Gartenteich - Allgemein Bachlauf bauen - aber wie?

Dieses Thema im Forum "- Aquarien und Gartenteiche" wurde erstellt von Brassenboy, 17. März 2012.

  1. Brassenboy

    Brassenboy Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    7. Oktober 2007
    Beiträge:
    367
    Likes erhalten:
    240
    Ort:
    14469
    Seid gegrüßt liebe Mitangler und -anglerinnen.
    Im Zuge der alljährlichen Frühjahrsarbeiten im Garten habe ich ein kleines Filterbecken für einen Teich zu ersetzen, weil es im Winter kaputtgefroren ist, und will in dem Zuge gleich noch einen kleinen Bachlauf dazu entwerfen. Und wenn ich klein sage, meine ich auch klein. Das ganze wird keinen meter lang sein. Aufgrund der Lage des rechtwinklig angelegten Betonbeckens muss ich nämlich eine derart lange oder besser gesagt kurze Strecke überwinden. Bisher geschah das mit zwei Schlauchenden, was, wie ihr euch sicher denken könnt, bescheiden aussah. Nun habe ich wie gesagt vor einen kleinen Überlauf zu gestalten. Zwar gibt es auf dem Baumarkt oder im Gartencenter fertige Bachlaufteile, aber die schlagen mit wenigstens 30 € auch ganz schön ins Budget. Und hier hoffe ich nun auf eure Erfahrung bzw. Kreativität. Wie könnte man das kostengünstig hinkriegen? Da ich anderer Stelle noch Beton verarbeiten muss, dachte ich, ich könnte aus diesem einen "Bachlauf" formen, aushärten lassen und dann mit Teichfolie auslegen. Die würde ich dann an das Filterbecken kleben.
    Hab ihr mit derartigen Improvisationen schon Erfahrungen oder vielleicht bessere Ideen?

    Ich danke euch schonmal im Vorraus für eure Hilfe.

    Robert
     


  2.  
  3. querkopp

    querkopp ist angelbekloppt

    Registriert am:
    29. Juli 2011
    Beiträge:
    1.448
    Likes erhalten:
    2.370
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    95???
    ohne das ganze gesehen zu haben kann man sich das schlecht vorstellen und somit auch schlecht tips geben !
    mach doch mal bilder !!!
     
  4. Brassenboy

    Brassenboy Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    7. Oktober 2007
    Beiträge:
    367
    Likes erhalten:
    240
    Ort:
    14469
    Werd ich morgen machen, heute würde man wohl nichts mehr erkennen.
     
  5. querkopp

    querkopp ist angelbekloppt

    Registriert am:
    29. Juli 2011
    Beiträge:
    1.448
    Likes erhalten:
    2.370
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    95???
    so wird´s wohl sein, außer da sind flutlichter ! ;)
     
  6. Lorenz89

    Lorenz89 .

    Registriert am:
    11. November 2007
    Beiträge:
    1.807
    Likes erhalten:
    2.269
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Bad Kreuznach
    Am besten misst du mal alles, auch inkl. geplantem Filterbecken aus, dann findet sich vielleicht auch noch ein Gestaltungskonzept oder eine Idee an die du bisher noch nicht gedacht hast :)

    Bachlauf und Filterbecken tät ich aus Folie machen (ausser du kennst dich mit GFK aus,aber das wird vermutlich teuer).
     
  7. Brassenboy

    Brassenboy Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    7. Oktober 2007
    Beiträge:
    367
    Likes erhalten:
    240
    Ort:
    14469
    Also, die Maße habe ich etwa im Kopf. Ne Skizze hab ich mal mit angefügt. Da dort wie gesagt nicht viel Platz ist, hab ich mich bereits für eine fertige PVC-Form mit 150l fassungsvermögen entschieden, zumal eine solche Form auch vorher da stand. Die gründsätzliche Gestaltung habe ich auch schon vor augen. Es geht mir eigentlich nur darum, wie ich am dümmsten den Überlauf mache.
     

