Gesamte Fisch-Hitparade durchsuchen

Allgemein - Feedern im Winter

Dieses Thema im Forum "- Friedfischangeln" wurde erstellt von Bartl, 21. Dezember 2015.

  1. Bartl

    Bartl Petrijünger

    Registriert am:
    3. Juli 2015
    Beiträge:
    42
    Likes erhalten:
    46
    Ort:
    am Neckar
    Hallo Experten,
    ich bin in meinem ersten Angeljahr und sammle praktisch bei jedem Angelgang neue Erfahrungen :) Jetzt muss ich aber doch mal wieder eure Erfahrungen anzapfen:

    Im Sommer und frühen Herbst war ich oft am Wasser (Neckar) und habe gefeedert, meist mit einer "selbstgebauten" Futtermischung aus zerriebenem, altem Brot, tw. etwas Haferflocken, etwas Mais ... aromatisiert mit ein paar Tropfen Backaroma. Das hat wunderbar funktioniert, ich habe viele Rotaugen gefangen, manchmal auch Nasen, Brassen ... einmal sogar einen dicken Karpfen :)

    Irgendwann, als es kühler geworden war, hörten die Fänge aber schlagartig auf. Ich hab es inzwischen an verschiedenen Stellen wieder versucht, hab Hakengrößen und Futtermischungen variiert, aber momentan fange ich gar nichts. Nun lese ich immer wieder, dass andere Angler ganz entspannt ihre Köderfische oder Pfannenrotaugen weiterhin beim Feedern fangen.
    Wie machen die das? :semi-twins:

    Grüße,
    Bartl
     
  2. schweyer

    schweyer .

    Registriert am:
    8. Januar 2009
    Beiträge:
    2.045
    Likes erhalten:
    3.896
    Ort:
    Berlin, Germany
    Die angeln nicht am Neckar :)
     
    Wassy, BatzenBenno69 und BIG OMA gefällt das.
  3. Bartl

    Bartl Petrijünger

    Registriert am:
    3. Juli 2015
    Beiträge:
    42
    Likes erhalten:
    46
    Ort:
    am Neckar
    :biggrin: Das dürfte vermutlich die Hauptursache des Problems sein.
     
  4. spaceace82

    spaceace82 Never kill a barbel

    Registriert am:
    16. Mai 2010
    Beiträge:
    1.073
    Likes erhalten:
    2.542
    Ort:
    Bergisch Gladbach, Germany
    Also grundsätzlich gilt für den Winter, wenn mal Winter wäre, weniger füttern und das Futter abdunkeln. Tiefere Stellen aufsuchen als im Sommer, genauso sollte es strömungsberuhigter sein. Köder kleiner wählen.
    Das sind eigentlich die wichtigsten Sachen für die kalte Jahreszeit.
    Muss aber sagen das ich hier bei uns in der Gegend noch nicht mal annähernd tief fischen muss, da es hier noch sehr mild ist.
     
  5. BIG OMA

    BIG OMA Maisbademeisterin

    Registriert am:
    14. August 2012
    Beiträge:
    774
    Likes erhalten:
    2.756
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    13059 Berlin
    hallo bartl ......... bei uns ist es auch noch sehr mild, die fische ziehen tagsüber immer wieder in flache regionen des gewässers und halten sich an den übergängen der abbruchkanten auf ....... als futter verwende ich jetzt ein sehr feines gemahlenes semmelmehl, gequetschten hanf, kokosraspel, kardamom, zimt, anis, vanille-pudding mehl, maismehl oder keksmehl, hanföl ............ das ganze kannst du auch mit anderen aromen verfeinern ..... nußmehl, fischmehl, knoblauch usw. abdunkeln tu ich gern mit löslichen kaffee oder kakao ..... das vorfach kürze ich je nach beißlaune ein, hakengröße 12 bis 16 mit 1 bis 3 maden und caster oder ein kleines maiskorn ..............
    such dir eine strömungsarme kante und viel spaß beim hobby ;)
     
  6. Bartl

    Bartl Petrijünger

    Registriert am:
    3. Juli 2015
    Beiträge:
    42
    Likes erhalten:
    46
    Ort:
    am Neckar
    Vielen Dank für eure Tipps! Da steht schon manches Interessante drin.

    Das hier
    habe ich bisher noch nicht ganz verstanden. Machst du das Vorfach kürzer, wenn (zu) wenig Bisse kommen? Was ändert sich grundsätzlich dadurch?

    Viele Grüße, Bartl
     
  7. schweyer

    schweyer .

    Registriert am:
    8. Januar 2009
    Beiträge:
    2.045
    Likes erhalten:
    3.896
    Ort:
    Berlin, Germany
    Wo angelst Du denn am Neckar?
     
  8. BIG OMA

    BIG OMA Maisbademeisterin

    Registriert am:
    14. August 2012
    Beiträge:
    774
    Likes erhalten:
    2.756
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    13059 Berlin
    ...... wen die bisse sehr vorsichtig sind kann ich sie meißt an einem langem vorfach schlecht erkennen und kürze sie dann ein ........ mit unter haken sich dann die fische selbst ...... ;)
     
  9. Bartl

    Bartl Petrijünger

    Registriert am:
    3. Juli 2015
    Beiträge:
    42
    Likes erhalten:
    46
    Ort:
    am Neckar
    O.K., danke, Liane. Das klingt einleuchtend,
    Schweyer, ich bin in der Regel am Xer-Abschnitt (Deizisau, Esslinger Ecke)
     
    BIG OMA gefällt das.
  10. schweyer

    schweyer .

    Registriert am:
    8. Januar 2009
    Beiträge:
    2.045
    Likes erhalten:
    3.896
    Ort:
    Berlin, Germany
    Ok.....ich dachte wegen Deiner PLZ dass Du im Hegebereich Nürtingen zugange bist, da hätte ich den einen oder anderen Tipp für Dich parat gehabt. Am Xer kenn ich mich überhaupt nicht aus.

    Gruß Thomas
     


  11. Bartl

    Bartl Petrijünger

    Registriert am:
    3. Juli 2015
    Beiträge:
    42
    Likes erhalten:
    46
    Ort:
    am Neckar
    Ach so, alles klar. Danke trotzdem :)
    Grüße von Bartl
     

Diese Seite empfehlen