Gardasee / Lago di Garda

Dieses Thema im Forum "Gewässerdiskussion und Gewässersuche allgemein zu " wurde erstellt von kumpfi1982, 25. Juli 2005.

  1. fishingboy77

    fishingboy77 Petrijünger

    Registriert am:
    23. September 2007
    Beiträge:
    80
    Likes erhalten:
    83
    Ort:
    85435
    Servus!

    ich werde Anfang Juni ein paar Tage im Raum Lazise verbringen. Da die allgemeinen Infos und Bestimmungen für die Gegend ja jetzt schon ziemlich ausführlich besprochen wurden werde ich das jetzt nicht nochmal fragen. Aber vll hat jemand noch ein paar Tipps bzw aktuelle Infos (letzter Bericht über 1 Jahr her) für diese Gegend. Würde gerne hauptsächlich auf Friedfisch gehn (dies soll ja im Hafen von Lazise gut funkionieren) Jetzt frag ich mich wie viel Ausrüstung brauch ich ist z.B. ein Anfüttern notwendig oder kann ich einfach mit der Matchrute und ein paar Maden gut fangen?? Mit der leichten Spinnrute auf Barsche würd ich auch mal probieren fängt man die auch im hafen?

    Danke für eure Hilfe

    Fabi
     
  2. fishingboy77

    fishingboy77 Petrijünger

    Registriert am:
    23. September 2007
    Beiträge:
    80
    Likes erhalten:
    83
    Ort:
    85435
    2 Tage Lazise Weißfisch und Barschangeln

    Hey leute!

    hier wie versprochen mein kleiner Bericht zum Gardasee.
    War zusammen mit meinem bruder vom 05.06. bis 08.06. in nem B&B Haus in der nähe von Lazise. Erstmal gings daran die lizenz zu besorgen wir gingen direkt in die touri-info in lazise wo uns auch gleich alles erklärt wurde. Zum Postamt gehen 08,52 zahlen und man hat die italienische fischereilizenz für 3 Monate erworben. (dies ist alles was man für diesen teil des gardasees braucht!!)Da das postamt aber leider schon geschlossen hatte (wir kamen erst am nachmittag an) konnten wir das fischen am ersten tag schonmal vergessen..am nächsten tag gings früh raus und sofort ab ins postamt, halbe stunde angestanden, gebühr bezahlt und ab ans wasser! Zu erwähnen ist noch das diese gebühr anscheinend von touris und "nicht in italien beheimateten italienern" bezahlt werden muss (der hausherr in unserem hotel meinte er hat noch nie irgend ein dokument zum angeln gebraucht)..
    Nun aber zum angeln selbst: Erster tag weißfischangeln mit matchrute direkt an der hafenpromenade von lazise..von den viel gesagten schleien bekammen wir leider keine an den haken dafür aber eine schöne karausche mit knapp 2,5 pfund. Desweiteren fing ich einen kleinen nerfling und einige sonnenbarsche auf maden (köder für die karausche war mais) Man sieht zwar überall rudel von großen döbeln, karauschen und auch karpfen herumziehen diese sind aber ziemlich schwer zu fangen. man hat fast das gefühl die ernähren sich nur von dem massenweise brot was die leute zum entenfüttern ins wasser schmeißen.
    Am Abend versuchten wir es mit leichten spinnruten direkt im hafenbecken auf Barsche und auch döbel..Mein bruder bekam einen guten döbel auf twister verlor ihn aber kurz vor der landung :( Ich selbst konnte einen ca 30cm Schwarzbarsch direkt im hafenbecken fangen (bild unten)! :)
    Am zweiten Tag fuhren wir nach Peschiera um den Auslauf des Gardasees zu befischen..ich hatte mir das ehrlich gesagt etwas anders vorgestellt dieser auslauf ist sehr städtisch ähnlich wie lazise ich hatte gehofft wir finden eine ruhige stelle um evtl ein bissal auf barben und döbel zu feedern. Dies war aber leider nicht möglich somit hakten wir wieder alles mit leichten spinnruten (in Cityangelmanier) ab... Leider blieb uns hier ein fisch verwehrt (nur einige Nachläufer von großen Döbeln und schwarzbarschen) und somit wechselten wir wieder nach lazise und versuchten uns dort mit spinnrute am Tage..Leider ging da auch nich mehr wirklich was (es war wohl zu heiß! kaum fischaktivität) Somit beschlossen wir es am Abend noch ein letztes mal (letzer Tag war bereits früh Abreise) mit Spinnrute im hafen zu probieren. Am Abend gings wieder wesentlich besser und ich konnte zwei Barsche (ca 20 und 25cm) direkt an der spundwand verhaften..das war dann auch ein schöner abschluss auch wenn ich mir insgeheim eig mehr erwartet hätte (v.a. mehr weißfische!!)
    Anzumerken ist das man wenn man im hafen angeln will mit sehr vielen zuschauern rechnen muss (am abend stand teilweise ein Pulk von 20 kindern um uns herum! :D ) wer seine ruhe will ist dort falsch..
    Außerdem war leider ein fischsterben im gange. Wir haben in den 3 Tagen mindestens 20 - 30 tote fische rumschwimmen sehen und zwar alle arten von Barschen über (rießige!) Döbel, neflingen und anderen weißfischen!
    Überall sieht man auch rudel von schwarzbarschen rumziehen (beißen allerdings recht heikel) v.a. im Hafenbecken.

    Ich hoffe ich konnt euch ein bissal helfen!

    Man sieht sich am Wasser!

    Fabi

    PS: Unten noch ein paar bilder von den fängen (karausche und nerfling haben wir mitgenommen und gegrillt, die Barsche released) teilweise leider ziemlich überbelichtet (****** Iphone! :D)
     

    Anhänge:

    Spinnfischer78 und Tschensen gefällt das.
  3. carp 13

    carp 13 Neuer Petrijünger

    Registriert am:
    29. August 2013
    Beiträge:
    1
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    09364
    hallo ich gehe dieses Jahr an den Gardasee und möchte dort auch angeln was den erlaubnissschein betrifft brauche ich keine info mehr aber mich würde mal interesieren ob jemand schon erfahrungen mit dem Karpfenangeln dort gemacht hat und wenn würde es mich freuen Informatione über das karpfenangeln zu bekommen.
    Petri Heil!!!
    carp 13
     
  4. carpione

    carpione Neuer Petrijünger

    Registriert am:
    6. Juli 2017
    Beiträge:
    1
    Likes erhalten:
    0
    Hallo liebe Angelfreunde,

    bin demnächst am Gardasee angeln.

    Ich fahre ein Schlauchboot (3,80m) mit Elektromotor (
     

Diese Seite empfehlen