-

Anfutter - Frage: Alles rund ums Anfüttern. Methode, Jahreszeit, was-wie-wo-wann

Dieses Thema im Forum "- Angelköder und Anfutter" wurde erstellt von Florian Hütter, 28. Februar 2016.

  1. theduke

    theduke Dackel Fischer

    Registriert am:
    16. August 2008
    Beiträge:
    4.362
    Likes erhalten:
    5.984
    Ort:
    95100
    Darf ich lachen? Schwarzer Sand ist feiner als Kies? :klatsch:Sand und Kies unterscheidet sich nicht durch die Farbe, sondern durch die Körnung. Und Sand dunkelt auch nicht das Futter ab, denn unter Wasser trennt sich Sand vom Futter wieder. Ganz normaler Sand vom Ufer eines Gewässers reicht total aus. Zudem muß der Sand auch nicht nass gemacht werden, denn wenn er der Futtermischung beigefügt wird und man Feuchtigkeit seinem Futter beimengt leistet der Kleber im Futter sein übriges.
     
  2. AngelnmitChris

    AngelnmitChris Petrijünger

    Registriert am:
    19. März 2016
    Beiträge:
    65
    Likes erhalten:
    39
    Ort:
    1220
    Sorry für die späte Antwort. Aquaristikzubehör

    Gesendet von meinem SM-G903F mit Tapatalk
     
  3. theduke

    theduke Dackel Fischer

    Registriert am:
    16. August 2008
    Beiträge:
    4.362
    Likes erhalten:
    5.984
    Ort:
    95100
    Der schwarze Sand in den Läden ist künstlich gefärbt und zudem teuer.
     
  4. Daik

    Daik Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    13. Juli 2015
    Beiträge:
    336
    Likes erhalten:
    263
    Ort:
    Berlin, Germany
    Schwarzen Sand gibt es auch auf Teneriffa. Bitte bringt mir jemand bei der nächsten Gelegenheit einen 25kg Sack mit. :biggrin:
     
  5. AngelnmitChris

    AngelnmitChris Petrijünger

    Registriert am:
    19. März 2016
    Beiträge:
    65
    Likes erhalten:
    39
    Ort:
    1220
    Hehe wie gesagt, mit schwarzem Sand hab ich keine Erfahrung, ich nehme wenn dann feinen Kies.
     
  6. Daik

    Daik Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    13. Juli 2015
    Beiträge:
    336
    Likes erhalten:
    263
    Ort:
    Berlin, Germany
    Wie die Vorredner bereits berichteten, reicht da der Sand vom Ufer, ist auch meiner Meinung nach die beste Lösung, denn unauffälliger am Grund und das Futter muss m. M. nach eh an den Untergrund farblich angepasst werden.
     
    theduke und AngelnmitChris gefällt das.
  7. querkopp

    querkopp ist angelbekloppt

    Registriert am:
    29. Juli 2011
    Beiträge:
    1.448
    Likes erhalten:
    2.370
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    95???
    Zum Abdunkeln des Futters nutze ich Erde von meinem Kompost !
    Der bringt schön Wurmgeruch in´s Futter ! :zwinkernd
     
    theduke gefällt das.

Diese Seite empfehlen