Gesamte Fisch-Hitparade durchsuchen

Ruten - Berkley Skeletor Pro

Dieses Thema im Forum "- Angelgeräte und Zubehör" wurde erstellt von Mohrli, 26. Dezember 2010.

  1. Mohrli

    Mohrli Allrounder

    Registriert am:
    5. Juni 2006
    Beiträge:
    292
    Likes erhalten:
    54
    Ort:
    88749
    Petri heil alle zusammen!!!:)

    Ich möchte mir eine neue Spinnrute zum Hecht- und Zanderfischen zulegen.
    Nun habe ich 2 Ruten zur Auswahl:

    Berkley Skeletor Pro 2,70 15 - 40gr Wurfgewicht oder
    Berkley Skeletor Pro 2,70 25 - 70gr Wurfgewicht

    Meinen Überlegungen würden beide Ruten gehen wobei die leichtere eher für Zander und die schwerere eher für Hecht geeignet sein würde.

    Was haltet ihr davon was die bessere Rute sein würde?:confused:

    :prostGutes neues Jahr wünscht:spass
    Mohrli
     
  2. Stefan2010

    Stefan2010 Gast

    Hi also ich sag mal so ich habe auch diese Rute :
    Berkley Skeletor Pro 2,70 25 - 70gr Wurfgewicht
    und bin damit auch sehr zufrieden.
    Ich nehme diese Rute zum Hechtfischen.
     
    Mohrli gefällt das.
  3. Stiffler79

    Stiffler79 der Fischflüsterer

    Registriert am:
    30. April 2010
    Beiträge:
    221
    Likes erhalten:
    218
    Ort:
    56812
    Hallo zusammen,
    super Rute ich fische sie mit 15-40 gr. Wurfgewicht und einer länge von 2,70 m auf Zander.
    Denke aber wenn sich mal ein Hecht an die Rute verirrt dann wird sie das wohl auch aushalten,muss man dann halt den Hecht mit Gefühl ausdrillen.
    mfg Stefan
     
    Mohrli gefällt das.
  4. Mohrli

    Mohrli Allrounder

    Registriert am:
    5. Juni 2006
    Beiträge:
    292
    Likes erhalten:
    54
    Ort:
    88749
    Wo liegt den das optimale Wurfgewicht der 15-40 g Rute. Normal ja bei ca 27 g aber kann sie auch ordentlich überlastet werden (Hechtköder) ohne dabei zu viel an Wurfweite einzubüßen?
     
  5. Zxmonaco

    Zxmonaco Alice in Videoland

    Registriert am:
    11. Februar 2010
    Beiträge:
    185
    Likes erhalten:
    100
    Ort:
    01109
    Ist zwar eher Off Topic, aber ich persönlich mag keine Skellis, Grund: Ruten sind zu weich, schlechtes Verhalten im Drill, vorallem auf Bodden Hechte.
    Hatte beide bei einen Testwochende mit am Strelasunder.
    Viele, die diese Ruten länger fischen bemerken das diese Ruten schwamig werden, wenn man öfter am Wasser ist ca 100 Tage am Wasser kannst du sie nach 1-1,5 Jahren wegwerfen
    Dies wurde auch hinterlegt.

    Aber das ist wohl Ansichtsache

    Grüße Tim
     
    mrudolf gefällt das.
  6. Lorenz89

    Lorenz89 .

    Registriert am:
    11. November 2007
    Beiträge:
    1.807
    Likes erhalten:
    2.269
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Salmtal, Germany
    Hi Tim

    Was ziehst du denn als Vergleich heran?

    Die 1,8m Skellis wurden teilweise schon für ab ~55 verramscht.Die längeren natürlich (teilweise bedeutend) mehr.
    Bei der neueren sind die Preise natürlich (noch?) hoch.

    Wer entsprechend hohe Ansprüche hat,soll in der entsprechenden Preisklasse gucken.Nach dem Studium werd ich das auch machen,aber bis dahin müssen es u.a. die Skellis tun :)
    Die Relationen müssen halt stimmen,wenn man Tackle vergleicht.
     
    Zuletzt bearbeitet: 26. Dezember 2010
    zackebarsch und Zxmonaco gefällt das.
  7. Zxmonaco

    Zxmonaco Alice in Videoland

    Registriert am:
    11. Februar 2010
    Beiträge:
    185
    Likes erhalten:
    100
    Ort:
    01109
    Die Skelli pro liegt beim Verkaufspreis neu mit Garantie um die 150. (2.10)
    Der Preis ist sehr unrealistig da der selbe blank wie bei dem normalen skelli, verwendet wurde nur die Wicklung und der Griff ist neu.

    Wenn man die Rute unter 100 bekommt neu ist es keine schlechte Rute
     

Diese Seite empfehlen