    Anhänge:

  8. Lorenz89

    Lorenz89 .

    Registriert am:
    11. November 2007
    Beiträge:
    1.807
    Likes erhalten:
    2.269
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Bad Kreuznach
    Was hast du denn für nen Höhenunterschied? Soll es "plätschern"?
    Der Teich ist nur 80cm breit? Aus was besteht denn der "Hauptteich"?


    Der Bachlauf muss ja irgendwie mit den beiden Teichen verbunden werden. Am unproblematischsten ist das wenn man Bachlauf und Filterteich aus einem Stück Folie macht (Abfall macht ja nix, für den Zweck braucht man keine teure dicke/stabile Folie) und der dann im Hauptteich quasi mit dessen Folie "überlappt".
     
  9. Brassenboy

    Brassenboy Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    7. Oktober 2007
    Beiträge:
    367
    Likes erhalten:
    240
    Ort:
    14469
    Der Hauptteich ist ein Kasten aus Beton. Vielleicht ist er auch nen Meter breit. Ich weiss, ist nicht grade optimal, aber in der DDR gabs nicht viel anderes. Da der aber auch schon gerissen war haben wir ihn bis zu einer gewissen grenze (=>max. Wasserstand) mit Folie auslegen lassen. Höhenunterschied von Wasseroberfläche zu Wasseroberfläche sind ca 20cm, hauptsächlich die Kante des eigentlichen Teiches, die ich mit einer Art Wasserfall überbrücken wollte.
     
  10. Lorenz89

    Lorenz89 .

    Registriert am:
    11. November 2007
    Beiträge:
    1.807
    Likes erhalten:
    2.269
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Bad Kreuznach
    Mach am besten erstmal ein Bild dann reden wir weiter!
     
  11. Brassenboy

    Brassenboy Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    7. Oktober 2007
    Beiträge:
    367
    Likes erhalten:
    240
    Ort:
    14469
    So, hier sind jetzt mal 2 Fotos, eines von der aktuellen Situation und eines vom neuen Filterbecken.
     

    Anhänge:



  12. Lorenz89

    Lorenz89 .

    Registriert am:
    11. November 2007
    Beiträge:
    1.807
    Likes erhalten:
    2.269
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Bad Kreuznach
    Hi
    - "Teich" abdichten und komplett auffüllen
    - Kabel/Schläuche in einer Ecke zusammenführen, ein Stück Kokos-/Böschungsmatte drüber legen (die bis ins Wasser hängt), mit nem großen flachen Stein befestigen (beim Angeln/Wandern/etc. gucken ob du was schönes findest)...die Matte bepflanzen (Sumpfvergissmeinicht,Moos oder so...)
    - den Filterteich zurückversetzen, den Filtertopf an eine Seite und von da reinfließen lassen, hinter einem Steinaufbau verstecken,eventuell nen großen Blumentopf draufstellen
    - den Filterteich komplett mit Steinen kaschieren oder das gesamte "Beet" höher legen), Pflanzen die weit überhängen an/in die Teichränder setzen (Sumpfvergissmeinicht)
    - den Überlauf vom Prinzip so lassen wie vorher nur das der Schlauch dann quasi aus dem Steinaufbau rauskommt und dann in ein halbes Bambusrohr, eine Bachlaufschale oder was selbstgemachtes fließt
    - eventuell mit "Steinfolie" aus dem Baumarkt, der Überlauf zum Teich muss aber so überhängen, dass kein Wasser an der Stelle verloren geht

    Wichtig ist, dass an den Verbindungsstellen kein Wasser verloren geht, und da ist das Problem bei verschiedenen Materialien (GFK,Folie,Beton,...). Insgesamt ist der Fall schwierig. Das Betonding kann man ja leider nicht so einfach rausschmeißen und ersetzen, das GFK Teil hast du schon gekauft...
     
