Gesamte Fisch-Hitparade durchsuchen

Ruten - Fox Rage

Dieses Thema im Forum "- Angelgeräte und Zubehör" wurde erstellt von Bastard82, 29. Dezember 2010.

  1. Bastard82

    Bastard82 Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    28. April 2009
    Beiträge:
    107
    Likes erhalten:
    37
    Ort:
    16835
    Hallo Petrifreunde,

    Hat jemand schon Erfahrung mit den Ruten und Rollen von Fox Rage gemacht oder schon mal in der Hand gehabt. Ich möchte mir 1 bis 2 neue Ruten + Rollen zulegen. Zum Zander angeln am See vom Boot. Ich hab den Zander'n immer mit Pose und Köderfisch nachgestellt und möchte nun mal intensiver mit Kunsköder fischen. Ich dachte an einer mittleren rute bis 30 oder 40 gramm. Und einer sehr leichten für Barsch und Zander mit Baitcaster, die ich eventuell auch zum DS nehmen kann. Nun die frage was ihr von den Fox Rage Produkten haltet. Ansonsten ist mir beim durchstöbern die Berkley Skeletor aufgefallen. Kann mich leider überhaubt nicht für Rute und Rolle endscheiden :confused:

    Bitte nur Antworten und Diskussionen zum Thema nicht zu D.Isaiasch:schrei
     
  2. zottel

    zottel Webhamster

    Registriert am:
    7. März 2006
    Beiträge:
    1.493
    Likes erhalten:
    1.783
    Ort:
    12345
    Hi,

    ich kenne mich nur mit den Baitcaster-Modellen aus. Die Fox-Triggerruten hatte ich auf der "Cat&Predator" in der Hand. Haben mir gar nicht zugesagt. Die Ruten waren kopflastig und der Blank sehr dick. Wobei letzteres eher mit Geschmack zu tun hat.

    Wenn Du mir Dein Budget und die Koeder bzw. deren Gewichte nennst, kann ich Dir bestimmt ein paar Ruten nennen, die ich selbst fische oder wenigstens mal Probegefischt habe.

    regards
    Peter
     
  3. Bastard82

    Bastard82 Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    28. April 2009
    Beiträge:
    107
    Likes erhalten:
    37
    Ort:
    16835
    Ich bin in diesem Gebiet Neuling und hab keinerlei Erfahrung. Ich wollte eine Rute zum Jiggen mit Gummifisch und kleinere Wobbler haben. Dann eine leichte rute um das Drop Shot mal zu probieren und oder für kleinere Kunstköder. Das Gewässer ist der Vielitzsee, im Schnitt 1,5 -3 m tief wo ich vom Boot aus fische, daher denke ich kann ich Köder mit wenig Gewicht verwenden. Ausgeben wollte ich bis 500€ allerdings wenn möglich für 2 Ruten + Rolle. Die Produkte von abu gefallen mir auch sehr , kann mir nur leider kein Urteil bilden.
     
  4. zottel

    zottel Webhamster

    Registriert am:
    7. März 2006
    Beiträge:
    1.493
    Likes erhalten:
    1.783
    Ort:
    12345
    Hi Bastard,

    mit einem Budget von 500€ sind zwei Kombos definitv zu finanzieren. Die Rollen von Abu sind wirklich Klasse. Preis/Leistung stimmt da absolut! Um im unteren Bereich gut werfen zu koennen sollte es dann schon die Revo Premier oder Skeet Reese(getunte, alte Premier) sein, was nicht bedeutet, dass man mit einer Revo SX nicht auch 5,6,7Gramm noch anstaendig werfen kann. Mit der Premier/SkeetReese geht's aber entspannter. Auch passen die kleinen, leichten Rollen besser zu einer filigranen Barschflitsche.
    Ich sag immer, teuer wird's je leichter der Koeder ist.

