Fischereischein - Angelschein ohne Prüfung

Dieses Thema im Forum "- Fischereischein / Jungangler und Neueinsteiger" wurde erstellt von Unregistriert, 31. Juli 2005.

  1. theduke

    theduke Dackel Fischer

    Registriert am:
    16. August 2008
    Beiträge:
    4.375
    Likes erhalten:
    6.017
    Ort:
    95100
    :) :klatsch :klatsch :respekt Ein dickes Lob dafür. :respekt :klatsch :klatsch :)
    Herzlichen Glückwunsch zu deinem Schein.:schmatz
    Und Willkommen in der Runde der verückten Angler.:angler::prost
     
    Zuletzt bearbeitet: 24. Oktober 2008
  2. mobydick2

    mobydick2 Freier Angler und Naturfr

    Registriert am:
    19. Juni 2006
    Beiträge:
    355
    Likes erhalten:
    389
    Ort:
    7
    Na dann herzlichen Glückwunsch !!

    :klatsch

    Willkommen im Club !:respekt

    Petri Heil
    und weiterhin viel Erfolg !

    Gruss
    moby
     
  3. Herbert52

    Herbert52 Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    23. August 2007
    Beiträge:
    180
    Likes erhalten:
    224
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    54646
    :schrei
    Dazu kann ich nur sagen,wenn einer nicht weis wie mann einen Fisch richtig (Weidgerecht) behandelt hat der hat nix am Wasser verloren schon gar nicht mit einer Angel.
    Hab schon einige Leute an Angelanlagen gesehen,oh Gott ich war kurz vorm Explodieren wie diese """"Angler wie sie sich schimpfen "" mit den Fischen umgingen die waren noch zu doof den Fisch Abzuhacken.
    Ein anderer bei dem ist mir dann endgültich der Kragen geblatzt.
    Wie sich rausgestellt hat war das auch noch ein Polizist der hat die große Forelle ohne Kescher an Land gerissen und dann 15 Meter über den Boden zu seinem Platz geschleppt.Ich finde das die Teichanlagen Betreiber auch ab und zu mal Nachsehen sollten was die Leute da so treiben.Und nicht nur Scheine verkaufen und gut ist.Da kann ich nur nochmal sagen vor jedem Lebewesen:respekt

    Herbert52
     
  4. köfispezi

    köfispezi Allrounder

    Registriert am:
    2. September 2007
    Beiträge:
    113
    Likes erhalten:
    55
    Ort:
    66271
    Dringend Hilfe benötigt!!!

    Hallo!
    Weis jemand wie das ist als " NICHT- DEUTSCHER "??? Ich meine das so: ein Arbeitskollege von mir ist Franzose und angelt auch schon seit kindeszeit an bei sich da drüben!!! Er würde aber auch gerne mal mit mir hier bei uns im Saarland angeln gehen! Bei uns steht in der LFV dass der Fischereischein auch ohne Prüfung erteilt werden kann an Personen die Ihren Wohnsitz nicht im Geltungsbereich des Grundgesetzes haben!!!
    § 35 Ausnahmeregelung
    Von der Ablegung der Prüfung sind befreit
    1. beruflich ausgebildete Fischer und Fischzüchter sowie Personen, die hierzu ausgebildet werden,
    2. Personen, die ihren Wohnsitz nicht im Geltungsbereich des Grundgesetzes haben,
    3. Personen, die auf dem Gebiet der Fischerei wissenschaftlich ausgebildet sind,
    4. Mitglieder diplomatischer und berufskonsularischer Vertretungen und deren Angehörige, soweit sie durch einen Ausweis des Auswärtigen Amtes oder der Staats- oder Senatskanzlei eines Landes ausgewiesen sind


    Weis jemand wie das laufen könnte? Leider bekomm ich hier bei uns aufm Amt keine genaue Auskunft!:( Wäre der dann auch in anderen Bundesländern gültig???:confused:

    Vielen Gank für eure Antworten!!!

