Gesamte Fisch-Hitparade durchsuchen

Allgemein - Die erste Ausfahrt

Dieses Thema im Forum "- Meeresangeln" wurde erstellt von nava, 18. Dezember 2007.

  1. nava

    nava Petrijünger

    Registriert am:
    12. Oktober 2006
    Beiträge:
    79
    Likes erhalten:
    60
    Ort:
    30177
    Wie ja einige hier im Board wissen, hab ich erst in diesem Jahr (Januar) als "alter Mann" meinen Fischereischein gemacht. Immer nur am Forellensee war mir dann doch zu langweilig.
    Und im Laufe des Jahres habe ich dann mehr oder weniger erfolgreich die Gewässer hier im Umland unsicher gemacht und auch diverse Fische mit nach Hause nehmen können. Darunter waren etliche Aale, einige Barsche, Zander, Karpfenund auch dicke Brassen.
    Da sich mein erstes Jahr als Angler dann so langsam dem Ende neigte, und ich zum einen schon immer mal aufs Meer zum Fischen wollte, und zum zweiten ich durch die vielen Berichte in diesem und anderen Foren immer wieder auf den Meeresanglerberichten landete, wars dann auch bald soweit.
    Ich wollte aufn Kutter...............
    Zuerst wollte ich mich zum Fehmarnusertreffen anmelden, das passte allerdings überhaupt nicht vom Termin her. Son Mist aber auch.
    Aber egal, ich wollte unbedingt irgendwann los. Würde sich bestimmt was finden. Aber ich brauchte ja auch noch ein wenig an neuer Ausrüstung.
    Zufällig habe ich dann entdeckt, dass FM Henry so ein paar Pilker verkaufen wollte. Tja, dann wars mit der Ruhe von Henry vorbei. PN tel tel PN Pn PN tel Pn Pn tel , dem armen müssen heute noch die Ohren klingeln. Aber geduldig hat er mir vieles erklärt, mir einige von seinen Pilkern überlassen und immer wieder gesagt, wenn Fragen sind ruf mich an........... :respekt

    Wie es der Zufall dann wollte, traf ich einen User von einem anderen Board in der Stadt. Da ich wußte, dass er öfters mal ne Kuttertour macht, hab ich ihn dann gefargt wann er das nä mal loszieht.
    Antwort: wenn Du willst kannst Du am 16.12. mitkommen. Is nen Pokalangeln vom Verein in Schleswig Holstein. Aber Gäste sind willkommen.
    Natürlich habe ich sofort zugesagt. Zumal noch jemand hier aus der Gegend hinwollte, und ich da mitfahren konnte.
    Das war vor ca 4 Wochen. Von diesem Tag an habe ich täglich sämtliche Beiträge in allen erdenklichen Foren nur noch so in mich reingefressen. Teilweise war ich richtig sauer, wenn mal nen halben Tag nix neues zu lesen war.
    Nun kam aber endlich dieser besagte Sonntag und ich bin dann gegen 1:20 los zum Treffpunkt mit Rüdiger, meinem Chauffeur an diesem Tag.
    Wir sind dann gemütlich Richtung Eckernförde, wo wir gegen 5:30 dann ankamen. Waren natürlich die ersten dort. Parkplatz direkt vorm Schiff.
    Langsanm trudelten dann auch die anderen ein, und wir gingen dann ca 6:30 an Bord.
    Da das ja ein Vereinsangeln war, brauchten wir uns um die Plätze keine Gedanken machen, die wurden ausgelost. Zum Mittag war dann ein Wechsel vorgesehen. Pünktlich um 7 gings dann los.
    Nach der Begrüßung Lose ziehen, und dann kam Bewegung rein. Alle fingen an ihre Sachen fertig zu machen. Ich noch mal schnell zum Klo, aber was war das denn?? Urplötzlich so ein seltsames Gefühl in der Magengegend......
    Seekrank??? und das jetzt schon, bei spiegelglatter See im Hafen???
    Hat sich aber innerhalb ein zwei Minuten wieder gelegt. Wär mir auch extrem peinlich gewesen.
    Nun ja, erst mal bei meinen Nachbarn umgesehn, was die denn so alles treiben.
    Rechts neben mir einer, da dachte ich der wollte da nen Verkaufsstand aufmachen. Hat ne riesige Magnettafel an die Wand gepinnt, auf der mindestens 60-70 bestückte Jigs hingen. Seine Kiste die er aufhatte, beinhaltete schätzungsweise 150 kleine Plastikbeutel mit Vorfächern und zig Beutel mit leeren Jigköofen usw.
    An die Reeling hing er dann nen Polster. Warum sollte ich dann gleich erfahren.
    Nach ca 45 Min Fahrt , mein Nachbar war immer noch am Aufbauen seiner Sammlung, wurde der Kutter langsamer. Gehts jetzt endlich los????
    Mein Nachbar, Uwe, nahm seine Rute in die Hand, und da der ja scheinbar ein wenig Erfahrung zu haben schien machte ich das auch. Die anderen waren noch ganz entspannt.Es dauerte eine gefühlte Ewigkeit, bis der Kutter dan stoppte. Auf einmal ging Uwe auf die Reeling und holte aus, d.h. er legte sein Pilker auf dem Dach ab, und hatte den Rollenbügel schon auf. Als die Hupe dann losging, ich hatte den Ton wohl gerade wargenommen war sein Pilker schon im Wasser. Also ich dann auch ausgeworfen, aber...........Schei.....
    das Ding trudelte so vor sich hin und klatsche dann nach ca 25 m ins Wasser.
    Dann wieder links und rechts geguckt was die andern so machen. Aber jeder irgenwie anders........

