Gesamte Fisch-Hitparade durchsuchen

Hecht - Esox beisst nicht

Dieses Thema im Forum "- Raubfischangeln" wurde erstellt von dirk510, 13. Mai 2011.

  1. dirk510

    dirk510 Petrijünger

    Registriert am:
    25. Juni 2008
    Beiträge:
    25
    Likes erhalten:
    3
    Ort:
    47807
    Petri zusammen,

    seit 1.Mai dürfen wir endlich wieder dem Hecht nachstellen. Ich bin seitdem mindestens 3 mal pro Woche an meinem Hausgewässer( 1 1/2 ha, max. 6m tief).
    Das Problem: Der Hecht beisst nicht
    Ich habe es mit Köfi versucht: nichts
    Mit Spinner: einen 30er und einen 40er
    Mit der Jerkrute/ SalmoSlider: einen 40er ( langsam u. agressiv gefischt)
    Mit Wobbler: einen 60er:klatsch

    Ich habe es ufernah versucht und etwas weiter draußen. Habe ich einfach nur Pech oder mache ich etwas falsch.

    Berichtet mir von euren Erfahrungen.

    MfG Dirk
     
  2. hechtomat

    hechtomat Petrijünger

    Registriert am:
    18. Mai 2009
    Beiträge:
    33
    Likes erhalten:
    33
    Ort:
    79725
    Wie er beisst nicht? Hast ja anscheinend schon gefangen, so wie du schreibst. Also beissen sie doch!!!!!!!!!:confused:
    Die Grösse kann man sich nicht aussuchen. Irgendwann knallt schonmal ein grosser drauf! Man fängt nicht jeden Tag einen Meterhecht! Dafür braucht es Ausdauer,Geduld und natürlich Glück!

    Gruss

    Stephan
     
    dirk510, Bleikopf und ChaosZ80 gefällt das.
  3. ChaosZ80

    ChaosZ80 Hey Ho Lets Go... Fishing

    Registriert am:
    11. Mai 2010
    Beiträge:
    478
    Likes erhalten:
    384
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    1
    Na beisst doch. Ich hab öfters ein ganzes Jahr über grade mal einen gefangen. :grins.

    Einfach weiter machen. Viel Glück
     
    dirk510 und Bleikopf gefällt das.
  4. LittleDevil

    LittleDevil FC Schalke 04

    Registriert am:
    7. Juli 2009
    Beiträge:
    572
    Likes erhalten:
    1.334
    ich konnte seit mai auch erst einen 75er landen, aber schon 6-8 kleinere 40-50er. damit muss man sich zufrieden geben. jetzt ist im wasser wieder ohne ende brut. die räuber haun sich die plautze damit voll. versuch mal den köder so zu wählen, dass er der brut am ehesten nahe kommt. 10cm köder reichen vollkommen. versuch mal rapala x-rap. damit fängst du die raubenden barsche und hechte sowieso.
     
    dirk510, Bleikopf und papaelf gefällt das.
  5. Der Holly

    Der Holly Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    24. Juli 2010
    Beiträge:
    292
    Likes erhalten:
    159
    Ort:
    14
    Immer Geduld es kann nicht immer klappen.
    Bei uns sind auch nicht die Traumgewässer für Hechte...eine Woche geh ich jeden Tag raus und fang nicht einen...ne andere Woche geh ich eine Std. raus und fange 4 Stück...es gibt solche und solche Tage...
     
    dirk510 und Bleikopf gefällt das.
  6. Emsangler291

    Emsangler291 Angelsüchtig...^^

    Registriert am:
    16. Oktober 2009
    Beiträge:
    871
    Likes erhalten:
    1.547
    Ort:
    Kassel, Germany
    Du musst einfach nur geduldig sein!!!
    Irgendwann komm auch ein größerer.

    Ich konnte seit dem 1.Mai gerade mal 5 Hechte fangen.Hatten alle die selbe Größe (60-65cm)
    Aber jeder gefangene Fisch gibt mehr Hoffnung auf einen Großen!!!!
     
    dirk510 gefällt das.
  7. pete007

    pete007 Petrijünger

    Registriert am:
    21. Juli 2008
    Beiträge:
    97
    Likes erhalten:
    19
    Ort:
    027
    ich würde an deiner stelle auch mal kleinere köder versuchen, da ja jetz laichzeit ist stellen sich die fische auch auf die größe der beutefische ein und nehmen !!meist!! auch nur die größe die gerade auch zur verfügung steht
     
    dirk510 gefällt das.
  8. Bleikopf

    Bleikopf Allrounder

    Registriert am:
    12. Juni 2010
    Beiträge:
    697
    Likes erhalten:
    1.186
    Ort:
    81
    1.5 ha. :augen

    So viel mehr als deine 4 Hechte sind in dem Tümpel ja vielleicht gar nicht mal drin... :idee:
     
    OnlyWaller41379 gefällt das.
  9. OnlyWaller41379

    OnlyWaller41379 NL-Specimen

    Registriert am:
    26. November 2010
    Beiträge:
    1.329
    Likes erhalten:
    1.335
    Ort:
    5900
    Größere Hechte fressen gerne größere Portionen was ihre Beutefische angeht.