  13. wobbler68

    wobbler68 Petrijünger

    Registriert am:
    24. Juli 2009
    Beiträge:
    79
    Likes erhalten:
    42
    Ort:
    37639
    Hallo

    Das größte Problem ist eine "Ablaufkante"::nixweiss:frage am Filterbecken zu modellieren,um das ganze kontrolliert in den Wasserfall zu leiten.


    Am einfachsten wäre ein ausschnitt am geplanten Überlauf und dann mit Teichfolie und dem dazugehörenden Kleber das ganze zu kleben.
    Über die neu entstandene Kante(des Filterteichs) einen Schlauch (der Länge nach aufgeschnitten)kleben ,um die Teichfolie zu schützen.
    Wenn das ganze mit genügend Überlappung verklebt wird sollte das gut klappen.

    Als Unterkonstruktion würde sich Beton /Putz und Mauermörtel eignen.Oder auch Kupferblech /Alublech (auf Kantenschutz achten).


    Ich persönlich würde den Filterteich etwas höher setzen um mehr Höhenunterschied zu bekommen.Ist aber Geschmackssache.


    Mfg


    Alex
     
  14. Brassenboy

    Brassenboy Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    7. Oktober 2007
    Beiträge:
    367
    Likes erhalten:
    240
    Ort:
    14469
    So mal der Reihe nach:
    @ Lorenz:Die Idee mit der Kokosmatte ist gut, wird mal vorgemerkt. Eine Anhäufung des Beetes ist auch schon geplant und den Filterttopf hätte ich hinter einer Bambusmatte versteckt. Ansonsten schöne Ideen.
    @Alex: An eine verklebung hatte ich auch schon gedacht. Beton würde sich also als Unterkonstruktion eignen, okay.
    Insgesamt sind das ja schöne Ideen, werde mir mal überlegen, wie ich das nun am besten bewerkstellige.
    Danke nochmal
     
  15. Bleikopf

    Bleikopf Allrounder

    Registriert am:
    12. Juni 2010
    Beiträge:
    696
    Likes erhalten:
    1.181
    Ort:
    81
    Sei mir nicht böse, aber dieses Betonbecken ist doch kein Teich.

    Das einzige, was du dort über einen längeren Zeitraum hältern kannst, sind:

    - Karauschen
    - Katzenwelse
    - Sonnenbarsche
    - Kaulbarsch
    - Stichling
    - Schlammpeitzger


    All diese Fischarten setzen kaum Ansprüche an die Gewässerbeschaffenheit. Sprich, Wasserqualität, Gewässergröße, Gewässerstruktur, etc. sind kaum relevant für oben gennante Arten.

    Um diesse Arten als Köderfische zu "bunkern", ist dein Wasserloch allemal praktisch und vertretbar.
    Anderweitig würde ich die Wanne jedoch nicht nutzen.

    Weiterhin viel Erfolg beim Umbau!!
     
  16. Brassenboy

    Brassenboy Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    7. Oktober 2007
    Beiträge:
    367
    Likes erhalten:
    240
    Ort:
    14469
    Bleikopf, mir ist bewusst dass das Betonbecken nicht das aller schönste geschweige denn ökologisch sinnvollste ist. Allerdings will ich das beste draus machen, denn nem geschenkten Gaul schaut man nicht ins Maul und zu Ostzeiten gabs wie gesagt wohl kaum andere Möglichkeiten. Strukturell hab ich schon einen etwas flacheren Bereich durch einen Großen Topf mit Schilf geschaffen und eine Seerose wächst auch darin. Kraut ist auch geplant. Ist zwar nach wie vor nicht das optimalste, aber schonmal ein wenig besser und gereich zum mindest ein paar Libellenlarven und Wasserläufern als Biotop.
     
