Gesamte Fisch-Hitparade durchsuchen

Gesundheit - Barrierefrei für Behinderte + Rollstuhlfaherer ist eine LÜGE!

Dieses Thema im Forum "- Allgemeine Plauderecke" wurde erstellt von Flummi, 18. November 2011.

  1. Flummi

    Flummi Petrijünger

    Registriert am:
    30. Juli 2010
    Beiträge:
    12
    Likes erhalten:
    7
    Ort:
    Dortmund, Germany
    Hallo und Petri Heil!

    Leute ich muß Euch das mitteilen was ich so als Behinderter E-Rollstuhlfahrer alles über mich ergehen lassen muß beim Benutzen von Linienbusfahrern und Straßenbahnfahren.
    [FONT=&quot]Hört mal da rein bei

    [/FONT]
    [FONT=&quot]
    Dortmund da ein Reporter mit mir den Test gemacht und ich habe ein Interview gegeben[/FONT]
    .
    Dann will ich euch noch bitten achtet mal intensiv darauf, wenn ihr mit dem Bus fahren solltet auf Behinderte und Rollstuhlfahrer. Vor allen Dingen achtet drauf was der Busfahrer macht. Bitte.

    Jetzt mein Erlebtes:

    Ja Fidi für dich auch.
    Die Sesselfurzer die sind doch nicht Behindert und sehen oder wollen nicht sehn wie wir uns manchmal Quälen müßen bis wir so einen Kleinen besch..eidenen Bus mit Rampe erklommen haben und was du dir manches Mal gefallen lassen mußt kannst du dir kaum vorstellen. Letztens habe ich auf den Bus 456 gewartet an der Funkenburg er hat gehalten ich habe ihm schon als er ankam ein Hand Zeichen gegeben damit er weiß ich will mit, also erhält ich jetzt wird er gleich kommen und die Rampe runter lassen, dengste, Leute sind eingestiegen und eine Frau mit Kinderwagen ist auch noch so eben reingehuscht und schon gingen die Türen zu der Wagen ging aus den Federn und er Fährt an ich gegen den Bus geklopft und drinnen haben die Fahrgäste gerufen das da noch ein Rollstuhl draußen steht der mit will, wieder hat der Bus gehalten und die Türen gingen wieder auf, aber glaube nicht das der Busfahrer nach hinten kam um die Rampe runter zu lassen, neee ein Junger Mann ist aufgestanden und hat mir die Rampe runter gemacht. Ich rein und habe ihn angepflaumt was das sollte, ja meinte er bin sowieso schon zu spät und er müßte sich beeilen. Ich habe weiter nichts gesagt und habe eine Beschwerde beim Vorsitzenden der DSW21 losgelassen der wird schon merken was er davon hat. Der wird soooviel Zeit haben darüber nach zu denken wie ihm lieb ist.

    LG.Hans
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 20. November 2011
  2. Störfan

    Störfan Carpfishing 4 life

    Registriert am:
    12. Mai 2009
    Beiträge:
    1.609
    Likes erhalten:
    1.131
    Ort:
    44289
    Habe soetwas auch schonmal beobachten können, ich saß selber im Bus und es ist das Selbe passiert. Der Busfahrer stand nicht auf oder so um zu helfen, er saß seelenruhig in seinem Stuhl. Die Person wurde dann kurzer Hand von mehreren Personen mit Rollstuhl reingehoben, anschließend wurde erstmal gefragt was er sich denn dabei denken würde und dass das so ja wohl nicht geht. Es kam die selbe Antwort wie bei dir. Echt eine Unverschämtheit.
     
    OnlyWaller41379 gefällt das.
  3. OnlyWaller41379

    OnlyWaller41379 NL-Specimen

    Registriert am:
    26. November 2010
    Beiträge:
    1.329
    Likes erhalten:
    1.335
    Ort:
    5900
    Bist Du denn wenigstens aufgestanden und hast geholfen?
     
  4. Störfan

    Störfan Carpfishing 4 life

    Registriert am:
    12. Mai 2009
    Beiträge:
    1.609
    Likes erhalten:
    1.131
    Ort:
    44289
    Finde ich selbstverständlich, habe sowohl beim reinheben als auch beim Beschweren geholfen. Ich finds echt unverständlich warum sich Busfahrer sowas erlauben.
     
    beetlebenner und OnlyWaller41379 gefällt das.
  5. Flummi

    Flummi Petrijünger

    Registriert am:
    30. Juli 2010
    Beiträge:
    12
    Likes erhalten:
    7
    Ort:
    Dortmund, Germany
    Hallo Kollege kannst mir sagen wo das passiert ist evtl. auch in Dortmund?
    Wenn Liebe Kollegen sagt mir doch bitte wo so etwas passiert. Ich nehme dieses als vorwand das so etwas woanders auch passiert.
    LG: Hans
     
  6. Störfan

    Störfan Carpfishing 4 life

    Registriert am:
    12. Mai 2009
    Beiträge:
    1.609
    Likes erhalten:
    1.131
    Ort:
    44289
    Hi,
    in Dortmund-Aplerbeck, direkt da wo auch "Angel Ussat" ist.
     
