Forelle - Angeln am Forellensee !

Dieses Thema im Forum "- Raubfischangeln" wurde erstellt von JungAngler1997, 22. November 2011.

  1. ToBö

    ToBö Super-Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    20. Juli 2008
    Beiträge:
    782
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    08527
  2. kappi1974

    kappi1974 Petrijünger

    Registriert am:
    8. November 2011
    Beiträge:
    51
    Likes erhalten:
    9
    Ort:
    26954
    Nö nicht wirklich :) An dem See wo ich mich herumtreibe ist die max. Tiefe 9m. Vielleicht kennst Du ja den Ladillensee in Hude
     
  3. Aalspezi Osnabrück

    Aalspezi Osnabrück Aalspezi

    Registriert am:
    13. Februar 2011
    Beiträge:
    219
    Likes erhalten:
    74
    Ort:
    49134
    Ne,leider nicht, 9m ist aber schon tief, bei uns sind die Forellenseen selten tiefer als 2m
     
  4. ICHFANGMEISTNIX

    ICHFANGMEISTNIX Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    25. Mai 2009
    Beiträge:
    114
    Likes erhalten:
    48
    Ort:
    44534
    Hallo Kappi.

    Guter Tipp - werde ich mal ausprobieren.

    Laut Fachliteratur hat Licht auf Binnen-Fische eine Scheuchwirkung.
    Nur Meeresfische lassen sich mit Licht anlocken.

    Manche Knicklichter (Binnen), dimme ich deswegen extra mit
    dickem roten Gewebeklebeband.
    (Besonders bei klarem Wasser u. niedrigen Wasserstand)

    Gelbe Knicklichter - habbich noch nicht gesehen - ausser
    "leergeleuchtete" Grüne.
    Sonst habbich nur rote, blaue und grüne inne Schublade.

    Die haben auch nur 4.5 mm und keine 8mm Durchmesser.

    Grüsse von Günter
     
  5. Aalspezi Osnabrück

    Aalspezi Osnabrück Aalspezi

    Registriert am:
    13. Februar 2011
    Beiträge:
    219
    Likes erhalten:
    74
    Ort:
    49134
    Ich denke mal, wenn man in den Gummifisch bohrt,ist das egal......meine ganz normalen sind so gelbgrün......
     
  6. kappi1974

    kappi1974 Petrijünger

    Registriert am:
    8. November 2011
    Beiträge:
    51
    Likes erhalten:
    9
    Ort:
    26954
    Die Idee kam mir tatsache als ich nen Pilker mit Knicklichteinlass begutachtet habe.Bei Ebay hab ich dann die Rat-Tails gesehen und gekauft.Seitdem bastel ich an immer neuen Varianten.Öfter mal was neues,denn Bienenmade und Bait ist nicht so der Bringer an dem See.
     
  7. Aalspezi Osnabrück

    Aalspezi Osnabrück Aalspezi

    Registriert am:
    13. Februar 2011
    Beiträge:
    219
    Likes erhalten:
    74
    Ort:
    49134
    Ja, wenn der so tief ist......bei uns sind Kunstköder jeglicher Art aber verboten.
    Ist zwar schade, aber wenn die Angler dicht gedrängt stehen, wohl ganz gut
     
  8. schweyer

    schweyer .

    Registriert am:
    8. Januar 2009
    Beiträge:
    2.037
    Likes erhalten:
    3.890
    Ort:
    Berlin, Germany
    Könnte Probleme mit sich bringen....zumindest in BaWü ist dies definitiv verboten.
     
  9. Aalspezi Osnabrück

    Aalspezi Osnabrück Aalspezi

    Registriert am:
    13. Februar 2011
    Beiträge:
    219
    Likes erhalten:
    74
    Ort:
    49134
    Warum?
    Du meinst, weil das sozusagen glechzusetzen ist wie das fischen mit nem Scheinwerfer?
     
  10. schweyer

    schweyer .

    Registriert am:
    8. Januar 2009
    Beiträge:
    2.037
    Likes erhalten:
    3.890
    Ort:
    Berlin, Germany


  11. Aalspezi Osnabrück

    Aalspezi Osnabrück Aalspezi

    Registriert am:
    13. Februar 2011
    Beiträge:
    219
    Likes erhalten:
    74
    Ort:
    49134
    Vom Wortlaut her wären dann auch Knicklichter an den Posen oder Ruten verboten.
    Evtl sogar Taschenlampen beim Nachtangeln.Oder?
     