    Folglich koenntest Du eine guenstigere Ruten-/Rollenkombo fuer Gewichte von 10-30Gramm und eine etwas teurere fuer Gewichte von 5-20Gramm anschaffen. Ich sehe allerdings nicht wirklich Angaben zu den Koedergewichten. Deine Aussage "Ich wollte eine Rute zum Jiggen mit Gummifisch und kleinere Wobbler haben. Dann eine leichte rute um das Drop Shot mal zu probieren und oder für kleinere Kunstköder." ist interpretierbar....
    Ich verstehe es sogar so, dass sich die Koedergewichte immer im Rahmen zwischen 5-20Gramm befinden?!... klaer mich auf! So koenntest Du alternativ eine Rute fuer's Jiggen und eine Rute fuer die Hardbaits anschaffen, da hier -enthusiastisch betrieben - untersch. Taper noetig sind. Zum DS sag ich mal nix. Mit dieser Angelei habe ich mich nur sporadisch beschaeftigt und kann nur gefaehrliches Halbwissen von mir geben.

    Dann probiere es doch erstmal mit einer Kombo. Zum Einstieg wuerde ich eine etwas kraeftigere Kombo aus dem Bereich M/MH empfehlen. Koeder ab 10Gramm werfen sich am Anfang einfacher.
    Ich selbst fische in dem Bereich eine Abu Garcia Orra SX auf einer Tailwalk Del Sol. Von der Rute bin ich absolut begeistert! Die Rolle tut zuverlaessig ihre Arbeit und ist sehr guenstig zu haben.

    Gerade jetzt sind viele Baitcasterrollen sehr guenstig zu haben. Ein Blick auf Tackle-Boersen fuer Gebrauchttackle ist imho ebenfalls zu empfehlen.

    regards
    Peter
     
    Knasti gefällt das.
  5. dark shade

    dark shade Gast

    Hallo!
    Habe dieses Weihnachten viele Sachen von Fox Rage bekommen ( Weste, Handschuhe, Kunstködertasche, Schnur und Rute). Als Rute hab ich die Fox RAGE - Casting Rods (2,40m mit 14g bis 40g Wurfgewicht).
    http://www.angelcenter-kassel.de/ack/foxragecastingrods-p-8429.html
    Macht so eigentlich keinen schlechten Eindruck. Gut verarbeitet usw. Konnte die Rute aber leider noch nicht fischen. Als Rolle hab ich eine Baitcaster von Daiwa drauf.


    Die Berkley Skeletor hab ich auch mit einem Wurfgewicht von 15g bis 40g und 2,70 Länge. Bin mit dieser Rute sehr zufrieden. Mit der kann man selbst leichte Köder ( 2er Mepps usw.) weit auswerfen. Als Rolle benutze ich eine BlackArc. Zusammen verwende ich sie zum Barschfischen und leichten Hechtfischen. Klappt super ;)

    gruß dark Shade
     
    Knasti gefällt das.
  6. Bastard82

    Bastard82 Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    28. April 2009
    Beiträge:
    107
    Likes erhalten:
    37
    Ort:
    16835
    Ja da ich an diesem See Fische mit wenig Strömung wird eine Rute bis 20 gramm reichen. Jigköpfe mit 10 gramm werden ausreichen. Viel kann ich zu den Ködern nicht sagen, da ich mir diese auch noch zu legen muss. Da wollte ich mich durchs Forum arbeiten und dann die gebräuchlichsten anschaffen. Dann würd mir auch eine Rute reichen. Ich habe diese Rute letztes Jahr geschenkt bekommen, Spro Luxxus Spinning 3m 40-80 gr mit einer Tica Libra SA 3500 die ich ja dann für die größeren Köder nehmen kann. Also nur noch eine Rute mit Baitcaster, die Tailwalk Del Sol kenn ich noch gar nicht. Und bei den Rollen bin ich auch bei ABU gelandet, bei oder auf was sollte man beim Kauf von Baitcaster beachten?
     