  7. Paichella

    Paichella unverschämt höflich

    Registriert am:
    4. Juli 2011
    Beiträge:
    110
    Likes erhalten:
    34
    Ort:
    15000
    wenn man mit dem Kinderwagen unterwegs ist erlebt man häufig ähnliches (persönlich jetzt in Berlin). Ich finds aber immerhin lobenswert, dass die anderen Passanten reagieren, wenns der Busfahrer verpeilt. Das ist nämlich auch nicht immer so.
     
  8. Flummi

    Flummi Petrijünger

    Registriert am:
    30. Juli 2010
    Beiträge:
    12
    Likes erhalten:
    7
    Ort:
    Dortmund, Germany
    Hei!
    In Aplerbeck? Da bin ich auch nähe Rodenberg-Center!
    Ist es denn hier auch möglich eine Privat Nachricht an einen Kollegen zu Senden. Sonst steht da immer, daß es auch möglich ist dem jenigen eine PN zu Senden!
     
    Zuletzt bearbeitet: 19. November 2011
  9. Flummi

    Flummi Petrijünger

    Registriert am:
    30. Juli 2010
    Beiträge:
    12
    Likes erhalten:
    7
    Ort:
    Dortmund, Germany
    Behinderte und Rollstuhlfahrer als Menschen zweiter Klasse!Habe mir die Arbeit gemacht und habe so einige Sachen zusammengestellt. Jetzt glaubt blos keiner das ich nur so auf einem Behindertentripp bin, absolut nicht ich will nur das so viele Leute wie möglich mitbekommen um was es geht, weil als nicht betroffener achtet man auf solche Sachen einfach nicht. Da habe ich vollstes Verständnis dafür, aber ich will das nur etwas näher bringen, wenn ich dadurch erreiche, daß wenigstens ein oder zwei Personen sich bei der Benutzung von Bus und Bahn etwas darauf achtet, daß wäre für mich schon ein Riesen Erfolg.
    Hier die Beispiele wo wir als Behinderte Rollstuhlfahrer in der Bahn gefangen sind im wahrsten Sinne des Wortes! Wohl gemerkt in Stadt Dortmund woanders kann ich nicht sagen.
    An der B1 Vahlenweg-Marsbruchst.an der Tankstelle U-Bahn Keine Möglichkeit Auszusteigen als Rollstuhlfahrer und weiter auf den Scheinen der Straßenbahn. Hier eine Liste von der Ecke Marsbruchstr. bis die Straßenbahn Unterirdisch verschwindet und selbst an der Haltestelle Märkischestr. hat man als Rollstuhlfahrer keine möglichkeit von der Haltestelle nach oben zu gelangen.

    1. Vahlenweg / Marsbruchst. an Tankstelle keine Möglichkeit Auszusteigen!

    [​IMG]

    2. Hauptfriedhof U-Bahn kann man Aussteigen und mit einem Auszug nach unten Fahren. Sehr gut!

    [​IMG]

    3. Stadtkrone Ost keine Möglichkeit Auszusteigen!

    [​IMG]

    4. Max Eythstr.U-Bahn keine Möglichkeit Auszusteigen!

    [​IMG]

    5. Lübkestr.U-Bahn keine Möglichkeit Auszusteigen!

    [​IMG]

    6. Voßkuhle U-Bahn keine Möglichkeit Auszusteigen!

    [​IMG]

    7.Kohlgartenstr.U-Bahn keine Möglichkeit Auszusteigen!

    [​IMG]

