Gesamte Fisch-Hitparade durchsuchen

Allgemein - Beginn auf YouTube

Dieses Thema im Forum "- Allgemeine Plauderecke" wurde erstellt von Mathias_K, 14. Februar 2018.

  1. Mathias_K

    Mathias_K Petrijünger

    Registriert am:
    13. September 2014
    Beiträge:
    56
    Likes erhalten:
    114
    Ort:
    03226
    Hallo werte Community!

    Ich wollte euch nur einmal kurz meinen YouTube Channel vorstellen!

    Er ist ganz frisch aber soll sich im Laufe des Jahres mit Fotos/Videos zum Angeln, Aufnahmen aus der Natur und allgemeiner Digitalisierung beschäftigen.

    Über Kritik würde ich mich sehr freuen, auch wenn es nur ein kurzer Trailer ist.

    Kurz zu meiner eigentlichen Idee:

    Ich hatte erst die Absicht mit einer etwas größeren Drohne meinen Montage auf meinen Spots abzulegen, was ich aber relativ schnell verworfen hatte, weil die Drohne einfach viel zu groß gewesen ist.

    Mittlerweile benutze ich eine sehr kleine Drohne, welche mir im Sommer dabei helfen soll die Karpfen zu beobachten und auch Spots ausfindig zu machen. Abgesehen von den Aufnahmen unseres Camps erwarte ich sehr viel von den Aufnahmen und hoffe, dass sie regen Zuspruch finden.

    Vielen Dank im Voraus!
    Mathias_K
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 14. Februar 2018
    Slader und Fliege 2 gefällt das.
  2. schweyer

    schweyer .

    Registriert am:
    8. Januar 2009
    Beiträge:
    2.045
    Likes erhalten:
    3.896
    Ort:
    Berlin, Germany
    Du meinst sicher Zuspruch?

    Ich hoffe das Gegenteil.
     
    querkopp gefällt das.
  3. Mathias_K

    Mathias_K Petrijünger

    Registriert am:
    13. September 2014
    Beiträge:
    56
    Likes erhalten:
    114
    Ort:
    03226
    Danke für die Info! Sicherlich, ich meine den Zuspruch =)
     
  4. Slader

    Slader Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    27. Dezember 2015
    Beiträge:
    134
    Likes erhalten:
    131
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Munich, Germany
    Also Drohnenaufnahmen sind immer sehr sehr gut :) überlege auch in meinem Channel dies einzuführen :) Aber bleib am Ball - es lohnt sich die Mühe :)
     
  5. CKeins

    CKeins Petrijünger

    Registriert am:
    2. Januar 2017
    Beiträge:
    20
    Likes erhalten:
    49
    Ort:
    12049
    Jetzt wird den Tiere schon mit Drohnen zu Leibe gerückt. Als nächstes dann vermutlich Roboter, die gezielt mit KI eine große Mama fangen, Foto machen und wieder releasen, während man schön gemütlich auf der Couch bleibt und Industriefutter in sich schaufelt.

    Aber ernsthaft: Lasst die Drohnen zuhause. Als Angler sollte man bestrebt sein, möglichst störungsfrei für die restliche Natur zu agieren - da sind fremde Flugobjekte, die über den See surren, nicht gerade hilfreich.
     
    querkopp, jimminy32, Wassy und 4 anderen gefällt das.
  6. schweyer

    schweyer .

    Registriert am:
    8. Januar 2009
    Beiträge:
    2.045
    Likes erhalten:
    3.896
    Ort:
    Berlin, Germany
    DANKE CKeins, Du sprichst mir aus der Seele :)

    Ich "durfte" so eine Drohne vor zweieinhalb Jahren kreisend über dem Rottachspeicher erleben und es war eine Zumutung für alle Anwesenden. Ich bin gewiss nicht lärmempfindlich und das Jaulen von Motorsägen ist Musik in meinen Ohren, aber dieses Geräusch der Drohne war absolut nervtötend und ich hab mir in diesem Moment eine kleine Zimmerflak gewünscht.

    Warum man sein Camp von oben filmen muss erschließt sich mir auch nicht ganz, aber jedem das Seine. Ich für meinen Teil will meine Ruhe und auf "you-tube-Bewunderer" bin ich nicht angewiesen.
     
  7. Fliege 2

    Fliege 2 Fliegenfischer

    Registriert am:
    29. März 2007
    Beiträge:
    2.779
    Likes erhalten:
    5.802
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Berlin, Germany
    Hallo CKeins, hallo Thomas (Schweyer)

    ich teile Eure Meinung nicht zu 100 Prozent. Klar, wenn so eine Drohne laut wie ein Heli sehe ich es auch wie Ihr.