    Ich entschied mich für die „normalen“ Pilkbewegungen. Einige Mal kam mir Uwes Rute bedenklich nahe an meinen Kopf. Aber der schien zu wissen was und vor allem wie er es macht. Im Laufe des Tages sollte sich das dann auch herausstellen.
    Nach ein paar Min gings weiter. Es folgten dann etliche kurze Stops, bei denen allerdings nur ganz vereinzelt was gefangen wurde.
    Da ich bei der ersten Runde mittschiffs stand, war dann am Mittag Wechsel Richtung Bug für mich angesagt. Oh je, was für Durcheinander. Nun stand Uwe, der im ersten Durchgang 1 Dorsch hatte, links neben mir. Ich hatte den dritten Platz von der Spitze aus gesehn. Aber was fürn Gedrängele da vorn………………………Schulter an Schulter standen wir da. So eng aufeinander hatt ich noch nie geangelt. Und dann gings wieder los. Die Pilker flogen, Uwe natürlich immer am weitesten und als erster. Inzwischen hatt ich mitbekommen das der Uwe mehrfacher detscher Meister im Kutterangeln war. Die Schnüre da vorn lagen kreuz und quer übereinander. Jeder warf einfach da hin wo er wollte. Dachte erst, das muss doch Mord und Totschlag geben bei dem Tüddel der zu erwarten war. Aber Schnursalat gabs nur ganz selten. Is eben nen Unterschied wenn man andere Strömungen und Tiefen gegenüber nem See oder Fluss hat.
    Gegen 15 Uhr hupte es dann 3 mal und der Angeltag als solches war damit zu Ende.
    Uwe hatte 6 Dorsche erwischt und wurde damit Tagessieger, der zweite hatte 4, dann noch ein paar mit 3.
    Insgesamt wurden mit 30 Mann 50 Dorsche und 11 Wittlinge aus dem Wasser gezogen.
    Der größte hatte 87 cm
    Ich hatte den ganzen Tag nicht einen Kontakt, mein Chauffeur Rüdiger einen untermäßigen.. Dafür taten mir langsam so alle Knochen weh. Auf der 2 stündigen Rückfahrt zum Hafen bekam ich dann von einem anderen Angler seine 3 Dorsche geschenkt :klatsch , die Rüdiger dann für mich grätenfrei filetierte. So wie er hatte ich das auch noch nie gemacht, aber beim nä mal weiß ich ja wie es geht............
    Gegen 17 Uhr waren wir dann im Hafen. Nachdem wir uns von unseren Thermoanzügen befreit hatten traten wir die Rückfahrt an, die immerhin trotz freier Autobahn knappe 3 std dauerte.
    Normalerweise fällt man ja nach so einem Tag tot ins Bett, ich war aber noch lange so aufgekratzt und verspürte noch lange keine Müdigkeit. Aber am nä morgen hatte ich doch so einige Probleme was meine alten Knochen und der dazugehörige Muskelkater anging.
    Auf jeden Fall war dieser Tag für mich das absolute Highlight meines ersten richtigen Anglerjahres, auch ohne eigenen Fisch.
    Und, soll ich ehrlich sein?????

    Bin schon wieder richtig heiß und am gucken, wo ich mich einklinken kann………………….. :sabber

    Nochmals danke an Henry für die netten Gespräche und die Tips
    Wir sehn uns wie angedroht im nä Jahr in Berlin :winkehand

    Gruss nava

    Hatt ich glatt vergessen: der Kutter war die Simone, einige waren hinterher überhaupt nicht zufrieden, weil zu wenig Fisch rübergekommen ist. Aus Gesprächen mitbekommen," nie wieder auf diesen Kutter" Auf der Langeland von Laboe aus, waren die Fänge am gleichen Tag wohl sehr gut
     
