Fischereischein - Fischereischein in NRW (Krefeld) Vorkurs Pflicht ?

Dieses Thema im Forum "- Fischereischein / Jungangler und Neueinsteiger" wurde erstellt von DarkJean, 24. Februar 2016.

  1. DarkJean

    DarkJean Neuer Petrijünger

    Registriert am:
    24. Februar 2016
    Beiträge:
    1
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    47798
    Schönen guten Tag,

    habe vor die Fischerei-Prüfung in Krefeld ohne Vorkurs zu absolvieren, genügend lern-Materialien gibt es ja (Bücher, Apps)
    praktische Erfahrung habe ich auch mehrmals im Urlaub gesammelt. Habe auch schon beim zugehörigen Amt in Krefeld angerufen, die mir bestätigen konnten, dass ich den Vorkurse nicht absolvieren muss. Wollte hier aber nochmal fragen ob der Vorkurs in Krefeld (Nrw) Pflicht ist. Danke im Voraus
     


  2.  
  3. Daik

    Daik Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    13. Juli 2015
    Beiträge:
    342
    Likes erhalten:
    266
    Ort:
    Berlin, Germany
    Hallo DarkJean,
    wenn die zuständige Behörde die Frage verneint hat, ist es denke ich nicht erforderlich. Ich habe als Berliner meine Prüfung in BRB abgelegt (ohne Vorkurs) und soweit ich weiß, ist es in NRW genauso.
     
  4. Alve

    Alve Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    17. Juni 2014
    Beiträge:
    134
    Likes erhalten:
    212
    Ort:
    52531
    Anlässlich der letzten Reform der Sportfischerprüfung wurde diskutiert auch in NRW die Pflicht zur Teilnahme an einem Vorbereitungskurs vorzuschreiben.

    Letztendlich hat aber das Ministerium entschieden, dass die Teilnahme an einem Vorbereitungskurs weiterhin keine Bedingung für die Zulassung zur Prüfung ist.

    Diese Regelung gilt NRW weit und ist somit auch für Krefeld verbindlich. Du brauchst also definitiv in NRW nicht an einem Vorbereitungslehrgang teilzunehmen .
     
  5. Dr. Fu Man Shu

    Dr. Fu Man Shu Ballistic Separator

    Registriert am:
    22. Juli 2011
    Beiträge:
    317
    Likes erhalten:
    390
    Ort:
    40545
    Je nachdem welche Vorbildung du hast und wie leicht es dir fällt, dir Wissen anzueignen, würde ich aber empfehlen an einen Vorbereitungskurs teilzunehmen. Das empfehle ich ausdrücklich auf NRW bezogen. Im Kurs wird einem alles gesagt, was man zum bestehen braucht. Man muss nur drauf hören. In BRB ist die Prüfung nur theoretisch und meiner Meinung nach viel einfacher - nicht vergleichbar.
    In NRW konnte ich selber beobachten, dass Leute,die nicht dumm waren, die aber nicht am Vorbereitungskurs teilgenommen haben, durchgefallen sind, einfach weil sie nicht wussten was auf sie zukommt. Umgedreht haben es auch ziemlich minderbemittelte Leute geschafft, weil sie am Kurs teilgenommen haben. Schwer ist das alles nicht, aber es hilft, wenn man vorbereitet ist.
     
  6. Flossenjäger

    Flossenjäger Allround-Angler

    Registriert am:
    14. Juni 2011
    Beiträge:
    2.054
    Likes erhalten:
    3.921
    Ort:
    XXXX
    Servus!

    Wenn man deinen Satz genau liest, ist er ein Widerspruch in sich. :rolleyes: Aber solch eine Beurteilung ist ja ohnehin subjektiv. Woher nimmst du den Vergleich zu Brandenburg? Hast du dein Prüfung einmal in NRW und ein mal in BRB gemacht oder kommt deine Erkenntnis vom "Hörensagen"?

    In BRB ist die Prüfung nur theoretisch, wie du behauptest. Deiner Aussage nach entnimmt man folglich, dass es in NRW eine praktische Prüfung gäbe. Wie soll diese praktische Prüfung aussehen?

    Ansonsten bin ich auch deiner Meinung, einen Vorbereitungslehrgang zu absolvieren, das ist sicherlich sowohl in BRB als auch in NRW empfehlenswert.

    Gruß & Petri!
     
  7. Koalabaer

    Koalabaer Super-Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    20. November 2005
    Beiträge:
    1.670
    Likes erhalten:
    1.763
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    03249
    Flossenjäger gefällt das.
  8. Flossenjäger

    Flossenjäger Allround-Angler

    Registriert am:
    14. Juni 2011
    Beiträge:
    2.054
    Likes erhalten:
    3.921
    Ort:
    XXXX
    Hallo Jörg!

