Gesamte Fisch-Hitparade durchsuchen

Catch & Release.....

Dieses Thema im Forum "- Allgemeines" wurde erstellt von Angelspezialist, 4. September 2004.

?

Wie steht Ihr zu dem Thema "catch and release"?

  1. Ich bin dafür

    721 Stimme(n)
    41,1%
  2. Ich bin dagegen

    154 Stimme(n)
    8,8%
  3. Es kommt auf die Situation drauf an

    872 Stimme(n)
    49,7%
  4. Keine Ahnung

    6 Stimme(n)
    0,3%
  1. perikles

    perikles Super-Profi-Petrijünger Gesperrte(r) User(in)

    Registriert am:
    27. November 2007
    Beiträge:
    1.964
    Likes erhalten:
    3.298
    Ort:
    81000
    @torsten: fische die ich fotografiere, sind entweder im wasser wenn sie released werden, oder abgeschlagen und merken nichts mehr^^ also kanns mir egal sein,obs so welche leute erwischt oder nicht, auf alle fälle mache ich keine fotos, wo der fisch eindeutig als "fotofisch" missbraucht wird,
     
    Zuletzt bearbeitet: 5. April 2011
    Mattes. gefällt das.
  2. CasaGrande

    CasaGrande Rückkehrer

    Registriert am:
    18. März 2008
    Beiträge:
    498
    Likes erhalten:
    1.021
    Ort:
    8
    Dies entspricht meiner Einstellung:
    Und das ist der Grund dafür:
    Häme oder Schadenfreude für den verurteilten Angler empfinde ich nicht.
    Aber auch kein Mitleid, da in diesen anglerkritischen Zeiten derlei fragwürdige Praktiken und solch ungeschicktes Verhalten nicht gerade vor Weitblick strotzen.

    Fazit: Empfindlich bestrafte Borniertheit.
     
    trietze, Thunfisch und perikles gefällt das.
  3. AlanS

    AlanS Profi-Petrijünger Gesperrte(r) User(in)

    Registriert am:
    11. Februar 2011
    Beiträge:
    187
    Likes erhalten:
    173
    Ort:
    63225
    @Elbeangler Nummer 1

    Hab ich geschrieben, daß ich Mindestmaße mißachte? Was soll diese Unterstellung?
     
  4. Elbeangler Nummer 1

    Elbeangler Nummer 1 Super-Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    5. Februar 2008
    Beiträge:
    1.995
    Likes erhalten:
    1.815
    Ort:
    Elsterwerda, Germany
    Hab nix unterstellt, nur festgestellt und gefragt!

    MfG Micha
     
    Spaik gefällt das.
  5. Elbeangler Nummer 1

    Elbeangler Nummer 1 Super-Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    5. Februar 2008
    Beiträge:
    1.995
    Likes erhalten:
    1.815
    Ort:
    Elsterwerda, Germany
    Und falls du noch Fragen diesbezüglich hast, dann lies dir deinen Beitrag nochmals genau durch, wenn das nicht hilft, dann bitte Bernds (Spaik) seinen Beitrag lesen!
    Er hat es extra für Dich noch farblich gemacht!

    MfG Micha
     
    Spaik gefällt das.
  6. Torsten1

    Torsten1 Gast

    Nun muss ich Micha mal Recht geben, @AlanS

    Deine Aussage:
    Von daher war seine Feststellung und die Nachfrage nicht völlig unbegründet.
    Denn, die Entnahme von Karpfen "unabhängig von der Größe", kann schon gegen das gesetzliche vorgeschriebene Mindestmaß verstoßen.
    Ich vermute mal, dass meinte er auch.

    Hallo Markus

    Was ist ein "Fotofisch"?;)
    Generell jeder Fisch, festgehalten auf einem Bild, oder nur wenn Angler und Fisch, gleichzeitig, auf dem Foto festgehalten wird?
    Immer unter dem Aspekt, der Fisch wird zurückgesetzt.
     
    trietze, perikles und Elbeangler Nummer 1 gefällt das.
  7. AlanS

    AlanS Profi-Petrijünger Gesperrte(r) User(in)

    Registriert am:
    11. Februar 2011
    Beiträge:
    187
    Likes erhalten:
    173
    Ort:
    63225
    Okay, MEIN Fehler. Sorry!!!!!

