Gesamte Fisch-Hitparade durchsuchen

Karpfen - Erbsen als Karpfenköder

Dieses Thema im Forum "- Friedfischangeln" wurde erstellt von DDR_Rutenfan, 10. Juli 2006.

  1. DDR_Rutenfan

    DDR_Rutenfan Friedfischer

    Registriert am:
    4. Juli 2006
    Beiträge:
    124
    Likes erhalten:
    27
    Ort:
    06808
    Was haltet ihr von Erbseangeln auf Karpfen? Ich habs letztens erst versucht: Eine Schote aus`em Garten mit ans Wasser genommen, an`s Haar, dirkt vor`s Kraut platziert und nen 35er Graskarpfen rausgezogen. Das wars aber auch! Also Meine Meinung: kann man mal ausprobieren, vieleicht beißt ja mal wat Großes!
     
  2. wolfgang45

    wolfgang45 Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    3. Januar 2005
    Beiträge:
    111
    Likes erhalten:
    244
    Ort:
    19055
    Dicke Bohnen sind auch manchmal ganz gut geeignet, Erbsen gekocht werden auch von Brassen gern genommen. Roh also frisch aus der Schote habe ich es noch nicht probiert, aber auf Graser kann ich mir das gut vorstellen.
     
  3. Hecht und Zander ALEX

    Hecht und Zander ALEX Fischfreund

    Registriert am:
    18. Juni 2006
    Beiträge:
    460
    Likes erhalten:
    117
    Ort:
    59590
    mit erbsen hab ich noch nie geangelt und so, geht das überhaupt????
     
  4. wolfgang45

    wolfgang45 Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    3. Januar 2005
    Beiträge:
    111
    Likes erhalten:
    244
    Ort:
    19055
    Es geht, wie bei anderen Partikeln ja auch, ich denke da an Mais, Hanf u.s.w.
     
  5. Hecht und Zander ALEX

    Hecht und Zander ALEX Fischfreund

    Registriert am:
    18. Juni 2006
    Beiträge:
    460
    Likes erhalten:
    117
    Ort:
    59590
    werd ich ma versuchen und setz dann den bericht hier rein!!!

    Alex
     
    DDR_Rutenfan gefällt das.
  6. Zanderalptraum

    Zanderalptraum Petrijünger

    Registriert am:
    2. Juni 2006
    Beiträge:
    62
    Likes erhalten:
    32
    Ort:
    45899
    Ich war letztens in Belgien in Weezembeek-Oppem,Nähe Brüssel und habe dort in einem Stadtpark auf Karpfen geangelt.
    Als Köder habe ich mir einen Teig aus gemahlenem Forelli und gekochtem Hanf gemacht.
    Das ganze habe ich mit zwei Eigelb zur Bindung und ein wenig Haferflocken zu einem
    homogenen Teig verarbeitet.(Viel kneten)
    Angeboten an einem 1/0 Hacken eine große Kugel (Etwa 2/3 eines Minigolfballs)
    Was soll ich sagen ich habe an diesem Tag 25 Karpfen gefangen!
    Und ich bin wahrlich kein Spezialist.Das ging soweit das die Belgier mich schon komisch angeschaut haben!
    Obwohl ich alle Fische zurückgesetzt habe.
    Die Maße waren alle im Durchschnitt um die 70 cm der größte hatte 76cm.
    Also warum sollte der Teig nicht auch in andern Gewässern funktionieren?
    Der Angeltag war eigendlich nur eine Notlösung für mich,da ich ja mehr auf Raubfisch angel.
    Also einfach mal an eurem Gewässer testen und bitte Laut geben falls es geklappt hat.
    Petrigrüße Michael
     
  7. DDR_Rutenfan

    DDR_Rutenfan Friedfischer

    Registriert am:
    4. Juli 2006
    Beiträge:
    124
    Likes erhalten:
    27
    Ort:
    06808
    Ok, werde ich mal versuchen! Vileicht beißen ja auf das Zeug auch die Großen mürrischen Carps. Die Viecher sin einfach net an de Angel zu kriegen. Werde es mal Testen, Danke. Ich sage dir bescheit...
     

Diese Seite empfehlen