    Hat man etwas zu Erledigen oder der Rollstuhlfahrer möchte jemanden einen Besuch abstatten hat die Stadt Dortmund alle Möglichkeiten bei der Planung ausgeschöpft, dieses zu unterbinden. Also wer im Leben Pech hat und aus irgendwelchen Gründen zum Krüppel wird, hat dieser gefälligst zu Hause zu bleiben oder derjenige muß die Städteplaner um Erlaubnis fragen ob er das Haus verlassen darf. Wenn der Behinderte es trotz dem Wagen sollte die Wohnung zu verlassen, darf er auf keinen Fall mit der Straßenbahn oder so unverschämt sein den Bus zu benutzen von der DSW21, man könnte ja von den noch 17 bestehenden Linienbusse die ohne Rampe unterwegs sind erwischen. Die Stadt Dortmund und die DSW21 hat als einziges Argument zu sagen, daß es nicht so schnell zu machen geht dieses Problem zu lösen. Da stellt sich mir die Frage seit wann gibt es Behinderte und Rollstuhlfahrer seit gestern oder was. Ich bin davon überzeugt oder liege wir da falsch wenn ich behaupte das es vor 40 Jahren auch schon Behinderte sowie Rollstuhlfahrer gegeben.
    So, ich könnte mich noch länger und viel mehr auslassen, aber nun mal sehn was jetzt passiert und die Reaktion ist. Dortmund Radio91.2 hat einen hervorragenden Bericht darüber gebracht am 18.11.2011 gegen 7.10 Uhr morgens. Danke
    Verfasser dieses Artikels ist. Bin selbst seit Februar diesen Jahres Behindert und an den Rollstuhl gebunden.
    Hans Stattkus


     
    beetlebenner, Ron17 und Störfan gefällt das.
  10. reaper1012

    reaper1012 Super-Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    21. März 2009
    Beiträge:
    1.326
    Likes erhalten:
    1.822
    Ort:
    Trier, Germany
    Bin ich der Einzige oder versteht noch jemand nicht was dieser Thread im Angelforum zu suchen hat?
     
    Altarm_Fan gefällt das.


  11. Flummi

    Flummi Petrijünger

    Registriert am:
    30. Juli 2010
    Beiträge:
    12
    Likes erhalten:
    7
    Ort:
    Dortmund, Germany
    Hallo
    Ich vermute das soooo vieles nicht versteht. Ich will ja nicht darüber nachdenken was du mit deiner Äußerung da eben meinst!!!
    Ich verstehe ja auch nicht warum du hier auf dieser Seite bist mmmmund soetwas von dir gibst. Naja
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 20. November 2011
  12. spaceace82

    spaceace82 Never kill a barbel

    Registriert am:
    16. Mai 2010
    Beiträge:
    1.073
    Likes erhalten:
    2.542
    Ort:
    Bergisch Gladbach, Germany
    Ich glaub er hat nicht den Sinn deines Themas angepramgert sondern den Ort.

    Nicht böse gemeint ;)
     
    reaper1012 gefällt das.
  13. Störfan

    Störfan Carpfishing 4 life

    Registriert am:
    12. Mai 2009
    Beiträge:
    1.609
    Likes erhalten:
    1.131
    Ort:
    44289
    Mein Gott, es ist ein wichtiges Thema, warum sollte man nicht mal einen Thread aufmachen, grade als Betroffener, auch wenns in einem Angelforum ist. Was haben z.B. die ganzen ''Musik'' Threads hier zu suchen?? Und da finde ich das hier wesentlich sinnvoller.
    Ausserdem hat es insofern was mit Angeln zu tun, wenn er mit Angelsachen zum Angeln fahren möchte und ihm soetwas oder Ähnliches passiert.
     
  14. spaceace82

    spaceace82 Never kill a barbel

    Registriert am:
    16. Mai 2010
    Beiträge:
    1.073
    Likes erhalten:
    2.542
    Ort:
    Bergisch Gladbach, Germany
    Es hat ja auch niemand gesagt das das Thema nicht sinnvoll ist, bzw. das wir es gut heissen was Flummi passiert ist bzw. anderern Behinderten passiert.

    Also atme mal ganz ruhig weiter.
     
    reaper1012 gefällt das.
  15. Flummi

    Flummi Petrijünger

    Registriert am:
    30. Juli 2010
    Beiträge:
    12
    Likes erhalten:
    7
    Ort:
    Dortmund, Germany
    Da bleibe ich doch lieber meinem Slogen treu. Der steht ja unten drinn. ok
     
  16. fwmachine

    fwmachine Spinner

    Registriert am:
    14. April 2011
    Beiträge:
    1.412
    Likes erhalten:
    2.453
    Ort:
    35633
    Bei aller Liebe, ich verstehe auch nicht, was das Thema hier verloren hat.

    Seit12 Jahren benutze ich oeffentliche Verkehrsmittel. Ich habe noch nie einen Busfahrer erlebt, der die Rampe bedient. Das haben gefaelligst die Passanten zu tun! Ich habe das gefuehlte 200 mal bereits gemacht.
    Und dass man nicht jede Haltestelle behindertengerecht ausbauen kann, ist jawohl mal voellig klar. Die Kosten koennen nicht einfach auf die Fahrpreise umgelegt werden.