    Allzeit Petri Heil und krumme Ruten

    Gruß Patrik
     
  5. Jubo

    Jubo Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    22. Januar 2009
    Beiträge:
    413
    Likes erhalten:
    385
    Ort:
    63179
    Hallo zusammen

    mit viel Intresse habe ich diese lange Diskussion verfolgt und muss mich wundern was da so alles dabei rumkommt.
    Deutschland = Bürokratenland = Vollkommen richtig.
    Fischerierecht = für die Füße weil Ländersache. Wie oder warum soll sich ein Angler aus z.B Schleswig Hollstein mit dem Fischereirecht in Bayer auskennen.
    Fischereischein = Ja naklar oder vielleicht doch nicht. Zum Autofahren braucht man einen Führerschein. Ist man deshalb ein guter Autofahrer? Es bewegen sich genügend Idioten auf unseren Straßen.
    Im Anglerland USA lachen die sich einen Ast über uns. Ich habe mit meinen Verwanden in den USA (Florida, Alaska und Michigan) lange darüber gesprochen. Deren einhellige Meinung: Fischereischein absoluter Blödsinn.
    Sind die Amis deswegen die schlechteren Angler?
    Oder unsere Nachbarn in den Niederlanden - Ich denke die wissen was Angeln und Naturschutz ist. Die stellen mittlerweile Schilder auf , auf denen steht in DEUTSCHER und russischer Srache "angeln verboten" (Fisch und Fang, Ausgabe 02.2009). Da kann man sehen wie unser Ansehen im Ausland ist. Und ich möchte wetten, dass da mehr Angler mit Schein am werke sind als Angler ohne Schein.
    Ich denke, und zu dieser Meinung stehe ich, als Besitzer eines gültigen Fischereischeins (auf Lebenszeit), müssten wir hier in Deutschland diese Sache anders anpacken. Wir müssten den Kindern von jungen Jahren an mehr Umweltbewusstsein beibringen. In der Schule müsste dafür viel mehr Zeit aufgebracht werden. Was nützt einem die Farbenvererbungslehre des Fells bei Mäusen wenn man im späteren Leben kein Biologe werden will. Naturschutz sollte als Fach in der Schule eingeführt werden. Schon alleine wegen der Achtung gegenüber der Kreatur. An der Schule meiner Tochter gibt es wenigstens eine Naturschutz AG.
    Wir leben hier in Deutschland in einer Ellenbogengesellschaft wie es sie sonst nicht mehr gibt. Egal wo und wie - erst komme ich, dann ich und dann nochmal ich.
    Und da liegt meiner Meinung nach der Hund begraben. Mit etwas mehr Tolleranz, einem in frühen Jahren beigebrachten Naturschutz und etwas weniger Bürokratie wäre uns sehr wohl geholfen.
    In diesem Sinne ab ans Wasser und lasst es anständig Krachen.
     
    theduke, bonobo und Thunfisch gefällt das.
  6. schuria

    schuria Neuer Petrijünger

    Registriert am:
    10. Mai 2009
    Beiträge:
    1
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    46535
    Hallo, wird mich sehr interessieren.
    Wenn das wirklich klappen wird ... belohnung !!!
    0151-19678309 Danke im Voraus !!!
     
  7. theduke

    theduke Dackel Fischer

    Registriert am:
    16. August 2008
    Beiträge:
    4.375
    Likes erhalten:
    6.017
    Ort:
    95100
    Jürgen
    Ob in den USA alles besser ist, oder ob evtl in den restlichen Staaten der alten verbliebenen USSR , oder in China noch mit Handangeln geanglet wird, lasse ich mal unbeantwortet :schnarch
    Die USA hat in allen Staaten auch nicht alles per Gestz vereinheitlicht, vergiss dies bitte nicht :). Die haben von Staat zu Staat sicher auch andere Gesetze...aber das wollte ich gar nicht tiefer ankreiden.

    Ich mach nochmals mein Gedanken hier Luft.
    Einheitlicher Angelschein mit Prüfung würde ich klasse finden.
    Sobald man umzieht, sollte es keine Pflicht sein, eine gesammte neue Prüfung für das jeweilige Bundesland zu machen....sondern nur einen kleinen Weiterbildungslehrgang, der evtl 5 oder 10 Std beinhaltet, nicht mehr als 25 - 50.- € kosten darf.
    Warum ? Ganz einfach..... Warum soll jemand in Bayern , die Fische in den Küsten lernen, oder ein Hamburger die Schonzeiten von Äschen ?

    Weiter, warum soll man in Mek-Pom Wallerschonzeiten und Schonmaße lernen, die dort nicht hingehören ? Oder in NRW der Hecht bis Mitte Mai geschont werden , wie in manchen Bayr. Vereinen?
    Hier bei Schonmaß und Zeit , sind die jeweiligen Regionen ausschlaggebend.
    Ich war mal bei einen Freund in Nesselwang im Juni gewesen ( bei Füssen im Algäu ) und da lag plötzlich 20cm Schnee und daß im Juni = nur als Beispiel.

