Zander - FLUSS: Online Guide - wie fange auch ich einen Zander!

Dieses Thema im Forum "- Raubfischangeln" wurde erstellt von Sanctur, 23. Oktober 2011.

  1. Sanctur

    Sanctur Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    18. Oktober 2011
    Beiträge:
    117
    Likes erhalten:
    152
    Ort:
    39288
    Servus,

    viele von euch wollen Zander fangen, geben es meistens aber zu früh auf. Das kenne ich, so fing es bei mir, auch mal an. Sicherlich habe ich hin und wieder auch mal tage, wo nur die kleinen beißen oder mal gar keiner. Dennoch bleibe ich am Ball.

    Nun ein kleiner Guide, wie auch ihr eure Zander fangen könnt in z.B. Elbe, Rhein und was es noch so gibt.


    Gewässer: Elbe
    Zielfisch: Zander
    Köder: Gummifisch
    Wasserstand: Ablaufend sowie Auflaufend
    Hänger: Bedingt je nach Spot
    Gewicht des Jigs: 14 bis 21g
    Wurfrichtung: Fluss Abwärts
    Parken: je nach Genehmigung

    Wo finde ich in der Elbe einen Hot Spot?

    [​IMG]

    Zu erkennen, sind die Buhnköpfe sowie die Hauptströmung.

    Die Zahlen 1-5 geben bekannt, wo sich der Fisch aufhält. Selten, aber es kam auch vor, habe ich Zander mitten in der Strömung gefangen. Die Nummer 2 & 5 bevorzuge ich in der Dämmerung, da sich der Zander dann teilweise Ufernah zurück zieht. Es verläuft zwischen den Buhnenköpfen eine Strömung, die teilweise tiefe Löcher ausspült. Die Strömung sowie ob es dort etwas tiefer ist, erkennt ihr an eine Kräuselung der Wasseroberfläche. Hierzu ein Bild, wo im Gründen gekennzeichneten Kreisen die Kräuselung zu erkennen ist.

    [​IMG]

    Genau dort befindet sich der Fisch. Bitte achtet immer auf diese Kräuselungen, dann könnt ihr nichts falsch machen.

    Techniken für den Zanderfang mit der Spinnrute gibt es viele, dennoch beschreibe ich euch diese, die ich nutze.

    [​IMG]

    Rechts ist der Buhnenkopf zu sehen, nach Links geht die Strömung.

    1. Ihr werft mit der Strömung an die Stellen, wo der Fisch steht!
    2. legt euren Finger auf euren Rutenblank um den "Tock" zu spüren, solltet ihr keinen Merken, beobachtet eure Schnur wenn sie erschlafft!
    3. Ihr Winkelt eure Rute etwa 120° Richtung Wasser an und fangt dann an, die ersten zwei Kurbel umdrehungen durch zuführen, achtet darauf wenn der Köder aufschlägt! Zählt 1 und 2 und wieder 2 Umdrehungen, bis ihr schließlich am Ufer angelangt seid. Nun wieder aufs neue!

    Petri Heil :klatsch


    Tipps

    Tock
    Als Tock bezeichnet man das Aufschlagen des Köders auf dem Grund

    Tock spüren?

    Zwei Optionen, per Finger auf dem Rutenblank oder auf die Schnur achten wenn sie erschlafft.

    Hänger, was tun?

    Versucht den Buhnenkopf abzulaufen und den Hänger zu lösen, oder einfach die schnur mit dem Finger halten, Schnur auf Spannung bringen und loslassen. Das ist das so genannte schnipsen. Erfolgchance den Köder zu befreien: 75%

    Bisserkennung?

    Der Zander nimmt den Köder zu 90% in der Absinkphase. Er Inhaliert den Köder komplett, bis er den Haken Spürt. Es gibt während der Absinkphase einen schlag in der Rute, wo ihr direkt einen Anhieb setzen solltet. Lasst eure Bremse zu, öffnen könnt ihr sie dann immer noch.

    Beste Zeit?

    Im Morgengrauen oder Abenddämmerung bis rein in die Nacht!

    Ködergröße?

    Sollte den Brutfischen angepasst werden. Saisonstart größe 7,5cm im Herbst auch mal 11,5cm bis 15cm.

    Köderfarbe?

    Wasserabhängig. Ist es Trüb solltet ihr Reinweiße Köder nehmen, keine Perlweißen. Reinweiß reflektiert anders als Perlweiß. Schlanke Gummiköder kann der Zander kauf verschmähen, der Hecht im Gegensatz nimmt alle, auch mal Hochrückige. Chartreuse bei Sonneneinstrahlungen mag der Zander auch mal ganze gerne. Bisher waren meine Erfolge aber mit Reinweißen Gummiködern mit Grünen oder Braunen Rücken.

    Viel Spaß
     


  2.  
  3. Prallex

    Prallex Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    28. Juni 2007
    Beiträge:
    409
    Likes erhalten:
    479
    Ort:
    86444
    Sehr schöner Bericht/ Anleitung!!!
     