  7. Bastard82

    Bastard82 Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    28. April 2009
    Beiträge:
    107
    Likes erhalten:
    37
    Ort:
    16835
    Auf Angelcenter-Kassel bin ich auch gestoßen :) deswegen ja auch meine Frage zu den Fox Rage Produkten. Ich denke wenn jemand Produkte entwickelt mit 20-25 Jahren Zandererfahrung , weltmeister war müsste
    da eigentlich was Sinnvolles rauskommen und den Preis find ich bei den Rage Sachen auch noch human. Leider hab ich bis jetzt noch kein eindeutiges (ja Geile Sachen) im Netz finden können. Und bin nun fast ab von Fox Rage. :augen
     
  8. Fetz

    Fetz Totaler Spinner

    Registriert am:
    29. September 2008
    Beiträge:
    183
    Likes erhalten:
    244
    Ort:
    74321
    Also wenn du schon auf die Skeli gestoßen bist und sie dir optisch zusagt,
    kannst du die 15-40g getrost zum Gufieren nehmen die müsstest du auch zu einem guten Preis bekommen da es ein Auslaufmodel ist.Die ist wirklich top
    dafür......
    Und was die leichte Rute betrifft würde ich mal bei deinem Dealer mit der Pulse rumfuchteln,ein super Stecken für einen vernünftigen Preis!!
    Bei den Ruten bleibt noch ne Menge von deinem Geld übrig,daß du dann in ne schöne Premier stecken kannst.
    Wie Zottel schon richtig sagt um so leichter um so teurer,ne Premier sollte es schon sein :daumenhoc.....
     
  9. Raubfisch Team Ambergau

    Raubfisch Team Ambergau Petrijünger

    Registriert am:
    17. Dezember 2010
    Beiträge:
    13
    Likes erhalten:
    14
    Ort:
    31167
    Also ich fische unter anderem die Fox Rage us Finesse mit ner Red Arc 10300 und bin damit sehr zufrieden damit kann man gut wobbler führen und ordentlich rückrat hat die Rute auch
     
  10. Bastard82

    Bastard82 Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    28. April 2009
    Beiträge:
    107
    Likes erhalten:
    37
    Ort:
    16835
    Ich danke euch, Rolle wird auf jeden fall ne ABU und Rute kann ich mich noch nicht endscheiden. :(
     


  11. zottel

    zottel Webhamster

    Registriert am:
    7. März 2006
    Beiträge:
    1.493
    Likes erhalten:
    1.783
    Ort:
    12345
    Hi!
    Die Del Sol gibt's bei http://www.nippon-tackle.com und zwar hier: http://www.nippon-tackle.com/Angelruten/Baitcasting/Tailwalk-Del-Sol-C632M::1092.html
    Ist ein sehr netter, junger und kompetenter Shop-Betreiber.

    Da will mir nix spezifisches einfallen. Man muss sich halt mit der Materie beschaeftigen und auskennen. Durch Angaben wie Bremskraft, Schnurklasse und Gesamtgewicht kann man auf die Stabilitaet einer Rolle schliessen. Rollen unter 200Gramm Gewicht und niedriger Schnurklasse sollten eine leichte Spule verbaut haben und somit fuer leichte Koeder geeignet sein.

    Ganz wichtig: Irgendwelche Forenstatements sind immer mit Vorsicht zu geniessen und sollten immer durch andere, gleichlautente - aus erster Hand - Statements bestaetigt/belegt werden. ...Es gibt einfach zu viele Theoretiker und/oder gefaehrliches Halbwissen.

    regards
    Peter
     
  12. Bastard82

    Bastard82 Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    28. April 2009
    Beiträge:
    107
    Likes erhalten:
    37
    Ort:
    16835
    Genau deshalb hab ich keine Ahnung was ich kaufen soll weil das für mich auch alles neuland ist.
     
  13. zottel

    zottel Webhamster

    Registriert am:
    7. März 2006
    Beiträge:
    1.493
    Likes erhalten:
    1.783
    Ort:
    12345
    Moin,
    mein Gebrabbel ist ja auch nichts anderes als ein Forenstatement und geniesst keinen Anspruch auf 100%ige Richtigkeit. Du hast doch massig (Schon-) Zeit und kannst Dich in das Thema einarbeiten, so zumindest meine Empfehlung. Es gibt ne gute Hand voll Foren die sich ausschliesslich mit der Baitcasterei beschaeftigen.

    regards
    Peter
     

Diese Seite empfehlen