    Daher würde ein einheitlicher Schein mit Prüfung super sein, und je nach Bundesland - Umzug mit diesbezüglichen Lehrgang auf diese Gegebenheiten als kleine Weiterbildung sicher akzeptabel. :angler:
     
  8. Rapfenjäger

    Rapfenjäger Super-Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    15. Juli 2008
    Beiträge:
    847
    Likes erhalten:
    485
    Ort:
    Erlangen, Germany
    Hi Wolfi,

    ich bin ganz deiner Meinung das die Regelungen eingehalten werden müssen. Das natürlich jedes Bundesland andere Verhältnisse hat liegt an unseren Bürokratenstaat wo nicht mal mehr die Beamten mehr durchblicken.:confused:

    Mit Umzug sollten auch hier die Vorschriften des jeeiligen Bundeslandes eingehalten werden aber muss es gleich ein Kurs sein? Man kann sich doch selber informieren was wann und wo Schonzeit hat, das mach ich zumindest.

    Ich komm aus Bayern und fahr an die Ostsee zum angeln und Informiere mich was im moment gängig ist im Angellanden und natürlich die Schonzeiten. Das ich im Meer mit Paternoster angeln darf und in Bayern nicht sollte schon klar sein.
     
  9. RedScorpien

    RedScorpien Boiliebademeister

    Registriert am:
    30. April 2009
    Beiträge:
    1.052
    Likes erhalten:
    628
    Ort:
    Velten, Germany
    hallo soo nachdem ich eine stunde gebraucht habe um das hier alles duchzulesen will ich mich auch mal zu wort melden...

    vor ab einige daten zu mir ...

    ich wohne in brandenburg /oberhavel
    22 jahre
    beruf azubi (wenig Euros in der tasche)

    ich habe viele jahre lang den jugendfischereischein gehabt dann wurde ich 18 .. party frauen und und und (halt das übliche was man(n) in jungen jahren macht ;) )

    nun will ich wieder aktiv angeln ... (ich will bis zu meinem urlaub (20.07.2009) ein fischereischein A besitzen ) und habe mich erkundig wann im landkreis oberhavel wieder prüfungen sind
    also habe ich letzte woche bei der unteren fischereibehörde angerufen und die meinten zu mir anfang herbst 09 ist wieder ein ......
    okay ich wollte dann auch noch wissen wann die letzte prüfung war (aus neugier) die war im märz ... naja okay

    da habe ich bei einer berliner behörde angerufen die meinten zu mit das ich für den "berliner fischereischen A" den kurs mitmachen muss ... das wa mir neu gewesen da ich den kurs nicht in brandenburg besuchen muss und zudem auch 46€ gesparrt hätte den das kostet dieser lehrgang in berlin die prüfung dann nochmal 43€

    ich habe dann auch noch gefragt warum ich in berlin diesen lehrgang mittmachen muss und in brandenburg nicht .... da meinte dann der "typ" zu mir das es soo ist

    der brandenburgische fischereischein ist nur in brandenbürg gültig...
    der berliner fischereischein gillt in ganz deutschland....


    was mir später eingefallen ist warum haben berlin und brandenburg dann die gleichen prüfungsunterlagen und prüfungen ???

    kommenden donnerstag werde ich dann nach berlin reinfahren und mich dort für den lehrgang und die prüfung anmelden

    was ich allerding nicht versteh ist das ich 8 jahre aktiv angeln war und mir das nicht angerechnet wird aufregen tuh ich mich nur weil es wieder 89€ sind die ich zusätzlich für mein hobby ausgeben muss aber hobbys sind halt nicht billig ;)

    mäckern und jammern hilft nicht fakt is die prüfung muss gemacht werden ....

    MFG Oli

    PS. sorry aber ist schon spät kann sein das der text komisch geworden ist bin tot müde ;)
     
  10. theduke

    theduke Dackel Fischer

    Registriert am:
    16. August 2008
    Beiträge:
    4.375
    Likes erhalten:
    6.017
    Ort:
    95100
    @ Rapfen....
    Ich meinte es nicht für den Urlaub, sondern bei einem Umzug :trost
    Euer und sicher auch mein Schein , ist in ganz "D" gültig. Doch ab eines Umzuges wäre so eine kleine * minni klitze kleine Zusatzprüfung * hilfreich.
    So kann sich derjenige nicht herausreden " Ich hab meine Prüfung in Saarland gemacht und wohne nun in NRW und habe es ja gar nicht gewußt " ...solche Ausreden gibt es leider :heulend:
     


  11. Angel_Max

    Angel_Max Super-Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    5. Juni 2008
    Beiträge:
    535
    Likes erhalten:
    182
    Ort:
    96178
    Hallo!

