Gesamte Fisch-Hitparade durchsuchen

Catch & Release.....

Dieses Thema im Forum "- Allgemeines" wurde erstellt von Angelspezialist, 4. September 2004.

?

Wie steht Ihr zu dem Thema "catch and release"?

  1. Ich bin dafür

    721 Stimme(n)
    41,1%
  2. Ich bin dagegen

    154 Stimme(n)
    8,8%
  3. Es kommt auf die Situation drauf an

    872 Stimme(n)
    49,7%
  4. Keine Ahnung

    6 Stimme(n)
    0,3%
  1. Fishripper

    Fishripper Chefangler von Sebnitz

    Registriert am:
    29. September 2010
    Beiträge:
    525
    Likes erhalten:
    606
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Sebnitz, Germany
    gegen C&R

    Bin für "jeder soll machen wie er denkt"

    Edelfische nehm ich wenn sie maßig sind immer (Fische die für mich edel sind halt).

    Versehntlich gefangene werden wieder reingesetzt: Bleie, Karausche, Giebel, Döbel, Rapfen, usw alles was schlecht essbar ist!

    Bei uns ist Mindestmaß vom Hecht 50 cm, ich nehm aber nie welche unter 60 cm mit.

    Ansonsten eben alles für die Küche. In meiner Fam. essen fast alle Fisch, habe auch Verwendung für sehr große Fische: filet, innereien usw.
     
  2. Spinnfischer-DN

    Spinnfischer-DN Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    7. Januar 2014
    Beiträge:
    176
    Likes erhalten:
    156
    Ort:
    52351
    Kommt bei mir aus Gewässer an.

    Rhein:
    Zander, alles was Maß hat geht mit.
    Hecht darf wieder schwimmen.
    Barsche ab 30cm geht mit.

    Zur Info, ich fahre höchstens 1-2x im Monat an den Rhein.


    Vereinssee:
    Hechte unter 70cm gehen wieder rein, über 70cm geht mit.
    Barsche ab 30cm gehen mit.
    Zander fängt man höchst selten bis nie.


    Ich fische seit diesem Jahr ausschliesslich mit Köderfisch, dabei ist die Bissfrequenz natürlich deutlich geringer als beim Spinnfischen.
     
  3. Timchilli88

    Timchilli88 Oberster Fischereimeister

    Registriert am:
    12. Dezember 2010
    Beiträge:
    720
    Likes erhalten:
    266
    Finde es echt interessant wenn man mal oben auf der Seite den Zähler anschaut (Statistik) sind 50 Prozent nicht abgeneigt und 35 Prozent mögen catch and release und nur paar Prozent sind dagegen.
    Also ist das Fazit doch eindeutig das alle es irgendwie entweder machen oder tolerieren, warum dann 170 Seiten schreiben es wäre schlecht?
     
  4. Brahma27

    Brahma27 Gast

    Erleuchter..., warum hast du dich nicht gleich gemeldet? Jetzt ist es doch Sonnenklar!!
    ...Meister, nennst du dich schon selber warum haben wir das nicht erkannt? (Wahrscheinlich weil ne Umfrage demokratisch ist...)
     
    angelhoschi76, theduke und Fliege 2 gefällt das.
  5. Spinnfischer-DN

    Spinnfischer-DN Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    7. Januar 2014
    Beiträge:
    176
    Likes erhalten:
    156
    Ort:
    52351
    Also ich hab hier noch kein Mitglied gelesen, der sich geoutet hat alles abzuknüppeln.
    Die Mehrheit wird wohl aus Hybriden Releaser/Kochtopf bestehen.
    Und das ist für mich 100% akzeptabel.
    Man muss nicht alles releasen, aber auch nicht alles entnehmen.
     
    angelhoschi76 und Lahriette gefällt das.
  6. Lahriette

    Lahriette Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    28. Juni 2010
    Beiträge:
    309
    Likes erhalten:
    615
    Ort:
    Berlin, Germany
    Und damit sollte diese unsägliche Diskussion endlich mal ein Ende finden. Leute? Geht einfach angeln!!!
     