    Sanctur gefällt das.
  4. querkopp

    querkopp ist angelbekloppt

    Registriert am:
    29. Juli 2011
    Beiträge:
    1.447
    Likes erhalten:
    2.367
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    95???
    tolle anleitung !!!
    das ist sicherlich sehr hilfreich für viele, vor allem einsteiger !
     
    Sanctur gefällt das.
  5. FishHunterBln

    FishHunterBln Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    9. Oktober 2011
    Beiträge:
    129
    Likes erhalten:
    64
    Ort:
    12357
    @ Sactur Wirklich sehr schöner Bericht!

    Leider haben wir hier in Berlin nur die Spree, die Dahme und ein "paar" Kanäle und Seen in der Innenstadt.

    Ich selbst versuche mir gerade alle möglichen Informationen zusammen zu sammeln um auch hier in Berlin (mir erscheint es in diesen Gewässern recht schwierig) einen Zander zu überlisten. Das passende Gerät habe ich nun gefunden, jetzt geht es an die Köderauswahl.

    Ich werde es mal mit Deiner Technik versuchen. Sie schein mir sehr ähnlich der Faulenzertechnik zu sein.

    Ich werde mich ebenfalls mal nach weißen Gummifischen umschauen, von welchem Hersteller sind die Gummifische besonders schlank?

    Mit was für Vorfachmaterial angelst Du? Stört den Zander ein dünnes Stahlvorfach?

    MfG der Sascha
     
    Sanctur gefällt das.
  6. ...andreas.b...

    ...andreas.b... in dubio pro lucio Gutachter-Kollegium

    Registriert am:
    20. Juni 2011
    Beiträge:
    2.018
    Likes erhalten:
    3.762
    Dem kann ich mich grundsätzlich ersteinmal nur anschließen.

    Eine schöne Zusammenfassung der Grundlagen des Zanderfischens in Fließgewässern/Buhnenbereichen. Auch wenn mich deine Zeichnungen doch sehr an diverse Abbildungen in den letzten Ausgaben der einschlägigen Presse erinnern, gebührt doch dir das Lob für das Zusammentragen. Und wirklich toll gezeichnet!


    Ergänzen möchte ich noch dass sich oft direkt vor den Buhnenköpfen tiefe Kolke befinden in denen sich oft große Exemplare aufhalten!

    Desweiteren sollte man nicht nur mit der Strömung fischen, sondern auch gern mal von der Buhne aus gegen die Strömung werfen.
     
    Sanctur gefällt das.
  7. Sanctur

    Sanctur Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    18. Oktober 2011
    Beiträge:
    117
    Likes erhalten:
    152
    Ort:
    39288
    Danke,

    bzgl. der Zeichnungen, was möchte man sonst noch Zeichnen bis auf Buhnenfelder und co.? Das alle Zeichnungen fast gleich aussehen, ist bei sowas meistens normal.

    Bezüglich Seen und "Teiche" werde ich mich heute Abend mal ransetzen. Denn auf solche weise, habe ich damals Angefangen. Voraussetzung ist hierbei aber ein Boot.

    Grüße


    Edit:

    Ich werde mich ebenfalls mal nach weißen Gummifischen umschauen, von welchem Hersteller sind die Gummifische besonders schlank?

    Dream Tackle von Uli Beyer, Slottershads S

    Mit was für Vorfachmaterial angelst Du? Stört den Zander ein dünnes Stahlvorfach?

    Fluocarbon

    MfG der Sascha
     
    Zuletzt bearbeitet: 24. Oktober 2011
  8. FishHunterBln

    FishHunterBln Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    9. Oktober 2011
    Beiträge:
    129
    Likes erhalten:
    64
    Ort:
    12357
    Vielen Dank für die Tips!

    Fluorocarbon habe ich mir heute bereits besorgt! Die Slottershads von Dremtackle hatte ich bereits schon in meine nähere Auswahö gezogen. Werde nächste Woche welche ordern!
     
    Sanctur gefällt das.
  9. Bleikopf

    Bleikopf Allrounder

    Registriert am:
    12. Juni 2010
    Beiträge:
    696
    Likes erhalten:
    1.181
    Ort:
    81
    Kurz und knapp, doch inhaltlich trotzdem alles Wichtige enthalten, was man als Grundlagen beachten sollte.

    Wäre gut, wenn sich die etlichen Leute, die blind Threads á la "Wie Fange ich Fischart XY" eröffnen, einfach mal solche Themen durchlesen würden!

    Aber ich sehe es dennnoch schon kommen, dass ich innerhalb der nächsten 30 Tage einen Thread sehen werde, in dem nach den Grundlagen des Zanderfischens im Fluss gefragt werden wird... :augen
     
    Zuletzt bearbeitet: 25. Oktober 2011
    Fairbanks, Sanctur und OnlyWaller41379 gefällt das.
  10. ...andreas.b...