    Darf ich die Diskusion hier so verstehen, das mein Fischereischein denn ich hier in Bayern gemacht habe nicht für ganz Deutschland zählt????

    Und wie ich darf nicht in den Niederlanden angeln?????? Dann dürfen die auch nicht mehr mit ihren Wohnwagen auf die Budesdeutsche Autobahn!!!! Jetzt bekommen sie schon NL für Never learned und dürfen bloß 80km/h:spass :spass:hahaha: :hahaha:

    Und über die USA will ich mich gar nicht jetzt auslassen.. die habe eh eine Gesetzgebung bzw. Rechtsprechung :eek: :eek: :confused: :confused:

    Und eins ist aber sicher. Manche Leute haben trotz all ihrer Schein, vom Verhalten gegen Natur Fisch und Mitangler, nichts am Geässer zu suchen.

    Wie wäre es mit einen EU-Angelschein????? Ich hoffe ich muß meinen Bayerischen nur umschreiben lassen. So jetzt gehe ich :angler: :angler:

    Servus und Petri
     
  12. SalleyeM

    SalleyeM Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    1. Mai 2009
    Beiträge:
    133
    Likes erhalten:
    116
    Ort:
    66798
    Ist Vielleicht ein bisschen Spät für eine Antwort, aber da ich hier sowieso noch etwas Schreiben will gebe ich sie mal :)

    Als Franzose gehst Du einfach auf die Ortspolizeibehörde legst ein Passbild und den Französischen Ausweis vor und bekommst einen Angelschein. Dieser ist ein Jahr gültig, ob man den danach verlängern kann weis ich aber nicht. Am besten solltest Du mal beim FV-Saar nachfragen. Allerdings musst Du da anrufen, meiner Erfahrung nach antworten die nicht auf e-Malis.

    Aber zurück zum Thema, ich finde der Schein wie er im Saarland gemacht wird ist reine Geldmacherei. Ich habe hier die Unterlagen für den Schein vor mir liegen, ein paar fragen auswendig lernen reicht schon um die Prüfung zu bestehen, mehr ahnung vom Angeln habe ich deshalb noch lange nicht. Nach aussage einiger Arbeitskolegen ist der Unterricht auch ziemlich sinnfrei, zumindest wenn man sich noch anderweitig, zb. hier im Forum, über das Angeln informiert. Das größte problem das ich allerdings sehe ist das man erst einmal den Schein machen muss bevor man überhaupt irgendwelche erfahrung am Wasser machen kann. Wer gibt schon gerne Geld für einen Lehrgang aus nur um nachher festzustellen das das Angeln ihm doch nicht liegt oder er die gedult nicht hat die man am Wasser braucht.

    Meiner meinung müsste es überall soetwas wie den Friedfischschein geben oder zumindest die Möglichkeit das ein Angler mit Schein jemanden ohne beim Angeln beaufsichtigen kann. Von mir auch nur eine begrenzte zeit wie zb. maximal 4 mal eine Woche, also das die Behörde einen Angelschein ausstellt der nur eine Woche Gültig ist und nur 3 mal verlängert oder neu Ausgeschrieben werden kann mit der Auflage das Ihn jemand über 18 begleiten muss und der begleiter in besitz eines Fischerreischeins sein muss.
     
  13. zucki

    zucki Daheim an Rhein und Main

    Registriert am:
    3. Juli 2008
    Beiträge:
    1.802
    Likes erhalten:
    642
    Ort:
    65428
    @ SalleyeM

    Ja das ist was ich auch sage man sollte eine Art Lehre machen eine gewisse anzahl Stunden bei einem Erfahrenen Angeler würde meines erachtens viel mehr Sinn machen.

    Also irgend was auswenig lehrnen das man nicht brauchen kann weil man nicht weis für was.
     