  7. Timchilli88

    Timchilli88 Oberster Fischereimeister

    Registriert am:
    12. Dezember 2010
    Beiträge:
    720
    Likes erhalten:
    266

    Merkste, wenigstens einer achtet mal drauf und so hätte man sich 169 Seiten sparen können und müsste nicht immer die ganzen Beiträge der ganzen scheinheiligen hier lesen. Was echt nervt,
     
  8. NiPe72

    NiPe72 Entspannter Schneider

    Registriert am:
    20. Juni 2013
    Beiträge:
    229
    Likes erhalten:
    770
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Kanzleistraße 1, 74405 Gaildorf, Deutschland
    Du musstest ja nicht alles lesen, oder wurdest du dazu gezwungen?
    Und warum scheinheilig? Da vertreten einfach nur Leute ihre Meinung, so wie du übrigens auch in verschiedenen Threads.
    Bevor du also anderer Menschen Meinung als scheinheilig bezeichnest, solltest du dir über dein eigenes handeln hier mal Gedanken machen - da fällt mir so spontan der Begriff der Doppelmoral ein ..... Oh oberster Fischereimeister.
     
  9. Timchilli88

    Timchilli88 Oberster Fischereimeister

    Registriert am:
    12. Dezember 2010
    Beiträge:
    720
    Likes erhalten:
    266
    Ach mir auch egal redet ruhig weiter und in 20 Jahren sind wir auf den gleichen Punkt nur 300 Seiten weiter, Ich akzeptiere fremde Meinungen aber immer wenn man seine schreibt wird diese als falsch hingestellt.
    Ich bin und bleibe der Meinung jeder soll es machen wie er will und muss sich auch dafür verantworten können. Wenn einer meint er muss zB den größten Fische mitnehmen ja dann soll er es tun sofern kein Gesetz dagegen verstößt. Also schönen Tag noch, ich Angel lieber mal weiter.

    Nur hätte ich das Gefühl das niemand die Statistik mal sich angeschaut hat.
     
  10. angelhoschi76

    angelhoschi76 Tinca-Fan Gutachter-Kollegium

    Registriert am:
    10. März 2006
    Beiträge:
    2.237
    Likes erhalten:
    8.420
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Aitrach, Germany
    Und was denkst du woher die Statistik kommt? Daher dass niemand an der Umfrage teilgenommen hat?

    Ich gehe heute abend :angler: und dann werde wir ja sehen, ob der Fang weiter im Wasser oder in Butter schwimmt. Das dürfte manch einer von Euch auch mal wieder machen. :). Ich treffe meine Entscheidung am Wasser, ohne das an die große Glocke zu hängen oder dass ich andere "bekehren" möchte. Daher habe ich für "kommt auf die Situation an" gestimmt.
     


  11. schweyer

    schweyer .

    Registriert am:
    8. Januar 2009
    Beiträge:
    2.045
    Likes erhalten:
    3.896
    Ort:
    Berlin, Germany
    Konntest Du auf besagten 169 Seiten wirklich kein Argument....egal ob für oder wider......entdecken, welches Dir plausibel erscheint?

    Sollte dem so sein bist Du entweder starr in Deiner Denkweise oder Du gehörst zu den Menschen, die die Weisheit mit den größten Löffeln gefressen haben.
     
    Koalabaer, theduke und Thunfisch gefällt das.
  12. Thunfisch

    Thunfisch Super-Profi-Petrijünger Gutachter-Kollegium

    Registriert am:
    6. Dezember 2005
    Beiträge:
    2.335
    Likes erhalten:
    5.274
    Ort:
    64625
    Moin,

    Tatsache ist, dass wir im Verlauf dieses Tröts durchaus Zeiten hatten, in denen das Thema sachlich diskutiert wurde. Es gab tatsächlich Denkanstöße und (zumindest für mich) neue Perspektiven auf die Thematik.

    Dass das jetzt nicht (mehr) so ist liegt nach meinem Dafürhalten an den aktuellen Teilnehmern dieser "Diskussion" und daran, dass jeder nur noch seinen in Zement gegossenen Standpunkt posten muss. Und zwar je öfter, desto besser. Je simpler die "Argumente" für den eigenen Standpunkt sind, desto häufiger werden sie wiederholt und dem Gleichgesinnten per "Danke" auf die Schulter geklopft.
    Meine Meinung: das bringt das Thema keinen Millimeter voran, eröffnet keine neuen Perspektiven und dient offensichtlich nur der Selbstbestätigung. Aber bitte - wer es nötig hat...

    Gruß Thorsten
     
    Koalabaer, Flossenjäger und schweyer gefällt das.
  13. Sacid

    Sacid King of Baby-Catfish

    Registriert am:
    14. Dezember 2010
    Beiträge:
    408
    Likes erhalten:
    352
    Ort:
    67059
    Ich finde, dass nach so vielen Seiten Diskussion hin und her alle möglichen Standpunkte diskutiert wurden.

