

    Murphydo Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    12. Oktober 2007
    Beiträge:
    205
    Likes erhalten:
    98
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    44149
    Ich angel gerne im Winter mit Hering, Stinte und Makrelen auf Hecht. Und auch das rest des Jahres habe ich Köfis eingefroren und noch nie wirklich unterschiede zu Frischen Köfis festgestellt.
    Und es gibt so kleine köfis im Glas, die nehme ich ab und zu zum Forellen angeln und habe auch schon welche damit gefangen.
     
    Holtenser gefällt das.


  7. retty

    retty Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    8. Oktober 2011
    Beiträge:
    273
    Likes erhalten:
    88
    Ort:
    39112

    Klasse Beitrag!


    ... nicht ...

    Kannst dich gern mal bemühen und deine Aussage begründen, vielleicht wirds dann doch noch was mit etwas Anerkennung..

    Weiter zum Thema:

    Wenn wir ne andere Wahl gehabt hätten wären wir nicht in den Shop gefahren um welche zu kaufen. Aber 50 km hin und 50 zurück wegen 10 Köfis ist nicht der Hit.
     
  8. ...andreas.b...

    ...andreas.b... in dubio pro lucio Gutachter-Kollegium

    Registriert am:
    20. Juni 2011
    Beiträge:
    2.018
    Likes erhalten:
    3.762
    Ich habe die Erfahrung gemacht, dass:

    - der Zander extrem wählerisch ist was Köderfische angeht. Am besten wirklich ganz frische vom selben Tag.

    - dem Hecht das so ziemlich egal ist. Gute Erfahrungen habe ich mit eingefrorenen Köfis oder auch mit gekauften Seefischen gemacht. Ich denke für den Hecht kann es ruhig ein bißchen "stinken".


    Eingelegte Fische aus dem Glas habe ich bislang nicht verwendet.
     
  9. Tacklefreak

    Tacklefreak Hecht- & Dorschfreund

    Registriert am:
    8. April 2012
    Beiträge:
    245
    Likes erhalten:
    328
    Ort:
    23xXx
    Okay, dann scheinen die gefrorenen KöFi´s doch nicht so "schlimm" zu sein. Ich habe es erst einmal ausprobiert, weil ich direkt danach dann auf die frischen und die einfach zeitnahere Vorbereitung gesetzt habe und erfolgreich war. Jedoch problematisch empfand ich nach dem Auftauen die schnellen Auflösungserscheinungen in Form vom großflächigen Abfallen der Schuppen ohne große Einwirkung. (Sprich Köfi in die Hand, Drilling in den Rücken und schon sind massig Schuppen in der Hand)
    Der unbekömmliche Fischgeruch ist auch recht schnell gekommen...

    Wenn es mal wieder dazu kommen sollte, dass ich auf gefrorene zurückgreifen muss, werde ichs nochmal ausprobieren.

    p.s.: Wollte jetzt nicht alle erfolgreichen TK KöFi-Angler zitieren, hab aber alle bisher gelesen :)
     
  10. retty

    retty Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    8. Oktober 2011
    Beiträge:
    273
    Likes erhalten:
    88
    Ort:
    39112
    Aber in was die eingelegt sind kann keiner auf Anhieb sagen oder? :confused:
     
  11. Tacklefreak

    Tacklefreak Hecht- & Dorschfreund

    Registriert am:
    8. April 2012
    Beiträge:
    245
    Likes erhalten:
    328
    Ort:
    23xXx
    Ich habe jetzt gerade mal versucht bei google mich schlau zu machen in Sachen Inhaltsstoffe der Konservierung aber auch nichts brauchbares gefunden bis auf die Anbieter der KöFi-Gläser selbst.

    Wem das hilft:

    http://www.angelsport.de/pages/productPage.jsf?productid=Angelkatalog/zubehoer-7/hakenkoeder-futtermittel/raubfischfutter/balzer-koederfische-3


    http://www.ebay.de/sch/sis.html?_nk...erfische%209%20cm%20100g&_itemId=370325330049

    Leider stand auch auf den Gläsern die im Inet bildlich abgebildet sind nichts zu den Stoffen

    Im Blinker Forum haben aber auch ausnahmslos bis auf ein paar Forellen Fänge alle die KöFi Gläser als Flopp bezeichnet:

    http://www.blinker.de/forum/viewtopic.php?t=28054
     
    retty gefällt das.
  12. 2911hecht

    2911hecht Super-Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    3. Dezember 2009
    Beiträge:
    1.434
    Likes erhalten:
    2.031
    Ort:
    18109
    Soweit ich diese Gläser kenne,ich gehe jetzt von meinen Händler aus,sind diese eingelegten Fische Erlritzen.Vielleicht ist das auch der Grund warum es nicht unbedingt der Beste Köderfisch für Zander ist?
     
  13. Maestro

    Maestro Super-Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    31. Dezember 2009
    Beiträge:
    881
    Likes erhalten:
    1.149
    Ort:
    59192
    Die Fische aus dem Glas sind eingelegt in Alkohol, daher haben sie fast kein Eigengeruch mehr.Außerdem sind sie hart.Wenn man die Dinger am Fireball-Jig fischt,und sie bewegt, kann man sie zur Not verwenden.Aber an einer Posen-oder Grundmontage üben sie keinen Reiz aus.
     
    Tschensen, Spaik und retty gefällt das.
  14. Tschensen

    Tschensen Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    12. November 2008
    Beiträge:
    394
    Likes erhalten:
    515
    Ort:
    87600
    Jo genau, die Dinger mußte bewegen und dann auch sofort anschlagen.

    Hatte mal nem Hecht vor nem Steg entdeckt und dem so nen Fisch aus dem Glas ohne Haken vors Maul geworfen.
    Der Hecht hat dann in der Absinkphase zugepackt und sofort wieder ausgespuckt.....

    Scheinen ziemlich lecker zu sein. :hahaha:

    Also ich finde das ist ein total überflüssiges Produkt. Bevor ich so ne Alkohol-Leiche durch die gegend zuppel nehm ich doch lieber nen (aromatisierten) Gummiköder...
     
  15. Andreas Sticht

    Andreas Sticht Petrijünger

    Registriert am:
    9. Februar 2012
    Beiträge:
    86
    Likes erhalten:
    6
    Ort:
    95682
    ich denke auch dass man frische Köfis nehmen sollte.
    habe sogar gehört dass es von Vorteil ist wenn sie vom selben Gewässer sein sollten.

    ist eig. auch ganz logisch, weil die kennen die Raubfische ja und schöpfen so vielleicht nicht gleich einen Verdacht. Außerdem kann ich mir gut vorstellen dass jeder Fisch bezüglich vom Gewässer unterschiedlich riecht.

    Oder was denkt ihr darüber?

    lg Andi
     
  16. Tschensen

    Tschensen Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    12. November 2008
    Beiträge:
    394
    Likes erhalten:
    515
    Ort:
    87600
    Das kann ich mir nicht vorstellen.
    Rotauge bleibt Rotauge.
    Ich würde sogar sagen meistens ist es ziemlich egal was für ne Sorte (wenn Meeresfisch mal ausgelassen) angeboten wird. Wenn nen Räuber lust auf nen Snack hat denn isses ihm egal ob das jetzt nen Rotauge, Barsch oder Forelle ist.
     

Diese Seite empfehlen