Gesamte Fisch-Hitparade durchsuchen

Ruten - Bitte um Hilfe - Hochwertige und tolle Hechtrute gesucht!

Dieses Thema im Forum "- Angelgeräte und Zubehör" wurde erstellt von Oliver1978, 14. Mai 2014.

  1. Oliver1978

    Oliver1978 Petrijünger

    Registriert am:
    16. Februar 2014
    Beiträge:
    17
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    74211
    Hallo liebe Angelfreunde und Profis da draußen,

    Bitte gebt mir Euren Rat. Ich habe mir mittlerweile als sehr ambitionierter Wiedereinsteiger so manche Spinnruten zugelegt und mich immer wieder. Auch von den Händlern durch irgendwie zu Lösungen leiten lassen, die nicht wirklich in meinem Sinne - sondern in dem der Händler war - zum Teil sicher legitim, aber darum geht es nicht - sondern soll nur kurz meinen Beweggrund nennen, mich viel eher auf Euch zu verlassen - und dem Vorschlag... Gehe einfach zum nächsten Händler und lasse Dich beraten ein Stück weit zuvorkommen.

    Zur Rute. Grundsätzlich soll und muss sie nicht unbedingt teuer oder preisintensiv sein, darf es aber dann falls die Langlebigkeit, Qualität und vor allem Funktion dadurch merklich zunimmt... Somit bitte also erstmal ohne Rücksicht auf den Preis eine gute Empfehlung.

    Zielfische: Große Zander, Hauptsächlich aber Hecht und nochmal Hecht - evtl. auch mal ausnahmsweise kampfstarke, mit dem Kopf schlagende andere Raubfisch(e) an den Bodden oder kleine bis mittlere Welse

    Gewässer: Flüssen mit mittlerer Strömung, Neckar bei Heilbronn, evtl. auch mal am Rhein. Große Seen wie der Brombachsee, eigentlich nicht vom Boot aus.

    Methoden und Köder: Zu 80% Crankbaits die ich ein ganz klein wenig durch twitchen ärgern möchte beim Einholen. Größen und Gewichte entsprechend den Ködern, die man für mittlere Hechte einsetzt... Also schon auch mal große Köder mit bis zu 40-50 Gramm Eigengewicht oder notfalls mehr. Wäre schön, wenn sie auch mal deutlich weniger gut wirft und führt (lange, schlanke Zanderwobbler). Zusätzlich würde ich gerne auch hin und wieder tote Köderfische an der Pose, vielleicht auch mal auf Grund damit Fischen wollen... Die Empfehlungen sollen aber auf das Wobblern abzielen falls es sich nicht beides vereinbaren lassen sollte...

    Sonstiges: Wie gesagt sollte die Rute robust und hochwertig sein. Ich möchte keine Angst wie bei einer Okuma One Rod haben, dass mir der Blank bricht wenn ich mal ganz leicht wo dagegen boxe. Tendenziell soll die Rute so straff wie möglich, aber dennoch so viel Aktion wie möglich zeigen, progressive Aktion wäre toll.

    So, und nun würde ich mich über eure Erfahrungen super freuen und sehr dankbar sein. Ich möchte mir die Rute zumGeburtstag als etwas "Besonderes" gönnen... Deshalb auch bitte auch gleich eine Empfehlung zu einer geeigneten Rolle dazu...

    Lieben Dank und viele Grüße!

    Oliver
     
  2. Spinnfischer-DN

    Spinnfischer-DN Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    7. Januar 2014
    Beiträge:
    176
    Likes erhalten:
    156
    Ort:
    52351
    Und das alles mit einer Spinnrute????
    Wirds wohl nicht tun.
     
  3. Plötzenstipper24

    Plötzenstipper24 Inaktiver Account

    Registriert am:
    11. August 2008
    Beiträge:
    838
    Likes erhalten:
    656
    ruten gibt es tausende auf dem markt hilft ja nichts wenn hier jeder seine erfahrungen schildert, dass sieht auch jeder anders. der eine kommt der rute oder rolle klar, der andere widerum nicht.

    ich geh in nen angelladen, lasse mich nich zuquatschen, suche mir eine raus die mir gefällt nehm sie in die hand, fummel ein bisschen rum, aktion usw und dann wird online geshoppt(günstiger)

    wäre mein empfehlung für dich
     
    Pablo gefällt das.
  4. Pablo

    Pablo Einfach nur Angler

    Registriert am:
    7. Juli 2009
    Beiträge:
    566
    Likes erhalten:
    583
    Ort:
    Ulm, Germany
    Kann mich da dem Herrn Brassen-Verpassen nur anschließen, genauso sieht meine Vorgehensweise aus.
     