    Zitat aus der Fischerprüfung:

    "Im praktischen Teil ist eines der zehn in der Fischerprüfungsverordnung (Anlage2) aufgeführten Angelgeräte zum Fischfang waidgerecht zusammenzubauen und das weitere Zubehör hinzuzufügen."

    So etwas gab es zugegebener maßen zu meiner (lang ist`s her) Prüfung nicht. Ich kann mir aber auch nicht vorstellen, dass dies für irgendwen der sich mit dem Angeln beschäftigt, ein Problem darstellen sollte.

    Der Rest ist in dem Sinne keine praktische Prüfung, sondern der "praktische Teil", der letztendlich auch durch "ankreuzen" oder Bilder zuordnen besteht.

    Gruß!
     
    Koalabaer gefällt das.
  9. Dr. Fu Man Shu

    Dr. Fu Man Shu Ballistic Separator

    Registriert am:
    22. Juli 2011
    Beiträge:
    317
    Likes erhalten:
    390
    Ort:
    40545
    @Flossenjäger: Ich weiß genau was du denkst ;) Du denkst, woher will das denn einer wissen der in seinem Profil ne Düsseldorfer PLZ hat!?
    Antwort: Nun ja, ich bin in Deutschland schon etwas rumgekommen. Ich bin in Südbrandenburg geboren und aufgewachsen, hat aber dort mit der Prüfung dort nie geklappt. Da ich aber schon lange im LAVB bin, und alle meine Verwandten (und das sind einige) die Prüfung in BRB gemacht haben, kenn ich mich aus. Bin nach dem Studium in Niedersachsen dann irgendwann nach NRW verschlagen worden und habe selbst die Prüfung letztendlich in NRW gemacht (inkl. Vorbereitungskurs).
    Einmal kommt die Info also aus erster Hand und einmal aus eigener Erfahrung ;) Sollte reichen, hä? Also ich Behaupte nicht, sondern ich weiß!

    PS: Da man in NRW (anders als in BRB) ja offiziell nicht ohne Angelschein darf, ist das mit dem zusammenbauen von Gerät für manche Leute schon ein Problem. Hab es selber bei der Prüfung gesehen, dass Leute Probleme damit hatten. Auch beim Vorbereitungskurs haben es manche nicht auf die Reihe bekommen einen Clinchknoten zu binden.
    Für ehem. Schwarzangler oder geübte Friedfischangler aus BRB kein Problem [​IMG]
     
    Zuletzt bearbeitet: 25. Februar 2016
  10. Flossenjäger

    Flossenjäger Allround-Angler

    Registriert am:
    14. Juni 2011
    Beiträge:
    2.054
    Likes erhalten:
    3.921
    Ort:
    XXXX
    Gruß & Petri!
     
    Zuletzt bearbeitet: 25. Februar 2016
  11. Dr. Fu Man Shu

    Dr. Fu Man Shu Ballistic Separator

    Registriert am:
    22. Juli 2011
    Beiträge:
    317
    Likes erhalten:
    390
    Ort:
    40545
    Ich sag mal so, wenn man alles was man weiß, nur aus eigener Erfahrung weiß oder weil man es selbst gemacht hat, dann weiß man nicht allzu viel.
     
    Zuletzt bearbeitet: 25. Februar 2016


  12. Aal Liebhaber

    Aal Liebhaber Neuer Petrijünger

    Registriert am:
    25. August 2016
    Beiträge:
    3
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    17094
    Moin Moin,
    ich habe vor einem Jahr auch in NRW den Fischereischein gemacht. Dabei habe ich vorher einen Lehrgang besucht.
    Dies empfehle ich jedem, wer einen Fischereischein macht. Zum ablauf: An einem Tag musst du zur Theoretischen Prüfung erscheinen. Solltest du die bestanden haben musst du an einem anderen Tag zur Praktischen Prüfung erscheinen. Dort musst du eine von 10 Angeln zusammen bauen und Fischarten auf Kärtchen erkennen. Wenn du diese Prüfung auch bestanden hast, hast du die komplette Prüfung bestanden.

    LG Aal Liebhaber
     
  13. TheKing

    TheKing Neuer Petrijünger

    Registriert am:
    17. August 2016
    Beiträge:
    4
    Likes erhalten:
    3
    Ort:
    42899
    Ja so schwer ist die Prüfung nicht mit ein wenig Vorbereitung sollte die jeder packen.
     
    Chris88 gefällt das.

Diese Seite empfehlen