  14. theduke

    theduke Dackel Fischer

    Registriert am:
    16. August 2008
    Beiträge:
    4.375
    Likes erhalten:
    6.017
    Ort:
    95100
    @ Max tröste dich, dein Schein ist auch anderswo gültig. :trost
    Wie das mit dem bayr. Schein bei einem Umzug ist, weiß ich leider nicht genau, ich kenn das nur anders herum. Ein Hesse zog zu uns nach Oberfranken, und er mußte nach einer gewissen Zeit, den bayr. Schein machen, obwohl er den hessischen hatte. Solch ein Blödsinn :spass
    Das war vor 19 Jahren.

    @ Zucki
    Also ich habe bei meinem Lehrgang kein Thema gefunden , daß nicht nötig gewesen wäre. Beschreib mal, was du für " Sinnlos " gehalten hast ? :schmatz
     
  15. Lucanier

    Lucanier Fliegen-Fan

    Registriert am:
    12. Juli 2008
    Beiträge:
    300
    Likes erhalten:
    155
    Ort:
    63329
    HI

    zum tema schein...
    ich finde die regekungen schon ok, aber ich fänd es besser wenn man zu jeder beliebigen zeit zur gemeinde verwaltung gehen könnte, kriegt dort nen frage bogen wird in nen extra raum gesetzt und macht das ma eben schnell...

    aber nein man muss ja erst nach irgendwo fahren dort noch ewigkeit vorbereitungs kurs machen und dann nach 2 wochen glaub ich ist erst prüfung..

    halte ihc für unnötig

    fmg lucas
     
    Gummifisch gefällt das.
  16. theduke

    theduke Dackel Fischer

    Registriert am:
    16. August 2008
    Beiträge:
    4.375
    Likes erhalten:
    6.017
    Ort:
    95100
    Lucas würdest du das auch über den PKW Führerschein sagen ?
    Sicher nicht, denn dieser setzt ja Verantwortung voraus und Wissen über Straßen und Verkehr. Genauso ernst sollte man mal über den Fischereischein nachdenken, und welche Verwantwortung man damit gegenüber der Tiere und Natur hat.

    Aber ein kleiner Gedanke meinerseits wäre sicher real umsetzbar.
    Zum :heulend: finde ich es auch, daß nur einmal jährlich im März die Hauptprüfungen abgehalten werden und nur ein Lehrgang in den Bezirken.
    ( Bayern Dez bis Febr. und im März Prüfung )
    Warum nicht in jedem Quartal ein Lehrgang und Prüfung ?
     
    Herbert303 und alex15 gefällt das.
  17. Marcus1991

    Marcus1991 Neuer Petrijünger

    Registriert am:
    27. Juni 2013
    Beiträge:
    1
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    06556
    Also ich persönlich finde ja das sich manche Angler sich nur sinnlos aufspielen und ich kann es auch nicht verstehen wieso es für diese Leute ein Problem ist wen sich mal ein kleiner junge (5-10 J.) mit seiner Kinderangel ans Gewässer setzt und mal ne runde angelt. Also ich selbst habe damit persönlich kein Problem solange ein Erwachsner mit dabei ist sollte man schon mal ein Auge zudrücken
     
  18. querkopp

    querkopp ist angelbekloppt

    Registriert am:
    29. Juli 2011
    Beiträge:
    1.448
    Likes erhalten:
    2.370
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    95???
    Bis zum 10ten Lebensjahr oder, danach mit Jugendfischereischein in Begleitung eines Erwachsenen mit gültigem Angelschein, ist das auch kein Problem ! ;)
     
  19. Costello

    Costello Petrijünger

    Registriert am:
    9. Oktober 2013
    Beiträge:
    8
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    22927
    Bei uns an der Nordsee kannst du an vielen Abschnitten ohne jede Genehmigung angeln. Auch in vielen verpachteten Gewässern darfst du ohne den Fischereischein dein Glück versuchen. Die Bedingungen bzw. die Kosten dafür hängen halt letztlich vom Inhaber ab. Da kommt es oft vor, dass die halt auf einen Schein bestehen, damit sie sicher sein können, dass diejenigen die in ihren Gefilden angeln auch wissen wie man mit ihren Beständen umzugehen hat.
     
  20. Soundfly1

    Soundfly1 Neuer Petrijünger

    Registriert am:
    25. Juli 2015
    Beiträge:
    1
    Likes erhalten:
    3
    Ort:
    53***
    Hallo.

    Ich habe mir diesen ganzen Fred mal durchgelesen. Er ist schon etwas älter, aber da mir fast der Kragen platzt habe ich mich nun hier im Forum angemeldet um mich dazu zu äussern.

