Gesamte Fisch-Hitparade durchsuchen

Allgemein - Fischereiabgabe für die Ost-und Nordsee ab 2012 in SH

Dieses Thema im Forum "- Meeresangeln" wurde erstellt von FM Henry, 15. Februar 2012.

  1. cyberpeter

    cyberpeter Allrounder

    Registriert am:
    21. April 2009
    Beiträge:
    1.401
    Likes erhalten:
    785
    Ort:
    86916
    Ist es nicht so, dass man in SH die "Marke" auf einem Amt holen muß? Das wird, wenn man das für Touristen machen will, recht kompliziert. Also muß man Strukturen aufbauen - zudem wird man die Kontrollen massiv verstärken müssen um nicht ein "zahloser" Tiger zu sein. Dann wird die Anpassung an andere BL kommen MeckPom hat glaube ich 20 €. Dann wird aus der Gebühr eine Karte usw.

    Aber davon mal abgesehen ich habe nichts dagegen, wenn was für den Fischbestand getan wird. Wenn man sich aber mal die großen "öffentlichen" bayr. Seen anschaut und sieht dass man da auch mal mit solch "symbolischen" Beträgen angefangen hat und was man heute dafür bezahlt und was in Seen wie z.B. den Ammersee "reinkommt" dann werden böse Erinnerungen wach ...

    Deshalb glaube ich auch, dass das nocht nicht das Ende der Fahnenstange ist. Gegen die 10 € ansich ist nichts einzuwenden.


    Also bitte nicht falsch verstehen!

    Gruß Peter
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. Februar 2012
  2. Ape

    Ape Petrijünger

    Registriert am:
    29. März 2011
    Beiträge:
    86
    Likes erhalten:
    120
    Ort:
    24937
    ICH HALTE DAS FÜR SEHR SINNVOLL! ich als Flensburger bin direkt davon betroffen. soweit ich das mitbekommen habe, wird ein Teil des Geldes in BESATZMAßNAHMEN gesteckt. Sprich der MeFo-bestand hat etwas gut davon! 10€ für ein Jahr Ost- und Nord-See? bin ich sofort dabei! ist mir alle mal lieber als 200€ für einen 40ha See hin zu legen in dem ich denn ein halbes Jahr von 6 bis 20 uhr Fischen darf!
     
  3. Regenbogenforelle17

    Regenbogenforelle17 Die Ostsee ruft!

    Registriert am:
    15. August 2005
    Beiträge:
    721
    Likes erhalten:
    755
    Ort:
    22527
    Aufegerundet 3 cent Pro Tag an der Ostsee (10€/365 Tage) oder 7 Euro für ne Tageskarte an nem Schlammtümpel in NRW ist schon nen Unterschied finde ich. Also jeden Tag 3 Cent ins Sparschwein und der Urlaub ist gerettet. Mal ganz ehrlich da sollte man sich nicht anstellen, Schleswig Holstein war in der Hinsicht ja echt schon längst überfällig. Schade wenn manchen schon das zu teuer ist. Heiligenhafen wird mich wie jedes Jahr natürlcih wieder sehn ;-)
    Gruss Steffen
     
    zapatas, dorschspezi und Schoxx gefällt das.
  4. lumbschleuder

    lumbschleuder northtribe

    Registriert am:
    8. Dezember 2010
    Beiträge:
    201
    Likes erhalten:
    141
    Ort:
    36341
    Also,lese ich Eure Beiträge fällt mir positiv auf,das wir im großen und ganzen alle einer Meinung sind,und das ist super.:prost:prost
     
  5. Wachenroth

    Wachenroth Petrijünger

    Registriert am:
    13. Februar 2010
    Beiträge:
    59
    Likes erhalten:
    106
    Ort:
    Bamberg, Germany
    Hallo zusammen,

    ich fahre jedes Jahr 3-4 mal für mehrere Tage an die Ostsee zum Angeln. Von mir aus sind es einfach ca. 700 Kilometer nach SH. Bei so einer Reise sind 10,00 Euro ein lächerlicher Betrag, über den ich nicht diskutieren muss.
    Möchte ich der Abgabe in SH wirklich aus dem Weg gehen muss ich nach Holland (Makrele) oder Polen (Dorsch) zum Angeln fahren. Ich schätze mal zwischen 100 und 200 Kilometer mehr Wegstrecke. Wie soll sich das rechnen ???
    Mir ist durchaus bewusst das nicht jeder Angelkollege die finanziellen Möglichkeiten besitzt so oft zum Angeln an die Küste zu fahren. Deshalb glaube ich trotzdem nicht das jemand, auch wenn er nur 1 mal im Jahr fährt sich von den 10,00 Euro abschrecken lässt.
    Ich habe mir erst kürzlich wieder die Dänische Jahreskarte schicken lassen, obwohl ich nie in Dänemark Urlaub mache, nur um beim Kutterangeln keine Probleme mit den dänischen Behörden zu bekommen sollte der Kutter in Dänische Gewässer fahren. Die Karte kostet um die 20,00 Euro und ich habe noch nie überlegt sie nicht mehr zu bestellen und meinen Urlaub deswegen abzusagen.
    Für mich sind manche der hier geführten Diskussionen nur Zeitvertreib in der Winterzeit.
    Viel wichtiger ist für mich die Frage, wie kommt man an den Schein heran. Sinnvoll wäre natürlich wenn man diesen wie in Dänemark üblich übers Internet bestellen könnte. Eine Ausgabe in den Gemeindeämter wäre für mich eine sehr schlechte Lösung. Denn wir fahren meisten an einem Wochenende zum Angeln und ich kann mir nicht vorstellen, das dann die Ämter geöffnet haben.

