Aal - Fangverbot für Aal

Dieses Thema im Forum "- Raubfischangeln" wurde erstellt von Alkipop, 29. Dezember 2009.

  1. Steinfurth

    Steinfurth Gast

    Nur weil Angler dann nicht mehr wissen, was sie an den Haken machen sollen, kann doch bitte kein Problem sein - oder?

    Kindisch???

    FOFFTEIN...
    Kann doch nicht dein Ernst sein oder??
     
    trietze und 270CDIT-Model gefällt das.
  2. perik

    perik Fischjäger

    Registriert am:
    30. November 2008
    Beiträge:
    409
    Likes erhalten:
    490
    Ort:
    70949
    Korrekt!
    Und am Ende steht dann die Frage: Mensch oder Tier?
    Wer soll den Lebensraum bekommen?
    In der Regel setzt sich der Mensch durch. Bleibt eben nur die Frage ob dies "falsch" ist, oder nicht?
    Solange die Weltbevölkerung anwächst kann man doch davon ausgehen, dass dies immer wieder auf Kosten des Schwächeren (Natur) stattfinden wird, ODER?
    Wie hier auch schon erwähnt wurde sehe ich dahinter eher das globale Problem, welches sich hier als Symptom anhand des Aalbestandes zeigt.
    Nicht immer muss die Symptombekämpfung der beste Weg zum Erfolg sein, denke ich.

    Viele Grüße:prost
     
    trietze und 270CDIT-Model gefällt das.
  3. 270CDIT-Model

    270CDIT-Model Coepenicker-Fishing-Devil

    Registriert am:
    14. September 2008
    Beiträge:
    1.930
    Likes erhalten:
    2.567
    Ort:
    Basel, Switzerland
    Hi perik!
    Das stimmt schon.
    Das bringt Uns aber auf Wege die hier nicht Hergehören.
    Überbevölkerung und Verhütungsverbot der Kirche ect.
    Meiner Meinung nach sollte auf alle Fälle der Versuch unternommen werden den Aal zu Retten und das mit allen Mitteln.
    Gerade uns Anglern sollte ein Fangverbot nicht wirklich Wehtun,man kann doch locker ohne Aal auf dem Teller leben.
    Gruß Frank.
     
    Alkipop, perik, schweyer und 2 anderen gefällt das.
  4. Einsteiger01

    Einsteiger01 Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    22. Dezember 2009
    Beiträge:
    172
    Likes erhalten:
    31
    Ort:
    50171
    Stimmt
    Aber solang die Weltbevölkerung wächst wird der Aal weiter gefangen.
    Erst wenn es ein klares Gesetz gibt und keiner dagegen verstößt,
    kann der Aal vieleicht noch gerettet werden.Den Aalfang ganz einstelleln würde ich nicht.
     
  5. Koalabaer

    Koalabaer Super-Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    20. November 2005
    Beiträge:
    1.670
    Likes erhalten:
    1.763
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    03249
    @perik

    wäre da nicht diese graue Masse zwischen den Ohren,würde ich voll deiner Meinung sein.

    Entschuldige Bitte,was du da schreibst halte ich nicht nur für naiv,sondern für gefährlich.

    Warum?mit dieser Einstellung kann man fast die gesamte Zerstörung rechtfertigen.

    Fangbegrenzungen,Mindestmaße schei. egal,Urwaldrodungen etc.

    Gruß Jörg
     
  6. Angler Newbie

    Angler Newbie Super-Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    23. November 2009
    Beiträge:
    710
    Likes erhalten:
    206
    Ort:
    72511
    Boh ey mir biegts die Zehnägel in alle Richtungen...grad die Kommentare gelesen die unter dem Bericht stehen....da sieht man mal wieder wie wenig die Bevölkerung versteht was gerade mit dem Aal passiert..."fahr nach Holland da kriegste für 15€"..............darf einfach nicht wahr sein..........
     
  7. Einsteiger01

    Einsteiger01 Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    22. Dezember 2009
    Beiträge:
    172
    Likes erhalten:
    31
    Ort:
    50171
    Ah was passieret denn gerade mit dem Aal
     
    perik gefällt das.
  8. perik

    perik Fischjäger

    Registriert am:
    30. November 2008
    Beiträge:
    409
    Likes erhalten:
    490
    Ort:
    70949
    Ich finde in deinem Beitrag hättest du ein wenig mehr auf die Details eingehen können:confused:
    So sieht die Sache doch recht schwammig aus! Besonders für diejenigen unter uns, die in letzter Zeit nicht in Holland waren und auch nicht sein werden.

    Grüße:)
     
  9. larslarslars

    larslarslars Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    14. Juni 2008
    Beiträge:
    141
    Likes erhalten:
    61
    Ort:
    01920
    also ich für meinen teil angel nicht auf aal. und das sollten alle tun. wenn einer dann mal versehendlich beist und tief geschluckt hat, könnte (müsste) ich ihn mitnehmen. da dann bei anderen aber plötzlich alle aale gaaaanz tief geschluckt haben und diese den dann mitnehmen mussten, halte ich auch ein fangverbot für unumgänglich.
    + ein vorgehen gegen den komoran
    + verbot für glasaalfang
    + überlegung zum schutz gegen turbienengeschretterte aale
    :schrei
     
    trietze, perik und Baggerseefischer gefällt das.
  10. Carp-catcher28

    Carp-catcher28 Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    6. Juli 2009
    Beiträge:
    202
    Likes erhalten:
    297
    Ort:
    98646
    Also geziehlt auf Aal gehe ich sehr selten ,das hat auch seinen Grund.Das der Aalbestand zurück geht hat meiner Meinung nach verschiedene Gründe, da er eh nur einmal ablaicht.....zum 1. wird es dem katadromen Wanderer schon ziemlich schwer gemacht ..zum 2. kommt es auf die Gewässertemperaturen und Nahrungsangebot in Deutschland an,ist anders als in Holland, und dazu müsste das Fanglimit minimiert werden., nochdazu kommt die lückenhafte ausfüllung der Fangkarte mancher Angler!soll heissen wo kein Fisch gefangen wird -wird auch nicht nachbesetzt.......schon von den Sachen her ist es abzusehen das der Bestand abnimmt.........von daher denk ich das er früher oder später den kaum noch zu finden ist...........
     
    trietze gefällt das.


  11. ThePhil1

    ThePhil1 Friedfischangler

    Registriert am:
    3. Juli 2009
    Beiträge:
    7
    Likes erhalten:
    2
    Ort:
    27232
    Ich finde es garnicht so eine schlechte Idee.Wenn man sich zb mal auf DVD´s Filme übers Angeln vor 30 Jahren aunguckt :-O beim Pöddern zb! Das ist wirklich unglaublich wir sich die Fangquote verringert hat.Meine Meinung.
     
    trietze gefällt das.

Diese Seite empfehlen