    Gemeint war natürlich "unabhängig von der Größe, aber auf jeden Fall über dem gesetzlichen Mindestmaß". Alles andere käme mir nie in den Sinn!!
     
    Elbeangler Nummer 1 gefällt das.
  8. perikles

    perikles Super-Profi-Petrijünger Gesperrte(r) User(in)

    Registriert am:
    27. November 2007
    Beiträge:
    1.964
    Likes erhalten:
    3.298
    Ort:
    81000
    servus torsten,
    ein fotofisch ist für mich ein fisch der:
    extra dafür gefangen wurde um ein foto zu schiessen, quasi als trophäe oder beweis, oder auch untermassige fische, wo jeder angler von vornherein weiss, das sie eh wieder zurückgesetzt werden, aber ja schnell ein foto schiessen, schleimschicht verletzen, quetschungen, stress, etc..ich versuche inzwischen so wenig wie möglich die fische zu stressen, und im laufe der jahre wirds immer besser,
    kein meister fällt ja vom himmel
     
    trietze, CasaGrande und Thunfisch gefällt das.
  9. Walter Schroeder

    Walter Schroeder Sei immer fair

    Registriert am:
    15. März 2005
    Beiträge:
    876
    Likes erhalten:
    891
    Ort:
    12489
    Habe in früheren Treads schon einmal vom Trophäen-Fisch geschrieben,kann Sportfreunde,welche Fische als Trophäen behandeln nicht verstehen,da wurden trotz Schonzeit Hechte in allen Größen bildlich ins Forum mgestellt,was sollte das,beweisen wie gut ein Angler ist? Ich kann es bis heute nicht verstehen. l.g. Walter
     
    rolling stone und perikles gefällt das.
  10. Torsten1

    Torsten1 Gast

    Hallo Markus

    Ich treibe es jetzt bewusst etwas auf die Spitze.;)
    Gut.
    Wem will man eigentlich nachweisen, das er nur angelt und Fische fängt, dann zurücksetzt, um ein Foto machen zu können.
    Meistens ist es doch andersherum.
    Ich angle, fange einen Fisch und mache ein Bild von dem Erlebnis.
    Dabei spielt es keine Rolle, ob Karpfenangler oder nicht, oder gezielt auf eine Fischart.
    Ist natürlich etwas Wortklauberei, aber, so läuft es ja auch vor Gericht.:)
    Es spielt doch in der Betrachtung des Sachverhaltes überhaupt keine Rolle, ob gezielt gefangen oder Zufall.
    Denn laut Gericht zählt dieser Aspekt.

    In dem Fall, ist es völlig unerheblich ob es ein reiner C&Rler ist oder nicht.
    In dem Moment, wo ich ein Bild mache, egal wie schnell oder nicht, verlängere ich das Leiden, damit ist es Tierquälerei, weil unnötig laut Lemgoer Gericht.
    Und auch jener Angler, der seinen Fisch im Drill ablichtet, verlängert dadurch vielleicht das „unnötige“ Leiden um Sekunden.
    Also auch Tierquäler.
    Unterm Strich bleibt, um sicher zu gehen, nur eines.
    Wenn Foto, dann nur und ausschließlich vom toten Fisch.
    Damit dürften 95% aller Erlebnisberichte + Videos vom Angeln hier, wo ein Fisch abgelichtet ist, der zurückgesetzt wird ins Raster der Richter, Gerichte passen.
    Wäre das noch stimmig, angebracht oder sinnvoll?
     
    perikles gefällt das.