    Persönlich hat sich meine Einstellung zu dem Thema im laufe der Zeit auch geändert, aber das liegt nicht an diesem thread, sondern eher an meiner persönlichen Weiterentwicklung. Und es wurde hier auch schon von einigen genannt, daher spar ich mir es nochmal zu sagen.

    Ich denke, dass dieser thread beendet werden sollte. Denn so lange sich nichts an Gesetzen oder Richtlinien ändert, wird es hier auch nichts neues geben, sondern die bereits mehrfach genannten Standpunkte aller Seiten immer wieder neu durchgekaut. Das bringt niemanden voran und führt nur zu Streitigkeiten.

    My two cents...

    Gesendet von meinem HTC Desire HD A9191 mit Tapatalk 2
     
    theduke, Flossenjäger und Lahriette gefällt das.
  14. Brahma27

    Brahma27 Gast

    ...der Chilli Tom- ich sag doch: da werden wir noch was hören!
    Aber- auch das ist Demokratie!
     
  15. Roosangler

    Roosangler Petrijünger

    Registriert am:
    30. April 2012
    Beiträge:
    10
    Likes erhalten:
    10
    Ort:
    47239
    Aus meiner Sicht krankt die Diskussion inhaltlich vorallem daran, dass verschiedene Teilnehmer unter Catch & Release völlig unterschiedliche Sachverhalte verstehen. Das Begriffsverständnis reicht vom Angeln ohne überhaupt eine Verwertungsabsicht zu habem ("Spaßangeln") über die selektive Entnahme (Catch & Decide) bishin zum fischereigesetlich - oder seitens des Fischereirechtinhaber darüber hinaus - verankerten Zurücksetzen geschützer Fische (Schonzeit, Mindestmaß).

    Außerdem lassen sich viele der Argumente grundsätzlich kritisch hinterfragen, weil sie einer Prüfung nach wahr oder unwahr hin zugänglich sind. So lassen sich fischereibiologisch abgeleitete Argumente grundsätzlich durch entsprechende Daten aus wissenschaftlichen Publikationen überprüfen. Vergleichbares gilt für die juristischen Gesichtspunkte. Das heißt, dass solche Argumente von demjenigen, der sie vorbringt, spätestens auf Nachfrage durch Quellen unterfüttert werden, auf welchen der Verfasser seine Ansícht/Aussage aufbaut.

    Besonders nervig finde ich es daher, wenn bereits diskreditierte Argumente (weil der behaptete Sachkern nicht der Realität entspricht) im weiteren Verlauf einer Diskussion erneut aufgetischt werde.
     
    Privatepaula, Thunfisch und Rich gefällt das.
  16. Flossenjäger

    Flossenjäger Allround-Angler

    Registriert am:
    14. Juni 2011
    Beiträge:
    2.054
    Likes erhalten:
    3.921
    Ort:
    XXXX
    Sehe ich auch so. Aber du hast auch gleichzeitig begründet, weshalb dieser Thread nicht oder besser wohl nie geschlossen werden kann!

    Man sieht es ja bereits oft an ganz banalen Beiträgen, dass C & R immer wieder hochgespült wird. Sind viele User dem Thema überdrüssig, so erfinden andere das Fahrrad wieder neu.... :augen

    Gruß und Petri!
     
    theduke und NiPe72 gefällt das.
  17. Rich

    Rich Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    24. Februar 2014
    Beiträge:
    244
    Likes erhalten:
    480
    Ort:
    Giessen, Germany
    Hut ab :respekt Roosangler, das ist nicht nur deine Sichtweise, das ist belegbare Fakt, das sage ich dir als englische Muttersprachler. Und du triffst den Nagel voll auf dem Kopf, denn in GB gibt es nicht diese völlig sinnlose und langwierige Diskussion, weil jede versteht was gemeint ist.

    Und hier ist der entschiedene Fakt der bei der Verfremdung des Begriffs vergessen wurde: Catch & Release ist keine Philosophie, keine Sichtweise, kein Ding das man für oder gegen ist! Es ist nichts wofür man sich entscheidet, wie etwa iPhone oder Android, Rauchen oder nicht Rauchen, Auto oder Fahrrad oder (relevanter) Blei oder umweltfreundliche Bleiersatz. C&R ist ein Regel!!