    Ich kenne so eine ähnliche Situation an einem See der ungefähr deiner größe entspricht.

    Dort habe ich mal aus langeweile das Ufer beobachtet und habe erst gedacht das ich eine tote Lachsforelle gesehen hab...von wegen... genauer hingesehen war es schon eine Lachs,

    aber im Maul eines Esox der halb unter einer Wurzel hervor kam.

    Die Breite des Mauls schätze ich auf 25cm+.

    Da löste sich auch schnell die Frage warum die ganzen Lachsforellen teils vernarbt rumm schwimmen.

    Das war unmittelbar nach der Schonzeit, die Weibchen sind recht ausgehungert nach dem Kräftezehrenden Prozedere und braucher daher größere Köderportionen.

    So viel zu sie orientieren sich an den vorhandenen kleinen Beutefische...

    Nachteil eines XL Köders ist,dass der Fisch auch wirklich Lust haben muß darauf zu beissen.

    Die Verdauung benötigt dann auch länger bei größerer Beute was sich ja von selbst erklärt.

    Wenn der Fisch satt ist, dann steht er! Meist an seinem Unterstand oder er sonnt sich irgendwo am Ufer in der Sonne.

    Von fressen ist dann kaum noch die Rede. Wenn dann nur per gelungender Provokation wobei man sehr ausdauernd angeln müßte und dort die Chance auch nur max. bei 50 / 50 liegt.

    Kannst das aufjedenfall testen, wenn Du in nächster Zeit mehrere Hechte fangen solltest, machste mal einen Vergleich wie viele Rogner Du gegenüber den Milchner gefangen hast.

    Ist aber nur möglich unmittlerbar nach der Laichzeit max 1 Monat.

    Konnte ich vor 1Jahr mal feststellen ist ja nicht schwer der Unterschied von Milchner zu Rogner.

    Ich würde einfach größere Portionen anbieten wenn Du größere Hechte fangen möchtest.

    Ein 30er Hecht knallt nicht grade selten auf 17er Wobbler oder auch größer.

    Nicht zu vergessen haben Gewässertyp, Größe und vorhandene Nahrungsmenge eine bedeutende Wirkung auf diese Theorie & Praxiserfahrungen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. Mai 2011
    l889, Zanderoli, dirk510 und 2 anderen gefällt das.
  10. dirk510

    dirk510 Petrijünger

    Registriert am:
    25. Juni 2008
    Beiträge:
    25
    Likes erhalten:
    3
    Ort:
    47807
    Interessante Theorie(Praxiserfahrung), die ich gerne mitnehme. Ich bin bisher davon ausgegeangen, daß die Hechte nach der Laichzeit ausgehungert und überdurchschnittlich agressiv sind, d.h. das sie auch mal zubeißen wenn sie keinen Hunger haben.
    Beispiel: Der von mir gefangene 60er Hecht hatte eine 30er Forelle im Magen, von der nur 25% komplett verdaut waren.
    Heute in der Dämmerung werde ich wieder losziehen und hoffen, das ich mehr Glück habe als bisher.

    MfG Dirk
     
    Bleikopf gefällt das.


  11. OnlyWaller41379

    OnlyWaller41379 NL-Specimen

    Registriert am:
    26. November 2010
    Beiträge:
    1.329
    Likes erhalten:
    1.335
    Ort:
    5900
    Genau das, weil sonst müßte das ja heissen das wir andauernd fangen müßten wenn Hechte vorhanden sind auch wenn sie satt sind.

    Und das ist ja leider nicht der Fall. :augen

    Dennoch Viel Erfolg Dirk! Auf das ein dicker Meter deine Rute krümmen möge ;)
     
  12. LittleDevil

    LittleDevil FC Schalke 04

    Registriert am:
    7. Juli 2009
    Beiträge:
    572
    Likes erhalten:
    1.334
    dirk berichte mal... wir gehen später auch wieder los. ich angel ja auch nicht nur mit kleinen ködern. nehme auch slider oder 14er husky jerks. das klappt auch immer gut. werd heute mal popper austesten. noch nie damit gefischt. die barsche rauben schon an der oberfläche...
     
    dirk510 und OnlyWaller41379 gefällt das.
  13. Javafinch

    Javafinch Allrounder

    Registriert am:
    24. Mai 2010
    Beiträge:
    177
    Likes erhalten:
    141
    Ort:
    46342
    In der aktuellen Raubfisch-Ausgabe steht ein Bericht zum Fischen mit kleinen Ködern. Der große Vorteil kleiner Köder ist, das das Räuberspektrum extrem erweitert wird - Beim Anbiss kann ein 15er Barsch oder n Meterhecht dranhängen:augen
     
    dirk510 gefällt das.
  14. OnlyWaller41379

    OnlyWaller41379 NL-Specimen

    Registriert am:
    26. November 2010
    Beiträge:
    1.329
    Likes erhalten:
    1.335
    Ort:
    5900
    Sprechen die von mal eben 2 std angeln gehen ?
    oder
    von dauer?

