Gesamte Fisch-Hitparade durchsuchen

Echolote - GPS - Futterboot - GPS Empfänger

Dieses Thema im Forum "- Angelgeräte und Zubehör" wurde erstellt von blabla62736, 14. Mai 2012.

  1. blabla62736

    blabla62736 Carphunter

    Registriert am:
    12. April 2012
    Beiträge:
    46
    Likes erhalten:
    20
    Ort:
    16868
    Hallo liebe Angelgemeinde, ich habe jetzt schon sooo lange gesucht und doch nicht's passendes gefunden. Ich besitzte den BaitCruiser (Futterboot) ohne Echolot und ohne GPS Empfänger ... ein Echolot wäre schon echt schön aber einfach viel zu teuer, naja egal mir geht's ja auch um den GPS-Empfang.

    Ich würde gerne meine Futterstellen punktgenau anfüttern und nicht im Umkreis von 10m und wenn's dunkel wird wahrscheinlich >10m ...

    Es gibt ja mittlerweile schon Handy (Androird App's) womit man den Standpunkt sehr genau bestimmen kann.

    Aber was brauche ich für den BaitCruiser ...? Nen Empfänger, ist schon klar ... aber was genau? Ich muss es ja mit einem Handy App empfangen können und es sollte auch auf wenigstens 1m genau funkionieren.

    Vieleicht hat ja schon jemand Erfahrung mit dieser Thematik. Ich würde mich sehr freuen wenn sich jemand melden könnte.

    Mit freundlichenn Grüßen und Petri Heil :angler:
     
  2. Holtenser

    Holtenser Super-Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    7. Januar 2008
    Beiträge:
    2.424
    Likes erhalten:
    3.995
    Ort:
    37079
    Hi

    Warum setzt du denn nicht beim ersten anfüttern eine Boje mit aus? Die gibt es auch mit Licht. Nur so ein Gedanke der ein bissl Geld sparen könnte. ;)

    Gruss
    Olli
     
  3. Heiko1981

    Heiko1981 Pottfischer

    Registriert am:
    23. April 2010
    Beiträge:
    172
    Likes erhalten:
    219
    Ort:
    30419
    schlag dir das mit dem gps aus dem kopf

    gps info

    zumindest so wie du es dir vorstellst
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. Mai 2012
  4. blabla62736

    blabla62736 Carphunter

    Registriert am:
    12. April 2012
    Beiträge:
    46
    Likes erhalten:
    20
    Ort:
    16868
    Erstmal Danke für eure Antworten ...

    Also dazu:

    Warum setzt du denn nicht beim ersten anfüttern eine Boje mit aus?

    Weil ich diese ja nicht mehr einhohlen kann und andere Angler sind ja nicht doof und wissen dann auch das diese Stelle vieleicht gut gefüttert wird und wenn ich mir eine Angel mit einer dicken Hechtpose als Marker hinlege habe ich das Problem das ich beim nähsten mal angeln wieder nicht genau diese Stelle befische ...

    Aber lass mal, genau diesen Gedanken hatte ich auch schon ... aber vieleicht hast ja eine Idee wie ich die Boje immer wieder auch einholen kann.

    und nun zu:

    schlag dir das mit dem gps aus dem kopf

    Der Text ist erstmal sehr interessant. Danke! Aber es gibt doch Futterboote wo GPS verbaut ist und dieses auch funktioniert.

    Vieleicht hat noch jemand eine Idee wie ich mein Vorhaben verwirklichen kann. Muss ja auch kein GPS sein ... ich möchte einfach nur meine Futterstelle punktgenau anfüttern.