    Man entscheidet sich nicht für oder gegen, sondern es wird einem UNTER UMSTÄNDEN vorgeschrieben. Wohl gemerkt unter Umständen! Das heißt man könnte es mit dem Regel "Tempo 50" vergleichen. Man entscheidet sich nicht als Autofahrer überall mit 50kmh zu fahren, sondern der Regel herrscht da wo du fährst oder es herrscht eben nicht und das war's. Man komm erst recht nicht in eine Diskussion ob "Tempo 50" eine gute Lebenseinstellung ist - eine komplett unsinnige Vorstellung! Da könnte man höchstens der Sinn eines gegebenen Vorkommens des Vorschrifts diskutieren.

    Und was versteht man unter der Regel? Klar, das was man sich vorstellen kann, aber es bezieht sich immer auf einem konkreten Art, häufig Lachs. Im umkehrschluss ist das also nichts anders als Schonzeit.

    Also, wer in Zukunft der Begriff korrekt anwenden will (zumindest gemäß englischen Sprache), korrekt wäre "Ach du gehst am Wochenende auf Zander? Bloß nicht vergessen dass für Hecht gilt derzeit Catch & Release."

    Vollkommen falsch dagegen, geschweige langwierig und gar abartig ist Angler in Schubfächern zu stecken nach dem Motto "Der ist Catch-and-Releaser" oder "Die ist Kochtopf Anglerin". Schlimmer finde ich übrigens wenn Leute sich selber verschubfachen.

    Ich finde der Angelhoschi hat's perfekt illustriert: es gibt kein Pauschal Regel. Er entscheidet spontan am Wasser was mit jene Fisch passieren soll". Auch das habe ich neulich geschrieben: es gibt ja ein Vielzahl an Faktoren die eine Rolle spielen sollen und jede Angler ist überlassen diese Faktoren im Einzelfall verantwortlich auszuwerten.
     
    Zuletzt bearbeitet: 31. Juli 2014
    Mägges gefällt das.
  18. Brahma27

    Brahma27 Gast

    Das war von Vornherein ein Diskussionsthema. Es wird nicht die eine richtige Meinung geben!
    Aber diskutieren darf man- und abstimmen. Das ist der Sinn dieses Tröt´s...
     
  19. Rich

    Rich Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    24. Februar 2014
    Beiträge:
    244
    Likes erhalten:
    480
    Ort:
    Giessen, Germany
    Sorry, ich kann dir gar nicht zustimmen. So lange man glaubt der Mond bestehe aus Käse, ist es sinnlos (ernsthaft) zu diskutieren ob Edam oder Cheddar. Man sollte nicht abstimmen über etwas wovon man keine Ahnung hat, und Fakt ist kaum jmd. weißt was Catch & Release wirklich bedeutet.

    Stellt euch vor 2 Briten diskutieren was ist besser Schnapps oder Jägermeister. Ergibt kein Sinn? Sowas kann aber vorkommen, weil viele das Wort Schnapps kennen wissen aber nicht was es bedeutet. Diese ganze C&R Gelabe ist ebenso sinnfrei.
     
    Lahriette gefällt das.
  20. Roosangler

    Roosangler Petrijünger

    Registriert am:
    30. April 2012
    Beiträge:
    10
    Likes erhalten:
    10
    Ort:
    47239
    Wenn Catch & Release bedeutet, dass jegliche oder bestimmte Fische in einem Gewässer nicht entnommen werden dürfen, dann ist dem vom Tierschutzgesetz geforderten vernünftigen Grund für deren vorsätzlichen Fang die Grundlage entzogen.

    Denn ohne das Recht, sich geangelte Fische aneingen zu dürfen, dürfen sie nicht entnommen und damit auch nicht verwertet werden. Verwertung als Nahrungsmittel oder Entnahme zu Hegezwecken sind aber die einzigen derzeit sicher anerkannten vernünftigen Gründe im Sinne des Tierschutzgesetzes.

    Ein gezieltes Beangeln geschützer Fische (Mindestmaß/Schonzeit) ist also in Deutschland tierschutzwidrig.

    Es muss jedoch angemerkt werden, dass im D/A/CH in der tierschutzrechtlichen Diskusison mit C&R regelmäßig Angeln ohne die Absicht, auch nur einen Fisch zu entnehmen un zu verwerten, verstanden wird. Darüber hinaus werden in diesem Zusammenhang auch Praktiken - wie nicht vernünftig begründbare Hälterung geangelter Fische zwecks Fotografieren des Fangs bei dazu günstigen Bedingungen oder die lange Luftexposition beim Fotografieren der Angler mit ihrem Fang - mit dem C&R-Begriff in Verbindung gebracht.
     
    Zuletzt bearbeitet: 1. August 2014
    Privatepaula gefällt das.

Diese Seite empfehlen