Diskussion: Entnahme großer Hechte

Dieses Thema im Forum "- Meckerecke" wurde erstellt von Epi99, 3. Januar 2019.

  1. Kuddel1968

    Kuddel1968 Der, der den Fisch isst

    Registriert am:
    12. Mai 2006
    Beiträge:
    352
    Likes erhalten:
    467
    Ort:
    10000
    … es sei denn, man ignoriert diese Trolle einfach, die jeden Thread kaputtschießen, bei dem gepostet wird, dass man Fisch auch essen kann.
     
    querkopp und Raven0263 gefällt das.
  2. theduke

    theduke Dackel Fischer

    Registriert am:
    16. August 2008
    Beiträge:
    4.257
    Likes erhalten:
    5.782
    Ort:
    95100
    Sorry für meine falsche Wortwahl "Neid" war unpassend meinerseits gewählt. Aber selbst wenn wir nichts von der Verwertung erfahren hätten, woher nehmen wir uns das Recht, eine Nichtverwertung vorzuwerfen?
     
    querkopp gefällt das.
  3. Paedn999

    Paedn999 Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    24. April 2006
    Beiträge:
    149
    Likes erhalten:
    154
    Ort:
    88250
    Hallo,
    ich melde mich auch mal wieder nach Ravens Post, der aus der gleichen Stadt wie ich ist und den ich noch nicht einmal persönlich kenne und der aus meiner Sicht einer ist, warum ich hier in keinem Angelverein mehr bin (nicht persönlich gemeint,sondern von der Einstellung her aus meiner Sicht gesehen)!!(Bin aber weit entfernt trotzdem in einem Angelverein der für mich passt!)
    Aber erstmal "ein dickes Petri" an Herr Rauscher für dieses Prachtexemplar und darum gehts ertsmal hier!!!
    An Epi, sei froh das du nicht hier in Süddeutschland lebst, aber ich verstehe dich!!
    Wenn ich mir vorstelle an Hr. Rauscher seiner Stelle zu sein, hätte ich genauso gehandelt - Rekordfisch, den ich nicht fotografieren darf,ausser ich bekomme evtl. ein Verfahren vor Gericht, diesen dann zu verwerten und dann zu veröffentlichen-so ist er auf jedem Fall auf der sicheren Seite. Die Alternative wäre gewesen - ohne Foto, heimlich, diesen schönen Fisch wieder freizulassen und keinen Nachweis zu haben!!!
    C&R ist hier in Süddeutschland durch die Gesetze, Vereine immer schwierig und auch bei den anderen Angler nicht gern gesehen!!
    Auserdem ist C&R hier in Süddeutschland meist auch eine persönliche Entwicklung, die oft (wie auch bei mir) seine Zeit braucht!!
    Ich finde es traurig, das ich von ursprünglich 250Km, jetzt schon ca. 600 bis 1400Km benötige, um so angeln zu dürfen, wie ich es mir vorstelle und legal!!
    Vermutlich wird es in 20 Jahren über 2000Km sein-manchmal denke ich, einfach mein Hobby aufzugeben, die Entwicklung macht mir immer mehr Angst!!
    Raven- war kein Angriff, so ist es halt hier in SD.(hast mich nur nach Jahren mal wieder zu einem Post veranlasst-sonst lese ich nur noch hier)
    Epi- ich wünschte mir, das man ein weniger diplomatischer hier schreibt :-) , denke dann wären viele Posts "angemessener".(gemeint ist, durch die Blume :-) )
    Ist wieder sehr spät- und der Alkohol hat auch seine Mitschuld hier- verzeiht, falls ich irgend jemanden verletzt habe. Ich wünsche allen Angler hier ein schönes neues Jahr, viiieeeeelll Gesundheit, der Rest ist nicht so wichtig.

    Gruß,Patrick
     
    t-low und perca55 gefällt das.
  4. FHP Redaktion

    FHP Redaktion Profi-Petrijünger Mitarbeiter

    Registriert am:
    27. März 2018
    Beiträge:
    419
    Likes erhalten:
    100
    Ort:
    Berlin, Germany
    Das Thema wurde in einen neuen Thread verschoben!
     
    theduke und Kuddel1968 gefällt das.
  5. Fuerstenwalder

    Fuerstenwalder gesperrt

    Registriert am:
    6. März 2008
    Beiträge:
    2.357
    Likes erhalten:
    2.059
    Ort:
    Berlin, Germany
    Oder man deaktiviert einfach die Kommentarfunktion und belässt es bei dem "Gefällt mir" Button. Wem es nicht gefällt, der muss ihn ja nicht anklicken.
     