  12. schweyer

    schweyer .

    Registriert am:
    8. Januar 2009
    Beiträge:
    2.037
    Likes erhalten:
    3.890
    Ort:
    Berlin, Germany
    Ehrlich gesagt würde ich mir an Deiner Stelle den Sinn meines Geschriebenen nochmals in aller Ruhe zu Gemüte führen.

    Vielleicht kommst Du dann auch noch zu dem Schluss, dass die Fahrt zum Angelgewässer auch nur ohne Licht am Auto stattfinden darf :confused:

    Desweiteren halte ich es für müßig, dies zu diskutieren.....es ist einfach FAKT.

    kopfschüttelnder Gruß Thomas
     
  13. Aalspezi Osnabrück

    Aalspezi Osnabrück Aalspezi

    Registriert am:
    13. Februar 2011
    Beiträge:
    219
    Likes erhalten:
    74
    Ort:
    49134
    (1) Der Fischfang mit künstlichem Licht, explodierenden, betäubenden und giftigen Mitteln, mit Schlingen sowie mit verletzenden Geräten (mit Ausnahme von Angelhaken) sowie das Reißen (einschließlich Zocken, Schlenzen und dergleichen) sind verboten.

    (2) Für fischereiwirtschaftliche und wissenschaftliche Zwecke kann die Fischereibehörde Ausnahmen von Absatz 1 zulassen.

    (3) Das Ministerium bestimmt durch Rechtsverordnung die Voraussetzungen, unter denen die Verwendung des elektrischen Stromes für fischereiliche Zwecke zulässig ist.



    Ich hab den Text mal reinkopiert.
    Gemeint ist mit Sicherheit in diesem Zusammenhang der Einsatz von starken Scheinwerfern um Fische nachts anzulocken und dann zu Keschern.
    Die Formulierung ist aber wie bei so vielen Gesetzen missverständlich.
    Wenn ich ein Knicklicht auf der Pose habe, übe ich ja direkt den Fischfang mit dem Licht aus, das Knicklicht ist Bestandteil der Fangapparatur,genauso,als wenn es Teil des Köders ist.
     
  14. Aalspezi Osnabrück

    Aalspezi Osnabrück Aalspezi

    Registriert am:
    13. Februar 2011
    Beiträge:
    219
    Likes erhalten:
    74
    Ort:
    49134
    Hier der Text aus NDS

    § 44
    (1) Es ist verboten, beim Fischfang anzuwenden:

    1.
    Sprengstoffe und ähnlich wirkende Stoffe,

    2.
    Mittel und Verfahren, die geeignet sind, die dem Fischereirecht unterliegenden Tiere zu betäuben oder zu vergiften,

    3.
    Leuchten und Fackeln, die dazu dienen, Tiere anzulocken oder zusammenzutreiben,

    4.
    Schußwaffen,

    5.
    Speere, Harpunen und Schlingen.

    (2) Der fischereikundliche Dienst (§ 60) kann für wissenschaftliche Zwecke Ausnahmen von den Verboten des Absatzes 1 zulassen; er kann Ausnahmen von dem Verbot des Absatzes 1 Nr. 2 auch für die Regulierung von Fischbeständen, von dem Verbot des Absatzes 1 Nr. 3 auch für den Aalfang zulassen.

    (3) Die Verwendung von elektrischem Strom zum Fischfang ist nur mit zugelassenen Geräten und nur soweit zulässig, als sie zur nachhaltigen Bewirtschaftung der Gewässer oder für wissenschaftliche Untersuchungen erforderlich ist. Das Fachministerium wird ermächtigt, durch Verordnung das Nähere zu regeln. In der Verordnung kann die Verwendung elektrischen Stroms zum Fischfang von einer Genehmigung abhängig gemacht und als Voraussetzung der Genehmigung die Teilnahme an Lehrgängen und eine ausreichende Haftpflichtversicherung vorgeschrieben werden.

    Hierraus geht für mich klar hervor,das es tatsächlich verboten ist,mit Leuchtkörpern zu Locken.
     
  15. schweyer

    schweyer .

    Registriert am:
    8. Januar 2009
    Beiträge:
    2.037
    Likes erhalten:
    3.890
    Ort:
    Berlin, Germany
    @aalspezi
    Du merkst den Unterschied aber schon?

    Der Fischfang mit künstlichem Licht ist verboten.