  5. Spinnfischer-DN

    Spinnfischer-DN Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    7. Januar 2014
    Beiträge:
    176
    Likes erhalten:
    156
    Ort:
    52351
  6. Oliver1978

    Oliver1978 Petrijünger

    Registriert am:
    16. Februar 2014
    Beiträge:
    17
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    74211
    Ja dennoch ist Euer Rat sinnvoll...

    ...ich möchte nicht Welse damit fangen. Nur soll die Rute bei einem kleineren bis mittleren Wels der auf einen Wobbler beißt nicht sofort überfordert sein. Zielfische ist und bleibt der Hecht. Es muss doch eine grundsätzliche Empfehlung bzgl. Wurfgewichtsbereich, Aktionsart, Längenbereich etc. Geben?

    Beispiel: Auch wenn es dazu natürlich unterschiedliche Meinungen gibt, gilt die Rocksweeper Nano mit 15-50g als DIE Zanderjigge - bei Amazon hätte sie bestimmt von 800 Bewertungen zumindest vier Sterne. Sowas meine ich - gibt es da nicht auch die Wobblerrute auf Hecht?

    LG
     
  7. Spinnfischer-DN

    Spinnfischer-DN Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    7. Januar 2014
    Beiträge:
    176
    Likes erhalten:
    156
    Ort:
    52351
  8. Lahriette

    Lahriette Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    28. Juni 2010
    Beiträge:
    309
    Likes erhalten:
    615
    Ort:
    Berlin, Germany
  9. Pablo

    Pablo Einfach nur Angler

    Registriert am:
    7. Juli 2009
    Beiträge:
    566
    Likes erhalten:
    583
    Ort:
    Ulm, Germany
    Ich dachte immer "Die Zanderjigge" wäre in den Augen der meisten eine Yasei Aspius :augen

    Deine Anforderungen sind schon happig.

    Ne CMW SpinSystem II oder III deckt schon recht viel Deiner Vorstellungen ab. Ich selbst nutze zum Spinfischen mehrere Ruten. Am häufigsten jedoch die Baitjigger M sowie die H.

    Rollentechnisch gibt´s einfach festgefahrene Meinungen. Frag 100 Angler und Du bekommst 150 Meinungen präsentiert. Ich tendiere zu Shimanos und wenn´s etwas robuster sein soll, Penn oder Ryobi.

    Eine klasse Möglichkeit mal viele und meist aktuelle Ruten zu testen und so zu einer, für einen selbst, passenden Entscheidung zu kommen sind große Angelmessen. Leider sind die jedoch eher in der kalten Jahreszeit und da Dein Geburtstag nicht mehr allzuweit entfernt sein wird, wird´s wohl schon vorher ne Entscheidung geben.
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. Mai 2014
  10. Spinnfischer-DN

    Spinnfischer-DN Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    7. Januar 2014
    Beiträge:
    176
    Likes erhalten:
    156
    Ort:
    52351


  11. Manuel1902

    Manuel1902 Super-Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    24. Oktober 2008
    Beiträge:
    905
    Likes erhalten:
    721
    Ort:
    Laberweinting, Germany
    Gegen eine Hearty Rise würde nix Sprechen.
    oder du nimmst den Crank Stick2 von Fox Rage

    Gesendet von meinem XT890
     
  12. Gilberto

    Gilberto Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    16. Oktober 2012
    Beiträge:
    273
    Likes erhalten:
    102
    Ort:
    93449
    Oh man was wieder empfohlen wird:eek:

    Schon mal mit ner harten, spitzenbetonten Rute Wobbler geleiert?
    Hechtwobbler?
    FÜr sowas nimmt man weiche Ruten, ganz einfach weil sie den Arm entlasten.
    Je weicher desto angenehmer.
    Eine Standardaktion mit starkem Rückgrat und weicher Spitze sollte einen guten Kompromiss darstellen um auch noch etwas twitchen zu können.
     
    BudhaBreze gefällt das.
  13. Spinnfischer-DN

    Spinnfischer-DN Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    7. Januar 2014
    Beiträge:
    176
    Likes erhalten:
    156
    Ort:
    52351
    Dann hast doch bestimmt auch eine Empfehlung am Start.
    Also mit nem Wabbelstoch will ich zb keinen 128er Pointer twitchen.