  17. Buzz Lightyear

    Buzz Lightyear Anfänger

    Registriert am:
    20. September 2008
    Beiträge:
    393
    Likes erhalten:
    460
    Ort:
    13159
    Hallo, ich hatte seinerzeit mal einen Bachlauf aus Beton modelliert. Anschließend habe ich den Beton mit ganz normalen farblosen Sanitärsilikon abgedichtet. Das Silikon habe ich aus den Kartuschen auf den Beton gedrückt und ca. 2-3 mm dick verstrichen. Anschließend auf den noch "flüssigen" Silikon feinkörnigen Kies (Körnung 2-3 mm, Filterkies) schön verteilen und leicht andrücken. Das ganze dann 24 h abbinden lassen.
    Wenn alles trocken ist, sieht das ganze richtig cool aus.
    Schwierig werden die "Anschlüsse" sein. Musst du mit ordentlich Silikon abdichten.
     
  18. Brassenboy

    Brassenboy Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    7. Oktober 2007
    Beiträge:
    367
    Likes erhalten:
    240
    Ort:
    14469
    Okay, wäre auch ne Variante gewesen. Ich habe mich jetzt aber doch für eine kleine, noch vergleichsweise günstige Bachlaufschale entschieden, da die Preise für Bachlauffolie ja doch ganz schön heftig sind (ich muss da irgendwas falsch verstanden haben) und normale Teichfolie zum Mindest in meinem meist freguentierten Baumarkt nur in für so etwas utopischen Maßen verkauft wird. Werde aber dann zu gegebener Zeit trotzdem das ergebnis einstellen.
     
  19. Rutenking

    Rutenking Neuer Petrijünger

    Registriert am:
    3. April 2012
    Beiträge:
    4
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    78462
    Ja das Dilemma mit den Preisen kenn ich auch nur zu gut :(
    Ich habe damals ewig lange gesucht und immer wieder Preise verglichen, weil ich unbedingt eine Bachlauffolie haben wollte. Habe dann auch irgendwann ein Angebot im Baumarkt Prospekt auf meinprospekt.de gesehen (ich glaube es war auch im Winter, deswegen war es günstiger).
    Auf dein Ergebnis bin ich auf jeden Fall mal sehr gespannt, müsste bei mir auch mal Fotos machen aber momentan spielt da ja das Wetter nicht wirklich mit...
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. April 2012
  20. Brassenboy

    Brassenboy Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    7. Oktober 2007
    Beiträge:
    367
    Likes erhalten:
    240
    Ort:
    14469
    So, es hat zwar ein wenig gedauert (ja, 2 Jahre sind eigentlich nicht gerade wenig), aber um nochmal das Ergebnis zu zeigen, hole ich den Tröt nochmal aus der Versenkung. Letztendlich habe ich aus dem Teichbecken ein Stück herausgeschnitten und das ganze mittels Aquariensilikon versucht ab zu dichten. Hat zunächst nicht so gut geklappt. Deshalb hat es auch länger gedauert. Inzwischen ist jedoch alles dicht. Zwei Fröschen gefiehl es sogar so gut, dass sie sich dauerhaft niedergelassen haben.
     

    Anhänge:

  21. theduke

    theduke Dackel Fischer

    Registriert am:
    16. August 2008
    Beiträge:
    4.373
    Likes erhalten:
    6.008
    Ort:
    95100
    Der Tröt war aber schon total unter der Teichschale :hahaha:

    Zwar einfach, wirkt etwas künstlich, aber wenn das alles noch einwächst wirkt es sicher noch schöner, aber trotzdem nicht schlecht bisher :klatsch

    Wenn du noch nach Lösungen suchst, sag Bescheid, denn Silikon wird nicht lange halten, und da du selber gesagt hast, sind die kleinen Fertig.- Bachläufe irre teuer.
    Wenn du von deinen Hosta´s mal was übrig hast, ich nehme gerne welche. Versand übernehme ich. Tausch gegen andere Stauden auch kein Problem
     
Ähnliche Themen
  1. heiko140970
    Antworten:
    14
    Aufrufe:
    19.302

Diese Seite empfehlen