    Ich kenne viele Videos, speziell vom Fliegenfischen, wo mit einer Drohne gearbeitet wurde. Die Filme sind hervorragend gemacht. Die Drohne ist dabei auch "nur" Mittel zum Zweck und vermittelt einen Eindruck aus einer Perspektive, die man normalerweise nicht hat. Ich finde das gut, wenn sie leise ist.

    Im letzten Jahr hatte ich ein Drohnenerlebniss.

    Ich fische an einem brandenburger See vom Steg aus. Nach einer gewissen Zeit hörte ich ein Summen, was ich nicht einordnen konnte. Es war ganz leise, eigentlich kaum wahrnehmbar. Als ich mich umdrehte, sah ich 2 Leute hinter mir, in einer Entfernung von 15-20 metern, die eine Drohne steuerten. Die bewegte sich etwa 10-15 metern von mir. Wäre es windig gewesen und hätte das Laub in den Gebüschen geraschelt, hätte ich die Drohne nicht gehört. Es scheint also Unterschiede in der Qualität dieser Flugzeuge zu geben. Die beiden "Kollegen" wollten offensichtlich Aufnahmen vom Gewässer und der Umgebung machen. Später sah ich die Beiden an einem Unterstand. Sie arbeiteten an einem Laptop. Bestimmt hatten sie die Aufnahmen ausgewertet. Leider bekam ich diese Aufnahmen nie zu sehen, schade eigentlich....naja, ich hätte einfach nur mal bei den beiden nachfragen müssen.

    Ich persönlich sehe für die Fische im Wasser keine Probleme mit so einer leisen Drohne. Das Teil geht ja schließlich nicht auf Tauchfahrt. Da macht ein Boot viel mehr Krach, wenn es mit einem Verbrenner angetrieben wird.

    Fliege 2
     
    Fimö, angelhoschi76, Kuddel1968 und 5 anderen gefällt das.
  8. jimminy32

    jimminy32 Friedfischjäger

    Registriert am:
    25. Mai 2013
    Beiträge:
    1.070
    Likes erhalten:
    666
    Ort:
    13439
    Hallo !
    Also ich bin derselben Meinung wie CKeins und Schweyer das man die drohnen lieber zuhause lassen sollte .
    Was ist den wenn an einem See nicht nur einer sonder mehrere Leute auf die idee kommen ihre Drohnen über den See fliegen zu lassen ?
    Würdet ihr das so gut finden wenn über dem See aufeinmal 5 oder mehr drohnen fliegen , ganz sicher nicht , oder ?
    Wie haben den die Angler , jetzt mal die älteren von euch angesprochen , vor 20 oder 30 Jahren geangelt als es noch keine Drohnen oder Smartphones gab?
    Da mußte man doch die Fische auch suchen . Aber wie CKeins schon sagt , sitzen diese Angler in ein paar jahren auf der Couch und lassen Roboter die Fische fangen . Gut ist es dann noch wenn diese Roboter die Fische noch am gewässer ausnehmen und Braten , Kochen oder zu Sushi verarbeiten .

    MfG
     
    querkopp gefällt das.
  9. querkopp

    querkopp ist angelbekloppt

    Registriert am:
    29. Juli 2011
    Beiträge:
    1.444
    Likes erhalten:
    2.359
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    95???
    Wenn, man "mal" Filmaufnahmen macht, finde ich das Ganze ja ok !
    Wenn, ich aber so Sachen hör, wie "mit einer etwas größeren Drohne meinen Montage auf meinen Spots abzulege" da zieht´s mir das Unterhemd in den Allerwärtesten !!!

    Aber, so oder so !
    Wenn, ich mir die Entwicklung manch anderer Sachen so ansehe wie z.B. Handy & Co, mach ich mich schon mal drauf gefasst, dass mir in nicht all zu ferner Zukunft immer und überall so ein Ding um die Ohren saust !

    Ein dreifaches Hoch auf die Technik !!! HIPP HIPP ...:verneig:
     
    angelhoschi76 gefällt das.
  10. angelhoschi76

    angelhoschi76 Tinca-Fan Gutachter-Kollegium

    Registriert am:
    10. März 2006
    Beiträge:
    2.235
    Likes erhalten:
    8.419
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Aitrach, Germany
    Seh ich genau so! Es gibt einige tolle Videos, bei denen Drohnen eingesetzt wurden, mit völlig neuen Perspektiven. Da halte ich die Technik für eine absolute Verbesserung!

    Auch da pflichte ich Dir zu 100% bei! Ich halte schon den Einsatz eines Futteboots für sehr grenzwertig. Wenn jetzt auch noch aus der Luft "angegriffen" werden soll, dann ist das nichts mehr für mich. Aber die Technik ist nun mal da, und sie wird nicht teurer werden.



    Ja, das wird sich leider nicht vermeiden lassen. Bin gespannt, was die Zukunft bringen wird.
     
    querkopp gefällt das.


Diese Seite empfehlen