  11. perikles

    perikles Super-Profi-Petrijünger Gesperrte(r) User(in)

    Registriert am:
    27. November 2007
    Beiträge:
    1.964
    Likes erhalten:
    3.298
    Ort:
    81000
    antwort

    ich glaube das auch die verhältnismässigkeit wichtig ist, ein fisch der ein paar sekunden im wasser liegenbleibt, um ihn zu lösen, wird bestimmt nicht mit absicht länger als notwendig gequält, und ein foto im wasser dauert ja nicht lange, ein paar milli-sekunden?
    der fisch ist in seinem element und bekommt eine sauerstoffversorgung, wird nicht an seiner schleimschicht verletzt, deswegen denke ich mir, wird kein staatsanwalt eine anklage einreichen, währendessen das wiegen, messen und das heben des fisches aus seinem element, wirklich eine andere grössenordnung darstellt
     
    Vielfischangler gefällt das.
  12. Torsten1

    Torsten1 Gast

    Hallo Markus

    Wie gesagt, war mit Absicht überspitzt und auch etwas schräg, argumentiert.:)
    Letztendlich wird es immer eine subjektive Meinung, ob vertretbar oder nicht, bleiben.
    Auch unterschiedlichste Studien, Untersuchungen, würden unterschiedliche Fragestellungen und Sichtweisen, dazu bringen.
    In den meisten Fällen.
    Auch aus der Einstellung des Einzelnen und dem jeweiligen Blickwinkel heraus.

    Auch das hängt wieder von vielen Umständen ab, ist mit Sicherheit nicht allgemeingültig.

    Auch das muss pauschal nicht der Fall sein.
    Aber wie gesagt, wenn das dein Maßstab ist, respektiere ich das.
    So einfach stufe ich jedes Bild nicht ein.
    Aber genau an diesen Blickwinkeln, sieht man, wie schwierig eine einheitliche, klare Definition ist.
    Die dann auch noch rechtssicher sein soll.
    Was ist, wann unter welchen Umständen vertretbar oder nicht!
    Es sei man ist der Meinung, nur ein toter Fisch, darf abgelichtet werden.
    Dann stellt sich höchstens noch die Frage, mit Blutstropfen oder nicht.

    P.S. Kurzer Nachtrag

    Schaue ich mal die Beiträge in den Anglererlebnissen an, müsste jeder, der einen Fisch aus dem Wasser gehoben,abgelichtet hat, nebst Bekanntgabe von Längenangaben,geahndet werden.
    Das würde mir bei vielen zu weit gehen!
    Stephan, so wie vielen anderen auch, würde ich den Fach und Sachgerechten Umgang mit Fischen, deshalb nie absprechen.
    Bekunden ja auch viele in verschiedenen Berichten.
    Warum sollte es dann einen Unterschied in der Wertung, Einstufung, bei anderen Anglern geben, die genauso versiert sind!
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 6. April 2011
    perikles und Elbeangler Nummer 1 gefällt das.
  13. Vielfischangler

    Vielfischangler Träger Ehrennadel Gold

    Registriert am:
    8. Januar 2009
    Beiträge:
    899
    Likes erhalten:
    1.226
    Ort:
    13051
    Deshalb ist das einzige probate Mittel ein generelles Kunstköderverbot für eine bestimmte Zeitspanne.

    Ergo gibt es für C&R - Freunde keine wirkliche Schonzeit.

    Gruß VFA
     
    perikles gefällt das.
  14. Torsten1

    Torsten1 Gast

    @Vielfischangler

    Ach ja!
    Dann nehme ich Köfi, angle auf Aal oder Barsch, Quappe usw.
    Mit Wurm hat man auch noch reichlich Möglichkeiten.:)
     
    perikles gefällt das.
  15. Vielfischangler

    Vielfischangler Träger Ehrennadel Gold

    Registriert am:
    8. Januar 2009
    Beiträge:
    899
    Likes erhalten:
    1.226
    Ort:
    13051
    So sieht es aus.

    Ja, da es der Einhaltung des Gesetzes dient!

    Gruß VFA
     
    perikles gefällt das.
  16. Vielfischangler

    Vielfischangler Träger Ehrennadel Gold

    Registriert am:
    8. Januar 2009
    Beiträge:
    899
    Likes erhalten:
    1.226
    Ort:
    13051

    Du weißt was ich meine.

