Angeln in Dresden und Umland

Dieses Thema im Forum "- Fischereischein / Jungangler und Neueinsteiger" wurde erstellt von Karpfe_diem, 16. Januar 2020.

  1. Karpfe_diem

    Karpfe_diem Neuer Petrijünger

    Registriert am:
    16. Januar 2020
    Beiträge:
    4
    Likes erhalten:
    1
    Geschlecht:
    männlich
    hey ho,
    Ich besitze seit Donnerstag meinen Fischereischein und war jetzt schon an der Elbe und an der großen Röder angeln. Leider bisher recht erfolglos, nichtmal Fehlbisse.
    Daher wollte ich nach Gewässern und/oder Tipps zum Angeln in und um Dresden fragen.
    Ich fische gern auf Raubfisch hätte aber auch eine Method-Feeder Kombi da.
    Ps.: wenn das Thema oder der Thread dazu schon existiert dann bitte einen link oder verschieben, danke und Petri Heil!
     
    c@fish gefällt das.


  2.  
  3. c@fish

    c@fish Profi-Petrijünger Gutachter-Kollegium

    Registriert am:
    1. März 2017
    Beiträge:
    120
    Likes erhalten:
    237
    Ort:
    02999
    Moin Karpfe_diem (schöner nickname;))

    erstmal Petri zum frischen Fischereischein :daumenhoc
    Hoffentlich hast du deine Angeltage inklusive Gewässernummer ins Fangbuch eingetragen?! Solltest du unbedingt machen, denn die Kontrolleure im raum Dresden sind da wohl ziemlich penibel.

    Die Spinnrute kannst du noch den restlichen Monat schwingen aber stell dich auf eiskalte Erfahrungen und wenig Fischkontakt ein, denn in der kalten Jahreszeit ist jeder Fisch hart erkämpft. Von Februar bis April kannst du dann deine Feederrute an allen erdenklichen Gewässern ausprobieren, zu beginn ist sicherlich das Staubecken Niederwartha empfehlenswert.

    Für den Anfang würde ich dir kleinere Gewässer empfehlen. Die Röder ist schon mal ein guter start, dort gibt es schöne Barsche und Hechte, auf einigen Strecken auch Forellen aber da musst du im Angelatlas (http://www.angelatlas-sachsen.de) nachsehen, denn dort gibt es grüne Strecken (Salmoniden-Abschnitt - nur Kunstköder mit Einzelhaken ohne Widerhaken) und auch gelbe Strecken (nur mit Salmokarte) sowie Rote Strecken (Sperrstrecken)

    Der Stausee Radeburg ist immer gut für einen Hecht aber auch nicht leicht zu beangeln, zu dieser Jahreszeit. Kiesgrube Pratzschwitz ist nicht schlecht für einen Ansitz aber nur außerhalb der Badesaison. Dann hast du unzählige kleine Bäche und Nebenflüsse der Elbe, welche größtenteils Salmonidengewässer sind. Einige Grüne Strecken kannst du ab Mai auch mit der Spinnrute abklopfen.

    Wenn du bisschen Erfahrung gesammelt hast, kannst dich auch an die Elbe wagen. Dort gibts reichlich Fische, ist aber auch ein großer Fluss und da muss man erstmal wissen wie man da am besten angreifen kann.

    Hoffe die Infos konnten dir schon mal bisschen weiterhelfen. Wenn du noch Fragen hast, immer her damit, hier finden sich vielleicht auch noch ein paar andere Angel-genossen aus dem Raum DD, die dir ein paar Tipps geben können.

    Dann viel erfolg mit dem neuen Hobby. hoffe das dein Fangbuch 2020 gut gefüllt sein wird.

    Petri Geil!
     
    Zuletzt bearbeitet: 17. Januar 2020
    t-low gefällt das.
  4. Karpfe_diem

    Karpfe_diem Neuer Petrijünger

    Registriert am:
    16. Januar 2020
    Beiträge:
    4
    Likes erhalten:
    1
    Geschlecht:
    männlich
    Ok vielen Dank und das mit dem Nickname kann ich nur zurückgeben . Eingetragen habe ich alles soweit nur der Fang blieb leider aus. Am Wochenende wollte ich mich mal am Haudelteich versuchen, mal sehen ob es was zu fangen gibt ;)
    Petri Dank!
     
