Gartenteich - Fische Gartenteichprobleme...

Dieses Thema im Forum "- Aquarien und Gartenteiche" wurde erstellt von Ted-Striker, 13. Juni 2007.

  1. Ted-Striker

    Ted-Striker Käpten Dotterbart

    Registriert am:
    15. April 2007
    Beiträge:
    495
    Likes erhalten:
    117
    Ort:
    131
    Guten Abend zusammen!
    Die Eltern meiner Freundin haben einen kleinen Gartenteich mit ein paar Sauerstoffpflanzen und einer Seerose.Dieser Teich ist aber stark von kleinen Larven (sehen ein wenig aus wie Sperma nur viel dunkler) befallen.Da kam mir die Idee dort ein paar Fische hineinzusetzen die sich dann darum kümmern könnten.
    Wäre das eine angebrachte Lösung??
    und
    Könnte man dort ein paar Flussbarsche nehmen oder lieber "typische" Teichfische??

    Werde mir den Teich einmal ansehen ,aber von der größe sollte es funktionieren.

    Vielen Dank für alles was da so kommen wird.

    Mfg Ted
     
    Zuletzt bearbeitet: 19. Juli 2007


  2.  
  3. Barschfreak

    Barschfreak Super-Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    5. April 2007
    Beiträge:
    674
    Likes erhalten:
    316
    Ort:
    0000
    Wenn de mir verraten kannst was um alles in der Welt Spärmer sind könnt ich dir mit Sicherheit weiterhelfen !

    MfG Nico
     
  4. Ted-Striker

    Ted-Striker Käpten Dotterbart

    Registriert am:
    15. April 2007
    Beiträge:
    495
    Likes erhalten:
    117
    Ort:
    131
    Mh...tut mir leid wegen dieser selten dämlichen Umschreibung.
    Also mir wurden sie so beschrieben: ca. 7mm lang
    ne Art Kopf mit nem langen "Schwanzteil" der zur Fortbewegung taugt.
    Für Kaulquappen sind sie eindeutig zu groß und der "Kopf" viel zu klein.Wenn das weiterhelfen könnte.

    Danke fürs Interesse

    Mfg Ted
     
  5. Fairbanks

    Fairbanks ---------------------

    Registriert am:
    22. Februar 2006
    Beiträge:
    1.054
    Likes erhalten:
    3.434
    Ort:
    Leverkusen, Germany
    Hi,

    also mit dem Einsetzen von Fischen wäre ich sehr zurückhaltend. 20 - 30 sind ne Menge und benötigen schon einen recht großen Gartenteich. Vieleicht kannst Du ja mal ein pic posten, damit man sich Deine Viehcher mal genauer anschauen kann. Ansonsten helfen Libellen recht gut, also weniger die Libellen selber als deren Larven, die ein bis zwei Jahre im Wasser leben und alles rauben, was kleiner ist als sie selbst. Auch Frösche sind gute Vertilger. Beide haben gegenüber Fischen den Vorteil, das sie auch wieder abwandern, bzw. nur bestimmte Zeit im Wasser leben. Molche sind ebenfalls recht unauffällige und anspruchslose Wasserlebewesen. die Du nie füttern mußt und die das biologische Gleichgewicht, so denn eines vorhanden ist. nicht gefährden. Wir haben in unseren Teichen wenn überhauptz nur 4-5 Fische und mit Mückenlarven z.B. keine Probleme, die kommen bei uns aus den Regenwasserauffangbehältnissen.
    Also bevor du Fische einsetzt, informiere Dich, wieviel Fisch Dein Teich verträgt...

    Gruß Fairbanks
     
  6. Ted-Striker

    Ted-Striker Käpten Dotterbart

    Registriert am:
    15. April 2007
    Beiträge:
    495
    Likes erhalten:
    117
    Ort:
    131
    Vielen Dank Leute!
    Hat mir sehr geholfen......also 20 oder mehr Fische sind eh zu viel aber ich denke so an ca. 5Fische.
    Nochmals vielen Dank

    Mfg Ted
     
  7. Barschfreak

    Barschfreak Super-Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    5. April 2007
    Beiträge:
    674
    Likes erhalten:
    316
    Ort:
    0000
    Also wenn es ehr wurmähnich(schwimmen auch) ist denk ich mal sind es wohl Planarien
    und da helfen dir Frösche,Molche oder Fische zu 100% nicht da geht nähmlich kein Tier ran ! Aber nen Foto wäre natürlich sehr hilfreich !!