    Freue mich immer über Denkanstöße und Ideen :)
     
  5. Leisi

    Leisi Saarländer

    Registriert am:
    25. Juli 2010
    Beiträge:
    74
    Likes erhalten:
    29
    Ort:
    66265
    Hi !
    Ich interressiere mich auch für so was.........
    Klar gibts nen GPS für Futterboote was mir aber zu teuer ist - ich glaub über 500,- Eu.
    Es gibt für Jagdhunde Halsbänder die per GPS geortet werden können, ist aber auch nicht billiger.
    Soweit ich es verstanden habe liegt die Problematik darin das man ne "Echtzeit" Anzeige aufm Display braucht damit man überhaupt weis wohin man das Boot überhaupt zu steuern hat.
    Ausserdem muss man die Futterpunkte abspeichern können und diese müssen dann wohl später auf dem Display Grafisch angezeigt werden.
    Das die Daten dann per Funk vom Boot ans Display am Ufer übertragen werden müssen ist auch nicht grade hilfreich........
    Es gibt zwar im RC Modellbau GPS Sender deren Daten man dann an der Fernsteuerung ablesen kann - aber wie soll man das mit nem Eigenen Display umsetzen ??
    Ich denk da brauchts dann auch noch ne passende Software dazu......

    Ansonsten bleibt dir noch ein Echolot, dann kannst du dir anhand von Kanten oder Wassertiefe ungefähr deinen Futterplatz merken.
     
  6. Regulator87

    Regulator87 Allroundschneider

    Registriert am:
    15. Januar 2012
    Beiträge:
    1.287
    Likes erhalten:
    1.571
    Ort:
    Berlin, Germany
    Was haltet ihr davon:
    Stock in die Erde an Land und geflochtene Schnur (wegen schwimmend) befestigen, anderes Ende am Boot. In der Entfernung gibts immer irgendwas als optischen Anhaltspunkt und wenns nur ein etwas höherer Baumwipfel ist.
    Damit weisste immer wo du hin fährst und als Reichweite markierst du dir die Schnur beim 1. Mal rausfahren. Danach sollte die natürlich gespannt sein, sonst macht sie evtl. einen Schnurbogen am Wasser und es wird ungenauer.

    In der Nacht kann man das ohne optischen Anhaltspunkt mit einem Kompas und dessen Kimme-Korn anpeilen...vorausgesetzt das Boot hat Signallichter.

    Ist neben der Signalboje wohl definitiv das günstigste.
     
  7. Blubberbarsch

    Blubberbarsch Super-Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    8. Mai 2011
    Beiträge:
    505
    Likes erhalten:
    437
    Ort:
    Berlin, Germany
  8. Heiko1981

    Heiko1981 Pottfischer

    Registriert am:
    23. April 2010
    Beiträge:
    172
    Likes erhalten:
    219
    Ort:
    30419
    die gps systeme die dort verbaut sind sind sehr hochwertig, mit dem handy, so wie du es vor hast, nicht vergleichbar.

    ich selber nutze immer eine spotrute um meinen platz immer wieder zu finden
     
  9. blabla62736

    blabla62736 Carphunter

    Registriert am:
    12. April 2012
    Beiträge:
    46
    Likes erhalten:
    20
    Ort:
    16868
    ... also GPS geht also schon mal nicht. Die Systeme die ich gefunden habe sind mir wirklich zu teuer. :heulend:

    zu:

    ich selber nutze immer eine spotrute um meinen platz immer wieder zu finden

    Aber wenn du die Rute einholst und das nähste mal anglen fährst musst du die Rute ja wieder neu auswerfen und schon bist du nicht mehr an der selben Stelle.
    Soll jetzt nicht heißen das die Fische eben nur euf einer Stelle beißen, doch du wirst zu 80% nicht die gleiche Stelle erwischen ...

    Aber naja da bleibt wohl nur die Spotrute.

    Wenn ihr noch Ideen oder Denkanstöße für mich habt, immer her damit ...

    Petri Heil :angler:
     
  10. Regulator87

    Regulator87 Allroundschneider

    Registriert am:
    15. Januar 2012
    Beiträge:
    1.287
    Likes erhalten:
    1.571
    Ort:
    Berlin, Germany
    Vorschlag steht oben, nichts zu danken. Dir auch viel Spaß beim angeln.
     


Diese Seite empfehlen