Gesamte Fisch-Hitparade durchsuchen

Aal - Fehler beim Aalansitz ?!

Dieses Thema im Forum "- Raubfischangeln" wurde erstellt von qsor, 5. Juni 2010.

  1. qsor

    qsor Fish'n'Fun

    Registriert am:
    11. Dezember 2008
    Beiträge:
    157
    Likes erhalten:
    49
    Hallo,

    bei mir klappt es einfach nicht mit den Aalen

    ich habe im letzten Jahr 2 Aale fangen können,

    doch seit dem beisst einfach kein Aal mehr.

    Ich verstehe nicht was ich falsch mache.

    Ich fische mit einer ganz normalen Laufbleimontage

    doch ich fange einfach keinen Aale mehr obwohl ich es schon

    sehr viele Nächte probiert habe !

    Langsam bin ich am verzweifeln .:(

    Meine Frage an euch muss ich irgendwas beachten wenn ich auf Aal angeln ?!


    Mach ich was falsch ?!




    DANKE !!
     


  2.  
  3. triblex3

    triblex3 Nachtangler

    Registriert am:
    25. März 2010
    Beiträge:
    39
    Likes erhalten:
    21
    Ort:
    04916
    Hey

    Kleiner Tip worauf ich immer achte- bevor ich meine Aalköder ranmache reibe ich mir immer die Hände mit schlamm vom flachen Ufer ein.
    Haben die Erfahrung gemacht das es deutlich weniger Bisse gibt wenn mann vorher- z.B: mit Grillanzünder,zigaretten...,also alles was einen starken eigenduft an den Händen hinterlässt, in Berührung war!
    Vielleicht versuchst du es einfach mal
    lg triblex3:klatsch
     
    qsor gefällt das.
  4. Rabauke175

    Rabauke175 Super-Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    21. April 2010
    Beiträge:
    522
    Likes erhalten:
    351
    Ort:
    02997
    ja ganz wichtig, und den Köder oft wechseln soll helfen hatt man mir gesagt:angler:
     
    qsor gefällt das.
  5. atsm123

    atsm123 Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    1. Mai 2010
    Beiträge:
    302
    Likes erhalten:
    46
    Ort:
    15926
    wo gehste den hin ?
     
  6. Manuel1902

    Manuel1902 Super-Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    24. Oktober 2008
    Beiträge:
    905
    Likes erhalten:
    721
    Ort:
    Laberweinting, Germany
    Wenn du dir die Finger nicht unbedingt mit Schlamm einreiben willst, dann versuchs mal mit Edelstahl Seife, ist nicht wirklich eine Seife, sondern ein Stück Edelstahl. Edelstahl hat die Eigenschaft Gerüche zu neutralisieren, ob Nikotin,Knoblauch,Fisch gestank oder sonstige Stinkefinger es geht alles weg. Nur so nebenbei.So ein Stück kostet um die 3 Euro und passt in jede Hosentasche
     
    FischersFreund, doug87, Trine und 3 anderen gefällt das.
  7. Dog79

    Dog79 Gast

    Sind dort überhaupt noch welche?
     
    Trine und Eberhard Schulte gefällt das.
  8. stadtangler

    stadtangler Spitzenbrecher

    Registriert am:
    7. Mai 2005
    Beiträge:
    1.008
    Likes erhalten:
    1.797
    Ort:
    Mombris, Germany
    Mittelwasser

    Je nachdem, an welcher Stelle du angelst, steigen die Aale nachts ins Mittelwasser auf. Ich würde mal eine Rute mit einer Pose montieren und einen Anstecker als Köder verwenden.
    Ich habe jetzt mehrere Nächte auf Aal gefischt, eine Grundrute und eine Posenrute. Alle Aale bissen ausnahmslos auf die Posenrute. Allerdins nur auf Tauwurm, meine Anstecker wurden leider nicht beachtet....
     
    qsor gefällt das.
  9. atsm123

    atsm123 Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    1. Mai 2010
    Beiträge:
    302
    Likes erhalten:
    46
    Ort:
    15926
    ich hab letze woche im Neukölln / Teltowkanal / 5 Aale gefangen
     
  10. qsor

    qsor Fish'n'Fun

    Registriert am:
    11. Dezember 2008
    Beiträge:
    157
    Likes erhalten:
    49
    Ja ich hab es auch schon ein paar mal am Teltowkanal bei Lichtenrade probiert,

    aber irgendetwas mach ich falsch

    hast du die 5 Aale auf Grund gefangen !?
     