    Zuletzt bearbeitet: 18. Dezember 2007
  2. Schneiderchen

    Schneiderchen Super-Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    5. Mai 2006
    Beiträge:
    1.535
    Likes erhalten:
    520
    Ort:
    65594
    Hallo Micha.
    Super dein Bericht schade das du im Februar nicht mit kannst zum User treffen das hätte Freude gemacht glaub mir.
    Drei Tage Angeln Pur sensationell, mich hat auch der Kutterwahnsinn gepackt und ich Freue mich schon auf Februar.
    Ich hab sogar gefangen und hatte in Henry ja auch einen guten Lehrmeister, der mir sogar das Filetieren eines Dorsches beigebracht hat.
    Und einigen von uns hat am Abend ganz schön der Arm und Rücken weh getan kein Wunder bei den Kalibern die da über Bord gehievt wurden .
    Freut mich für dich das du auch ohne Fisch einen Super tag hattest.
    Würde mich freuen mal gemeinsam mit dir auf dem Kutter die Dorsche zu Ärgern.
    Weiterhin Petri.
    Carmen.
     
    nava gefällt das.
  3. Hechtspezialist

    Hechtspezialist Sandro Probst

    Registriert am:
    25. Februar 2006
    Beiträge:
    1.319
    Likes erhalten:
    831
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    81245
    Servus

    Servus Nava,
    eine schöner bericht der spaß macht zum lesen
    Weiter so
    Grüße & petri
    Tight lines
     
    nava gefällt das.
  4. Hubert Nuxoll Jun.

    Hubert Nuxoll Jun. Petrijünger

    Registriert am:
    8. Dezember 2007
    Beiträge:
    63
    Likes erhalten:
    37
    Ort:
    49685
    Auskunft

    Hallo Carmen!!
    Kannst Du mir Auskunft geben über das User Treffen was du angesprochen hast?? Das im Februar sein soll. Ist das für alle User oder ist das nur für bestimmte Mitglieder??
    Entschuldige die vielen Fragen, aber man möchte ja nicht dumm sterben..

    Würde mich freuen, wenn du eine Antwort über hättest...
    Danke!!!
    Liebe Grüße
    Hubert :frage :frage
     
  5. west

    west verkauft nix

    Registriert am:
    10. Juli 2005
    Beiträge:
    3.326
    Likes erhalten:
    6.355
    Ort:
    Baden
    Ich heiß zwar nicht Carmen :) aber guckst du hier: https://www.fisch-hitparade.de/angeln.php?t=36287
     
    FM Henry und Hubert Nuxoll Jun. gefällt das.
  6. sven schoon

    sven schoon OSTSEE-ANGLER

    Registriert am:
    17. März 2007
    Beiträge:
    19
    Likes erhalten:
    7
    Ort:
    25379
    moin moin . ein spitzen bericht . so macht das lesen spaß . und eine tolle einstellung zum kutterangeln hast du auch . weiter so . übrigens kann ich die die MS LANGELAND aus LABOE auch nur empfehlen . auf dem schiff paßt alles gut zusammen auch wenn der fang mal nicht so toll sein sollte . das letzte mal war ich allerdings im august auf dem schiff . ich hatte für mich und 9 weitere verrückte auf dem schiff reserviert . ab 10 mann steckt der kapitän plätze auf dem deck ab . wir hatten das komplette heck für uns alleine . ich stand direkt über der schraube nach hinten raus . da kann man super werfen und hat links (BACKBORD) und rechts (STEUERBORD) platz satt . mit 12 dorschen war ich am ende des tages einer der besten . leider sind auch einige leer ausgegangen . ganz einfach ist das kutterangeln nicht , macht aber ein heiden spaß . bin auch schon nur 1 oder 2 fischen nach hause gefahren . mal so und mal so . aber auch ohne fisch ist so eine kuttertour eine schöne sache , ich gehe nie alleine auf einen kutter . ein paar kollegen sind immer dabei . so ist der spaß vorprogrammiert . was ich aber überhaupt nicht begreife ist , wie sich der ein oder andere MÖCHTEGERNANGLER sich mit bier und korn voll kippt bis der arzt kommt und dann noch nebenbei angelt . solche angelkollegen habe ich zum glück nicht . ich hoffe in zukunft noch mehr von NAVA,s angelabenteuer zu lesen . ich werde mein glück am 27.12.2007 beim brandungsangeln zwischen kiel und eckernförde versuchen . bis dann
     
  7. Fishingstar

    Fishingstar Petrijünger

    Registriert am:
    2. Februar 2006
    Beiträge:
    32
    Likes erhalten:
    13
    Ort:
    37574
    Kann nur bestätigen, dass die Langeland1 in Laboe ein toller Kutter ist! Bin in diesem Jahr einige Male mit dem Schiff gefahren und war, unabhängig vom Fang, jedes Mal begeistert, mit wieviel Spaß und Freundlichkeit die Crew ihrem Handwerk nachgeht!
     

Diese Seite empfehlen