Gesamte Fisch-Hitparade durchsuchen

Rapfen - Der raubende Rapfen...

Dieses Thema im Forum "- Raubfischangeln" wurde erstellt von schamu2, 18. September 2012.

  1. Momme

    Momme Neuer Petrijünger

    Registriert am:
    17. Januar 2009
    Beiträge:
    3
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    66280
    Tail-Spinner sind bei mir erste Wahl um Rapfen von den Kleinfischen an meine Rute zu locken.
    Die sind durch ihr Gewicht recht weit zu werfen und sehr schnell Oberflächen nah zu führen.

    Als ich die Rapfen das erste mal bei uns an der Saar rauben sah hab ich alles was meine Anglerkiste hergab ausprobiert vom Wobbler über Gummifisch bis zum Blinker.
    Erst meine Ladenhüter(Köder auf die bis dato nix gebissen hat) aus der Verstaubten Kiste in der letzten Ecke meines Kellers brachten dann den Erfolg Tailspinner von Dreamtackle (gibts leider nicht mehr zu kaufen).
    Also in den Angelladen und zwei drei Tailspinner besorgt und.....

    [​IMG]
     
    Zuletzt bearbeitet: 22. September 2012
  2. Chronos

    Chronos Petrijünger

    Registriert am:
    7. Oktober 2007
    Beiträge:
    9
    Likes erhalten:
    4
    Ort:
    56288
    Danke für den Tip

    Hast du den mal ein Bild von so einem Tailspinner?
     
  3. zottel

    zottel Webhamster

    Registriert am:
    7. März 2006
    Beiträge:
    1.493
    Likes erhalten:
    1.783
    Ort:
    12345
    Nuja! Das ist auch eher so Lehrbuchmeinung wie "bei Sonne/klarem Wasser dunkle Koeder und Wolken/truebes Wasser helle Koeder". Kann, muss aber nicht stimmen und Ausnahmen bestaetigen die Regel.

    Rapfen gibt es in nahezu jedem Stausee des Ruhrverbands, als auch im Edersee. Selbst in BB habe ich schon Rapfen in der Wublitz(Stillwasser) gesehen.

    Also bitte nicht Verallgemeinern. Ich stimme aber zu: Rapfen Im Fluss halten Sich meist direkt unter Staustufen, Kraftwerken oder anderem schnellen Wasser auf.

    P.S.: Von den raubenden habe ich noch nie einen ans Band bekommen.

    regards
    Peter
     
  4. zwulk

    zwulk Petrijünger

    Registriert am:
    24. September 2012
    Beiträge:
    6
    Likes erhalten:
    3
    Ort:
    12555
    Also Rapfen beangeln wir quasi fast auf sicht. Wenn du siehst das sie Rauben dann schon auch in diese Richtung werfen. Wenn sie Aktiv sind, du sie also rauben siehst, dann sollten Oberflächenköder wie Popper oder Stickbaits erfolg bringen. Favoriten sind hier ILLEX Water Moccasin oder ILLEX Water Monitor. Der Monitor ist recht einfach zu führen da dieser nur eingekurbelt werden muss.
    Mit diesen Mitteln konnten wir in einem Schwarm bis zu 10 Rapfen pro Tag überlisten.

    Wenn du sie nicht rauben siehst aber die Brutfische noch da sind versuche einen länglichen Wobbler der so auf 1.5m geht und den relativ aggressiv durch twitchen.

    Grüße

    Steffen
     
    schamu2 gefällt das.

Diese Seite empfehlen