  11. strasse

    strasse Eishackler ;)

    Registriert am:
    12. Juli 2008
    Beiträge:
    786
    Likes erhalten:
    919
    Ort:
    85625
     
    Bartelmann, Trine und blackpike gefällt das.


  12. heiko12

    heiko12 Petrijünger

    Registriert am:
    8. Mai 2010
    Beiträge:
    81
    Likes erhalten:
    55
    Ort:
    01993
    Hallo Leute!

    Also den Tipp mit den Hände waschen (Schlamm) kann ich nur beipflichten. Ich paffe auch am Wasser und habe bei Zeiten gemerkt das man diesen Nikotingeruch vor dem Anködern unbedingt los werden muß um Erfolg zu haben.Ich angle grunsätzlich mit Posenrute auf Aal wo bei eine kurz über Grund und die andere im Mittelwasser steht.Beködert wird kurz über Grund mit schön stinkenden Mistwurm und die im Mittelwasser mit Plötzenfilet (den Haken 3 mal durchgeführt)Die Rute mit Mistwurm lasse ich meistens 1-1,5 Meter vor den Ufer oder einer Schilfkante stehen.
     
  13. Euli

    Euli SchleienSchreck Gutachter-Kollegium

    Registriert am:
    4. Dezember 2009
    Beiträge:
    1.874
    Likes erhalten:
    1.468
    Ort:
    15806
    ja, mit dem Schlamm is eine gute Idee. Nur muss ich sagen raucht mein Vadder auch viel und hat immer seine Aale gefangen! Egal ob er die Hände mit Schlamm vorher wusch oder nicht. Ich denke mal wichtiger ist das Gewässer zu lesen und mit Erfahrung die Aale zu überzeugen. Versuche auch mal Bienenmaden und Shrimps! Habe auf beiem schon Erfolg gehabt :)
     
    qsor gefällt das.
  14. Eberhard Schulte

    Eberhard Schulte Flyfisher

    Registriert am:
    12. Juli 2007
    Beiträge:
    3.909
    Likes erhalten:
    8.918
    Ort:
    47495
    Moin!
    Ohne Dich angreifen zu wollen, würde ich dir empfehlen, in einem geschlossenen Gewässer auf Aal zu fischen, denn dort macht es nichts aus, wenn Du einen fängst, weil er ja eh nicht abwandern kann zum Laichen. In Fließgewässern, dazu kann ich nur immer wieder raten, sollten doch die Angler mit gutem Beispiel vorausgehen u. nicht mehr auf Aal fischen. Es wird sowieso in Kürze ziemlich sicher verboten.
    Um aber nicht ganz ohne Ratschlag zu schreiben: Was Dir hier empfohlen wurde, ist schon richtig. Kein Fisch ist so empfindlich gegen unangenehme Gerüche, wie der Aal. Deshalb Hände vor dem Ködern mit Neutralseife oder Stahlseife reinigen. Geht der Tauwurm nicht, versuche es mit Fischfetzen. Auch stark duftender Käse ist ein guter Aalköder, an dem sich aber auch andere Fische gern vergreifen. Die Laufbleimontage ist schon ok. Besser ist ein Blei am Seitenarm mit Antitangleröhrchen oder auch ein sog. Tiroler Hölzl.
    Aber denke mal über meine Bitte nach: Fische in stehenden Gewässern, denn jeder aus Fließgewässern entnommene Aal ist ebenso einer weniger, wie ein Aal, der in der Kraftwerkturbine geschreddert wird.
    Dein Mißerfolg ist ziemlich sicher auch auf das immer geringer werdende Aalvorkommen zurückzuführen u. ist daher eher nicht Dein Fehler.
    Gruß
    Eberhard
     
    fishmaster86, Harzer, qsor und 2 anderen gefällt das.
  15. strawinski

    strawinski strawinski

    Registriert am:
    8. Juni 2008
    Beiträge:
    540
    Likes erhalten:
    175
    Ort:
    12057
    hat mal jemand mit Fischfetzen und Wurm an einem Haken probiert?
     