    Gibt es über die Ausgabestellen der Scheine schon irgendwelche Informationen.

    Für alle Sparfüchse noch ein kleiner Tip:
    Einfach 2 Pilker weniger versenken, dann sind die 10,00 Euro schon wieder gespart.

    Gruß
    -Bernd-
     
  6. Alter Däne

    Alter Däne In ewiger Erinnerung

    Registriert am:
    24. Februar 2007
    Beiträge:
    1.193
    Likes erhalten:
    2.105
    Ort:
    126
    Hallo Thomas !

    Ich denke wir reden bzw. schreiben hier aneinander vorbei !
    Es geht hier nicht um den Betrag von 10,- Eronen, sondern ums PRINZIP.
    Warum muss ich SH eine Fischereiabgabe bezahlen, wenn ich sie bereits in Berlin gelöhnt habe. Kommen Angler aus SH nach Berlin, zahlen sie auch nicht zusätzlich die Fischereiabgabe für Berlin, sondern nur die Angelkarte (auch wenn ich mich an dieser Stelle wiederhole). SH steht mit dieser Maßnahme allein in Deutschland da. Aber vielleicht nehmen es die anderen BL als Anlass und kassieren auch von jedem Angler eine Fischereiabgabe, auch wenn diese im Heimat-BL bereits geleistet wurde. Wäre doch SUPER, oder nicht. Sanieren sich die BL auf Kosten der Angler.

    Also, wie gesagt, es geht mir nicht um den geringen Betrag von 10,- Euro, sondern darum, dass wir Angler wieder die "Blöden" sein sollen.

    Detlef
     
  7. schweyer

    schweyer .

    Registriert am:
    8. Januar 2009
    Beiträge:
    2.045
    Likes erhalten:
    3.896
    Ort:
    Berlin, Germany
    Hallo Detlef,

    auch mir gehts irgendwo ums Prinzip....vermutlich nur ein Anderes...aber egal :).

    Ich fahr von BaWü nach Berlin um zu angeln. Kauf mir dort ne Angelberechtigung in Form einer Angelkarte und alles ist ok....meine Fischereiabgabe hab ich ja schon in BaWü gelöhnt. Wenns denn über den Jahresfischereischein ist, sinds so schlappe fünf Euro im Jahr. Ich darf damit aber noch keinen Wurm ins Wasser hängen.

    Fahr ich nach SH, durfte ich mich bis jetzt ohne weitere Kosten an Strand stellen und loslegen. Weder das Land noch irgendwelche Vereine profitieren davon.....nur ICH.
    Nun hat das Land SH einen kleinen aber entscheidenden Fehler gemacht. Sie hat das Kind Fischereiabgabe genannt. Hätten sie es Angelberechtigung genannt, wurde vermutlich kein Hahn danach krähen und alles wäre so, wie von mir beschrieben.
    Geschätzte....und wirklich nur geschätzte......300 Kilometer Küste, eimerweise Fisch.....und das alles für nen Zehner. Ist doch super?

    Gruß Thomas
     
  8. Alter Däne

    Alter Däne In ewiger Erinnerung

    Registriert am:
    24. Februar 2007
    Beiträge:
    1.193
    Likes erhalten:
    2.105
    Ort:
    126
    Hallo Thomas !

    Na, da haben wir doch das prinzipielle gefunden.
    SH hat es aber "Fischereiabgabe" genannt, d.h. die Fischereiabgaben der anderen BL werden nicht akzeptiert und somit wären in allen anderen BL Tür und Tor geöffnet, um die Angler ebenfalls mit einer zusätzlichen Fischereiabgabe abzuzocken, oder sehe ich da etwas falsch?


