Gesamte Fisch-Hitparade durchsuchen

Zander - Fischfetzen mit eingefrorenen Köderfischen

Dieses Thema im Forum "- Raubfischangeln" wurde erstellt von torino, 16. September 2012.

  1. torino

    torino Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    14. Oktober 2008
    Beiträge:
    388
    Likes erhalten:
    12
    Ort:
    31737
    Hallo
    man kann ja recht erfolgreich mit eingefrorenen Köderfisch auf Zander fischen, Habt ihr denn es schonmal mit ner Flank oder Stück vom Schwanz ausprobiert von eingefrorenen Köderfischen ?
     
  2. Bartelmann

    Bartelmann Super-Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    13. August 2008
    Beiträge:
    694
    Likes erhalten:
    582
    Ort:
    22417
    Nein, aber


    Warum sollte es schlechter funktionieren??
     
  3. ConnyBLN

    ConnyBLN Wasserleiche :)

    Registriert am:
    4. August 2012
    Beiträge:
    104
    Likes erhalten:
    29
    Ort:
    13627
    ich habe es schon mal versucht, mit dem mittel teil, von nen barsch, resultat ich hab die zander verpasst und nur nen rapfen erwischt.
     
  4. dorschspezi

    dorschspezi Super-Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    19. Februar 2008
    Beiträge:
    617
    Likes erhalten:
    529
    Ort:
    Niedergorsdorf, Germany
    Sorry aber ich bin der auffassung "zum Zanderangeln mit NaKö" nur frische Köder.

    Grund: eingefrorende Köderfische haben einen seltsamen eigensinnigen Geruch der meiner erfahrung nach die Stachelritter abschreckt.
    Für Hechte im Winter ist das aber wiederum ein fast Unschlagbarer Köder.

    Daher wenn es auf Zander gehen soll, wenn möglich, immer frische Fische oder in deinem fall Fetzen.
     
    zander1203 gefällt das.
  5. zander1203

    zander1203 Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    10. September 2012
    Beiträge:
    191
    Likes erhalten:
    411
    Ort:
    50189
    Also ich bin auch jemand der eigentlich nur mit frischen koderfischen angeln , ausser im Winter da mache ich alles drauf und am besten Köder die einen sehr starken eigentlich haben und größer die auch ein . Sollten aber nicht zulange ein gefroren sein .
    aber frische Köder sind immer besser ,ob als fetzten oder ganze koderfische.
    Ein Freund hat zander schon auf lachs fetzten gefangen im winter.
     
  6. bluesman

    bluesman Petrijünger

    Registriert am:
    19. Juli 2009
    Beiträge:
    48
    Likes erhalten:
    17
    Ort:
    94239
    Also das mit Frischködern kann ich absolut nicht bestätigen... Ich konnte im Isarstau generell mit gefrorenen Lauben ausgezeichnet Zander fangen, hingen der Frischköder nie diese hohe Bissrate aufzeigte...
    Es kommt aber immer sehr auf das Gewässer drauf an, weil solche Regeln nie auf andere Gewässer übertragbar sind, also vorsichtig mit solchen Aussagen, dass irgendwas schlecht ist oder so...

    Ich hatte bei fetzenködern immer das Problem, dass diese unheimlich anlokend für Krebse und kaulbarsche waren und diese regelmäßig den Fetzen leer lutschten... bin bis jetzt immer mit Komplettköfis zwischen 6- 10 cm gut gefahren...

    Habe auch die Erfahrung gemacht, dass momentan im herbst auch kleinere Köfis von 5 cm fangen, habe auf diese Größe gestern 4 Zander zwischen 55 und 75 cm erbeuten können. Aber probieren geht über studieren. Wie gesagt, in jedem Gewässer kann es anders sein...
     
  7. dorschspezi

    dorschspezi Super-Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    19. Februar 2008
    Beiträge:
    617
    Likes erhalten:
    529
    Ort:
    Niedergorsdorf, Germany
    warum soll ich mit meinen aussagen vorsichtig sein?

    DAS SIND MEINE ERFAHRUNGEN und die gebe ich hier weiter so wie Du deine dazu Beiträgst, es bleibt dann ja jeden selber überlassen wie er dann das Geschriebende Umsetzt.
     
  8. bluesman

    bluesman Petrijünger

    Registriert am:
    19. Juli 2009
    Beiträge:
    48
    Likes erhalten:
    17
    Ort:
    94239

    war ja keine drohung, sonder die Aussage hört sich sehr absolut an, als wenn nix anderes funktionieren würde das kann Einsteiger, bzw. Angler mit Fragen auf irgendeinem Gebie schnell verwirren.
    Deswegen hab ich gesagt man sollte mit solchen Aussagen vorsichtig sein und irgendeinen Weg als den einzig richtigen Weg bezeichnen...

    Kann ich aber auch subjektiv so verstanden haben, war auf jeden fall nicht böse gemeint...
     
  9. dennis25

    dennis25 Neuer Petrijünger

    Registriert am:
    12. März 2013
    Beiträge:
    2
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    52382
    Ich weiß nicht wo du AngelSt,aber auf fischfetzen habe ich viele petris gefangen
     
  10. Stimpy

    Stimpy Petrijünger

    Registriert am:
    18. Juni 2012
    Beiträge:
    71
    Likes erhalten:
    39
    Ort:
    18273
    Am besten selbst einmal ausprobieren in dem Gewässer was du beangelst. Ich würde auch grundsätzlich zu frische Köfis raten.
     


  11. TroutHunter85

    TroutHunter85 Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    6. Januar 2013
    Beiträge:
    233
    Likes erhalten:
    152
    Ort:
    91235
    Der Unterschied meiner Meinung nach zwischen eigefrorenem Köderfisch und frischem Köderfisch ist auch das Blut, das Raubfische anlockt.
    Ein gefrorener Fisch verströmt diesen geruch einfach weniger!
    Da kommt es dann eben wieder aufs gewässer an. in einem Gewässer wo die Zander "viel" selber jagen spielt dieser Geruch weniger eine Rolle, bei Gewässern wo die Zander "viel" durch andere Räuber angeraubte Fische jagen oder nur noch vom grund einsammeln spielt der geruch dann wieder eine größere Rolle!
     
  12. _Raubfischhunter_

    _Raubfischhunter_ Petrijünger Gesperrte(r) User(in)

    Registriert am:
    17. März 2013
    Beiträge:
    76
    Likes erhalten:
    24
    Ort:
    xxxxx
    Würde ich nicht empfehlen da da die meist beim 3ten Wurf runterfliegen da sind Frische schon um einiges besser.
     

Diese Seite empfehlen