  16. qsor

    qsor Fish'n'Fun

    Registriert am:
    11. Dezember 2008
    Beiträge:
    157
    Likes erhalten:
    49
    Ich fische mit 1er bzw. 2er Aalhaken, oft ist es so das die Fische (Aale)

    den Haken komplett leer fressen.

    Liegt es vielleicht daran das mein Haken zu groß ist ?
     
  17. mike1

    mike1 Petrijünger

    Registriert am:
    29. Juni 2009
    Beiträge:
    94
    Likes erhalten:
    23
    Ort:
    25712
    Hi

    Bei uns beissen die Aale auf sehr große Tauwürmer und ich mach sie so drauf das ich sie erst mit ner köderfisch nadel ganz grade drauf und dann auf denn haken zieh.
    Das sieht aus wie ein J und bringt hier sehr viel.ich angle immer mit 2 haken , einen oben einen unten und dazwischen ein 80gramm schweres karpfenblei.Funzt sehr gut , haben in 3 ansitzen 9 aale gefangen von gut 1 einhalb kilo.

    Versuchs mal.

    Grüße

    Kevin
     
    qsor gefällt das.
  18. Harzer

    Harzer Salmonidenfreund

    Registriert am:
    5. März 2007
    Beiträge:
    5.156
    Likes erhalten:
    5.766
    Ort:
    31195
    Aha, wußte gar nicht das wir in Niedersachsen mehrere Anbissstellen an einer Rute fischen
    dürfen.
    Ist aber wohl effektiver.
    Haste den schon mal Doublette gehabt.
    Bist ja auch aus dem Norden, darf bei Euch noch gepiert werden?
     
  19. mike1

    mike1 Petrijünger

    Registriert am:
    29. Juni 2009
    Beiträge:
    94
    Likes erhalten:
    23
    Ort:
    25712
    Hallo!

    Ja darf man noch aber ich hatte bis jetzt noch keine doublette :-( aber das kommt noch. um ehrlich zu sein weiss ich nicht was gepiert heisst
     
  20. knuddel161

    knuddel161 Erfahrener Angler

    Registriert am:
    30. August 2006
    Beiträge:
    74
    Likes erhalten:
    37
    Ort:
    97486
    hallo aalangelkollege.....ich bin der meinung das deine haken nicht zu groß sind.....fische seid jahren die selbe größe und das immer mit erfolg.....einer meine vorredener hat schon mal das angeln mit bienenmade erwähnt,,,ich habe mit diesem köder schon einige schlangen überlisten können.....die tebolarven....das sind riesige maden...vorsicht die können beißen....sind für mich die ultimative waffe wenn nix mehr geht und alle anderen köder versagen.....wenn die aale zur zeit nicht beißen wollen hat das aber auch einen riesigen wettergrund....das wetter und das wasser ist sehr heiß...wo sich die aale eher im bau auf die lauer legen und kaum lust zu jagen haben....sie warten eher das was vors maul kommt.....haben mal einen aalbau gefunden mit einer meterschlange drin...die einfach nicht raus wollte......sie kam zu unserem erstauen mittags gegen 11uhr raus um sich die tebo zu schnappen und sofort wieder in den bau zu verschwinden.....es dauerte gut 1h drill und ziehen bis sie erbarmen hatte und sich rausziehen lies.

    also einfach mal anders als ander probieren und dann geduld.

    gruß knuddel161
     
    qsor gefällt das.
  21. strawinski

    strawinski strawinski

    Registriert am:
    8. Juni 2008
    Beiträge:
    540
    Likes erhalten:
    175
    Ort:
    12057
    Tebolarven sagt mir garn nix.....gibt die überhaupt beim angelhändler?
     

Diese Seite empfehlen