    Das hat nichts mit "Haarspalterei" zu tun, denn wir wissen ja, was unwidersprochen hingenommen wird, gilt als Gesetz und wird gern in anderen BL aufgenommen.
    Im Übrigen muss jeder Angler diese Fischereiabgabe in SH entrichten, auch wenn er an einem Binnengewässer angelt. Zusätzlich muss ich dann noch eine Angelkarte kaufen.
    Es geht nicht um eine Angelkarte für Küstengewässer, sondern darum, dass jeder Angler der aus einem anderen BL kommt, diese 10,- Euro bezahlt.

    Gruß

    Detlef
     
    Zuletzt bearbeitet: 17. Februar 2012
    Angler Anonym und Spengler gefällt das.
  9. Thunfisch

    Thunfisch Super-Profi-Petrijünger Gutachter-Kollegium

    Registriert am:
    6. Dezember 2005
    Beiträge:
    2.334
    Likes erhalten:
    5.274
    Ort:
    64625
    Hi Thomas,

    nee, finde ich nicht "super" - super war es so, wie es bisher gehandhabt wurde. Defakto handelt es sich um eine Verschlechterung für alle Angler - auch wenn der Betrag niedrig ist.
    Was glaubst denn du, wer tatsächlich etwas von dieser Abgabe hat? Die Fische, die Natur, Vereine...?

    Nur ein weiterer Aspekt warum diese Lösung bei mir keinen Beifallsturm auslöst.

    Gruß Thorsten
     
    Easyfly, Corinna68, FM Henry und 2 anderen gefällt das.
  10. schweyer

    schweyer .

    Registriert am:
    8. Januar 2009
    Beiträge:
    2.045
    Likes erhalten:
    3.896
    Ort:
    Berlin, Germany
    Thorsten, dies könnte ein Problem sein, aber als Argument ziehts bei mir nicht :).
    Wenn Du nach Berlin fährst um am XY zu angeln, könntest auch nen Problem kriegen, am Wochenende ne Angelkarte zu lösen.

    Aber ok....ich geb mich geschlagen, meine Meinung steht aber trotzdem :).

    Wenn das Land SH meinen Zehner dann einer sinnvollen Verwendung zuführt, hab ich kein Problem damit. Ich hab meinen Spaß und vielleicht sogar was zu essen.

    Grüße Thomas
     
    Schoxx, hurby1980 und beetlebenner gefällt das.


  11. FM Henry

    FM Henry Super-Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    8. November 2004
    Beiträge:
    1.997
    Likes erhalten:
    11.741
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Berlin, Germany
    Was den Vertrieb der Fischereiabgabe anbelangt, so kann ich die Gemüter beruhigen.
    Es soll sie flächendeckend in jedem Angelladen geben, auf allen Kuttern die zum Angeln unterwegs sind und eine Onlinevariante steht auch zur Verfügung.

    Jeder der Interesse hat diese Fischereiabgabe zu Vertreiben, kann das auf Kommissionsbasis machen ( Info obere Fischereibehörde ).

    Gruß Henry
     
  12. Angler Anonym

    Angler Anonym anonymer Account

    Registriert am:
    25. Mai 2006
    Beiträge:
    389
    Likes erhalten:
    279
    Was mir eigentlich an allersauersten aufstösst, ist das sich der VDSF so merkwürdig ruhig dazu verhält! In mir erhärtet sich damit der Verdacht, das die an der Abzocke mit verdienen!:mad:

    Gruß
    Rolf
     
    Spengler gefällt das.
  13. fofftein

    fofftein Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    24. September 2008
    Beiträge:
    294
    Likes erhalten:
    566
    Ort:
    29369
    Tut mir leid - aber du redest da über Dinge, die du offenbar nicht verstehst.
    Wenn du das aber doch für dich in Anspruch nimmst, dann wirst du mir jetzt sicher auf Anhieb ein Gewässer deines Umkreises nennen, wo ich für 10 Euro/ Jahr auf Großsalmoniden fischen kann.

    Die Angelfreunde in SH besetzen seit Jahren die Gewässer dort oben und haben für einen tollen Salmonidenbestand gesorgt. Wir sind dort Gast an
    den Gewässern und hier werden solche Sprüche verzapft.

    Konsequenterweise solltest du dort wegbleiben. Dann wirst du auch nicht geneppt!

    Petri
     
    pravasin, Ape und Schoxx gefällt das.
  14. Angler Anonym

    Angler Anonym anonymer Account

    Registriert am:
    25. Mai 2006
    Beiträge:
    389
    Likes erhalten:
    279
    Wohl den Richtigen angesprochen?

