Angelerlebnisse - Ein toller Tag auf dem Sund

Dieses Thema im Forum "- Angelerlebnisse" wurde erstellt von BIG OMA, 11. Mai 2016.

  1. BIG OMA

    BIG OMA Maisbademeisterin

    Registriert am:
    14. August 2012
    Beiträge:
    764
    Likes erhalten:
    2.737
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    13059 Berlin
    Sonnenschein und Salzwasser
    Mal wieder richtig gut geschlafen, nur die Knochen tun weh. Warum tut man sich das eigentlich immer wieder selber an. Die Antwort darauf ist leicht. Wir wollen nicht auf dem Sofa versauern, wir wollen raus, Salzluft inhalieren, zwei oder drei Fische am Haken zappeln spüren. Mal wieder auf dem Sund mit dem Boot rumdümpeln. Ja Gestern war ein Kaiserlicher Tag. Zum Leid von Tina klingelte der Wecker sehr früh, sie braucht immer etwas länger zum wach werden. Die Blechdose war Einsatzbereit, wir nun auch. Die Straße Richtung Norden war morgens um 5 Uhr angenehm leer und es war ein entspanntes Fahren. In Stahlbrode wird die Hafenpromenade aufgehübscht, der Bootsverleih mit Angelzubehör ist in einen Neubau umgezogen. Nach kurzem Gespräch und Einweisung ging es raus auf den Sund Richtung Norden. Tina steuerte unser Boot langsam Richtung erster roter Tonne, während ich die Montagen montierte. Da der 15 PS Motor ganz schön Druck machte und die Trimmung nicht ganz optimal war, grinste sie als ich wieder die Steuerung übernahm. Tina kämpfte mit dem Ankerseil und klappte Selbigen auseinander. Die Erste Position war erreicht. Der Sund lag wie ein Spiegel da. Wir warfen aus und kurbelten langsam wieder ein. Beim dritten Wurf, ein heftiger Schlag, die 50g Rute lud sich unter der heftigen Gegenwähr auf. Ein Stoßgebet von mir…….. Bitte laß es kein Entenschnabel sein, den bekommst du nie raus mit dem Heringspaternoster ………. Nach kurzem heftigen Drill war die Freude groß. Mein erster Harz 4 Marlin lag im Boot. Danach ging nix mehr an der Stelle. Wir schipperten weiter Stromauf, an einen Platz den die Heringe lieben. Ein paar Boote ankerten direkt vor der Schutzzone, deren Insassen warfen unermüdlich ihre Blinker nach Hornis aus. Wir ankerten vor einer Abbruchkante. Hering war da und die Eimer füllten sich langsam. Der auffrischende Wind peitschte das Wasser langsam auf und die Hornis verzogen sich in die seichten Schutzgebiete und die Heringe waren auch weg. Um uns herum war nur die Anzahl der Boote gestiegen, welche uns zuvor beobachtet hatten. Das war für mich der Grund zum Platzwechsel. Ich sicherte meine Ruten in den Haltern und Tina warf noch einmal aus. Kurz vor der Bootswand hatte sie noch einen Biß. Es zappelte aber nicht wie ein Hering. Und nun Folgte ein freudiger Aufschrei als sie die Montage, mit Fang ins Boot hob. ……… ein Barsch, hurrrra endlich ein Barsch, ich hab einen Barsch gefangen, jippjippi ein Barsch ………….. nur um diesen Augenblick zu erleben wäre dieser Ausflug an den Sund wert gewesen. Tina freute sich jedenfalls wie ein kleines Kind, mit etwas Überredung nahm sie den zappelnden Barsch für ein Erinnerungsbild in die Hand und dann setzte sie ihn schnell wieder ins Wasser. Nach der Freude wechselten wir nun unseren Ankerplatz, näher an die Fahrrinne, ins tiefere Wasser. Nun fanden die Heringe schnell den Weg in unsere Eimer. Ich kam kaum noch zum Angeln, da Maus ja eigentlich keinen zappelnden Fisch in die Hand nimmt……. Grinsss….. Der Wind zeigte nun seine Macht über das Wasser, die Wellen drückten unser Boot immer weiter Richtung Sockel des Hochspannungsmastes. Der Anker war wohl etwas zu schwach. Nur noch einmal Auswerfen, ja und ich konnte auch noch einen Barsch zum Fototermin überreden. Nun aber schnell auf die Rückseite des Pfeilers umsetzen und weiterdümpeln. Es fanden noch etliche Heringe den Weg in den Eimer. Ich versemmelte leider zwei Montagen und widmete mich nun lieber dem Reinigen des Fangs. Der Wind frischte nun noch mehr auf und wir trieben trotz Anker langsam auf die Fahrrinne zu. Wir entschieden uns den Anker zu lichten und uns Richtung Vogelschutzbucht aufzumachen. Die lag etwas im Windschatten, da konnte ich weiter Fische sauber machen und Tina noch einen Versuch auf Hecht starten. Hechte ließen sich nicht überreden, ich war fertig mit sauber machen, Köder und Ruten waren wieder verpackt. Ich schipperte unser Boot langsam unter Land, auf der Rügenseite Richtung Fähranleger. Der direkte Weg wäre durch den Wellengang für uns zu naß gewesen und ich dachte mal wieder 15PS waren eine gute Wahl gewesen. Einige Angler säuberten ihren Fang im Hafen. Ein paar Harz 4 Marline hatte fast jeder und einen Vorrat an Hering für den Rest des Jahres. HMMMM…. Eingelegter Brathering ist doch was feines ……………….. Ja gestern war ein toller Tag ……… viel Sonne, Wind, Fisch ……. Was will man mehr.
    Bis zum nächsten Mal Tina und Liane