    Den Vergleich auf Dauer hochgerechnet kann man sich wohl logischerweise vorstellen oder?

    Wenn ich frei habe und dann mal kurz für 1-2std. spontan unterwegs bin fische ich auch nicht unbedingt mit großen ködern wenn ich vorhabe ein größerers Spektrum an Fischen fangen zu wollen.

    Wenn Du aber gezielt auf einen Großen Hecht "ab 100cm" angeln möchtest sieht das "sehr oft" nicht "immer"! halt grade einfach aus.
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. Mai 2011
  15. NBH

    NBH Fisch-Dünster

    Registriert am:
    12. Mai 2011
    Beiträge:
    23
    Likes erhalten:
    8
    Ort:
    12105
    Mein Kumpel und ich haben dieses Jahr schon 8 Hechte gezogen, allesamt mit Gummifischen 15cm lang und Schwarz-Rot-Silber. Sieht halt einer Plötze ähnlich, und das ist anscheinend was die Hechte wollen ... zumindest in unseren Lieblingssee ...

    Hat aber auch ewig gedauert :

    a)... bis wir die Stellen gefunden haben wo sie gerne stehen
    b)... über kleine Gummifische, Wobbler, Rassler und Spinner ... nix ging, ausser bei dem grossen 15cm Klopper

    Interessant war auch die erfahrung mit einem 8cm Gummihecht ... da ist tatsache ein ca. 70cm Esox hinterhergeschwommen, konnte ihn kurz vorm Köder aus dem Wasser ziehen sehen ... der Ar***, warum wollte er nich beissen ?
     
    l889 gefällt das.
  16. Lorenz89

    Lorenz89 .

    Registriert am:
    11. November 2007
    Beiträge:
    1.807
    Likes erhalten:
    2.269
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Bad Kreuznach
    Ködergrößen sind sehr relativ...hier z.B. spricht ja auch schon jemand bei einem 15er Gummifisch von einem "Klopper"...
    Kommen Döbel,Barsche,Forellen...in ordentlichen Stückgrößen vor,dann tät ich (zumindest stellenweise) auch eher klein fischen um die auch zu erwischen. Ausser es geht am Saisonanfang,Herbst und Winter dann gezielt auf größere Hechte.


    ...sie beißen da auch :) Ebenso wie die Hechte...zumindest hier :)



    @dirk
    An stark frequentierte kleinen Tümpeln würde ich nicht allzuviel erwarten.Eventuell musst du deine Erwartungen zurückschrauben.
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. Mai 2011
  17. dirk510

    dirk510 Petrijünger

    Registriert am:
    25. Juni 2008
    Beiträge:
    25
    Likes erhalten:
    3
    Ort:
    47807
    Petri zusammen,

    gestern Abend habe ich um 19Uhr angefangen zu angeln. Um 22.15Uhr bin ich dann mit einem 68er Hecht doch noch belohnt worden. Er biss auf einen großen Wobbler.
    Es war der vorvorletzte Wurf und hat mir mal wieder gezeigt, daß sich das Weitermachen gelohnt hat. Jetzt bin ich zufrieden!!!

    MfG Dirk
     
  18. J.Hecht.

    J.Hecht. Der mit dem Gummi spielt

    Registriert am:
    17. Mai 2010
    Beiträge:
    2.329
    Likes erhalten:
    1.170
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    13051
    Dann mal ein Petri Heil zum 68er :klatsch
    PS. Probieren geht vor Studieren.
     
  19. hechter1986

    hechter1986 Neuer Petrijünger

    Registriert am:
    20. Mai 2011
    Beiträge:
    4
    Likes erhalten:
    2
    Ort:
    88456
    Hallo,

    versuchs doch mal mit einem Popper (Oberflächenköder).
    Ich würde dir empfehlen vor Schilf und Seerosen zu poppern, dort stehen die Hechte nach der Laichzeit besonders gerne....
     
  20. Tramper

    Tramper Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    20. März 2011
    Beiträge:
    145
    Likes erhalten:
    167
    Ort:
    67287
    Kleine Anmerkung…allerdings Fliessgewässer!

    Ich komme gerade von einer 2 wöchigen Spinnfischtour aus France zurück.

    Zielfisch war der Waller.

    Aber immer wieder hatten wir Beifänge von Hechten, die aber nicht am Maul gehakt waren, sonder außen.

    Die Fische waren teilweise mit Biss-Spuren übersät.

    Hier waren sie noch in der Laich, und die Milchner haben Alles attackiert, bzw. versucht zu vertreiben was dem Weibchen (Rogner) zu nahe kam, natürlich auch die Gattungseigenen Konkurrenten und unsere Blinker.

    Wenn das Laichgeschäft bei Dir auch noch nicht abgeschlossen ist, haben die andere Interessen als sich den Kunstköder rein zu ziehen….

    Aber keine Angst, das wird schon wieder, sobald sie fertig sind, wenns bei Dir noch so sein sollte!
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. Mai 2011
    l889 und OnlyWaller41379 gefällt das.

Diese Seite empfehlen