Gesamte Fisch-Hitparade durchsuchen

Feedern am Rhein im März

Dieses Thema im Forum "Gewässerdiskussion und Gewässersuche allgemein im " wurde erstellt von bjoern1978, 25. März 2010.

  1. bjoern1978

    bjoern1978 Petrijünger

    Registriert am:
    24. Juli 2009
    Beiträge:
    83
    Likes erhalten:
    32
    Ort:
    45772
    Hallo,
    Habe mir gerade mal ein paar Themen über den Rhein durch gelesen,
    und mir fällt das Wort Schneider sehr oft in die Augen....Wollte Samstag oder Sonntag eigentlich zum Rhein ein bisschen Feedern, nur ist es leider nicht mein Haus Gewässer...das heisst ich muss schon ein paar Km Fahren um zum Rhein zu gelangen.Meint ihr es lohnt sich schon dort hin zu Fahren?War vieleicht jemand von euch in den letzten Tagen am Rhein , und konnte ein paar Brassen, oder vieleicht soger ein paar Barben
    an den Haken bekommen?

    vielen Dank Bjoern
     
  2. delhoven

    delhoven Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    6. Juli 2009
    Beiträge:
    302
    Likes erhalten:
    322
    Ort:
    41540
    Also wenn man ehrlich ist, der RHein ist ohne Plan, ohne jemanden der sich richtig auskennt, extrem schwierig zu beangeln. Ich will nicht sagen das es dort wenig Fisch gibt, aber den Eindruck bekommt man.

    Man sollte nie vorher sagen, wir fangen, denn dann ist die Freude größer.

    Fahr hin, teste es, am besten mit Feeder auf Barbe/Brasse und bete :D

    Mit viel Glück fangen die Leute da schon noch was.
     
    bjoern1978 gefällt das.
  3. mr. zander

    mr. zander Carphunter

    Registriert am:
    29. April 2009
    Beiträge:
    1.742
    Likes erhalten:
    846
    Ort:
    47546
    Ich kann mich Delhoven nur anschließen !
    Aber wenn man die richtigen Stellen kennt,ist der Rhein ein Paradies !

    Auf Barbe würde ich noch nicht Feedern,da ist es meiner meinung noch ein bisschen früh ist !,Barbe ist eher ein Sommerfisch
    Aber auf Brasse kann durchaus schon was gehen,ich wollte zufälligens auch am Wochenende im Rhein mit nem Kumpel Feedern gehen,aber es ist ja wieder mal sch*** Wetter angesagt ! :(

    Aber nicht aufgeben,einfach mal probieren,weil wer zuhause bleibt fängt garantiert nichts ! ;)

    Wenn ich Erfolg habe werde ich es dirrekt posten !...
     
    bjoern1978 gefällt das.
  4. bjoern1978

    bjoern1978 Petrijünger

    Registriert am:
    24. Juli 2009
    Beiträge:
    83
    Likes erhalten:
    32
    Ort:
    45772
    Na ja ,werde dann einfach mal mein glück vesuchen.
    Danke für die schnellen Antworten
     
  5. Barbenschreck

    Barbenschreck Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    5. März 2010
    Beiträge:
    133
    Likes erhalten:
    96
    Ort:
    51536
    Hallo,
    auf Brassen habe ich mit der Futterspirale (Futter mit Sand gemischt) zwischen den Buhnen und an ruhigeren Stellen in Buchten viel Erolg gehabt. Im Winter mit Rotwürmern und ansonsten mit Maden.

    Auf Barben mit schwererem Gerät mit 120-200g Sargblei und aufgezogenem Käsestück direkt in die Strömung bzw. Strömungskante je nach Standort.

    Grüße und viel Erfolg
    Barbenschreck :angler:
     
    bjoern1978 gefällt das.
  6. Barbenschreck

    Barbenschreck Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    5. März 2010
    Beiträge:
    133
    Likes erhalten:
    96
    Ort:
    51536
    wie war es? Erfolgreich?
     
  7. bjoern1978

    bjoern1978 Petrijünger

    Registriert am:
    24. Juli 2009
    Beiträge:
    83
    Likes erhalten:
    32
    Ort:
    45772
    Haben es Auf morgen Verschoben...werde bescheid geben...und auch mal mit den Handy ein Paar Bilder machen,uns sie in meine Galarie einfügen....
     
  8. fc_deluxe

    fc_deluxe Petrijünger

    Registriert am:
    9. Januar 2008
    Beiträge:
    72
    Likes erhalten:
    46
    Ort:
    50171
    Ich angel jetzt seit fast drei Jahren am Rhein und ich bin noch nie als Schneider nach Hause gegangen. Natürlich ist es auch nicht ganz leicht am Rhein zu angeln, aber man muss nur die Augen offen halten, dann findet man leicht gute Plätze. Buhnen sind immer top oder auch kleiner Hafenanlagen. An solchen Stellen fängt man eigentlich immer. Der Rhein wird ja nicht umsonst als einer der fischreichsten Gewässer Deutschlands geführt.
    Ich angel nur mit der Feederrute und mit ein bisschen Anfüttern fängt man eigentlich immer etwas. Brassen und Rotaugen gehen immer. Mit Barben wird es etwas schwieriger: Wenn man generell an der Strömungskante fischt, dann hat man schonmal gute Chance. Und ich denke, jetzt um diese Zeit müssten die Barben gut gehen. Es ist bald Laichzeit und nach dem harten Winter werden die Barben damit beschäftigt sein, sich für die Laichzeit zu rüsten.
    Petri!
     
    bjoern1978 gefällt das.
  9. inselmanni

    inselmanni Neuer Petrijünger

    Registriert am:
    20. Januar 2010
    Beiträge:
    1
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    46487
    War am So. am Rhein. Leider noch nicht viel los. Hatte zwei super anbisse aber leider nicts draus gemacht. Man sollte die Bremse nicht zu fest stellen, da immer ein Großer unterwegs ist.der 1. hat den Haken gerade gebogen und war weg.Den zweiten nur kurz im Drill,dann ausgeschlitzt. Aber der Ruck war schon heftig.
     
  10. Philsnyda

    Philsnyda Venatio Esox Lucius

    Registriert am:
    13. April 2008
    Beiträge:
    376
    Likes erhalten:
    537
    Ort:
    40231
    Wo warst du denn ungefähr und was haste geangelt? Ansitz, spinnen...käse, Made,...buhne Hafen... Gibt so viele Möglichkeiten ;-)
     


Diese Seite empfehlen