    der Beginn eines tollen Tages
    [​IMG]

    der Sund hat uns wieder :)
    [​IMG]

    Uppps was ist das
    [​IMG]

    ein Harz4 Marlin
    [​IMG]

    Honigkuchenpferd
    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    ...... na wo ist der Fisch
    [​IMG]

    ja.... jaa... hurrra mein erster Barsch
    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    Tschüß Stahbrode
    [​IMG]

    [​IMG]
     


  2.  
  3. Angler Anonym

    Angler Anonym anonymer Account

    Registriert am:
    25. Mai 2006
    Beiträge:
    395
    Likes erhalten:
    282
    Schöner Bericht:) - und ein Ansporn, mein baldiges Rentnerleben auch in diese Richtung zu bewegen.
    Gruß
    Rolf
     
    BIG OMA gefällt das.
  4. theduke

    theduke Dackel Fischer

    Registriert am:
    16. August 2008
    Beiträge:
    4.373
    Likes erhalten:
    6.008
    Ort:
    95100
    Ich dürfte meine Frau nicht so nennen:respekt
    @Big Oma ich finde den Bericht total gelungen lustig und die Fotos gelungen. Bitte aber schreibe mitpassenden Absätzen oder Zeilenumbruch, es wirkt zu geballt. Nicht böse gemeint:schmatz I du stachelst am Backen :semi-twins:
     
    BIG OMA gefällt das.
  5. BIG OMA

    BIG OMA Maisbademeisterin

    Registriert am:
    14. August 2012
    Beiträge:
    764
    Likes erhalten:
    2.737
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    13059 Berlin
    danke wolfi ...... ich werde nächstes mal den texst nachbearbeiten, kopier ihn sonst immer nur hier rein, weil ich noch woanders veröffentliche ;)
     
    theduke gefällt das.
  6. Lahnfischer

    Lahnfischer Super-Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    12. September 2005
    Beiträge:
    1.043
    Likes erhalten:
    8.049
    Ort:
    Giessen, Germany
    Danke für den feinen Bericht und dickes Petri, müssen nicht immer Meterhechte sein...:klatsch :very_drunk:
     
    BIG OMA gefällt das.

Diese Seite empfehlen