    Zuerst mal meine Anglergeschichte:
    Ich bin 500m von einer Forellenzucht groß geworden. Habe im Sommer oft in einem der Becken geschwommen. Sehr oft dort geangelt und ein gutees Verhältniss zum Besitzer gehabt. Die Anlage bestand aus 9 Zuchtteichen (einer wurde im Sommer wie erwähnt zum örtlichen Schwimmbecken) und einem Teich zum Angeln. Die Anlage befand sich in Rösrath nahe Köln.

    Als ich 8 Jahre alt war erstanden meine Eltern einen festen Caravan in Petten an Zee in NL. Wir sind dort jede Ferien und jedes lange WE hingefahren. Das Auto hielt an, ich habe meine Angelsachen geschnappt und war dann bis mich der Hunger heimtrieb an der Gracht 15m hinter dem Caravan, um dann nach dem Essen wieder zu verschwinden.

    An kurzen WE angelte ich am Forellenteich.


    Nun zu meinen Erfahrungen die ich leider machen musste:

    Gerade am Forellenteich habe ich eine Abneigung gegen Fischeischeinbesitzer und vor allem Angelvereine entwickelt. Sie kommen an den Teich, wissen alles besser, lassen ihren Müll überall liegen. Alte Haken, Schnüre und Köder samt Plastikdose landen stehts am und im Teich. Schliesslich ist die Mülltone ja 3 Meter weg. Als Kind habe ich die Haken gesammelt und wieder geschärt und damit gefischt. Später habe ich den Krempel nur gesammelt und dann weggeworfen. Oft mussten ich auch Kleintiere ( Eichhörnchen, Ratten, Vögel etc.) entsorgen die sich in dem Unrat verfangen haben und elendig verreckt sind.
    Nach Tagen an denen der Teich an Vereine vermietet war, musste erst mal ein Großputz ran. Also Rolle Müllbeutel und Schubkarre nehmen und 2-3 Stunden sammeln gehen. Bierflaschen und Dosen aus dem Wasser fischen. Badehose an und dann kaputte Klappstühle und anderes Angelzubehör aus den Teich heraustauchen. Der Besitzer war selber altersbedingt nicht mehr in der Lage dazu und belohnte mich immer mit Kostenlosen Angeltagen.
    Toll war auch deren Wettangeln (kann auch Wettsaufen gewesen sein) anzusehen. Wo dann schon mal der ein oder andere Fisch mit dem sanften Druck eines Stiefels um 1-2 cm verlängert wurde. Man will ja gewinnen.

    Diese Teiche gibt es meines Wissens inzwischen nicht mehr. Der alte Besitzer ist verstorben, Ein neuer Besitzer hat dieses Spiel nur 2 Jahre mitgemacht und dann einen Teil der Teiche zugeschüttet und als Baugrund verkauft und den Rest einfach sich selbst überlassen.

    Seit dem angel ich nur noch in NL.
    Denn da ich Nachtarbeiter bin habe ich keine Chance an einem geforderten Lehrgang teilzunehmen um in Deutschland einen Schein zu machen, der in meinen Augen Angler nicht besser macht.


    In NL gehe ich zur Post oder dem VVV bekomme dort eine Schein und ein kleines Büchlein. In diesem Heft steht alles drinn was ich zu beachten habe.
    Bilder der Fische, Mindestmaß, Schonzeit, erlaubte und verbotene Angeltechniken und Köder sowie alle Gewässer in denen ich fischen darf oder wo ich eine zusatzschein holen muss oder wo es ganz verboten ist.

    Leider schaffe ich es aus Zeit und Geldgründen nicht mehr so oft nach NL. Also habe ich nach Informationen zum Fischereischein gesucht.
    Wie gesagt ist es mir Beruflich nicht Möglich mich an diesen Kursen zu beteiligen und somit werde ich das Angeln wohl an den Nagel hängen müssen. Das bedauer ich sehr, da ich inzwischen in der Eifel wohne und hier viele schöne Gewässer sind. Aber ich werde weiterhin den Müll der tollen Scheinbesitzer und Vereinsprofiangler einsammeln und richtig entsorgen, wenn ich mal an einem Gewässer spazieren gehe. Auch im interesse meiner Hunder und der anderen Wildtiere die dort rum laufen.

    Mit freundlichem Gruß und Petri Heil
    Mike
     
    Koalabaer, Thunfisch und BatzenBenno69 gefällt das.

Diese Seite empfehlen