    Alleine schon die Beträge in anderen Thread`s zeugen von der Unfähigkeit einiger Sportfreunde, zwischen Richtig und Falsch unterscheiden zu können. Da bedarf es dann hin und wieder gesetzlicher Bestimmungen, die in den Augen "normal Denkender" unsinnig erscheinen.

    Gruß VFA
     
    perikles gefällt das.
  17. perikles

    perikles Super-Profi-Petrijünger Gesperrte(r) User(in)

    Registriert am:
    27. November 2007
    Beiträge:
    1.964
    Likes erhalten:
    3.298
    Ort:
    81000
    @torsten: der stephan ist bestimmt kein maßstab für ottonormal angler^^

    zum thema allgemeingültigkeit: natürlich ist das spektrum von guter und schlechter behandlung enorm, ich habe ja schon mal angeregt eine gebrauchsanweisung für gute fotos und guten umgang mit dem fisch zu posten seitens der admins, wie das bei der angelpraxis in den unterforen ja schon gang und gebe ist, quasi als grundgerüst
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. April 2011
  18. Koalabaer

    Koalabaer Super-Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    20. November 2005
    Beiträge:
    1.675
    Likes erhalten:
    1.768
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    03249
    Da die Gesetzeslage in vielen Ländern unterschiedlich,ist es für mich ein schlechtes Argument.
    Außer natürlich,wir betrachten jenes Thema aus dem Blickwinkel,,am deutschen Wesen soll die Welt genesen.:)

    Gerade wenn man die üblichen Praktiken in anderen Ländern genauer betrachtet.
    Ich selbst stehe also nicht auf dem,,Moral Olymp''und zeige mit erhobenen Zeigefinger auf andere.
    Wahrscheinlich bin ich einfach zu viel im Ausland unterwegs,sehe und rede mit vielen Ausländern über ,,Ihre''Art zu fischen.
    Habe sehr oft viele, mir eigene Denkweisen entdeckt,die mich zum Nachdenken angeregt haben.
    Reiner C&R Befürworter bin ich nicht geworden,diese pauschalen Rundumschläge gegen anders denkende, haben aber deutlich abgenommen.:)

    Gruß Jörg
     
    perikles und Thunfisch gefällt das.
  19. Torsten1

    Torsten1 Gast

    @ Vielfischangler

    Na du bist ja Spitze.:hahaha:

    Du kommst mit Einhaltung des Gesetzes und schreibst so einen Post!

    https://www.fisch-hitparade.de/showpost.php?p=438254&postcount=2



    Ich erinnere. In diesem Beitrag, war noch ein Foto, von Fischen die entnommen werden sollten und wurden.
    Im Eifer des TE, aber nicht waidgerecht getötet wurden.
    Nach sachlicher Kritik, hast Du dich noch aufgeregt, ein Beitrag von dir ist ja weg.
    Klarer Fall von Sprechblase.:)
    Meine subjektive Meinung.;)

    Hallo Markus

    Ist er auch nicht, sagte ich ja schon.
    Viele andere auch nicht.
    Aber ich kann doch nicht Anhand eines Anglers der bestimmte Fische fängt, diese auch in Bild festhält, eine Pro oder Anti Einstufung, pauschal, vornehmen!
    Es ging nicht um eine "Gebrauchtsanweisung", obwohl diese Häufig nicht falsch wäre.
    Sondern um die Verurteilung von Bildern einer Gruppe, gleichzeitige Tollerierung anderer.
    Wo sollte ein "Richter" in der Beurteilung ansetzen?
    Am jeweiligen Fisch und dessen Angler?
     
    perikles gefällt das.
  20. Vielfischangler

    Vielfischangler Träger Ehrennadel Gold

    Registriert am:
    8. Januar 2009
    Beiträge:
    899
    Likes erhalten:
    1.226
    Ort:
    13051
    Ich glaube mich erinnern zu können, dass dieses Urteil Deutschland betraf.

    Was andere Länder angeht, sollte hier mal völlig dahingestellt bleiben. Dieses war nicht Gegenstand der Diskussion.

    Das ist eine völlige Fehlinterpretation von Toleranz.

    Gruß VFA
     
    perikles gefällt das.

Diese Seite empfehlen