    Cranks twitcht man in der Regel nicht.
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. Mai 2014
    Lahriette gefällt das.
  14. Lahriette

    Lahriette Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    28. Juni 2010
    Beiträge:
    309
    Likes erhalten:
    615
    Ort:
    Berlin, Germany
    Ich hab die Predator nur gezeigt weil sie auch sehr gute Reserven hat.
    Was den Preis angeht, gut sie ist nicht günstig mag sein, aber eine Shimano Lesath oder eine Daiwa Morethan sind um Längen teurer.
    Allerdings finde ich sollte hier auch keine unnötige schärfe in die Diskusion kommen.
    Im übrigen konnte ich die Predator mit 20-60g WG ausprobieren und das wobblerfischen ging nach meinem dafürhalten ziemlich gut.
    Was die Quantum Smoke angeht, sicher eine top Rute aber hier wäre mir der Griff viel zu lang.
     
  15. jewe68

    jewe68 Pikehunter

    Registriert am:
    20. August 2012
    Beiträge:
    1.558
    Likes erhalten:
    5.502
    Ort:
    Schorfheide
    Hallo Oliver

    Wenn du etwas besonderes möchtest...warum erklärst du einem Rutenbauer nicht was du möchtest und der baut dir deine Traumrute nach deinen Wünschen.
    Klar ist das etwas preisintensiver,dafür hast du genau das was du suchst.
    Diverse Anbieter findest du fix mit Tante Google.

    Jeder hier wird eine andere Meinung haben und ist von "seiner" Rute überzeugt...ich zB komm mit meinem Sohn seine Rute nicht klar und er mit meiner nicht,obwohl wir die selben Köder fischen
    Letztendlich mußt,bzw willst du mit deiner Rute fischen!
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. Mai 2014
    FM Henry und Pablo gefällt das.
  16. Pablo

    Pablo Einfach nur Angler

    Registriert am:
    7. Juli 2009
    Beiträge:
    566
    Likes erhalten:
    583
    Ort:
    Ulm, Germany
    Ich sag ja,
    :prost und viel Erfolg
     
  17. spin73

    spin73 Petrijünger

    Registriert am:
    12. Mai 2014
    Beiträge:
    9
    Likes erhalten:
    4
    Ort:
    06114
    Als Top-Allroundrute mit genügend Reserven ist die Hearty Rise Predator auf jeden Fall ne Empfehlung! Wenn du aber bevorzugt größere bzw. schwerere Köder ab 20cm+ fischen willst, ist die 20-70g H-Version wohl besser geeignet. Fische selbst die MH und selbst diese hat genügend Reserven und ein ordentliches Rückgrat. Lässt sich auch mit Spinnern, Wobblern etc. wunderbar fischen. Eigentlich ist für Hecht ganz speziell eine Rute mit parabolischer Aktion besser geeignet aber wenn es denn "Allround" sein soll, dann wohl diese. Aber es gibt noch nen Haufen andere gute Ruten und Hersteller, da entscheidet ja meist der persönliche Geschmack.
     
  18. Gilberto

    Gilberto Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    16. Oktober 2012
    Beiträge:
    273
    Likes erhalten:
    102
    Ort:
    93449
    zu 80% große Wobbler um 50g willer fischen.
    Einleiern mit ein paar Twitches zwischendurch.
    Bin ich der einzige der den Eingangspost gelesen hat?

    Hardbaitruten haben kein schnelles Taper, man hat mehr Gefühl beim Twitchen und bringt sie auch besser durch.
    Je weicher sie sind, desto größer ist der Spielraum im Köderspektrum.

    Ach ist doch...:augen


    @ Oliver

    probier auf alle Fälle mal eine Rute wie von mir vorgeschlagen aus und teste sie gegen einen harten spitzenbetonten Prügel.
    Dann weiss wenigstens einer was ich mein...
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. Mai 2014
  19. spin73

    spin73 Petrijünger

    Registriert am:
    12. Mai 2014
    Beiträge:
    9
    Likes erhalten:
    4
    Ort:
    06114
    Hatte ich wirklich überlesen. Und ja, sicher hast du Recht, aber wenn es halbwegs universell sein soll dann bleibe ich dabei. Mit der Predator MH fische ich auch ohne Probleme Wobbler bis 15cm, Spinner bis Größe 5 usw. Trotzalledem und auch mit Fast Tapper ist sie kein Prügel und fängt Fluchten und Stöße ganz souverän ab. Für ihn wäre dann aber die H mit 70g wohl angebrachter. Auf Hecht twitche ich eigentlich auch weniger bis gar nicht. Ich habe für Hecht jedoch eine separate Rute.
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. Mai 2014
  20. Spinnfischer-DN

    Spinnfischer-DN Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    7. Januar 2014
    Beiträge:
    176
    Likes erhalten:
    156
    Ort:
    52351

    Sagte ich doch.
    Alles mit einer Rute abzudecken ist fast unmöglich.
     

Diese Seite empfehlen