    Mich haben 3 Baenderrisse, wo ich auf Kruecken angewiesen war, in 4 Jahren gut 2500 Euro Taxikosten beschert. Ich musste ja an die Arbeit. Und wenn ich als Rollstuhlfahrer 1 Mal die Woche aufgrund schlechter Verkehrsanbindung auf ein Taxi oder Minicar ausweichen muss, ist das vertretbar. Zumal die Krankenkassen so etwas bezuschussen.

    Meine Meinung!
     
  17. Euli

    Euli SchleienSchreck Gutachter-Kollegium

    Registriert am:
    4. Dezember 2009
    Beiträge:
    1.886
    Likes erhalten:
    1.470
    Ort:
    15806
    Bei uns gibs sowas garnicht..... Rampen oder so... Hier müssen die leute sehen wie sie klar kommen....
     
  18. beetlebenner

    beetlebenner Talsperrenturner

    Registriert am:
    5. September 2009
    Beiträge:
    593
    Likes erhalten:
    972
    Ort:
    582
    Hallo Reaper,

    denke Du bist fast der Einzige....dieser Thread hat sehr wohl was im Forum
    zu suchen,weil Flummi nämlich ein Kollege von uns allen ist und versucht uns zu informieren mit welchen Schwierigkeiten man heutzutage als Mensch mit körperlichen Einschränkungen im Alltag zu kämpfen hat.

    Da wird es ja wohl möglich sein.....Blödsinn meinerseit´s....da muss es sogar sein,daß man sich in diesem Forum austauscht und darüber diskutiert....oder?

    Sooo....ich versuche jetzt mal den Thread in die allgemeine Plauderecke zu verschieben,denn da kann man über alles reden was nicht mit dem Thema Angeln zu tun hat....z.B Busfahren als Rollstuhlfahrer verbunden mit gewissen Schwierigkeiten....müsste passen:augen

    Gruss Thomas
     
  19. Flummi

    Flummi Petrijünger

    Registriert am:
    30. Juli 2010
    Beiträge:
    12
    Likes erhalten:
    7
    Ort:
    Dortmund, Germany
    Hallo Leute!
    Ich kann und werde diese Aussage nicht für voll nehmen da einen Bänderriss mit einem harmlosen Schlaganfall zu vergleichen den man selbst nicht ausgesucht hat (weil es jeden treffen kann auch dich) bestimmt in 6 Wochen mit Krücken wieder ausgeheilt ist und ich dann wieder als Busfahrer weiter arbeiten kann. Entschuldige mal fwmachine. Ob das auf dein junges Alter zurück zu führen ist oder deine Unerfahrenheit weiß ich nicht. Also bei so viel Geistlosen Unsinn was du da von dir gibst fehlt mir jegliches Verständnis. Du bist genauso einer der bei der Stadt arbeitet und der Meinung ist, daß die Behinderten und Rollstuhlfahrer zu Hause bleiben sollen und nicht den allgemeinen Verkehr in der Gesellschaft Stören sollen. Das die Passenten die Rampe bedienen muß und nicht der Busfahrer, daß muß ein neues Gesetz sein das ich nicht kenne, denn im Gesetz der Busfahrer steht ein Busfahrer ist für sein übernommenes Fahrzeug verantwortlich so wie ist es Gesetz, daß seinen anordnungen vollge zu Leisten ist, dieser hat sogar in ausnahme Fällen das Recht jemanden das mitfahren im Bus zu untersage. Dieses schließt auch die Bedienungen im Bus ein. Für weitere Info. empfele ich dir in der BOKraft oder BOStrab sowie (PBefG) nach zu lasen. Aber ich gehe davon aus das du da voll im Bilde bist. Da gibt es nichts mehr zu sagen.
    Noch ein kleiner Tipp zu deiner Info.Guckst du hier
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. November 2011
  20. fwmachine

    fwmachine Spinner

    Registriert am:
    14. April 2011
    Beiträge:
    1.412
    Likes erhalten:
    2.453
    Ort:
    35633
    1. Ich arbeite nicht bei der Stadt.

    2. Ich bin IMMER derjenige, der in Bussen oder an Zuegen die Rampe runtermacht. Und das freiwillig. Das ist ganz einfache Hilfsbereitschaft.

    3. Mir ist klar, dass ich einen Baenderriss nicht mit einem Schlaganfall o. Ä. vergleichen kann. Diese Aussage habe ich damit verknuepft, dass ich zu der Zeit mit Krücken gleiche Erfahrungen gesammelt habe.

    4. Mir ist aber auch klar, dass nicht jede einzelne Haltestation ( egal ob Zug oder Bus) behindertengerecht ausgebaut werden kann..... es ist naemlich einfach zu teuer.
     

Diese Seite empfehlen