    MfG Nico
     
  8. Ted-Striker

    Ted-Striker Käpten Dotterbart

    Registriert am:
    15. April 2007
    Beiträge:
    495
    Likes erhalten:
    117
    Ort:
    131
    Also um diese Planarien handelt es sich definitiv nicht.Hab mir ein paar Bilder bei Googlle angesehen und diese sind es definitv nicht.
    Trotzdem Danke versuche es aber einmal ein Foto zu beschaffen.





    Mfg Ted
     
  9. Andreas_s

    Andreas_s Kaulbarschangler

    Registriert am:
    7. August 2005
    Beiträge:
    893
    Likes erhalten:
    464
    Ort:
    17
    Am Besten ein paar Rotfedern oder Ukelei, in Abhängigkeit von der Größe deines Teiches, besetzen. Die kann man gut unter Kontrolle halten und fressen (fast) alles was sich bewegt.
    MfG Andreas
     
  10. Barschfreak

    Barschfreak Super-Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    5. April 2007
    Beiträge:
    674
    Likes erhalten:
    316
    Ort:
    0000
    Im Netz sind meißt nur Bilder von Planarien die in Aquarien vorkommen es gibt allerdings über 300 Arten und Rotfedern und Ukelei fressen definitiv keine Planarien :mad:
    Schau mal in deinem Filterauslauf wenn er unter Wasser liegt und im Filterbehälter selber ob da da deine Tierchen auch findest !

    MfG Nico
     
  11. Barschfreak

    Barschfreak Super-Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    5. April 2007
    Beiträge:
    674
    Likes erhalten:
    316
    Ort:
    0000
    Wenn de keine Wirbellosen (also Krebse oder so ) drin hast passiert gar nichts ausser das se halt nicht sonderlich schön anzusehen sind sind dann ehr nützlich da se gestorbene Fische,Schnecken usw. recht schnell fressen wenn de allerdings Krebsnachwuchs haben willst ist es wichtig das de keine drin hast (jedenfalls nicht in Übermenge) man kann sie sich mit Schnecken(sitzen im Gehäuse) Pflanzen und allem Möglichen einschleppen ! Zur Bekämpfung bleibt zu sagen das man sie mit einem Ködern(Fleisch) anlocken kann und dann vorsichtig absammelt aber 100% hilft nur Flubenol vom Tierarzt der bringt allerdings auch Schnecken und Muscheln um !

    MfG Nico
     


  12. Barschfreak

    Barschfreak Super-Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    5. April 2007
    Beiträge:
    674
    Likes erhalten:
    316
    Ort:
    0000
    Nix zu danken !
    Hab auch viel Lehrgeld bezahlt anfangs mit meinen Teichen !

    MfG Nico
     
  13. Krautbarsch

    Krautbarsch Petrijünger

    Registriert am:
    3. August 2008
    Beiträge:
    13
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    66459
    Hi! Ich habe einen kleinen Teich, ca. 2x2m.
    Als Besatz sind Elritzen, eine Orfe 10cm, eine Rotfeder 15cm und 2 Goldfische(ca. 10cm).
    Habe einen Holzrahmen gebaut und darüber ein Netz gespannt und dirkt über die Steine um den Teich gelegt als Schutz vor Reiher und Katzen.
    Heute Mittag geh ich an meinen Teich und entdecke einen Toten Fisch, also die hälfte von ihm. War ein Goldfisch. Irgendwas hat die vordere Hälfte mit Kopf und Brust gefressen. Kann mir jemand helfen und mir sagen was das für ein Räuber trotz Netz war ???
     
