-

Anzahl Ruten an gepachtetem See in B-W

Dieses Thema im Forum "- Gesetze, Verbands- und Vereinsnachrichten" wurde erstellt von Tinka, 23. Oktober 2019.

  1. Tinka

    Tinka Petrijünger

    Registriert am:
    25. August 2004
    Beiträge:
    12
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    79206
    Hallo zusammen,

    Ich bin Pächter eines kleinen Sees (4 ar) in Baden Württemberg.
    Verpächter ist die Stadtverwaltung meines Wohnorts.

    Mit wieviel Ruten darf ich gleichzeitig fischen? Im Pachtvertrag steht diesbezüglich leider nichts. In Baden-Würrtemberg gilt normalerweise ein Limit von zwei Ruten. Gilt dies auch für privat gepachtete Gewässer?

    Gibt es da einen Gesetzestext dazu? Im FischG BW finde ich nichts dazu...?

    Vielen Dank für eure Hilfe.

    Gruß Tinka
     


  2.  
  3. Jack the Knife

    Jack the Knife Schnitzeltechniker/Rebell

    Registriert am:
    26. Juli 2007
    Beiträge:
    6.276
    Likes erhalten:
    10.782
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Bayern
    Servus,

    das kommt auf den genauen Wortlaut deines Pachtvertrages an, wenn dort irgendwo verankert ist, daß du dich an das Fischereigesetz von BW halten mußt , dann darf man pro Angler, egal ob an einer privaten oder öffentlichen Pfütze, auch nur mit zwei Ruten angeln.
    Meistens gibt es dann so Formulierungen in den Texten, wie "Der Pächter hat das Fischereigesetz des Landes Bw " einzuhalten.

    Von dem abgesehen, mir würde es nicht einfallen an einem Miniteich von 400m² mit mehr als zwei Ruten pro Angler zu Fischen , auch nicht , wenn mehr erlaubt wären, selbst wenn ich dort alleine angeln sollte.
     
    Zuletzt bearbeitet: 24. Oktober 2019
    WMOFury, Daik und theduke gefällt das.
Ähnliche Themen
  1. Rich

    Landesfischereigesetze - Nur eine Spinnrute

    Antworten:
    5
    Aufrufe:
    1.704
  2. lorenz1980

    Landesfischereiverordnungen - Anzahl Köderfischruten

    Antworten:
    7
    Aufrufe:
    8.862
  3. Hr_Holsten
    Antworten:
    6
    Aufrufe:
    2.183

Diese Seite empfehlen