    ...andreas.b... in dubio pro lucio Gutachter-Kollegium

    Registriert am:
    20. Juni 2011
    Beiträge:
    2.018
    Likes erhalten:
    3.762
    Die von Sasche empfohlenen Slottershads S sind gut. Du kannst aber genausogut die Fox Rage "ForkTail" oder von Balzer die "Zander Magnet" nehmen. Gerade mit den letzteren hab ich gute Erfahrungen gemacht.
    Die Lehrbuchmeinung sagt für Zander - Fluorocarbon! Meiner Erfahrung nach stört sich der Zander allerdings nicht an einem dünnen Flexonit- oder SevenStrand-Vorfach! Also solltest du Hechtbestand im Gewässer haben, geh auf Nummer sicher.
     
    Sanctur gefällt das.
  11. max1208

    max1208 Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    20. Oktober 2010
    Beiträge:
    109
    Likes erhalten:
    51
    Ort:
    47533

    Konnte der Zander Guide nicht als Admin Thema eroffnet werden so das er immer oben bleibt in der Themen


    Toller Beitrag!!
     
    Sanctur gefällt das.
  12. Angelspezialist

    Angelspezialist Super-Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    25. Februar 2004
    Beiträge:
    20.702
    Likes erhalten:
    27.256
    Ort:
    79379
    Gute Idee, Thema ist bereits oben angepinnt.
     
    ...andreas.b..., Sanctur und strangemaik gefällt das.
  13. skipper88

    skipper88 Neuer Petrijünger

    Registriert am:
    3. Mai 2011
    Beiträge:
    2
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    39114
    TOP Guide :daumenhoc


    ich benutze kevlar als vorfach oder eignet sich das nicht so ?
     
  14. WoFisch?

    WoFisch? Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    3. Februar 2011
    Beiträge:
    216
    Likes erhalten:
    195
    Ort:
    60486
    Was mache ich denn, wenn ich am Fluss angel, der keine Buhnen hat, sondern unstrukturiert und begradigt vor sich hinfließt?
     
    Lazlo und aspiusaspius gefällt das.
  15. fwmachine

    fwmachine Spinner

    Registriert am:
    14. April 2011
    Beiträge:
    1.412
    Likes erhalten:
    2.453
    Ort:
    35633
    Toll gemacht.

    Waere schoen, wenn so etwas auch ueber andere Zielfische verfasst wird. Man weiss zwar doch die Haelfte, aber alles eben nie .
    Und mit solchen Skizzen ist es wirklich schoen verstaendlich.
     
  16. kman

    kman Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    19. Juli 2009
    Beiträge:
    110
    Likes erhalten:
    73
    Ort:
    21335
    Klasse gemacht.

    Gesendet von meinem HTC Desire S mit Tapatalk 2
     
  17. Kaulbarschbube

    Kaulbarschbube Petrijünger

    Registriert am:
    2. Oktober 2012
    Beiträge:
    41
    Likes erhalten:
    100
    Ort:
    63505
    Jop, da wird's schwieriger.
    Ein Guide für solche Flüsse (z.B. Main) wäre toll.

    Ansonsten gut gemacht.
     
  18. DameKreuz

    DameKreuz Petrijünger

    Registriert am:
    3. Juni 2013
    Beiträge:
    55
    Likes erhalten:
    140
    Ort:
    54426
    Hallo Leute
    hm also ganz ehrlich, soviele Gedanken mache ich mir gar nicht. Ich hab wenig Ahnung, aber doch bislang schon schöne Zander und auch andere Räuber gefangen.
    Gestern hab ich meinen 5. Zander gelandet, der auch gleichzeitig meinen derzeitigen persönlichen "Rekord" darstellt.
    Er hatte 83 cm und wog 4625 Gramm.
    Ihm fehlte das linke Auge aber sonst war er munter!!!
    Was ich in meiner kurzen Angellaufbahn bislang feststellen mußte ist die Tatsache, das die Zander alle mit gefrorenem Köderfisch gefangen wurde. Also Anfangs werfe ich immer einen frisch gefangenen Fisch aus. Ich ziehe das Stahlvorfach durch das Maul bis zur Schwanzflosse und lege auf Grund. Nach ner weile werden die Köfis (vor allem Ukelchen) gerne von Krebsen und anderen Kleinfischen zerfleddert. Wenn kein frischer mehr da ist nehm ich dann nen gefrorenen meist Rotauge und komischerweise die Bisse erfolgten bislang darauf. Ich denke mal der Geruch macht es aus.
     

    Anhänge:

    Daik gefällt das.
  19. Heinrich2

    Heinrich2 Petrijünger

    Registriert am:
    17. Mai 2018
    Beiträge:
    10
    Likes erhalten:
    2
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Lörrach
    Ich angle auf Zander am Hochrhein. 3-Ländereck. Hier habe ich leider keine so schönen Verhältnisse mit Buhnen und ähnlichem. Habe bereits 2 kleinere Zander an einer Brücke fangen "dürfen". Das ist aber schon Jahre her. Meine Frage: Gibt sonst noch Merkmale bzw. Plätze, an denen ich mich an einem Kanal (Rhein) - meistens betonierte Ufer ohne Buhnen orientieren kann?
     

Diese Seite empfehlen