  14. Andreas_s

    Andreas_s Kaulbarschangler

    Registriert am:
    7. August 2005
    Beiträge:
    893
    Likes erhalten:
    464
    Ort:
    17
    Hallo Krautbarsch,
    evtl. war der Fisch tot/angeschlagen und eine Ratte hat ihn sich geholt. Wenn der Rest noch lebt brauchst dir keine sorgen zu machen.

    MfG Andreas
     
    Krautbarsch gefällt das.
  15. deinosuchus

    deinosuchus Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    16. Juni 2008
    Beiträge:
    191
    Likes erhalten:
    120
    Ort:
    14641
    Hi!

    7mm, "wie Sperma".... öhm, das werden Kaulquappen sein. :) Und wegen Kaulquappen gleich Fische in den Teich schmeißen?

    Gruß...
    Deinosuchus
     
  16. stecs

    stecs Super-Profi-Feederspezi

    Registriert am:
    7. März 2008
    Beiträge:
    801
    Likes erhalten:
    701
    Ort:
    16303
    Fisch das Sperma oder Spärmer raus und hältere es in einer Regentonne o.ä. Dann siehst Du was daraus wird und brauchst keine Angst um Deinen Bestand haben...

    gruss stecs
     
  17. deinosuchus

    deinosuchus Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    16. Juni 2008
    Beiträge:
    191
    Likes erhalten:
    120
    Ort:
    14641
    Hi!

    Und was ich mich beim nochmaligen Lesen frage:
    Was versteht Ihr unter "befallen"? Wird irgendwas geschädigt, was eindeutig auf diese "Larven" zurück zu führen ist?
    Wenn ja, kämt ihr meist mit den Fischen vom Regen in die Traufe.

    Gruß...
    Deinosuchus
     
  18. Erich49

    Erich49 BadBoy

    Registriert am:
    11. Juni 2005
    Beiträge:
    352
    Likes erhalten:
    287
    Ort:
    06849

    Hört sich für mich trotzdem wie Kaulquappen an...7mm sind definitiv nicht zu groß ;)

    MfG Matze
     
  19. deinosuchus

    deinosuchus Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    16. Juni 2008
    Beiträge:
    191
    Likes erhalten:
    120
    Ort:
    14641
    Hi!

    Das mit dem "zu groß" hab ich glatt überlesen!
    Öhm... man sieht, das viele heute nicht mehr viele Kaulquappen zu sehen bekommen... mit 7mm sind sie noch relativ klein. Sie können durchaus (kur vor der Metamorphose) Größen von 5cm und mehr erreichen.

    Übrigens sind Kaulquappen prima im Algen fressen. Einen Teich schädigen sie auf keine Weise. Ich würde mich über jede Quappe freuen...

    Gruß...
    Deinosuchus
     
  20. zucki

    zucki Daheim an Rhein und Main

    Registriert am:
    3. Juli 2008
    Beiträge:
    1.802
    Likes erhalten:
    642
    Ort:
    65428
    Also bei mir im teich sind Kaulquappen und Fische sogar zwei Barsche. Habe noch nicht beobachtet das sich die beiden (Quappen und Fische) nicht vertragen.
     
  21. Thuny

    Thuny HH-Infizierter

    Registriert am:
    27. November 2008
    Beiträge:
    144
    Likes erhalten:
    129
    Ort:
    01987
    Hallo Zusammen
    Also bevor nicht endgültig geklärt ist was da im Teich so rumwuselt wäre ich mit Fischbesatz zurückhaltend. Normalerweise sollten die Tierchen jedoch nicht schädlich sein. Kläre es einfach endgültig ab. Stell hier ein Foto rein und sicher wird man dir sagen können was es ist.
    Wenn Fischbesatz in Frage kommt dann nimm Goldfische oder kleine Weißfische. Wenn ich mich nicht irre gibts da eine Faustregel. Pro Quadratmeter Wasseroberfläche nicht mehr als 5 Fische. Dann liegst du mit dem Platzangebot pro Fisch auf sicherer Seite.
     

Diese Seite empfehlen