  6. Fishripper

    Fishripper Chefangler von Sebnitz

    Registriert am:
    29. September 2010
    Beiträge:
    438
    Likes erhalten:
    537
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Sebnitz, Germany
    In Diskussionen über Welse gibt es immer wieder das Statement, dass ein großer Hecht prozentual mehr übers Jahr verteilt frisst. Damit macht er mehr schaden.
    Ich denke in eher kleinen Gewässern sollte man große Hechte schon entnehmen um den Bestand anderer Arten nicht zu gefährden.

    Man muss aber sagen, dass der Hecht wenn er genügend andere Arten findet, vom verzehr der Schleie ablässt (Medizinfisch). Ich habe neulig zu Weihnachten einen 66iger entnommen. Er hatte nicht nur ne riesige leckere Leber, sondern auch eine Menge Rogen, welcher gebraten auch super schmeckt. Hechte in der Größe sind ebenfalls tolle Laichfische. Wo zieht man nun die Grenze?
    Soll halt jeder selbst entscheiden!
     
    Zuletzt bearbeitet: 7. Januar 2019
    Fuerstenwalder und Raven0263 gefällt das.
  7. Fuerstenwalder

    Fuerstenwalder gesperrt

    Registriert am:
    6. März 2008
    Beiträge:
    2.357
    Likes erhalten:
    2.059
    Ort:
    Berlin, Germany
    'n Hecht macht Schaden? Aber höchstens im FoPu, wo er nicht gewollt ist. *zwinker* So'n Tier macht doch keinen Schaden. Das lebt nur nach seinen Instinkten und da gehört fressen dazu.
     
    querkopp, theduke und Gofi gefällt das.
  8. Vielfischangler

    Vielfischangler Träger Ehrennadel Gold

    Registriert am:
    8. Januar 2009
    Beiträge:
    901
    Likes erhalten:
    1.236
    Ort:
    13051
    Hier führt keiner mehr was ein! :))))
     
  9. Thilo McBar$ch

    Thilo McBar$ch Petrijünger

    Registriert am:
    11. September 2018
    Beiträge:
    29
    Likes erhalten:
    45
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Berlin - Pankow
    Moin! :-)

    Man liest es immer öfter, und immer schlimmer werdend, und überall...
    Erst neulich war es, da wurde von der Admin einer Facebook-Seite klar die Ansage gemacht das, jedes Mitglied gesperrt wird wenn man zotig wird und sich derart und schlimmer gebart. ... Ich will jetzt um der Götter Willen nicht dazu aufrufen, also bitte nicht missverstehen!

    Jeder freut sich über seine Fänge, und will diese Freude eventuell teilen. Dazu wird geschrieben, werden Fotos gemacht, es wird gepostet was das Zeug hält. Dazu ist dieses Forum ja auch da, und um jedem seinen Teil zu ermöglichen.
    Man kann sich doch mitfreuen, und dies bekunden. Oder Tipps geben, wenn das Foto vielleicht etwas unglücklich geraten ist... Grundsätzlich denke ich auch bei mir so ob ich alles posten muss, ob ich damit eventuell anstoße, ob es kritisiert wird, und wie ich die Kritik dann auffassen würde. Manches ist aber auch nur Genörgel, egal woher und mit welchen Hintergrund es kommt. Was zur Folge haben kann, dass es immer stiller wird, da manch einer sich das nicht gibt, und eben niemandem nur das seine Recht machen will.

    Ich denke aber, man muss mit Post´s eben immer abwägen ob sie richtig positioniert sind. Dazu bietet diese Plattform hier genügend Differenzierungsmöglichkeiten, und sollte daher kein Problem darstellen (anders als bei FB). und zur Not, wenn man unsicher ist, dann geht eine kurze Frage an die Admin sicher klar. Was hier ja nicht das Problem ist, ich wollte es nur erwähnt haben, denn...

    ...die Kehrseite ist eben, man muss auch nicht immer alles kommentieren und ggf. eine Diskussion daraus entstehen lassen. Das Beispiel hier ist eben aus meiner persönlichen Sicht keiner konstruktiven Kritik geschuldet, die ggf. individuell angebracht sein kann. Und wenn das doch mal der Fall ist, dann sollte jeder für sich abwägen, ob und in welcher Form man sich äußert. Manchmal ist eine Frage vorab, eventuelle auch via PN, sinnvoll um unnötige Diskussionen und irritierende Post´s zu vermeiden.

    Am Ende jedoch kann man hier nur sagen, nicht alles will und muss immer kommentiert werden wobei es eben nicht um Zensur geht, sondern um die Frage ob es nötig erscheint und deplatziert ist, da es zum Hintergrund bereits an anderer Stelle einen Thread gibt.

    Meinungen werden und sollen immer mal auseinander gehen, aber nur die Akzeptanz kann und wird uns einen und eine Gesellschaft sein lassen können.
     
    FHP Redaktion gefällt das.

Diese Seite empfehlen