    Da habe ich wohl einen von dieser Truppe auf den Schlipps getreten oder was? :eek::eek::eek:
    Aber die Äußerung läßt tief blicken und das sollten sich alle hier auf der Zunge zergehen lassen. Daher: was also weißt Du über diesen Verdacht? Würde bestimmt noch andre Sportsfreunde interessieren!
    Im übrigen fühl' ich mich da nicht geneppt, - es fehlt mir, wie wohl allen andren hier eine klare Aussage über die Verwendung der Abgabe, die es obendrein ja auch noch nicht gibt. (sozusagen ein ungelegtes Ei)

    Rolf
     
    Corinna68 gefällt das.
  15. Aalspezi Osnabrück

    Aalspezi Osnabrück Aalspezi

    Registriert am:
    13. Februar 2011
    Beiträge:
    219
    Likes erhalten:
    74
    Ort:
    49134
    Also wenn ich mir das so recht überlege.....

    das könnte sogar glatt ein Zusatzgeschäft fürs Land sein...überlegt mal......
    Was die ganze Verwaltung und Überwachung kostet.....

    ich mein, das wird ja auch nicht gerade von Geringverdienern verwaltet und überwacht.....

    Wie viel zusätzliches Verwaltungspersonal und Arbeitsstunden sind dafür wohl notwendig?

    als Positiv kann ich einfach nur ansehen, das durch die Kontrollen auch Angelscheine kontrolliert werden!

    Es gibt soooooo viele Leute, die ohne Schein und ohne Ahnung am Meer angeln.....und die sind teilweise felsenfest davon überzeugt, das die das dürfen, weil es nicht kontrolliert wird.
     
    Spengler gefällt das.
  16. Corinna68

    Corinna68 Profi-Petrijünger Gesperrte(r) User(in)

    Registriert am:
    21. November 2009
    Beiträge:
    154
    Likes erhalten:
    202
    Ort:
    16259
    Wenn das Geld einer sinnvollen Verwendung zugeführt wird........:confused:
    Dann könnte ich es verstehen......:confused:
    Dann bekommen die Sesselakrobaten endlich ihre Gehaltserhöhung,:klatsch
    hat doch auch was gutes :hops oder nicht:hahaha:
    Ohne einen Vernünftigen Verwendungszweck ,ist es Abzocke und ein vernünftigen Grund und Verwendung der Gelder ist nur denen bekannt .
    Die Gelder werden verwendet für................:confused:
     
    Angler Anonym und Spengler gefällt das.
  17. Spengler

    Spengler Profi-Petrijünger Gesperrte(r) User(in)

    Registriert am:
    23. Januar 2010
    Beiträge:
    335
    Likes erhalten:
    155
    Ort:
    44
    Ich halte die Fischereiabgabe für ungerächt,habt Ihr schon mal darüber nachgedacht was mit dem Geld gemacht wird?

    MfG
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. Februar 2012
    Angler Anonym und Corinna68 gefällt das.
  18. Angler Anonym

    Angler Anonym anonymer Account

    Registriert am:
    25. Mai 2006
    Beiträge:
    389
    Likes erhalten:
    279
    Nachgedacht schon; -allein, es fällt mir nix ein.:confused:
    Wohl für neuen Heringsbesatz ?
    Gilt ja schließlich auch für die Küste!
     
    Spengler gefällt das.
  19. fofftein

    fofftein Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    24. September 2008
    Beiträge:
    294
    Likes erhalten:
    566
    Ort:
    29369
    Hallo Heidechopper,
    du schuldest mir noch eine Antwort. Dummes Geschwafel hilft da nichts. Über die Verwendung der Fischereiabgaben gibts genügend Material zum nachlesen. Vieles fließt in den Besatz von Meerforellen und Schnäpeln sowie Aal.
    Der Verwaltungsapparat, der diese 10,- Euro noch zusätzlich eintreiben wird, ist doch bereits vorhanden. Dann haben " die, die den ***** nicht hochkriegen" doch endlich nochmal etwas mehr zu tun - oder?

    Also: Ich warte noch immer auf die Antwort, wo ich für 10,- Euro im Jahr soviel Fisch fangen kann, wie in Ost- und Nordsee.

    Ich glaube, die Abzocker und Abstauber befinden sich auf einer ganz anderen Ecke! Und was zum lesen, damit zumindest teilweise Blubberei von Wissen abgelöst wird.

    http://www.lsfv-sh.de/pub/Fischartenhilfsmassnahmen_2008-2011.pdf

    Petri
     
    Zuletzt bearbeitet: 24. Februar 2012
    Schoxx, pravasin, Wachenroth und 3 anderen gefällt das.
  20. Angler Anonym

    Angler Anonym anonymer Account

    Registriert am:
    25. Mai 2006
    Beiträge:
    389
    Likes erhalten:
    279
    fofftein:
    Nun oute Dich doch endlich als einen, deretwegen ich diesen Verdacht geäußert habe! Fanatische Anhänger dieses sauberen Verbandes habe ich schon genug kennen gelernt. Immer schön gegen die Interessen der Sportangler aber, nicht wahr? Nee danke!:nein

    Bye bye, da gibt es noch einen andren Verband, wenn es unbedingt Not tut.
     

Diese Seite empfehlen