  5. c@fish

    c@fish Profi-Petrijünger Gutachter-Kollegium

    Registriert am:
    1. März 2017
    Beiträge:
    120
    Likes erhalten:
    237
    Ort:
    02999
    Hab grade mal bisschen im Angelatlas nachgeschaut aber du hast schon so ziemlich das beste Gewässer rausgesucht. Viele Seen der Region sind mit einem Schließsystem ausgestattet, da kommt man also nicht so einfach rein wenn man spontan einen Angriff starten möchte.
    Hier mal paar Infos zur Kiesgrube Haudel, ist alles schon etwas älter aber vielleicht gibt es da ein paar verwertbare Infos. Generell lohnt es sich hier in der FHP mal das Gewässer zu suchen, um ein bisschen was zu Fangerfolgen, Erfahrungen und Einschätzungen anderer Angler zu lesen. Fragen schadet nicht, auch wenn lange nichts geschrieben wurde, so gibt es doch immer hilfsbereite Mitangler die mal ein bisschen was erzählen und per PN kommen dann auch mal paar detaillierte Infos.

    Tipps zum Winterangeln: Slow-Motion Köderführung - Faulenzen, langsames Jiggen, Drop-Shotten, Caroliner Rig -> Keitech - Swing Impact und Easy Shiner bringen immer ihre Fische an den Haken (nicht Online bestellen, weil im Angelladen kannste den Verkäufer in ein Fachgespräch verwickeln und auch gleich paar Fisch-trächtige Angelspots herausfinden). Für den Wochenendausflug wird immer wieder die Rauschebachtalsperre empfohlen.

    Na dann Petri
     
    Zuletzt bearbeitet: 17. Januar 2020
    t-low gefällt das.
  6. Karpfe_diem

    Karpfe_diem Neuer Petrijünger

    Registriert am:
    16. Januar 2020
    Beiträge:
    4
    Likes erhalten:
    1
    Geschlecht:
    männlich
    Dann werd ich wohl mal gucken wo es morgen oder Sonntag hingeht
     
  7. Matjes Frank

    Matjes Frank Petrijünger

    Registriert am:
    27. Januar 2011
    Beiträge:
    78
    Likes erhalten:
    124
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Coswig, Germany
    Und wie wars? Lass mich raten:nix.
    Kurz noch was zu Niederwartha. Hier brauchst du den zentralen Schlüssel. Und ZUSÄTZLICH noch eine Zutrittsberechtigung. Muss mal gucken wie der Zettel genau heißt. Ist aber auf keinen Fall so, dass du da selbst mit Schlüssel einfach so angeln darfst.
    Haudel....ist eine elende Zicke. Von mir ganze 500 Meter weg. Ich hab dort das letzte mal zu DDR Zeiten einen Karpfen gefangen. Dann lieber Kiessee Kötitz und Lößnitzbad (beides mit Schlüssel)
    Die Elbe dahinter an der Insel...da geht eigentlich immer was.
    In der Haudel schwimmen auch ein paar Sonnenbarsche rum. Mit der Stippe und Made, kann man die in Massen fangen.
    Allerdings sind die allenfalls was fürs Aquarium-von der Größe her. Es soll wohl auch noch ein paar Karpfen drin geben.
    Das ist ohnehin nicht mein Zielfisch. Die Barsche die ich letztes Jahr dort drin gefangen habe, waren allenfalls Fingerlang.
    Ich meide dieses Gewässer.
    Kötitz ist hingegen vom Zwergwels verseucht. Die fängt man auch in Massen und haben eine halbwes annehmbare Größe. Frittiert schmecken die oberlecker.
    Ansonsten kann ich dir nur die hier bereits erwähnte Angler App "Angelatlas Sachsen" empfehlen.
     
    t-low und c@fish gefällt das.
  8. Karpfe_diem

    Karpfe_diem Neuer Petrijünger

    Registriert am:
    16. Januar 2020
    Beiträge:
    4
    Likes erhalten:
    1
    Geschlecht:
    männlich
    Ja es ging tatsächlich nix, hab’s aber auch nicht geschafft zu gehen Danke für die weiteren Tipps!
     

Diese Seite empfehlen