Gartenteich - Allgemein Gartenteichmitbewohner ?

Dieses Thema im Forum "- Aquarien und Gartenteiche" wurde erstellt von Ted-Striker, 27. Juli 2007.

  1. Ted-Striker

    Ted-Striker Käpten Dotterbart

    Registriert am:
    15. April 2007
    Beiträge:
    495
    Likes erhalten:
    117
    Ort:
    131
    Hallo !
    Jetzt ist der Gartenteich der Eltern meiner Freundin weiter und sie würden gerne mal wissen was das für Käfer sind,die immer im Wasser sind.Sorry für die Bildqualität hoffe es geht trotzdem.

    Außerdem würde ich mal gerne wissen wie es mit Fischen aussieht.Es ist ein 750l Teich mit einer großen Seerose ,etwas Schilf,eine Wasserpest und eine kleine Sauerstoffpflanze.Momentan schwimmen im Teich 2 Karauschen und eine kleine Plötze.Testweise. Aber ich würde gerne wissen, ob ich diese Fische da wieder rausnehmen sollte oder ob die in dem Teich genug Nahrung finden und genug Sauerstoff haben.Es ist eine kleine Pumpe mit drinnen die aber eher der Zierde dient und wohl sehr wenig Sauerstoff bringt.
    Hoff ihr könnt mir ein paar Tips geben.
    Vielen Dank


    PS: Geht für die Fische auch Teichfutter wie man es für Koi´s etc. kaufen kann?
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 27. Juli 2007


  2.  
  3. Cliffhänger

    Cliffhänger Allroundangler

    Registriert am:
    23. Juli 2006
    Beiträge:
    1.116
    Likes erhalten:
    692
    Ort:
    26127
    Moin,

    mein Gartenteich ist auch nicht viel größer, so eine große schwarze Plastikwanne vom Baumarkt, vorgefertigt als Teich mit Flachwasserzone. Diese Becken liegt schon rund 5 Jahre in der Erde und ist rundherum ziemlich bewachsen, dadrin auch ein kl. Seerose. Eine Pumpe ist auch angeschlossen und über einen kleinen Wasserfall läuft das Wasser wieder in den Teich. Das reicht zur Sauerstoffversorgung; es gab noch nie den Fall, dass ein Fisch an der Wasseroberfläche nach Luft geschnappt hat. Notfalls könntest Du einen Gewässerwart Eures Vereins bitten, einmal den Sauerstoffgeghalt des Wassers zu überprüfen.

    Im Teich sind 3 Karauschen, eine kleine Brasse und ein kleines Rotauge sowie zwei Goldfische. Ich füttere morgens immer eine kleine Handvoll Teichfutter, wie man es überall für Goldfische kaufen kann. Erst kommen die Goldfische hoch, und dann nach und nach die anderen - je nach Lust und Laune werfe ich auch mal ein paar Maden oder Regenwurmstücke ins Wasser.

    Ich will damit sagen, dass das normale Futter völlig ausreicht - die Fische holen es sich auch von der Wasseroberfläche, weil sie sich schnell an die Futtergabe gewöhnt haben. Die Fische dort müssten mit dem Teich und der Futtergabe eigentlich gut zurecht kommen. Achte auch mal darauf, dass ein Teil des Beckens beschattet ist, weil sonst die Sonne das Wasser zu sehr aufwärmen könnte...

    zu dem Käfer kann ich Dir leider nichts sagen, der gefährliche Gelbrandkäfer ist es jedenfalls nicht!

    Munter bleiben
    CLIFF
    ....................................................................................................................... :angler:
     
  4. Ted-Striker

    Ted-Striker Käpten Dotterbart

    Registriert am:
    15. April 2007
    Beiträge:
    495
    Likes erhalten:
    117
    Ort:
    131
    Super !Danke Cliff hilft mir schon mal sehr viel weiter!Vielen Dank.
    Sag mal wie groß sind deine Fische ca.?

    Werde mich noch einmal um ein besseres Bild bemühen.

    Vielen Dank

    Mfg Ted
     
  5. Andreas_s

    Andreas_s Kaulbarschangler

    Registriert am:
    7. August 2005
    Beiträge:
    893
    Likes erhalten:
    464
    Ort:
    17
    Könnte eine Libellenlarve sein.

    MfG Andreas
     
  6. Ted-Striker

    Ted-Striker Käpten Dotterbart

    Registriert am:
    15. April 2007
    Beiträge:
    495
    Likes erhalten:
    117
    Ort:
    131
    Jo Armin arbeite dran.

    Also eine Larve ist es wohl eher nicht, denn es läuft ja wie ein Käfer.

    Trotzdem danke

    Mfg Ted
     
  7. Zanderli93

    Zanderli93 Klappgrundsucherbaby

    Registriert am:
    25. Juli 2007
    Beiträge:
    220
    Likes erhalten:
    112
    Ort:
    74635
    Also den Käfer konnte ich jetzt nicht entlarven, ich weiß nur, dass Gelbrandkäfer schlimm und sehr lästig sind-wir hatten auch viele in unserem Teich. Nach diesem sieht es jedoch auf dem Foto nicht aus...
    Zu den Karauschen:
    Ich sag nur so viel: Wenn es zur Vermehrung kommt hast du ein echtes Problem!!! (Denke ich)
     
  8. Fisherman11

    Fisherman11 Petrijünger

    Registriert am:
    23. Februar 2007
    Beiträge:
    46
    Likes erhalten:
    8
    Ort:
    31171
    Hallo,
    zu den Käfern kann ich sagen, dass es sich um einen Furchenschwimmer, Kolbenwasserkäfer oder um einen Schnellschwimmer handeln könnte. :frage
    Diese Arten sind in unseren Gebieten vertreten wobei der Kolbenwasserkäfer sehr selten geworden und auch vom Aussterben bedroht ist.
    Um allerdings eine genau Aussage treffen zu können, solltest du versuchen ein paar bessere Fotos zu machen.

    MfG
     
  9. Thomas II

    Thomas II Neuer Petrijünger

    Registriert am:
    8. März 2005
    Beiträge:
    0
    Likes erhalten:
    0
    Obwohl das Käferphoto auch stark vergrößert nicht sonderlich viel hergibt, wage ich mal einen Versuch ...

    Schnell- u. Furchenschwimmer fallen aus, da auf dem Photo trotzdem noch zu erkennen ist, dass das 'Rückenschild' dreiteilig ist (Kopf-, Hals-, restlicher Körperbereich), nicht zweiteilig.

    Nach den Umrissen (langgestreckter, weniger rund-oval) sowie der tiefschwarzen Farbe sieht das für mich nach der Gattung Hydrous aus, auf der nachfolgenden Tafel die Nummern 5 und 6.

    Also vermutlich ein Großer Kolbenwasserkäfer, der ausgewachsen bis zu 5cm groß werden kann.

    [​IMG]

    7 wäre übrigens der Kleine Kolbenwasserkäfer ...
     
    bremsenquietscher gefällt das.
  10. Ted-Striker

    Ted-Striker Käpten Dotterbart

    Registriert am:
    15. April 2007
    Beiträge:
    495
    Likes erhalten:
    117
    Ort:
    131
    Gut das du wieder da bist!!
    Vielen Dank

    Mfg Ted
     

Diese Seite empfehlen