Gesamte Fisch-Hitparade durchsuchen

Karpfen - Feedern auf Karpfen im See

Dieses Thema im Forum "- Friedfischangeln" wurde erstellt von Feederman, 14. Februar 2010.

  1. lorn

    lorn Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    9. Juni 2009
    Beiträge:
    242
    Likes erhalten:
    76
    Ort:
    31832
    warum sollte man mit einem 30g blei keinen erfolg haben. setze ich halt einfach einen härteren anhieb... dann habe ich den gleichen effekt.
     
  2. T.G.84

    T.G.84 Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    17. Februar 2010
    Beiträge:
    426
    Likes erhalten:
    817
    Ort:
    Berlin, Germany
    Beim normalen Grundangeln kannst du auf alle Fälle mit 30g Erfolg haben sogar wen es darauf an kommt mit 10g (Durchlaufmontage).
    Nur wenn du mit der Method-Feeder an einer klassischen Selbsthakmontage (Festblei) fischst dan wird es schwierig.
    Angel doch einfach nach deinen Wünschen und du wirst die ideale Montage für dich selbst finden. Das was hier im Forum geschrieben wird sind doch nur Empfehlungen und Tips die dir beim Angeln helfen sollen, und keine befehle.:hahaha:

    Petri Heil!!! T.G.84
     
  3. Hallo,
    habe früher viel und auch durchaus mit Erfolg auf Karpfen gefeedert. Ich persönlich fand diese Tutorialserie von Matt Hayes sehr informativ und hilfreich.

    http://www.youtube.com/watch?v=ZCSwfTtCeRM

    Hier werden alle Bereiche von Open Ended- bis Methodfeeder abgedeckt.

    Wirklich sehenswert :)
     
  4. servus

    servus Petrijünger

    Registriert am:
    26. März 2010
    Beiträge:
    25
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    91054
    Hallo,

    macht es Sinn sich eine Feeder-Rute zuzulegen, wenn man auch regelmäßig mit Selbsthakmontage oder anderen "Korb-Losen" Grundmontagen fischen möchte?
    Oder besser zwei Ruten.
    Ich suche nämlich noch eine Allround-Grundrute für verschiedene Gewässer und weiß nicht ob ich eine Feeder nehmen soll. Vorwiegend Karpfen (eher die Küchen-Größe) & evtl. mal Aal und Schleie

    Eure Schnur-Empfehlungen hier interessieren mich auch:
    hier gibt es viele Karpfen um 5 pf aber auch einige richtig dicke. Um sicher zu gehen verwende ich immer 0.35er Hauptschnur - bin ich da zu vorsichtig (angle mit 4er Haken)?
     
  5. lorn

    lorn Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    9. Juni 2009
    Beiträge:
    242
    Likes erhalten:
    76
    Ort:
    31832
    ich habe mir auch eine feeder rute mit 60-80g wurfgewicht als "allround grundrute" gekauft. haben zwar nicht so eine schöne aktion wie karpfenruten, aber ich komme damit wunderbar zurecht. ich würde dir für deine vorhaben also auch eine feeder rute empfehlen.

    bei der schnurdicke würde ich allerdings ein wenig runtergehen (solange dein gewässer nicht voller hindernisse oder pflanzen ist). ich fische mit 0,25-0,30 schnur und komme gut zurecht. auch den haken würde ich in größe 6 wählen, da so der hakeffekt enorm verbessert wird und du dann auch das festblei leichter wählen könntest.
     
    servus gefällt das.
  6. lefty62

    lefty62 Gast

    Hi servus,

    im letzten Jahr bin ich für´s Karpfenangeln auf Feederruten umgestiegen und kann Dir nur raten, kaufe Dir eine Feederrute mit ca 150g WG wenn mit grösseren Fischen zu rechnen ist.
    Ich habe verschiedene Feederruten zwischen 80 und 150g WG getestet und an einer leichten Rute hat man Probleme einen 30 Pfünder zu bändigen.
    Ausserdem braucht man schon etwas mehr WG wenn man z.B. weiter draussen fischen muss oder mit der Method-Feeder auf Rüssler geht.
    Als meine persönlichen Favoriten haben sich die Shimano Speedmaster Carp Feeder durchgesetzt.
    Die Ruten haben ein WG von 150g und ich fische sie mit einer hochwertigen 25er Mono.
    Damit habe ich schon ein paar 30 Pfünder gedrillt und bin schwer begeistert.:)
    Es müssen natürlich nicht so teure Ruten sein, aber wie gesagt, besser um die 150g WG.
     
    servus gefällt das.
  7. servus

    servus Petrijünger

    Registriert am:
    26. März 2010
    Beiträge:
    25
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    91054
    Danke für die hilfreichen Antworten.
    Jetzt muss ich nochmal nachfragen, welche Tragkraft haben denn so eure hochwertigen 0.25er Mono Schnüre? Wahrscheinlich deutlich mehr als die üblichen ca. 8kg der Katalog-Standardschnüre, oder?
     
  8. lefty62

    lefty62 Gast

    Hi servus,

    die lineare Tragkraft von sogenannten Superschnüren sagt nichts über deren Qualität, Abrieb- oder Knotenfestigkeit aus.
    Ich fische z.B. eine 25er Sänger Anaconda mit einer Tragkraft von 5,6 Kg.
    Diese Schnur passt hervorragend zu meinen Feederruten und ich habe damit einen 33 Pfünder einfach gehalten ohne ihm auch nur einen Zentimeter Schnur zu geben, damit er mir nicht in ein Hinderniss schwimmen konnte.
    Daran sieht man was eine gute Schnur kann.
     
  9. servus

    servus Petrijünger

    Registriert am:
    26. März 2010
    Beiträge:
    25
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    91054
    Hallo,
    jetzt habe ich auch meinen Denkfehler bzgl. der Schnur gefunden.
    Danke für die schnellen Antworten.
     
  10. karpfenpro

    karpfenpro Petrijünger

    Registriert am:
    5. September 2009
    Beiträge:
    9
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    6329
    wir haben 6-8 Pfund Karpfen mit 0,12 mono gefangen
     


  11. MVogtlaender

    MVogtlaender Super-Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    21. Dezember 2008
    Beiträge:
    520
    Likes erhalten:
    355
    Ort:
    06258
    ...ich angle seit 2 Jahren zu 90% nur noch mit Feederruten...Wg. bis 150g....
    Wenns auf Karpfen gehen soll, kommt bei mir ne schwere Futterspirale auf die Hauptschnur und vorn ne Selbsthakmontage , mit Mais oder Pellets...die Menge/Größe selektiert dann....
    Vom Drill her steht ne Feederrute ner Karpfenrute nix nach...zum bei nem WG von 150g, ganz im gegenteil, ich pers. finde, das die Feederrute etwas weicher ist , nicht so nen Knüppel wie viele Karpfenruten, was nicht unbedingt nen Nachteil ist, sondern sie eher zum Allrounder macht.
    Schnur: wenn ich die 150g annährend ausreize dann hab ich 30 oder 35er drauf.....
     
  12. Siermann

    Siermann Super-Profi-Petrijünger Gesperrte(r) User(in)

    Registriert am:
    24. September 2008
    Beiträge:
    743
    Likes erhalten:
    332
    Ort:
    02
    Wenn du nicht weit hinaus musst dann schau dir doch mal diesen Thread an. Ich weiß nicht ob ich es überlesen habe....aber...hast du nun viele Hindernisse im Wasser.?
    Wenn nämlich nicht probier mal das hier aus:

    https://www.fisch-hitparade.de/angeln.php?p=412622

    mfg
    Siermann
     

Diese Seite empfehlen