Foreninterne Kritik - Gegen die Regeln...

Dieses Thema im Forum "- Meckerecke" wurde erstellt von nepomuk, 22. März 2009.

Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Goderich

    Goderich Superprofi Petrijünger

    Registriert am:
    3. Oktober 2005
    Beiträge:
    1.128
    Likes erhalten:
    1.299
    Ort:
    51067
    Schwierig!

    Ich denke gerade an die von Euch angesprochenen Disklussionen über lebende Köfis. Die Bekenner wurden hier völlig zerrissen! Ich stelle mir aber die Frage, ob das nicht eine bessere lehre für die Neulinge und Jungangler ist als wenn das Thema totgeschwiegen wird.

    Die Frage nach Sinn und Unsinn von Regelungen (ausschließlich anglerischen) muss natürlich auch gestattet sein. Dabei denke ich an C&R oder Altersgrenzen etc... zumal solche Diskussionen auch verständnisfördernd wirken können, was Gesetze angeht. Wenn ich z.B. jemand anhalte und ihm ein Verwanglend wegen versetzens der Gurtpflicht anbiete werde ich häufig gefragt: "Haben sie nichts wichtigeres zu tun? Warum, ist doch nur mein Risiko!" oder "Da hat der Staat wieder ein bisschen mehr Geld in der Kasse." Bisher konnte ich immer gute Erklärungen bieten und mein Gegenüber oft zur Einsicht bewegen.

    So kann es doch auch mit Gesetzen und Verordnungen über das Angeln sein oder nicht? Es ist eigentlich immer eine Frage nach dem Wie und Warum. Das ist das meines Erachtens das Schwierige am Moderieren und der Grund, warum die Maßnahmen der Moderation oft auf Unverständnis stoßen. Aber ich hoffe und denke, dass wir das in den meisten Fällen ganz gut auf die Reihe bekommen. Dnd für die Fälle, wo es mal Probleme gibt diskutieren wir ja hier oder???
     
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen