Gesamte Fisch-Hitparade durchsuchen

Allgemein - Ende der Demokratie !?

Dieses Thema im Forum "- Allgemeine Plauderecke" wurde erstellt von ago-noize, 1. Oktober 2010.

  1. beetlebenner

    beetlebenner Talsperrenturner

    Registriert am:
    5. September 2009
    Beiträge:
    593
    Likes erhalten:
    972
    Ort:
    582
    Hallöle,

    wird sich zeigen...heute wurde er mal schön in die Schranken gewiesen...von Mappus und Gruber
    könnte mir vorstellen,dass Heiner in ein paar Tagen keine Lust mehr hat:augen

    Gruss Thomas
     
  2. Buzz Lightyear

    Buzz Lightyear Anfänger

    Registriert am:
    20. September 2008
    Beiträge:
    393
    Likes erhalten:
    460
    Ort:
    13159
    Traurig wie hier manche denken, wie gegen Leute vorgegangen werden soll, die ihr Demonstrationsrecht und ihr Recht auf Versammlungsfreiheit wahrnehmen.

    Ich hoffe nur, dass es nicht irgendwann ein böses Erwachen gibt. Wehret den Anfängen. Aber wem sage ich das. Wir sind ja Deutsche, das dauert bis wir aufwachen.
     
  3. beetlebenner

    beetlebenner Talsperrenturner

    Registriert am:
    5. September 2009
    Beiträge:
    593
    Likes erhalten:
    972
    Ort:
    582
    Hi Tingelianer,
    Wieso,ist Stuttgart ein Kriegsgebiet:confused:
    Ich habe Stimmen von Rentnern gehört,die zum ersten Male zu einer Demo gegangen sind und voll von einem Wasserwerfer erwischt worden sind...
    Meine Frage an Dich: Hat die Polizei das Recht auf alles drauf zu halten,was sich bewegt,oder sagen wir mal...auch auf das ,was sich nicht bewegt:confused:

    Gruss Thomas
     
  4. schweyer

    schweyer .

    Registriert am:
    8. Januar 2009
    Beiträge:
    2.045
    Likes erhalten:
    3.896
    Ort:
    Berlin, Germany
    Nabend.

    Laut Nachrichten wurde ein Polizist identifiziert, der nachweislich mit brutalster Gewalt vorgegangen ist.

    Vermutlich nur ein Bauernopfer.

    Schlaft gut - und das ist zu später/früher Stunde wörtlich zu nehmen.

    Gruß Thomas
     
  5. schweyer

    schweyer .

    Registriert am:
    8. Januar 2009
    Beiträge:
    2.045
    Likes erhalten:
    3.896
    Ort:
    Berlin, Germany
    Es werden immer mehr.
    Die Polizei srach bei der heutigen Demonstration von 63.000 Demonstranten, der Veranstalter von über 100.000. Die Wahrheit wird wohl in der Mitte liegen.
    Es war absolut friedlich und entspannt.

    Schöne Grüße Thomas
     
  6. PB57

    PB57 tapferes Schneiderlein

    Registriert am:
    9. August 2010
    Beiträge:
    192
    Likes erhalten:
    159
    Ort:
    57510
    Im Gegesatz zu manchen Bereichen/Beiträgen hier im Forum....!
     
  7. beetlebenner

    beetlebenner Talsperrenturner

    Registriert am:
    5. September 2009
    Beiträge:
    593
    Likes erhalten:
    972
    Ort:
    582
    Nabend,

    also bei den Zahlen muss ich sagen...:respektvor den schwäbischen Bürgern.Finde ich super:klatsch
    Endlich versucht Deutschland mal was zu bewegen...indem man auf die Strasse geht...war längst überfällig:prost
    Was mich wundert ist,das weder Kosten noch Mühen gescheut werden,denn man sagt ja...woran erkennt man einen schwäbischen Fischkutter...
    Antwort: Keine Möwen:)
    Ich mein,zur Demo zu fahren kostet ja auch was:grins bitte nicht falsch verstehen

    Grüsse Thomas
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. Oktober 2010
  8. schweyer

    schweyer .

    Registriert am:
    8. Januar 2009
    Beiträge:
    2.045
    Likes erhalten:
    3.896
    Ort:
    Berlin, Germany
    Hallo Thomas,

    und das schöne war, es waren alle Altersschichten vertreten.
    Ich glaube mittlerweile, dass das letzte Wort hier noch nicht geredet ist.

    Schöne Grüße Thomas
     
  9. beetlebenner

    beetlebenner Talsperrenturner

    Registriert am:
    5. September 2009
    Beiträge:
    593
    Likes erhalten:
    972
    Ort:
    582
    Hallo Thomas,

    hoffentlich ist das so:)

    Ebenso,von Thomas
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. Oktober 2010
  10. schweyer

    schweyer .

    Registriert am:
    8. Januar 2009
    Beiträge:
    2.045
    Likes erhalten:
    3.896
    Ort:
    Berlin, Germany
    Hallo Thomas,

    nah neuesten Umfrageergebnissen lägen die Grünen heute bei 38 %. Sprich weit vor der SPD und nicht viel hinter der CDU, wenn überhaupt. Wenn das kein Anlass für Hoffnung ist?

    Gruß von einem der interessierten Thomase.
     


  11. schweyer

    schweyer .

    Registriert am:
    8. Januar 2009
    Beiträge:
    2.045
    Likes erhalten:
    3.896
    Ort:
    Berlin, Germany
    Hallo Thomas,

    der Spruch ist leider noch nich bis in Süden vorgedrungen :).

    Vielleicht sollten wir uns mal über die schwäbischen Charaktereigenschaften unterhalten. In Sachen aufklärung gibts da wohl noch sehr viel Nachholbedarf. :)

    Schöne Grüße vom Thomas ausm Süden.

    - äh, was sind Möwen.
     
  12. perikles

    perikles Super-Profi-Petrijünger Gesperrte(r) User(in)

    Registriert am:
    27. November 2007
    Beiträge:
    1.964
    Likes erhalten:
    3.298
    Ort:
    81000
    wirklich hoffnung? ich erinnere mich nur schmerzlich an rot-grün im bund, stärkster sozialer abbau der nachkriegsgeschichte, steuersenkungen für die reichen, hartz4 reform, 10 euro praxis gebühr, nato bombardierung serbiens, völkerrechtswiedriger angriffskrieg am balkan, und das von pazifisten und so weiter und so fort..... da bricht bei mir eher entsetzen und hoffnungslosigkeit aus
    stuttgart 21
    die springen doch nur auf den fahrenden zug auf, seit 16 jahren wurde das projekt durch alle parlamentarischen instanzen gejagt, der schwäbisch konservative wähler war doch damit einverstanden, und jetzt aufeinmal nicht mehr? komisch, werden die pauluse wieder zum saulus?
    wie gesagt joschka fischer berät jetzt BMW und bekommt dicke kohle von den gross-konzernen, da sag ich mal respekt, in den 80er und 90ern grosse moralistische klappe gehabt und jetzt das,

    wie gesagt: grüne themen wie atomkraft, verbraucherschutz, umweltschutz, da brauchen wir sie, weil sich keine andere partei so einsetzt, aber als moralische gutmenschen partei, die wasser predigt und wein trinkt, nein danke

    ps: wähle nicht schwarz noch konservativ sondern eher links
     
  13. schweyer

    schweyer .

    Registriert am:
    8. Januar 2009
    Beiträge:
    2.045
    Likes erhalten:
    3.896
    Ort:
    Berlin, Germany
    Hi Marcus,

    meine Hoffnungen beziehen sich weniger auf die Grünen als stimmenstärkste Partei im BW-Landtag, sondern da drauf, dass sich dieses Wahnsinnsprojekt Stuttgart 21 doch noch stoppen lässt, bzw. dass es zu einem Umbau des Bahnhofs in abgespeckter Form kommt.
    Außerdem verstehe ich die immer wieder vorgetragenen Vorwürfe nicht, warum erst jetzt dagegen demonstriert wird. Wenn nicht jetzt, dann nie mehr. Und es ist noch nicht zu spät.

    Wenn es nicht so schlimm gewesen wäre an diesem Donnerstag müsste man der Polizei bzw. deren Auftraggeber eingentlich dafür dankbar sein. Es hat mobilisiert und ich bin gespannt auf nächsten Samstag.

    Schöner Gruß Thomas
     
  14. Spaik

    Spaik Super-Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    28. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.561
    Likes erhalten:
    10.344
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Gera, Germany
    @ Thomas
    Wenn wir alles neue "Grössere" verfluchen oder stoppen wollen, was soll dann werden?
    Man ist gegen bessere breitere Autobahnen, gegen schnellere Züge, gegen längere Startbahnen......ja fast gegen alles neue.
    Stöhnt dann jedoch, dass man nicht schneller von A nach B kommt.
    Würde sich das durchsetzen, so könnten wir zur Arbeit reiten und unser Wasser aus einem Ziehbrunnen holen.
    So erhalten und schützen wir alles "alte" und stecken dann dort Mio. Euros in den "Denkmal-Ruinen" um sie erhalten zu können.
    Mag sein das ich das etwas "anders" sehe, solche Projekte bedeuten Zukunft. (meine Meinung)

    Zu unserer Staatsmacht.........kein Kommentar.........ich will noch länger hier schreiben
     
  15. schweyer

    schweyer .

    Registriert am:
    8. Januar 2009
    Beiträge:
    2.045
    Likes erhalten:
    3.896
    Ort:
    Berlin, Germany
    Hallo Bernd,

    ich denke, die meißten Gegner von Stuttgart 21 sind nicht gegen den Fortschritt. Nur halt nicht um jeden Preis. Viele Vorteile liesen sich auch mit einem Umbau des bestehenden Kopfbahnhofes zu einem modernen und zukunftsträchtigen Bahnhof realisieren. Pläne dafür gibt es, nur sollte sich da jeder selbst schlau machen. Das führt hier zuweit.
    Frage an die bayrischen Kollegen: Hat München denn nicht auch einen Kopfbahnhof? Die habe doch auch keine Probleme damit, oder?

    Frage: Was bringt es, wenn ich die Fahrt von A nach B um zehn Minuten reduziere, aber dafür zehn Minuten länger auf einen Anschluss warten muss? Nichts. Denn da stimmt das ganze Konzept nicht.

    Der damit verbundene neue Albaufstieg hat wohl auch so seine Tücken. Er wird wesentlich länger und einige Etappen wohl sogar etwas steiler wie der alte Aufstieg über Geislingen. Um die geplanten Zuglängen und Gewichte müssten angeblich drei Loks vorgespannt werden. Die europäisch genormten Zugkupplungen halten angeblich dieser Zugkraft nicht stand und ein reißen wäre möglich. Was bringts? Nichts.

    Und das Ganze können wir noch weiterspinnen. In meiner Heimatstadt muss in einem Bachtal ein Hochwasserschutzdamm gebaut werden. Das Bächlein ist vielleicht zwei Meter breit und sehr seicht. Probleme könnte es evtl. vor der Eindolung bei Starkregen machen. Dieses liese sich problemlos mit einem leinen Sperrwerk und Überflutung der dahinterliegenden Wiesen lösen. Aber nein. Es muss ein Staudamm mit 8 (in Worten: acht) Metern Höhe und einer breiten von ungefähr vierhundert Metern gebaut werden. Und weißt auch warum? Weil die Gemeinden ein irrsinniges Geld bekommen, wenn sie den Aushub der Tunnelröhren abnehmen. Und solche Projekte gibt es noh viele. Ganze Landschaftsbilder werden sich verändern.

    Vielleicht konnte ich hiermit auch einen Einblick hinter die Kulissen verschaffen.

    Schöne Grüße Thomas
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. Oktober 2010
  16. beetlebenner

    beetlebenner Talsperrenturner

    Registriert am:
    5. September 2009
    Beiträge:
    593
    Likes erhalten:
    972
    Ort:
    582
    Hi Thomas,

    yep,da haste Recht:)...daraus könnte für so manch einen die Klatsche des Lebens werden:klatsch
    ja haste,danke dafür:prost
    Gruss vom staunenden Thomas
     
  17. ago-noize

    ago-noize Petrijünger

    Registriert am:
    4. September 2009
    Beiträge:
    6
    Likes erhalten:
    4
    Ort:
    71394
    So, ich (übrigens auch noch en Thomas) bin schonmal sehr erfreut, dass dieses Thema auch hier im Forum viele Menschen bewegt und beschäftigt.
    Natürlich ist das ein heißes Thema, das ich da eröffnet hab und bewusst hab ich mich erstmal mit Beiträgen zurückgehalten aber dafür umso mehr die Diskussionen hier verfolgt.
    Zum größten Teil sind es auch vernüftige Debatten, natürlich kann bei so einem Thema nicht jeder der gleichen Meinung sein und auch die Emotionen kochen da sehr leicht hoch.
    Vorallem bei denen, die wie ich das ganze am eigenen Leib erleben mussten.

    Teilweise wundere ich mich aber auch etwas darüber, wie einige hier (wirklich nicht viele), teilweise wirklich blauäugig an dieses Thema heran zu gehen scheinen.:nein



    "Dieses Projekt ist demokratisch beschlossen und wird so durchgezogen werden!"

    -Was bedeutet denn demokratisch beschlossen?
    das frage ich mich hierbei.
    Soweit ich weiß sollte es doch bedeuten,
    dass die Bürger, sprich das Volk
    regiert, also Volksherrschaft. Kann es denn dann wirklich
    demokratisch beschlossen sein, wenn die große Mehrheit des
    Volkes dagegen ist?

    -Entstammen die Politiker, wirklich aus den Reihen des Volkes?
    Stellen sie einen Querschnitt unserer Bevölkerung dar?
    Ich glaube wohl eher nicht, also selbst wenn sie sich ernsthaft für die Belange und Sorgen des normalen Bürgers interessieren würden, so könnten sie diese doch garnicht verstehen. Und sollte tatsächlich mal ein Mann aus des Volkes Mitte es in die Politik schaffen und würde sich dann dort auch die Interessen des Normalbürgers einsetzen, würde er doch sofort abgesägt. Weil es den Mächtigen nicht passt. Weil nur noch Geld und Kapital zählt und wer dieses hat, hat die Macht.
    Es ist lange keine Demokratie mehr, sondern wir haben eine herrschende Schicht, gleich den adligen Aristokraten die ihre Macht aus der Schwäche des verarmenden Volkes ziehen.

    Es wird immer diskutiert und gestritten über politische Farben und ob Rechts oder Links, dabei wird nur leider ständig vergessen, dass es noch ein Oben und Unten gibt...


    Und wenn Herr Mappus und Herr Rech mit dem Sprichwort, "Wer A sagt, der muss auch B sagen" ihre Beschlüsse teilweise begründen, dann kann und muss ich an dieser Stelle Bertholt Brecht zitieren, der sagte:

    "Wer A sagt, der muss nicht B sagen!! Er kann auch erkennen dass A falsch war!!"


    In diesem Sinne,

    :peace:

    noch ein Thomas
     
  18. Eberhard Schulte

    Eberhard Schulte Flyfisher

    Registriert am:
    12. Juli 2007
    Beiträge:
    3.908
    Likes erhalten:
    8.919
    Ort:
    47495
    Na, ist die Diktatur bereits eingeführt oder hat die Demokratie es gerade nochmal geschafft:grins:spass ?
     
  19. west

    west verkauft nix

    Registriert am:
    10. Juli 2005
    Beiträge:
    3.326
    Likes erhalten:
    6.355
    Ort:
    Baden
    So unrecht hat * noch ein Thomas * gar nicht! :trost
     
  20. perikles

    perikles Super-Profi-Petrijünger Gesperrte(r) User(in)

    Registriert am:
    27. November 2007
    Beiträge:
    1.964
    Likes erhalten:
    3.298
    Ort:
    81000
    titel heisst doch:"ende der demokratie" hatten wir schonmal einen anfang? und wenn wir die demokratien der geschichte anschauen, dann hatten diese völker meisten ihre kulturelle blüte nicht in diesen system das wir uns heute darunter vorstellen, und darf man einem einfach gestrickten menschen(politiker), überhaupt politische macht in die hand geben? schaut mal diesen brd staat an, 3-4 grösste industrienation der welt, und wie wurde dieser staat seit 30 jahren kaputt gewirtschaftet, sozial,künstlerisch, emotional, infrastrukturell, moralisch, materiell, ein blick in unsere grossstädte sagt einfach alles
     

Diese Seite empfehlen