    Der leuchtende Köder....basierend auf künstlichem Licht.....stellt eine unerlaubte Lockwirkung dar, genau wie der ins Wasser gerichtete Leuchtstrahl. Die Knichlichtpose hingegen zeigt nur einen Biss an. Deiner Theorie zufolge müssten dann auch elektronische Bissanzeiger mit Lämpchen dran verboten sein.

    Für mich eine klare Aussage des Regelwerks, der Rest ist mit Gewalt an den Haaren herbeigezogen.

    Klinke mich nun aus, weil ich keine Lust hab auf abstruse Theorien.
     
    Andree68 gefällt das.
  16. schweyer

    schweyer .

    Registriert am:
    8. Januar 2009
    Beiträge:
    2.037
    Likes erhalten:
    3.890
    Ort:
    Berlin, Germany

    na also....nichts anderes sag ich seit drei Beiträgen :confused:
     
  17. stadtangler

    stadtangler Spitzenbrecher

    Registriert am:
    7. Mai 2005
    Beiträge:
    1.008
    Likes erhalten:
    1.797
    Ort:
    Mombris, Germany
    Off-Topic: Exkurs zum Angeln mit Licht

    Ich sag jetzt besser mal nix zum Sinn und Unsinn mancher Verbote unserer schönen, aber bis ins letzte Ende durchbürokratisierten Heimat, aber ich erinnere mich noch sehr gut an das Buch "Sibirische Erziehung", wo der Autor seine Welsfangmethode beschreibt:

    In dunklen Nächten fährt er mit dem Kumpel raus aufs Wasser, eine wasserdichte Taschenlampe wird an einem Seil über die Welslöcher gehalten und ganz ganz langsam hochgezogen. Der neugierige Wels folgt der Lampe, die ihn in seinem Revier belästigt. Der zweite Mann im Boot wartet mit einem richtig großen, erhobenen Holzhammer, bis die Lampe die Wasseroberfläche durchstösst.

    Ist der Wels dem Licht bis nach oben gefolgt, wird er mit einem hefigen Schlag auf den Kopf betäubt und ins Boot gezogen. Manchmal trifft es aber auch die Taschenlampe, oder die Hand, die diese hält.
    Die Erfolgsquote scheint gut zu sein, es handelt sich hier nicht um einen Fake.
     
    Aalspezi Osnabrück gefällt das.
  18. hennes59

    hennes59 Feederer

    Registriert am:
    13. April 2010
    Beiträge:
    77
    Likes erhalten:
    102
    Ort:
    66287
    Sorry, aber ich muss nochmal kurz auf die Zweifel an den Fangmengen in kurzer Zeit zurückkommen.
    Wir hatten letztes Jahr kurz vor Ostern ein Forellenangeln für Mitglieder an unserem Vereinsweiher ( Kleiner Weiher ca. 60 x 60 m ). Dort waren für uns, es waren rund 20 Angler anwesend, 50 kg Forellen in der Größe bis 500 g eingesetzt.
    Die waren innerhalb einer guten Stunde auf dem Trockenen, wir konnten zusammenpacken und mussten restlichen Tag mit anderen "Vereinsaktivitäten" verbringen...
    Der Grund war einfach. Unmittelbar von Beginn des Angelns hatten wir für ca. 10min einen richtig schönen Landregen. Die Tropfen auf dem Wasser waren für die Forellen, wie das Einwerfen von Futterpellets, also das Signal zum Fressen und das taten sie dann auch.

    Petri
     
    Fliege 2 gefällt das.
  19. Mägges

    Mägges Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    30. April 2010
    Beiträge:
    223
    Likes erhalten:
    512
    Ort:
    66909
    Und was daran ist so unglaublich? Es artet zwar fast in Arbeit für die 3 aus, aber ist an nem gut ( ok vielleicht auch zu gut besetzten teich) ist das Locker drin. Wenn man gut steht, der Teich nicht so gross ist, man einem Schwarm gefunden hat etc., etc....

    Und das ganze auf deine 5 Minuten Statistik Rechnerei find Ich etwas absurd. Woher willst Du wissen wie lang die 3 für deine hier angegebenen Aktivitäten brauchen??? Was wenn die nen Setzkescher benutzen? Dann fallen abschlagen und herzstich ( was zusammen von einem " etwas" geübten Menschen in 30 sekunden gemacht ist ) schon mal weg.
     

Diese Seite empfehlen